Silikone = böse?

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
puschel1985
Beiträge: 2160
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:33

Re: Silikone = böse?

Beitragvon puschel1985 » Mo, 11. Apr 2011, 23:37

hey ihr

also, so richtig glücklich bin ich mit dem silikonfreien noch nicht...
Meine Haare fetten sehr extrem und ich müsste jeden Tag waschen...

Wenn ich allerdings die Kur nochmal mit etwas Shampoo auswasche ist es nicht so schlimm, aber die Haare lassen sich nicht gut kämmen...

Hmm, irgendwie doof....

Benutzeravatar
Nacaya
Beiträge: 1631
Registriert: So, 15. Aug 2010, 20:48
Wohnort: Aurich

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Nacaya » Di, 12. Apr 2011, 22:13

Puschel, gibt mal in die nassen Haare ein paar Tröpfchen Öl, dann sollten sie sich schonmal besser kämmen lassen. Aber wirklich nur ein paar Tropfen! ;)
Man lebt und lernt

Lushdiät: http://lushdiaet.iphpbb3.com

Benutzeravatar
puschel1985
Beiträge: 2160
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:33

Re: Silikone = böse?

Beitragvon puschel1985 » Mi, 13. Apr 2011, 15:09

und was für Öl?

sonnenblume, wallnuss oder olivenöl hätte ich sogar hier :rofl1:

Benutzeravatar
Nacaya
Beiträge: 1631
Registriert: So, 15. Aug 2010, 20:48
Wohnort: Aurich

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Nacaya » Mi, 13. Apr 2011, 20:02

Ich würde von der Auswahl am ehesten Sonnenblumenöl oder Walnussöl nehmen. Ich glaube, die sind nicht gar so reichhaltig (bei Walnuss bin ich mir nicht sicher). Olive finde ich zu schwer für die Haare.. Ansonsten mag ich recht gerne Jojobaöl oder auch Macadamiaöl.
Man lebt und lernt

Lushdiät: http://lushdiaet.iphpbb3.com

Benutzeravatar
dobby
Beiträge: 7424
Registriert: Mo, 6. Apr 2009, 16:53
Wohnort: TXL-ZHR VIP Lounge

Re: Silikone = böse?

Beitragvon dobby » Mi, 13. Apr 2011, 20:16

Ich würde alle 3 lieber in den Salat schütten.
Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.
Champagner trinkende Birkin Bag Trägerin und ausgeglichene Raucherin

Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer

Benutzeravatar
puschel1985
Beiträge: 2160
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:33

Re: Silikone = böse?

Beitragvon puschel1985 » Mi, 13. Apr 2011, 23:56

dobby hat geschrieben:Ich würde alle 3 lieber in den Salat schütten.


ich auch :lol:

wenn ich nur dran denke, mir öl in die haare zu machen :oops:
weiß nicht, hört sich irgendwie komisch an, zumal meine Haare ja auch sehr schnell fetten :amkopfkratz:

Sparky
Beiträge: 407
Registriert: Di, 17. Feb 2009, 21:37

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Sparky » Do, 14. Apr 2011, 0:15

@ puschel: gönn deinen Haaren einfach die "Gewöhnungszeit" :)

Bei mir hat es damals auch etwas gedauert, bis die Silikone weg waren....
Ich dachte früher immer, dass ich fettige Haare hätte, aber heute ist es so, dass ich sogar die "härtesten" Conditoner (Okra z. B.) verwenden kann, und nix ist fettig...

Der Tip Öl mit Öl zu bekämpfen kommt wahrscheinlich erst mal komisch rüber, aber irgendwie kann ich das unterschreiben :)

Ich suche inzwischen nach wirklich reichhaltigen Spülungen, da meine dummen Haare, seit Lush, einfach nicht mehr fettig sind :D :D

Sparky
Beiträge: 407
Registriert: Di, 17. Feb 2009, 21:37

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Sparky » Do, 14. Apr 2011, 0:28

Und, bevor ich es vergesse: Das einzige Lush-Shampoo, das glaub, nirgendwo Schuppen hinterlässt ist Gentil Lentil :daumenhoch: :daumenhoch:
Das ist sogar mir oft zu mild :)

Aber wie gesagt: Du musst/willst irgendwas umstellen, und ich denke, dass es einfach kontraproduktiv ist, wenn du jetzt Alles wild durchprobierst...

Vor allem Anderen gilt: Ruhe bewahren, und dem neuen Produkt eine Chance geben :meditieren: :meditieren:
Bei üblen negativen Reaktionen sofort absetzen, ansonsten weiter benutzen und gucken, ob es besser wird :)

Benutzeravatar
dippy_skin
Beiträge: 3755
Registriert: Mo, 3. Okt 2005, 19:59
Wohnort: FIN

Re: Silikone = böse?

Beitragvon dippy_skin » Do, 14. Apr 2011, 0:44

Sparky hat geschrieben:Vor allem Anderen gilt: Ruhe bewahren, und dem neuen Produkt eine Chance geben :meditieren: :meditieren:
Bei üblen negativen Reaktionen sofort absetzen, ansonsten weiter benutzen und gucken, ob es besser wird :)


Das würde ich nicht so stehen lassen, denn in den festen Lush shampoos sind auch einige andere Sachen, die nicht unbedingt pflegend sind.

Zum Beispiel:

Ci 61585 Farbstoff
nicht empfehlenswert - Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz Farbstoff; für Naturkosmetika nicht geeignet.
Herkunft: chemisch
Vorschriften: Darf laut Kosmetikrichtlinie/-verordnung nur in kosmetischen Mitteln verwendet werden, welche nur kurz mit der Haut in Berührung kommen sollen. Farbton blau.
Bemerkung: aromatisches Amin/Phenol.
Anmerkungen: Aromatische Amine sind Bausteine von Azo-Farben, von denen sich einige im Tierversuch als krebserzeugend erwiesen haben. 22 aromatische Amine sind inzwischen EU-weit zum Färben von Textilien verboten.


Neben anderen Lush Produkten kommt es in folgenden Haarpflegemitteln vor:
Daddy O
Soak & Float
Jumpin‘ Juniper


Ci 18050 Farbstoff
nicht empfehlenswert - Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz: Farbstoff; für Naturkosmetika nicht geeignet.
Herkunft: chemisch
Vorschriften: Darf laut Kosmetikrichtlinie/-verordnung nur in kosmetischen Mitteln verwendet werden, welche nicht mit Schleimhäuten in Berührung kommen sollen. Farbton rot.
Bemerkung: greift die Leber an und kann Anilin abspalten, das im Verdacht steht, Krebs auszulösen.
Anmerkungen: Anilin ist ein Farbstoff-Baustein und gehört zur Gruppe der aromatischen Amine. Er steht im Verdacht, beim Menschen Krebs zu verursachen.


Daddy O
Irresistible Bliss
Jumpin‘ Juniper

Sodium Lauryl Sulfate (Natriumlaurylsulfat)
nicht empfehlenswert - Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz: Tensid
Herkunft: unterschiedlich
Nutzen: hautreinigend
Bemerkung: irritierend.


Gentle Lentil, Godiva, Jumpin Juniper, Marilyn, Rehab, Retread, Squeeky green, The blonde, Trichomania, Ultimate Shine, Veganese

und ähnlich Sodium Alkyl Sulfate in Rehab
Synthetischer Moschus in Retread

Hat sich daran inzwischen was getan? Das wird wohl der grösste Grund sein für die Unverträglichkeiten:

Ammonium Lauryl Sulfate
nicht empfehlenswert | Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz Tensid
Herrkunft: unterschiedlich
Nutzen: hautreinigend
Bemerkung irritierend; gehört zu den stärksten entfettenden Tensiden, wird aber in Kosmetika nur noch vereinzelt eingesetzt. Verbreitet in Putzmitteln , daher beim Putzen Handschuhe. verwenden.


Curly Wurly
Cynthia Stout
I love juicy
Rehab
Ultimate Shine
Washday greens

Vielleicht hat sich aber inzwischen was geändert? Quotes sind von codecheckinfo.

PS. Und ja, schlechtere Shampoos haben's sicher auch drin.
Für Machtspiele gibt es keine Regeln und keine Schiedsrichter. Siegfried Wache (*1951)
"Gold, Frankincense & Beer und Cynthia Sylvia Stout verloren" (C)
Die lush-getreue Version der deutschen Redewendung "Hopfen und Malz verloren".

Benutzeravatar
BlanceW.
Beiträge: 7974
Registriert: Do, 18. Dez 2008, 6:28
Wohnort: Warrhingham

Re: Silikone = böse?

Beitragvon BlanceW. » Do, 14. Apr 2011, 5:51

Mir drängt sich hier die Frage auf....

Wenn diese ganzen Zusätze schon so "toll" für den Endverbraucher sind.... - wie sieht es da erst mit den Menschen aus, die diese Zusätze verarbeiten müssen? :amkopfkratz:
"Da es gut für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein"-Voltaire-
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. - Winston Churchill -
Manch ein Schlipsträger sollte doch wirklich mal die länge seines Schlipses überdenken! --> Dann kann man da auch nicht drauf treten!
doofstern -Liebhaberin & begeisterte Eier-Klickerin

Benutzeravatar
puschel1985
Beiträge: 2160
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:33

Re: Silikone = böse?

Beitragvon puschel1985 » Do, 14. Apr 2011, 8:28

Lush kommt an meine Haare höchstens noch als Kur dran :daumenrunter:

Da bekomme ich direkt wieder Schuppen und laufe als rieselnde Tanne durch die Gegend :arg:

Ich werde vielleicht irgendwann nochmal American Cream versuchen wegen dem Duft aber sonst nichts mehr!


Wie lange dauert das denn, bis die Silikone weg sind?

Benutzeravatar
puschel1985
Beiträge: 2160
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:33

Re: Silikone = böse?

Beitragvon puschel1985 » Do, 14. Apr 2011, 8:34

und sind die alverde shampoos alle ohne silikone?
da ist nämlich eins bei, was sich soooo toll anhört :love:

Benutzeravatar
softcake
Beiträge: 5346
Registriert: Mo, 19. Dez 2005, 8:02

Re: Silikone = böse?

Beitragvon softcake » Do, 14. Apr 2011, 8:38

puschel1985 hat geschrieben:
dobby hat geschrieben:Ich würde alle 3 lieber in den Salat schütten.


ich auch :lol:

wenn ich nur dran denke, mir öl in die haare zu machen :oops:
weiß nicht, hört sich irgendwie komisch an, zumal meine Haare ja auch sehr schnell fetten :amkopfkratz:



ich mach gar nix mehr ohne öl in denn haaren.
tut den zotteln ( 80 cm nach sss, reichen fast bis zum steiss ) richtig gut.
aber die dosis macht es. ein esslöffel zb ist bei mir die dosis einer prewash kur- das fettet.
nachm waschen reichen wirkich nur tropfen in die spitzen.
und lush kommt mir nicht an die haare. seit ich lush weg hab , hab ich ein plus von 15 cm und viiiiiiel weniger bruch.


soft
... liebt YOGA... !!!

Benutzeravatar
sina
Beiträge: 342
Registriert: Sa, 29. Sep 2007, 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Silikone = böse?

Beitragvon sina » Do, 14. Apr 2011, 15:42

Die alverde shampoos sind alle silikonfrei und die spülungen und kuren auch.ich benutze z.Z.das olive henna und zumindest heute nach 1 tag ohne waschen sind die haare nicht wieder fettig,damit hab ich zur zeit echt probleme mit schnellem nachfetten(

Benutzeravatar
Holly
Beiträge: 4974
Registriert: Do, 17. Apr 2008, 18:05

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Holly » Do, 14. Apr 2011, 16:59

Ich hab ohne Lush jetzt auch endlich gesunde, schönere Haare. :D Und wenn man noch etwas Mandelöl ins Shampoo mischt, fettet es tatsächlich weniger nach. Also mehr Fett gegen das Fett! :daumenhoch:
Wo die Sonne des Niveaus tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.

Sparky
Beiträge: 407
Registriert: Di, 17. Feb 2009, 21:37

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Sparky » Do, 14. Apr 2011, 23:56

@ dippy_skin: Genau deswegen hab ich ja auf üble Reaktionen hingewiesen.....
Mir haben die Lush-Haarprodukte halt wirklich geholfen, und deshalb ist mir persönlich etwas egal, was genau da drin ist :amkopfkratz:
Ich bin weder Vegan, noch Öko, und guck für mich einfach, was mir gut tut :idea:

Den blauen Farbstoff hat Lush übrigens inzwischen, Dank EU entfernen müssen (Deshalb ist auch Happy 4 Sad wech)

Aber ich, ganz persönlich bin auch intensivst gegen Tierversuche :!:
Mir fehlt der Glaube, dass ich auf irgendwelche Dinge genauso reagiere wie eine Ratte.... Deshalb sollte das arme Tier nicht sterben.

Und generell lehne ich 100-fache Versuche wegen irgendeines Wirkstoffs ab, den dann jede Firma immer wieder testen muss, obwohl es schon 100 Tests gab :daumenrunter:

Deshalb kann ich sehr gut mit Lush leben, wie gesagt, meine persönliche Meinung, die muss nicht jeder übernehmen :) :)

Benutzeravatar
puschel1985
Beiträge: 2160
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:33

Re: Silikone = böse?

Beitragvon puschel1985 » Di, 3. Mai 2011, 18:17

huhu

so, ich bin von silikonfreiem shampoo leider komplett weg...

hatte mir ja das granatapfel shampoo geholt, war da aber auch nicht so richtig gut zufrieden mit, die haare waren sehr schnell fettig und angeklatscht...
Mein letzter Versuch war dann noch Alverde Blond Shampoo, aber auch das ist leider nichts für mich

jetzt bin ich wieder zurück zu fructis...

Benutzeravatar
Schlumpfenhexe
Beiträge: 16787
Registriert: Mi, 8. Feb 2006, 10:55
Wohnort: Smaragdstadt
Kontaktdaten:

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Schlumpfenhexe » Di, 3. Mai 2011, 18:19

wie lange hast du es denn versucht? :) die Haare brauchen ja auch ne Weile, um sich "umzustellen", das kann manchmal ganz schön nervend sein, wenn man sich dann auf den Kopf stiert :tröst:
Bist du Herr deines Schicksals - oder Sklave deiner Angst?

Benutzeravatar
puschel1985
Beiträge: 2160
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:33

Re: Silikone = böse?

Beitragvon puschel1985 » Di, 3. Mai 2011, 18:36

insgesamt vier Wochen...

Ich hätte entweder jeden Tag Haare waschen müssen oder mit rieselndem Kopf laufen...

Und ich habe jeden Tag Kundenkontakt, da sind Schuppen und fettige Haare einfach blöd...

Benutzeravatar
Schlumpfenhexe
Beiträge: 16787
Registriert: Mi, 8. Feb 2006, 10:55
Wohnort: Smaragdstadt
Kontaktdaten:

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Schlumpfenhexe » Di, 3. Mai 2011, 18:40

ja, das stimmt.. aber manchmal brauchen die Haare einfach ihre Zeit, um nach jahrelangen Silikonshampoowaschungen auf silikonfrei umzusteigen und gut auszusehen :tröst:
Bist du Herr deines Schicksals - oder Sklave deiner Angst?

Benutzeravatar
Juicy
Beiträge: 192
Registriert: Di, 5. Apr 2011, 15:22

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Juicy » Di, 3. Mai 2011, 18:42

Sind die ganzen Lush Shampoos eigentlich silikonfrei?

LG :)

Benutzeravatar
Sheenie
Beiträge: 841
Registriert: Sa, 25. Dez 2010, 17:50
Wohnort: Karlsruhe/Berlin/London

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Sheenie » Di, 3. Mai 2011, 18:50

dippy_skin hat geschrieben:
Sparky hat geschrieben:Vor allem Anderen gilt: Ruhe bewahren, und dem neuen Produkt eine Chance geben :meditieren: :meditieren:
Bei üblen negativen Reaktionen sofort absetzen, ansonsten weiter benutzen und gucken, ob es besser wird :)


Das würde ich nicht so stehen lassen, denn in den festen Lush shampoos sind auch einige andere Sachen, die nicht unbedingt pflegend sind.

Zum Beispiel:

Ci 61585 Farbstoff
nicht empfehlenswert - Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz Farbstoff; für Naturkosmetika nicht geeignet.
Herkunft: chemisch
Vorschriften: Darf laut Kosmetikrichtlinie/-verordnung nur in kosmetischen Mitteln verwendet werden, welche nur kurz mit der Haut in Berührung kommen sollen. Farbton blau.
Bemerkung: aromatisches Amin/Phenol.
Anmerkungen: Aromatische Amine sind Bausteine von Azo-Farben, von denen sich einige im Tierversuch als krebserzeugend erwiesen haben. 22 aromatische Amine sind inzwischen EU-weit zum Färben von Textilien verboten.


Neben anderen Lush Produkten kommt es in folgenden Haarpflegemitteln vor:
Daddy O
Soak & Float
Jumpin‘ Juniper


Ci 18050 Farbstoff
nicht empfehlenswert - Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz: Farbstoff; für Naturkosmetika nicht geeignet.
Herkunft: chemisch
Vorschriften: Darf laut Kosmetikrichtlinie/-verordnung nur in kosmetischen Mitteln verwendet werden, welche nicht mit Schleimhäuten in Berührung kommen sollen. Farbton rot.
Bemerkung: greift die Leber an und kann Anilin abspalten, das im Verdacht steht, Krebs auszulösen.
Anmerkungen: Anilin ist ein Farbstoff-Baustein und gehört zur Gruppe der aromatischen Amine. Er steht im Verdacht, beim Menschen Krebs zu verursachen.


Daddy O
Irresistible Bliss
Jumpin‘ Juniper

Sodium Lauryl Sulfate (Natriumlaurylsulfat)
nicht empfehlenswert - Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz: Tensid
Herkunft: unterschiedlich
Nutzen: hautreinigend
Bemerkung: irritierend.


Gentle Lentil, Godiva, Jumpin Juniper, Marilyn, Rehab, Retread, Squeeky green, The blonde, Trichomania, Ultimate Shine, Veganese

und ähnlich Sodium Alkyl Sulfate in Rehab
Synthetischer Moschus in Retread

Hat sich daran inzwischen was getan? Das wird wohl der grösste Grund sein für die Unverträglichkeiten:

Ammonium Lauryl Sulfate
nicht empfehlenswert | Quelle: Oekotest Kosmetikliste
Einsatz Tensid
Herrkunft: unterschiedlich
Nutzen: hautreinigend
Bemerkung irritierend; gehört zu den stärksten entfettenden Tensiden, wird aber in Kosmetika nur noch vereinzelt eingesetzt. Verbreitet in Putzmitteln , daher beim Putzen Handschuhe. verwenden.


Curly Wurly
Cynthia Stout
I love juicy
Rehab
Ultimate Shine
Washday greens

Vielleicht hat sich aber inzwischen was geändert? Quotes sind von codecheckinfo.

PS. Und ja, schlechtere Shampoos haben's sicher auch drin.


Danke für die umfassende Darstellung!

Am besten komme ich mit Antiphilitron zurecht und siehe da: Laut Codecheck sind die Incis in Ordnung.
Da frage ich mich, warum gerade dieses Shampoo nur Retro ist und weshalb es Lush nicht gelingt, überwiegend solche Produkte auf den Markt zu bringen. Es muss ganz sicher keine Naturkosmetik sein, aber die richtig heftigen Incis sollte Lush sich echt sparen.
"Es gibt in jedem von uns gleich viel Schönheit und ebenso viel Abscheulichkeit. Keiner ist davon ausgenommen."
Patin der Lusha Nostra: "Ey, nicht bewegen, sonst schieße ich mit Tuca Tuca!"

Benutzeravatar
xiaolu
Beiträge: 241
Registriert: Mi, 17. Mär 2010, 20:56

Re: Silikone = böse?

Beitragvon xiaolu » Di, 3. Mai 2011, 19:54

Juicy hat geschrieben:Sind die ganzen Lush Shampoos eigentlich silikonfrei?

LG :)


Ja, Condis und Kuren auch.

Benutzeravatar
Juicy
Beiträge: 192
Registriert: Di, 5. Apr 2011, 15:22

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Juicy » Di, 3. Mai 2011, 23:07

Dankeschön :)

Benutzeravatar
dobby
Beiträge: 7424
Registriert: Mo, 6. Apr 2009, 16:53
Wohnort: TXL-ZHR VIP Lounge

Re: Silikone = böse?

Beitragvon dobby » Di, 3. Mai 2011, 23:20

Juicy hat geschrieben:Dankeschön :)


Gibts allerdings von anderen "Naturfirmen" auch und wesentlich günstiger.
Einfach mal googeln "Shampoo siliconfrei".
Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.
Champagner trinkende Birkin Bag Trägerin und ausgeglichene Raucherin

Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer

Mildred
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 25. Jul 2012, 6:21
Wohnort: Wien

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Mildred » Do, 26. Jul 2012, 6:44

Ich benutze nun (endlich) seit etwa April ausschließlich silikonfreie Haarpflege. Es hat gedauert bis sich meine Haare umgestellt haben. Seit etwa 2-3 Wochen fühlen sich meine Haare an als wäre das Silikonzeugs endlich draußen, sie quietschen beim Waschen wieder - das hatte ich zuletzt als Kind.
Aber es zahlt sich aus!!!!! Wenn ich mir jetzt Fotos der vergangenen Jahre anschaue, sieht man den Unterschied auch sehr deutlich. Die Haare sehen jetzt um einiges gesünder aus und sie fühlen sich ganz ganz anders an ♥ Nie wieder Silikone!

Rose
Beiträge: 730
Registriert: Sa, 26. Nov 2011, 22:56

Re: Silikone = böse?

Beitragvon Rose » So, 5. Aug 2012, 17:47

:love: quetschende haare sind toll :freu:

Ich bin vor ca. hmmmm.. :amkopfkratz: 4 Jahren auf Silikonfreie Haarpflege umgestiegen und seither konsequent Silikonfrei geblieben (sogar beim Coiffeur geh ich entweder zu nem "BioHair-Coiffeur" oder nehm mein Shampoo mit)... :daumenhoch:

Ich habe das Gefühl, dass meine Haare vieeeeel gesünder aussehen und vorallem viel strapazierfähiger sind, als zu zeiten, wo ich noch handelsübliche-silikon-Shampoos verwendet habe.

Die Umstellung war aber schon sehr krass bei mir... :o Aber ich kann es allen empfehlen! Es braucht viel durchhaltevermögen aber es lohnt sich in jedem Fall!

Bis ich endlich positive Ergebnisse sehen konnte, dauerte es bei mir ca. 6 Monate.
Zuerst hatte ich auch das Problem mit den ständig nachfettenden Haaren.. Dazu aber Schuppen.
U.A. durch die Verwendung von saurer Rinse, habe ich die Silikone langsam wohl weggespült und dann kam eine Zeit mit massivem Haarbruch.

Bald hatte ich aber vieeel weniger Haarausfall und Haarbruch, als zu den Zeiten, wo ich noch silikonhaltige Shampoos benutzt habe...
:freu:

Die Umstellung ist schwierig.. aber zahlt sich aus. Unterdessen habe ich fast Hüftlange Haare und so gut wie keinen Spliss oder Haarbruch :woohoo:


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste