Curly Wurly

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
Gecko
Beiträge: 35
Registriert: Di, 23. Nov 2010, 18:17

Re: Curly Wurly

Beitragvon Gecko » Di, 15. Nov 2011, 20:24

Hm. Das mit dem Stabmixer würde mich auch interessieren.

Massiert ihr Curly Wurly eigentlich nur in den Ansatz ein, oder auch in die Längen?

Floralie
Beiträge: 3
Registriert: Di, 20. Dez 2011, 10:36

Re: Curly Wurly

Beitragvon Floralie » Fr, 23. Dez 2011, 10:39

Ich vor einiger Zeit Curly Wurly schon mal probiert und war bitter entäuscht, weil ich nachher überall Kokosflocken hängen hatte. Meine Haare waren damals aber auch ziemlich kaputt. Jetzt nach ein paar Henna-Tönungen und ein paar Wochen AC und Ultimate Shine, gehts ihnen eigentlich ziemlich gut. Sie glänzen schön und fühlen sich gesund an und sehen gesund aus. Deswegen habe ich Curly Wurly gestern noch mal eine Chance gegeben.

Ich bin noch nicht hunderprozentig überzeugt, aber ich glaube ich wende es auch noch nicht hunderprozentig an (????). Aber dieses mal, konnte ich Bis auf zwei einzelne Flocken alles auswaschen.Mein Locken sind jetzt nicht unbedingt definierter. Aber ich gebe ihnen nochmal etwas zeit und ein paar Haarwäschen Zeit damit sie sich daran gewöhnen können.

Ich habe es mir auf dem gesamten Haar verteilt- soweit das möglich war- Ich befürchte ich mache bei der HAarpflege was falsch....

Benutzeravatar
PrinzessinLeia
Beiträge: 32
Registriert: So, 8. Jan 2012, 17:34

Re: Curly Wurly

Beitragvon PrinzessinLeia » Mi, 11. Jan 2012, 2:46

Ich liebe mein CurlyWurly heiß und innig. Meine Naturlocken werden davon wesentlich mehr und auch definierter :love:

Beim Waschen nehme ich eine kleine Menge aus den Pott, gebe etwas Wasser drauf und rubble das hin und her, so dass eine etwas dickflüssigere Masse entsteht. Dann verteile ich es im Haar und auf der Kopfhaut und schäume es auf. Runter damit und noch eine Ladung drauf (ist so ein Spleen von mir, die Haare zweimal durchzuwaschen :pillepalle: ). Dann wasch ich das auch aus und lass im letzten Moment etwas kaltes Wasser über die Längen laufen.

Die Kokosstückchen stören mich nicht, sie fallen ja raus, wenn ich das Handtuch öffne und die Haare ausschüttele (immer über der Wanne oder dem Waschbecken).

Perihan
Beiträge: 68
Registriert: Sa, 23. Apr 2011, 22:24
Wohnort: Essen

Re: Curly Wurly

Beitragvon Perihan » Do, 19. Jan 2012, 19:22

Also ich habe garkeine Probleme mit den auswaschen? Vielleicht einfach das Verhältnis von Wasser zu Shampoo erhöhren?

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 2781
Registriert: Sa, 7. Jun 2008, 15:56

Re: Curly Wurly

Beitragvon Lucy » Fr, 10. Feb 2012, 11:25

Ich vermisse mein Curly Wurly, ich habe das seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt. Glaube ich hole mir ganz bald wieder einen Pott, meine Haare mochten das sehr gerne (aber in Maßen, sonst waren sie schnell überpflegt).
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
Madou
Beiträge: 36
Registriert: Mo, 2. Jan 2012, 15:30

Re: Curly Wurly

Beitragvon Madou » Di, 14. Feb 2012, 16:23

So, ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu :)

Habe von der MO eine Probe Curly Wurly bekommen und es auf meinem langen, glatten Haar angewendet.
Vom Geruch und dem ersteindruck war ich relativ begeistert. Nur das auftragen gestaltete sich echt schwierig, da is mir ganz schön viel runtergefallen ._.
Ausspülen ging relativ gut, sie haben sich dann auch ganz gut angefühlt.
Habe sie Abends gewaschen und dann lufttrocknen lassen.
Am morgen waren meine Haare aber garnichtmehr schön :(
Sie haben sich furchtbar rau angefühlt und waren irgendwie einfach nur Platt (und das bei einem Locken-shampoo :D)

Für mich das Fazit: Wird nicht gekauft. Hätte ich Locken, sähe das evtl anders aus :P
Carpe Noctem :)

Sandela
Beiträge: 7
Registriert: Do, 17. Mär 2011, 0:58
Wohnort: Köln

Re: Curly Wurly

Beitragvon Sandela » Di, 24. Apr 2012, 12:52

Ich liebe dieses Zeug, denn es ist genau das Richtige für meine lockigen, aber aufgeplusterten Haare. Danach sind sie nämlich nicht mehr so aufgeplustert/fliegend/kraus.

Benutzeravatar
GoldMarie
Beiträge: 352
Registriert: Mo, 17. Jan 2011, 21:23

Re: Curly Wurly

Beitragvon GoldMarie » Mi, 2. Mai 2012, 10:15

Gnaahh eigentl wollte ich ja nix mehr kaufen, abeerrr wer verwendet Curly Wurly bei leichter naturwelle?? kommen die locken dann besser "heraus"? bin grad aufm locken/wellen trip und brauchn passendes Shampooo :D

vera23
Beiträge: 793
Registriert: Di, 19. Jul 2011, 14:07

Re: Curly Wurly

Beitragvon vera23 » Mi, 2. Mai 2012, 13:00

Hat Lush die Kokosflocken rausgenommen?
Ich hatte mal vor Jahren eine Probe von Lush, die bestand fast komplett nur aus Kokosflocken und jetzt hab ich eine Probe, die keine einzige KF beinhaltet - was den Abfluss freut.

Perihan
Beiträge: 68
Registriert: Sa, 23. Apr 2011, 22:24
Wohnort: Essen

Re: Curly Wurly

Beitragvon Perihan » Do, 3. Mai 2012, 18:53

Nein, wir haben die Kokosflocken nicht rausgenommen. Die Menge unterscheidet sich wegen den Hertellern des jeweiligen Shampoos. (;

vera23
Beiträge: 793
Registriert: Di, 19. Jul 2011, 14:07

Re: Curly Wurly

Beitragvon vera23 » Do, 3. Mai 2012, 18:58

Ach Schade, die Kokosflocken sind doch zu nichts gut.
Danke für die schnelle Antwort, hatte in der Nacht überlegt, ob ich es "blind" bestelle, dann werde ich aber wohl die Pötte im Laden nochmal näher untersuchen.

Perihan
Beiträge: 68
Registriert: Sa, 23. Apr 2011, 22:24
Wohnort: Essen

Re: Curly Wurly

Beitragvon Perihan » Do, 3. Mai 2012, 19:01

Die Kokosflocken sind dafür da, damit das Shampoo nicht fest wird. So habe ich das jedenfalls gehört.

vera23
Beiträge: 793
Registriert: Di, 19. Jul 2011, 14:07

Re: Curly Wurly

Beitragvon vera23 » Do, 3. Mai 2012, 19:13

Wie soll das funktionieren? Wie Eisenkügelchen im Nagellack? :D
Ich glaube, dass ist nur Füllmaterial, wie man das auch in oder auf mancher Seife findet.

Perihan
Beiträge: 68
Registriert: Sa, 23. Apr 2011, 22:24
Wohnort: Essen

Re: Curly Wurly

Beitragvon Perihan » So, 6. Mai 2012, 10:40

Ne, ist mein Ernst. Ich hatte eins, das ist dadurch das ich sie rausgefiltert hatte, schneller 'fest' geworden. :D

vera23
Beiträge: 793
Registriert: Di, 19. Jul 2011, 14:07

Re: Curly Wurly

Beitragvon vera23 » So, 6. Mai 2012, 14:23

Perihan, du musst den Deckel nach Gebrauch wieder draufschrauben :D
Wie hast du die Flocken da rausgefiltert?

Taffy1
Beiträge: 665
Registriert: Do, 21. Apr 2011, 19:52
Wohnort: Innsbruck

Re: Curly Wurly

Beitragvon Taffy1 » So, 6. Mai 2012, 16:23

ein Tipp zur sparsamen Anwendung von Curly Wurly :daumenhoch:

... vielen schreiben ja es würde nicht schäumen und sie brauchen 1 TL damit die Haare sauber werden. Ich machs immer so, dass ich mit einem milden Shampoo wasche (steht gerade noch rum, aus Vor-LUSH-Zeiten), dann nehm ich extrem wenig CW, so eine Fingerspitze voll, das dann aufschäumen und 1 Minute einwirken lassen (schäumt übrigends sehr stark wenn die Haare schon sauber sind)

viel Spaß beim testen :wink:

Perihan
Beiträge: 68
Registriert: Sa, 23. Apr 2011, 22:24
Wohnort: Essen

Re: Curly Wurly

Beitragvon Perihan » Di, 15. Mai 2012, 18:46

@ Vera Ach wirklich? Verdammt dann habe ich wirklich etwas vergessen :D:D:D:D:D
Ich habe es durch ein Sieb 'gedrückt', bis nur noch die Flocken drin waren.

Benutzeravatar
kiwifee
Beiträge: 1261
Registriert: Mo, 19. Mär 2012, 14:15

Re: Curly Wurly

Beitragvon kiwifee » Fr, 31. Aug 2012, 12:04

Curly Wurly duftet so eklig, dass ich mir nicht vorstellen kann, es jemals in meine Haare zu schmieren :baah:

Erst dachte ich, es liegt vielleicht an meiner Probe, aber meine neue Abfüllung duftet auch irgendwie gruselig...wie vergorenes Obst oder Erbrochenes :-(
Meine Börse :-)
http://www.lush-forum.de/viewtopic.php?f=18&t=18395

Benutzeravatar
skibaerle
Beiträge: 2045
Registriert: So, 24. Feb 2008, 17:42
Wohnort: im Schwabenländle

Re: Curly Wurly

Beitragvon skibaerle » So, 16. Sep 2012, 13:44

Ich gebe ihm auch wieder eine Chance obwohl ich glatte Haare habe, aber ich liebe es irgendwie. Und ich hatte auch noch nie einen Pott mit Kokosflocken, ich hatte schon 6 Pötte aus verschiedenen Chargen. Hm, aber das Shampoo war nie richtig fest.
Meine Signatur ist einfach die beste ;-)

Benutzeravatar
Alex Blaine Layter
Beiträge: 39
Registriert: So, 12. Aug 2012, 21:12

Re: Curly Wurly

Beitragvon Alex Blaine Layter » So, 16. Sep 2012, 23:34

Ich hatte ein Sample und habs heute mal probiert. Die Konsistenz ist ja wirklich gewöhnungsbdürftig und eine Spühlung hab ich auch gebraucht, aber meine Haare sehen super aus. Curly Wurly hat meine Locken zuerst nicht definiert, aber die Haare sind seidig, fallen toll und jetzt am Abend drehen sie sich so langsam ein. Mal sehen, was der morgige Tag bringt. Ich hatte nicht erwartet, dass ich das Shampoo so toll finden würde und das der Duft so lecker ist.

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Curly Wurly

Beitragvon AdaraEva » So, 14. Okt 2012, 16:46

Da ich Naturlocken habe, habe ich es natürlich auch probiert :) Ich find es macht die Haare schön weich, die Kokosflocken muss man schon gründlich ausspülen, sieht sonst nach Schuppen aus... aber geht eigentlich auch ganz gut. Jetzt hab ich es eine Weile nicht mehr verwendet, habe aber noch einen halben Pott. Hab generell zu viel Haarzeug gerade, bin nicht mehr dazu gekommen es zu verwenden :D

Eine Freundin von mir liebt das Shampoo und bedauerte, dass die Lushsachen ja so teuer sind, sie würde das Shampoo nur nehmen, wenn sie ausgeht. Aber viele wussten, dass sie das Shampoo so gern mag, zum Geburtstag hatte sie dann plötzlich 4 Pötte :D Jetzt kann sie es doch bei jeder Haarwäsche nehmen :)
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
sabo
Beiträge: 211
Registriert: Mi, 18. Jan 2012, 20:20

Re: Curly Wurly

Beitragvon sabo » Mi, 31. Okt 2012, 21:38

ich hab das curly wurly am anfang überhaupt nicht gemocht
fande es total schlimm vom geruch her
vor ein paar tagen habe ich noch mal dran gerochen und aufeinmal fand ich den duft so toll :-)
werde es aber trotzdem nicht nutzen weil da so blöde inhaltsstoffe drin sind (PEG)
(war mir erst nach dem kauf aufgefallen )
alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie

Benutzeravatar
Veggie77
Beiträge: 66
Registriert: Mi, 24. Okt 2012, 21:35
Wohnort: Würzburg

Re: Curly Wurly

Beitragvon Veggie77 » Di, 25. Dez 2012, 19:47

Habe mir vor Monaten eine Probe geben lassen und mich haben die Kokosflocken total gestört. Ich habe ziemlich starke Naturlocken die auch wirklich trocken sind. Die Pflegewirkung ist gut und ich finde das Shampoo riecht total toll, aber das Auswaschen war einfach nur langwierig und anstrengend. Habe noch Tage später Flocken in meinen Haaren gefunden :roll:
Vor 2 Wochen hatte ich Glück bei Ebay und ein Curly Wurly ersteigert das ein "Special ohne Flocken" war :freu:
Ich muß sagen, einfach genial und es beweist das die Flocken nur überflüssiger Füllkram sind. Es ist ein bisschen fester als das normale, was aber gar nicht stört.
Meine Bitte an Lush............Raus mit den Flocken! :daumenhoch:

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Curly Wurly

Beitragvon AdaraEva » Di, 25. Dez 2012, 20:56

Machen sie wohl leider generell gerne. Ich hätte auch gern die Porridge Seife mit weniger Körnern und den Soft Coer hätten sicher die meisten gern ohne den Schokoklumpen ^^
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
Veggie77
Beiträge: 66
Registriert: Mi, 24. Okt 2012, 21:35
Wohnort: Würzburg

Re: Curly Wurly

Beitragvon Veggie77 » Di, 25. Dez 2012, 22:31

Stimmt :daumenhoch:
Aber mal ganz ehrlich, die Flocken kann sich doch nur jemand ausgedacht haben der selbst keine Locken (zumindest keine Langen) hat.
Bei glatten Haaren fallen die Flocken ja bestimmt noch ziemlich schnell raus, aber bei richtiger Naturkrause geht da gar nix mehr.
Und die meisten würden bestimm auch etwas mehr zahlen, wenn die Flocken raus wären. Ich zumindest.
Vor 3 Wochen im Shop hab ichs mit einer Verkäuferin besprochen und doch tatsächlich den "Tipp" bekommen das Shampoo in einen alten Nylonstrumpf zu tun und den über die Haare schrubbeln :pillepalle:
Ich möchte nur ungern meine alten Strümpfe mit in die Wanne nehmen :roll:

Shannen
Beiträge: 233
Registriert: Mo, 22. Aug 2005, 17:08
Wohnort: Wien

Re: Curly Wurly

Beitragvon Shannen » Mi, 26. Dez 2012, 5:38

Mir haben diese Kokosflocken den Hinterkopf total verfilzt- denke ich habe etwas zu wild "rumgerieben", aber trotzdem nervig^^ . Und das obwohl ich glattes Haar habe. Will mir gar nicht ausmalen wie solche Kokosflocken Locken verfilzen... Ich denke ich löse die Portion Shampoo die ich brauche komplett in etwas Wasser auf und seihe die Fllocken mit einem Teesieb ab. Aber irgendwie find ich das total umständlich^^ Ich würde es aufgrund der Flocken jedenfalls nicht mehr kaufen denk ich.

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Curly Wurly

Beitragvon AdaraEva » Mi, 26. Dez 2012, 15:56

Ich krieg die schon ausgewaschen, aber wenn man das gar nicht so umständlich müsste, wäre noch besser. Ich probier mal das in meinem Mr Magic zu pürieren ^^ Aber ich nehme jetzt eigentlich lieber Trichomenia. Hat den gleichen Effekt und keine Fummelei.
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
sabo
Beiträge: 211
Registriert: Mi, 18. Jan 2012, 20:20

Re: Curly Wurly

Beitragvon sabo » Mi, 26. Dez 2012, 16:07

Leider Duftet Trichomenia nicht so toll wie Curly Wurly
alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie

Shannen
Beiträge: 233
Registriert: Mo, 22. Aug 2005, 17:08
Wohnort: Wien

Re: Curly Wurly

Beitragvon Shannen » Mi, 26. Dez 2012, 16:17

Ich finde den Duft vom Curly gar nicht sooo umwerfend. Aus dem Pott riecht es eher nach Plastik- ich habe lange überlegt wonach mich der Duft erinnert. Es ist der Duft wenn man ein eine nagelneue Luftmatzratze oder sonstiges Schwimmtier kauft und aus der Packung nimmt. So riechts jedenfalls für mich :? :pillepalle:

Benutzeravatar
fake_banana
Beiträge: 4422
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 10:54
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Curly Wurly

Beitragvon fake_banana » Mi, 26. Dez 2012, 18:05

curly wurly find ich ja klasse. und mit den flocken hab ich überhaupt kein problem, obwohl ich schon ziemlich dicke und lange haare habe. man muss sie nur gut raussschütteln, am besten über der badewanne oder der dusche, dann sollte es da keine schwierigkeiten geben (zumindest bei mir nicht)
ich hab jetzt mal einen pott mit dem mixer bearbeitet; alle flocken kriegt man auch da nicht weg, und von der konsistenz her wird es ziemlich fest. ich mache mir dann immer ein bisschen in eine kleinere dose und schüttel sie, dann hat man auch schönen schaum :)
AT LAST, SIR TERRY, WE MUST WALK TOGETHER.


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste