Curly Wurly

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

laylala
Beiträge: 291
Registriert: Mo, 12. Mai 2008, 12:48

Re: Curly Wurly

Beitragvon laylala » Di, 8. Mär 2011, 15:03

du könntest ja in einem becher ein wenig aufschäumen, dann wirds flüssiger und du kannst gut dosieren.

Benutzeravatar
Pingu
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 21. Feb 2011, 0:49
Wohnort: Wien

Re: Curly Wurly

Beitragvon Pingu » Di, 8. Mär 2011, 15:07

Ich habe auch ca BH-Verschluss lange Haare und ich brauche von CW auch mehr als von allen anderen LUSH Shampoos - ca einen Teelöffel voll nicht extrem gehäuft aber doch mit einem "Gupf" oben drauf :D

Ich hab mir am Anfang auch ein bisschen schwer getan, vorallem die Kokosflocken wollten einfach nicht aus meinen Haaren :grr:

Aber mitlerweile mach ich das ganze so:
Mit dem Löffel in den Pott, Masse auf die Finger, ein bisschen damit in den Händen herumspielen, dass die Handflächen einen schönen gleichmäßigen Anstrich haben. Dann mit den Händen in die Haare und schön gleichmäßig verteilen. Es schäumt jetzt nicht so extrem wie manche anderen Shampoos aber doch nicht schlecht.
Und dann einfach ganz normal ausspülen Condi rein (ich kann bei keinem Shampoo ohne :( ) und fertig. Wobei das ausspülen bei mir immer ein bisschen länger dauert :D
Also ist es nicht nur bei dir so, dass du mehr brauchst als bei anderen Shampoos, geht mir auch so...vielleicht hat noch jemand anders einen Trick wie man mit weniger auskommt :?

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen :)
Ich hab damit aber am Anfang auch immer eine Sauerei veranstaltet und mein Freund hat noch aus meinen trockenen Haaren Kokosstückchen gefischt :D

Aber meine Locken werden so schön wie mit sonst keinem Shampoo, sie glänzen toll, sind nicht trocken und schön definiert :love:

Benutzeravatar
Schnupperliese
Beiträge: 782
Registriert: Di, 22. Jun 2010, 15:40
Wohnort: Nähe HH

Re: Curly Wurly

Beitragvon Schnupperliese » Di, 8. Mär 2011, 16:15

Danke euch beiden!

Werd das mal ausprobieren :) .
LG
Die Schnupperliese

Benutzeravatar
Buh
Beiträge: 1434
Registriert: Mi, 23. Dez 2009, 21:28
Wohnort: Französin aus Hamburg

Re: Curly Wurly

Beitragvon Buh » Di, 24. Mai 2011, 18:56

Falls jemand seinen Pott ( oder eine Abfüllung ) loswerden will, wäre ich sehr dankbar :)

Benutzeravatar
Schlumpfenhexe
Beiträge: 16768
Registriert: Mi, 8. Feb 2006, 10:55
Wohnort: Smaragdstadt
Kontaktdaten:

Re: Curly Wurly

Beitragvon Schlumpfenhexe » Di, 24. Mai 2011, 18:57

dafür gibt es die Seifenbörse ;)
Bist du Herr deines Schicksals - oder Sklave deiner Angst?

Benutzeravatar
Buh
Beiträge: 1434
Registriert: Mi, 23. Dez 2009, 21:28
Wohnort: Französin aus Hamburg

Re: Curly Wurly

Beitragvon Buh » Di, 24. Mai 2011, 19:12

Oh es tut mir leid ... du kannst es ruhig löschen :)

Benutzeravatar
Brinchen
Beiträge: 403
Registriert: Mo, 21. Feb 2011, 0:25
Wohnort: nahe Düsseldorf

Re: Curly Wurly

Beitragvon Brinchen » Mi, 25. Mai 2011, 18:06

Hey,

hat jemand zufällig Erfahrungen mit der Benutzung bei glatten Haaren?
Ich glaube, ich fänd den Duft absolut toll :love: Hab jedoch lange, glatte und feine Haare und weiß nicht, ob das Shampoo dann so geeignet wär. Würde mich sehr über ein paar Berichte freuen! :)
"This time...we will make it work."

Benutzeravatar
Nevr_Dull
Beiträge: 76
Registriert: Fr, 20. Mai 2011, 14:49
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Curly Wurly

Beitragvon Nevr_Dull » Do, 26. Mai 2011, 17:22

Brinchen hat geschrieben:Hey,

hat jemand zufällig Erfahrungen mit der Benutzung bei glatten Haaren?
Ich glaube, ich fänd den Duft absolut toll :love: Hab jedoch lange, glatte und feine Haare und weiß nicht, ob das Shampoo dann so geeignet wär. Würde mich sehr über ein paar Berichte freuen! :)


Ich glaub nicht, dass das Shampoo erkennt, welche Haarstruktur du hast. :wink: Da auch jeder Kopf verschieden ist, würde ich sagen: Lass dir eine Probe geben und teste selbst eine Runde. Der Geruch allein ist es wert!
Do u belive in magic?

Benutzeravatar
Sheenie
Beiträge: 841
Registriert: Sa, 25. Dez 2010, 17:50
Wohnort: Karlsruhe/Berlin/London

Re: Curly Wurly

Beitragvon Sheenie » Do, 26. Mai 2011, 17:31

Brinchen hat geschrieben:Hey,

hat jemand zufällig Erfahrungen mit der Benutzung bei glatten Haaren?
Ich glaube, ich fänd den Duft absolut toll :love: Hab jedoch lange, glatte und feine Haare und weiß nicht, ob das Shampoo dann so geeignet wär. Würde mich sehr über ein paar Berichte freuen! :)



Ich habe es eine Zeit lang, trotz Spaghetti-Strähnen, benutzt und die Haare waren toll gepflegt und richtig weich. Leider mag meine Kopfhaut nur Antiphilitron von Lush, also musste ich Curly Wurly wieder verbannen.
"Es gibt in jedem von uns gleich viel Schönheit und ebenso viel Abscheulichkeit. Keiner ist davon ausgenommen."
Patin der Lusha Nostra: "Ey, nicht bewegen, sonst schieße ich mit Tuca Tuca!"

Benutzeravatar
Brinchen
Beiträge: 403
Registriert: Mo, 21. Feb 2011, 0:25
Wohnort: nahe Düsseldorf

Re: Curly Wurly

Beitragvon Brinchen » Do, 26. Mai 2011, 17:32

Oh, das klingt ja schonmal gut!
Ich werd mal nach einer Probe Ausschau halten :)
"This time...we will make it work."

Benutzeravatar
PrincessTeacup
Beiträge: 66
Registriert: Fr, 20. Mai 2011, 8:41
Wohnort: Düren

Re: Curly Wurly

Beitragvon PrincessTeacup » Do, 2. Jun 2011, 12:59

Ich habe gestern eine Probe bekommen und es eben mal ausprobiert.
Der Duft ist lecker, ich mag Kokos total gerne. Es lässt sich ganz gut verteilen für ein Shampoo mit "Stückchen" und ich habe für meine schulterlangen Haare auch nicht viel benutzt. Wohl habe ich es danach seeehr lange ausgespült - also hoher Wasserverbrauch.
Meine Haare ließen sich danach gut durchkämmen. Ich bin gespannt, wie meine Haare wirken, wenn sie trocken sind - lasse immer lufttrocknen.

Benutzeravatar
FrauKitschmohn
Beiträge: 74
Registriert: Mi, 11. Mai 2011, 2:05
Wohnort: AC Stolberg / Wochenendresidenz Düren

Re: Curly Wurly

Beitragvon FrauKitschmohn » Mo, 27. Jun 2011, 1:13

Hab heute auch das erste mal getestet. der Geruch ist einfach göttlich! leider hab ich auch ewig beim auswaschen gebraucht. Und noch viel schlimmer: der Abluss war danach verstopft. :-\
ansonsten fand ich die Wirkung ganz ok. mein krauses haar war leicht zu kämmen und am Ansatz weich. die spitzen sind noch strohig und trocken. wie immer ^^
FrauKitschmohn zwitschert auch: @FrauKitschmohn

Benutzeravatar
Nevr_Dull
Beiträge: 76
Registriert: Fr, 20. Mai 2011, 14:49
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Curly Wurly

Beitragvon Nevr_Dull » Do, 30. Jun 2011, 13:28

FrauKitschmohn hat geschrieben:Hab heute auch das erste mal getestet. der Geruch ist einfach göttlich! leider hab ich auch ewig beim auswaschen gebraucht. Und noch viel schlimmer: der Abluss war danach verstopft. :-\
[...]


Für solche Sachen nutze ich immer eines dieser einsetzbaren Abflusssiebe, die es aus Kuststoff oder Metall gibt. Sonst fließt spätestens dank der ausfallenden Haare nix mehr ab. Kann ich nur empfehlen! (Also das Sieb, nicht den verstopften Abfluss.) :wink:
Do u belive in magic?

Benutzeravatar
Herbstblatt
Beiträge: 549
Registriert: Sa, 7. Nov 2009, 12:56

Re: Curly Wurly

Beitragvon Herbstblatt » Sa, 2. Jul 2011, 0:06

Ich hab mir ein Töpfchen ertauscht und vor einigen Tagen zum ersten Mal damit gewaschen.
Der Geruch hat mich erstmal umgehauen, der ist ziemlich exotisch, aber nicht schlecht. Aber seeeehr intensiv. Meine Haare riechen noch fast eine Woche später leicht nach Curly Wurly *g*

Das Shampoo macht auch gut sauber, ich habe, wie gesagt, vor fünf? Tagen zum letzten Mal gewaschen, morgen kommt dann der nächste Waschgang - aber auch nur, weil's meine Ponypartie nötig hat, der Rest ist noch nicht zu stark durchgefettet :o Finde ich schon mal gut, eine sehr effiziente Sache.

Das Auftragen war ziemlich gewöhnungsbedürftig, da sind so viele Kokosflocken drin, die beim Vermischen mit Wasser in der Handfläche etwas störrisch sind, sobald die Pampe erstmal auf der Kopfhaut ist, klappt's aber ganz gut. Ausspülen ging trotz der Bedenken wegen der Kokosflocken auch ganz gut und die paar Flöckchen, die sich tapfer gehalten haben, konnte ich im trockenen Haar gut rausschütteln, indem ich meine Mähne mal durchgewuschelt habe.

Benutzeravatar
Gecko
Beiträge: 35
Registriert: Di, 23. Nov 2010, 18:17

Re: Curly Wurly

Beitragvon Gecko » So, 3. Jul 2011, 23:33

Hi ihr Lieben, ich hätte eben ein paar Fragen zu Curly Wurly. (:
Erstens würde ich gerne wissen, wie lange es denn haltbar ist? Ich habe nämlich vor geschätzt einem halben Jahr eine Probe erstanden und die Überreste letztens in einem kleinen Plastikdöschen wiedergefunden. Kann ich es noch benutzen? :l
Ehm.. und zweitens wüsste ich gerne, wie gut es für gefärbte Haare geeigent wäre?

Auf der Seite von Lush gab es ja einmal eine Anleitung, welches Schampoo für was gut es.. aber die kann ich leider nicht mehr finden. ):

MfG

Benutzeravatar
Herbstblatt
Beiträge: 549
Registriert: Sa, 7. Nov 2009, 12:56

Re: Curly Wurly

Beitragvon Herbstblatt » Di, 5. Jul 2011, 12:07

Huhu,
guck mal hier, da findest Du den Haarpflegeguide.
Und wenn Deine Probe noch gut riecht und die Konsistenz noch feucht und formbar ist, würde ich sie einfach benutzen :)

Benutzeravatar
Gundel_Gaukeley
Beiträge: 1245
Registriert: So, 13. Dez 2009, 19:47
Wohnort: Vesuv

Re: Curly Wurly

Beitragvon Gundel_Gaukeley » Di, 5. Jul 2011, 16:52

Gecko hat geschrieben:Erstens würde ich gerne wissen, wie lange es denn haltbar ist?

Haltbarkeit normalerweise 1 Jahr.

.. und zweitens wüsste ich gerne, wie gut es für gefärbte Haare geeigent wäre?

CW ist ja vor allem für lockige, krause Haare gedacht. Ich hab solche, zusätzlich noch gefärbt, und das ist ok - also ich finde es durchaus für gefärbtes Haar geeignet. :)

Benutzeravatar
Gecko
Beiträge: 35
Registriert: Di, 23. Nov 2010, 18:17

Re: Curly Wurly

Beitragvon Gecko » Di, 5. Jul 2011, 17:15

Ay. Danke für eure Antworten (und vorallem für die Anleitung). (:
Ich bin nämlich gerade stark am Überlegen, mir Curly Wurly in einem großen Pott zu kaufen.

Wie lange kommt ihr denn ungefähr mit 230ml aus?

Benutzeravatar
nina_europ
Beiträge: 12
Registriert: So, 3. Jul 2011, 15:16

Re: Curly Wurly

Beitragvon nina_europ » Di, 5. Jul 2011, 23:04

Ich habe eine großen Pott Curly Wurly zum Geburtstag geschenkt bekommen und wollte mal wissen welche Spülung oder Kur ihr mit diesem Shampoo empfehlt. Ich hatte schon R&B getestet, jedoch war das ein Fehlgriff.
Ich muss sagen, Curly Wurly macht meine Naturlocken schön weich, jedoch sind die Spitzen dennoch trocken. Was sind eure Tipps?

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Curly Wurly

Beitragvon Zisselchen » Mo, 11. Jul 2011, 12:31

Huhu

also ich benutze Curly eigentlich ohne Condi weil es so toll pflegt. Am besten passt Coolaulin (Kokos) dazu, ich liebe den Condi, aber den gibts nur noch in UK. Ansonsten versuch mal American Cream, dürfte geruchstechnisch auch gut passen.
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Curly Wurly

Beitragvon Zisselchen » Mo, 11. Jul 2011, 12:33

Gecko hat geschrieben:Wie lange kommt ihr denn ungefähr mit 230ml aus?


Das kommt ganz drauf an, wie oft du es verwendest :wink:

Ich wechsle sowies immer, weil ich mindestens 10 Shampoos hab ^^

Aber ich brauch von Curly ungefähr eine haselnussgroße Menge für mein dickes, BH-Verschluss-langes Haar. Also reicht der Pott ne ganze Weile.
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Gecko
Beiträge: 35
Registriert: Di, 23. Nov 2010, 18:17

Re: Curly Wurly

Beitragvon Gecko » Sa, 6. Aug 2011, 13:34

Oh je, und schon habe ich das nächste Problem mit meiner Probe. ):

Mein Curly Wurly ist aufgeweicht, da aus Versehen Wasser in den Pott gekommen ist. Kann ein auf dauer nasses CW schlecht werden, oder ist es nicht schlimm?

(Hatte den eig. geschlossenen Pott in der Dusche stehen lassen und nicht gesehen, dass Wasser hineinlief.)

MfG (:

Benutzeravatar
Herbstblatt
Beiträge: 549
Registriert: Sa, 7. Nov 2009, 12:56

Re: Curly Wurly

Beitragvon Herbstblatt » Sa, 6. Aug 2011, 17:16

Zisselchen hat geschrieben:
Gecko hat geschrieben:Wie lange kommt ihr denn ungefähr mit 230ml aus?

(...)

Aber ich brauch von Curly ungefähr eine haselnussgroße Menge für mein dickes, BH-Verschluss-langes Haar. Also reicht der Pott ne ganze Weile.


Ich brauche leider 'nen guten Teelöffel voll, bei mir sind wahnsinnig viele Kokosflocken drin - mit weniger reicht es bei mir nicht für den ganzen Haaransatz (obwohl ich es in der Handfläche immer mit ordentlich Wasser vermatsche, sonst ist ein Verteilen unmöglich) :|

Benutzeravatar
Herbstblatt
Beiträge: 549
Registriert: Sa, 7. Nov 2009, 12:56

Re: Curly Wurly

Beitragvon Herbstblatt » Sa, 6. Aug 2011, 17:21

Gecko hat geschrieben:Oh je, und schon habe ich das nächste Problem mit meiner Probe. ):

Mein Curly Wurly ist aufgeweicht, da aus Versehen Wasser in den Pott gekommen ist. Kann ein auf dauer nasses CW schlecht werden, oder ist es nicht schlimm?

(Hatte den eig. geschlossenen Pott in der Dusche stehen lassen und nicht gesehen, dass Wasser hineinlief.)

MfG (:


Ich würde die Probe einfach zügig aufbrauchen - einen Monat lang mal permanent mit CW waschen :wink: . Ein bißchen Wasser sollte das CW trotzdem nicht von heute auf morgen umkippen lassen :)

PinaDeCoco
Beiträge: 29
Registriert: Di, 9. Aug 2011, 11:57

Re: Curly Wurly

Beitragvon PinaDeCoco » Do, 11. Aug 2011, 15:29

Ich finde CW klasse. Bekomme von dem Shampoo schön definierte Wellen und der Duft hällt sich lange im Haar. Meinen Conditioner brauche ich aber trotzdem. :)

Benutzeravatar
Charleen
Beiträge: 27
Registriert: Mi, 17. Aug 2011, 21:09
Wohnort: Rostock

Re: Curly Wurly

Beitragvon Charleen » Do, 18. Aug 2011, 16:30

Ich habe seeehr dicke und lange, blondierte, sehr strapazierte Haare. Curly Wurly wurde mir empfohlen und tatsächlich wurden die Haare ganz weich, es war fast ungewöhnt platt am Ansatz. Aber trotzdem hätte es mir gefallen, wäre da nicht dieser absolut strenge Geruch nach Kokos und diese Kokosstückchen, die ich nie vollständig rausbekommen hab.
Wer Kokos liebt, liebt auch Curly ...denn der Geruch bleibt auch ewig nach der Wäsche im Haar.
Mein Ding war es nicht, ich bin auf Big umgestiegen :love:

Benutzeravatar
sabunny
Beiträge: 1160
Registriert: Do, 9. Jun 2011, 17:26
Wohnort: Wunderland

Re: Curly Wurly

Beitragvon sabunny » Di, 20. Sep 2011, 15:31

Ich hab Cury Wurly gestern ausprobiert, und muss sagen das es mich umgehaun hat :D
Der Duft und die wirkung erst :) Ich hatte danach total weiche und glatte Haare.
Da werde ich mir auf jeden Fall die Originalgröße kaufen :love:

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Curly Wurly

Beitragvon Zisselchen » Di, 20. Sep 2011, 15:52

Charleen hat geschrieben:Ich habe seeehr dicke und lange, blondierte, sehr strapazierte Haare.
Mein Ding war es nicht, ich bin auf Big umgestiegen :love:


Big ist aber nicht sehr förderlich bei strapazierten Haaren ^^
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
sabunny
Beiträge: 1160
Registriert: Do, 9. Jun 2011, 17:26
Wohnort: Wunderland

Re: Curly Wurly

Beitragvon sabunny » Di, 20. Sep 2011, 17:52

Big wollte ich auch mal ausprobieren, aber ich hatte angst das das Salz meine Haare kaputt macht :/ Aber Curl Wurly hat mich begeistert^^ Ich kanns nur immer wieder sagen xD

Benutzeravatar
Dreckspaetzle
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 15. Okt 2011, 16:21
Wohnort: Augsburgs

Re: Curly Wurly

Beitragvon Dreckspaetzle » Mo, 31. Okt 2011, 10:46

Ich bin länger um den Riesenpott rumgeschlichen,
aber ständig nach ner Probe fragen wollt ich dann auch nicht mehr
und so steht mein Curly seit 3 Monaten bei mir rum
und missen will ich das Teil nicht mehr.
Meine Haare sind recht dick und wenn sie ein Shampoo nicht mögen,
zahlen sie mir das mit Wiederspenstigkeit der feinsten Sorte heim.
Mit Curly sind sie sehr zufrieden,
wären da nicht diese Kokosflocken *seufz*
Ich bin mittlerweile dazu übergegangen,
meine Haare nach dem ausspülen in noch nassem Zustand
mit einer Bürste aus Naturborsten vorsichtig von den Flocken zu befreien.

Ich las irgendwo,
das man Curly mit dem Stabmixe mal kurz püriert hat - ändert das was an der Halbarkeit?
Und bleibt die Wirkung dann noch erhalten?

Liebe Grüße

Ela


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast