Hennafarben....

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Sasahexe

Hennafarben....

Beitragvon Sasahexe » Fr, 17. Okt 2003, 19:04

hi zusammen,
ratet mal, was ich gerade auf dem kopf habe... genau! die henna farbe von lush. ich habe mir brun gekauft. meine eigentlich roten haare sollen etwas dunkler und glänzender werden. da bin ich ja mal gespannt!
aber den hennablock kleinzuhächseln und dann mit wasser vermischt auf die haare zu klatschen, ist wirklich eine sache für sich! überallhin spritzte das zeug, mein weisses (welcher depp zieht ein weisses tshirt an *gg* :P ) ist jetzt auch verdreckt. also ich kann wirklich jedem nur raten, DUNKLE sachen anzuziehen und ein dunkles handtuch zu nehmen.
ich habe übrigens zum schluss meinen kopf über die wanne gehalten und die haare nochmals mit wasser aus einer blumenspritze besprüht und nochmals das gematsche einmassiert.
hoffentlich sieht es gut aus...
lg sasahexe :lol:

Gast

Beitragvon Gast » Sa, 18. Okt 2003, 0:07

Hab mir gerade das Zeug runtergewaschen (marron) WOW, ist wirklich supergenial. Ich hab das auch in der Wanne gemacht, also schön die Pampe verteilt, danach hab ich geduscht. Einwirkzeit war 2 1/2 Stunden :lol:

Also ich find die Farbe yummi, habe hell-mittelbraune Haare, jetzt wohl so rot-gold :wink: Werde mal das Tageslicht abwarten.......zitter

sushi
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 1. Okt 2003, 19:48
Kontaktdaten:

Beitragvon sushi » Sa, 18. Okt 2003, 0:09

Das eben war ich natürlich :P finde es wirklich blöd, dass man nach 1 Std. rausfliegt :evil:

He , Admin, sowas blockiert doch nur euer Forum :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
Kiki
Beiträge: 31
Registriert: Di, 21. Okt 2003, 19:37
Wohnort: Bochum

Allergie

Beitragvon Kiki » Di, 21. Okt 2003, 20:07

Hi,
ich benutzte schn häufiger Arabian Bright was auch Henna enthält und habe nur gute Erfahrungen damit. Früher habe ich meine Haare chemisch gefärbt, und habe dann aber wegen der problematischen Inhaltsstoffe damit aufgehört. Im Frühjahr dieses jahres habe ich dann doch mal die Henna Farben von Lush und später auch von der Konkurenz (B.S.) ausprobiert. Ich hatte immer das Klische im Kopf Henna würde nicht richtig färben oder wäre nur was für Rotblonde (habe mittelbraune Haare). Allerdings habe ich nach beiden Produkten ein furchtbares Jucken auf der Kopfhaut - tagelang. Ich habe das Henna gründlich ausgespült und alles nach Anleitung gemacht. Außerdem bekam ich starken Haarausfall. Mein Hautarzt sagte ich hätte wohl eine Allergie gegen Henna. (bei aller Liebe zu Naturprodukten, sie können auch Allergien auslösen....ich vertrage auch kein Anis).
Was mich aber wundert ist das ich keine Probleme mit der Henna Kur "Arabian Bright" habe. Ob das an den Ölen und weiteren Bestandteilen neben dem Henna liegt?

hexe_isora
Deaktiviert
Beiträge: 851
Registriert: So, 7. Nov 2004, 17:07

Beitragvon hexe_isora » Sa, 19. Feb 2005, 11:45

In ein paar Stunden verwende ich zum erstenmal seit ca. 20 Jahren wieder mal Henna; ich werde keine Probesträhnchen davor machen, da es mir relativ egal ist, wie es ausfällt, entweder es ist tragbar, oder ich habe einen Grund meine Haare wieder auf 7 mm zu kürzen, aber gespannt bin ich trotzdem. Werde meine Haare auch davor und danach fotografieren. Bin vor allem neugierig, wie meine grauen Haare auf das rote Henna reagieren. :)

hexe_isora
Deaktiviert
Beiträge: 851
Registriert: So, 7. Nov 2004, 17:07

Beitragvon hexe_isora » Sa, 19. Feb 2005, 17:49

Es ist schön geworden, zwar nicht so stark wie erwünscht, aber wirklich tragbar. Die schwarzen Haare haben nur einen leichten rötlichen Schimmer, die grauen haben sich in ein dunkleres Orange verwandelt, hatte das Henna ca. 3 Std. drauf mit einer halben Zitrone verrührt (zur Aufhellung), im Licht sehen meine Haare tatsächlich auch etwas rötlich aus. Werde ich jetzt ganz sicher öfter machen.

Benutzeravatar
difficile
Beiträge: 1281
Registriert: So, 4. Jul 2004, 13:27
Kontaktdaten:

Beitragvon difficile » Sa, 19. Feb 2005, 19:38

Und wo sind die Fotos???? :wink:
BildBildBildBild

Benutzeravatar
Jasmin
Beiträge: 1361
Registriert: So, 26. Sep 2004, 22:38
Wohnort: bei Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Jasmin » Sa, 19. Feb 2005, 19:41

Jaaaaaaaaaaaaa.... auch Fotos sehen will!!! :D :D :D

hexe_isora
Deaktiviert
Beiträge: 851
Registriert: So, 7. Nov 2004, 17:07

Beitragvon hexe_isora » Sa, 19. Feb 2005, 20:43

Mein Mann hat das Kabel für sein PDA-Handy bei seinen Eltern vergessen, und nachdem er unbedingt die Fotos mit seinem Handy machen musste, gibt es leider keine Fotos (ich tu mir ab und zu genauso schwer seine "Techniklust" zu verstehen, wie umgekehrt er meine Lushsucht)

eulchen
Beiträge: 1708
Registriert: Mi, 2. Mär 2005, 0:21
Wohnort: Dresden

Beitragvon eulchen » Fr, 25. Mär 2005, 18:23

so, hab jetzt hin und her überlegt ob ich auch mal cacas rouge nehmen soll und frag euch jetzt einfach mal... ich hab gefärbte rote haare (ich meine ROT, also farbkastenrot, sowas in die richtung...) das würde sich ja wunderbar mit der beschreibung von lush vereinbaren lasen, das ihr rot so wie britische telefonzellen wäre... und blonde strähnchen hab ich auch noch drinne... will jett aber nicht immer zum ansatz nachfärben und so zum frieseur rennen und will auch mit der chemie aufhören...

also frage: macht das hennarot wirklich so rot wie ich mir das worstelle, oder ist es eher ein braun-orange? und würde sich das mit der untergrndfarbe vertragen?
Just what is life? Life is a lot like taking a hot bath. It feels good while you´re in it but the longer you stay the more wrinkled you get. - Garfield

Benutzeravatar
Carmen
Beiträge: 392
Registriert: Di, 18. Jan 2005, 16:45
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Carmen » Fr, 25. Mär 2005, 21:27

Hänge mich direkt an mit einer Frage: ich wollte zum caca noir etwas rotes Henna zufügen, allerdings warnte mich die Frau im Reformhaus, wo ich es kaufen wollte, da sich das rote Henna im Gegensatz zum schwarzen nicht auswasche, sondern herauswachsen müsste... entweder ich nähme wenig, dann gebe es keinen Effekt oder aber man sehe einen Ansatz :? Hat jemand Erfahrungen ?
Sonst werde ich den Tip aus einem anderen Thread beherzigen und mit Rotwein anmischen

eulchen
Beiträge: 1708
Registriert: Mi, 2. Mär 2005, 0:21
Wohnort: Dresden

Beitragvon eulchen » Sa, 26. Mär 2005, 2:03

also ich hab gehört das rote farbe aufgrund der pigmente sich nie ganz rauswaschen lässt sondern auch bei auswaschbaren farben immer etwas zurückbleibt... mir ist das ja egal, ich bin ja eher der dauerhaft färben typ.
Just what is life? Life is a lot like taking a hot bath. It feels good while you´re in it but the longer you stay the more wrinkled you get. - Garfield

Darcy
Beiträge: 1118
Registriert: Di, 23. Sep 2003, 16:24

Beitragvon Darcy » Sa, 26. Mär 2005, 14:50

Also, die Mischung 2/3 Caca Noir und 1/3 Rouge nehme ich auch, hab ich glaub mal im anderen Hennathread schon geschrieben, und das gibt ein wunderbares, sattes super-mega-dunkel-dunkel schwarzbraun mit leichtem Rotstich auf meinen Haaren. Wenn man nicht regelmäßig, so alle 4-6 Wochen nachfärbt, wird es allmählich heller, bis die normale Haarfarbe irgendwann wieder erreicht ist und einen sichtbaren Ansatz hatte ich deswegen noch nie.
Daß das Rouge allein allerdings ein Telefonzellen-Rot schafft, glaube ich nicht, beim Hennarot hab ich bisher noch nie eins gesehen, wo nicht eine gewisse Orangenote dabei war.

eulchen
Beiträge: 1708
Registriert: Mi, 2. Mär 2005, 0:21
Wohnort: Dresden

Beitragvon eulchen » Sa, 26. Mär 2005, 19:46

also einfach mal unaufällig an einer strähne ausprobieren... na dann geh ich mal in die seifenbörse... *undwech*
Just what is life? Life is a lot like taking a hot bath. It feels good while you´re in it but the longer you stay the more wrinkled you get. - Garfield

Chaoskueken
Beiträge: 579
Registriert: So, 6. Feb 2005, 18:25
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Chaoskueken » Do, 21. Apr 2005, 10:54

Also ist es nun möglich, die Cacas auf ehemals chemisch gefärbtes Haar anzuwenden? Oder muß ich alles komplett rauswachsen lassen?
Sollte doch eigentlich gehen, oder?
Bin mir da etwas unsicher.

Benutzeravatar
Carmen
Beiträge: 392
Registriert: Di, 18. Jan 2005, 16:45
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Carmen » Sa, 25. Jun 2005, 22:10

Heute habe ich mich mal an Henna "gold" von Straubal herangewagt. (Gefunden bei Spinnrad / Mutter Erde in Köln). Enthalten sind diverse Pulver, die ich nicht zuordnen konnte, aber auch etwas rotes Henna. Habe dann noch hellrotes Henna zugemischt und alles mit schwarzem Tee und Olivenöl angerührt. Beim Öl war ich wohl etwas großzügig, und so habe ich nach eineinhalb Stunden schon alles abgewaschen, da ich keine Lust mehr hatte, ständig Tropfen aufzufangen... Jetzt liegt auf meinen Haaren tatsächlich ein leicht güldener Schimmer, dazu noch ein warmer rot-brauner Ton - gefällt mir gut! Und ist für den Sommer auf jeden Fall schöner als das Caca noir, das ich die letzten Monate drin hatte.

toheka
Beiträge: 624
Registriert: So, 7. Mär 2004, 22:47

Beitragvon toheka » Sa, 23. Jul 2005, 15:02

Ich möchte mir Naturhaarfarbe von Sante reinmachen. Habe gerade eine Kur reingemacht. Ist es sinnvoll, danach zu färben? Nicht dass die Farbe gar nicht hält, weil so viel Pflege drin ist. Was sagt ihr dazu?
Ich habe gerad gelesen, dass ihr die Farbe mit schwarzem Tee oder/ und Olivenöl anrührt. Welchen Effekt hat das? In meiner Farbe enthalten ist: Weizenprotein, Algin, Cassia, Bukthorn Bark, Walnut Shell Powder, Indigo Leaves, Sudanese Tea, Rhurbab Root, Rhatany Root, Coffee, Curcuma, Beet Root, Henna --> Ergebnis soll laut Packung brun/terra sein.
2 h drauflassen...oder länger?

Benutzeravatar
antidepressiva
Beiträge: 251
Registriert: So, 18. Apr 2004, 21:22

Beitragvon antidepressiva » Sa, 23. Jul 2005, 17:29

die pflanzenfarbe von sante benutze ich auch oft, in mahagonie :) ruehre die farbe immer mit warmem rotwein an :oops: und lasse sie dann mindestens drei stunden einwirken. was ganz schoen anstrengend ist, wie ich finde. aber vielleicht liegt das auch an meiner haarlaenge, und daran, dass ich zwei packungen dafuer verwenden muss.. meine mitbewohnerin hilft mir immer, und meint, die farbe sieht aus wie kuhsch.. ;) nunja.

Benutzeravatar
antidepressiva
Beiträge: 251
Registriert: So, 18. Apr 2004, 21:22

Beitragvon antidepressiva » Sa, 23. Jul 2005, 17:31

achso, und ob du das direkt nach der kur machen kannst.. ich weiss es nicht. vielleicht nach flying stout noch eher, als nach einer silikon - chemie - kur. aber das sind nur vermutungen.. wenn ich an deiner stelle waere, dann wuerde ich wahrscheinlich einfach noch einmal haare waschen abwarten.. was meinen die anderen?

edit nochmal: carmen, ich hab grade das mit dem goldenen henna gelesen.. das klingt ja toll. bei spinnrad im online shop gibts das allerdings nicht, dafuer bei www.polsal.de. das ist der link: http://www.polsal.de/product_info.php?p ... 3a56fcef87
kennt jemand diesen online shop? oder weiss noch andere online shops, die goldenes henna verkaufen? das klingt doch sehr interessant, zusammen mit einem rotton gemischt..

toheka
Beiträge: 624
Registriert: So, 7. Mär 2004, 22:47

Beitragvon toheka » Sa, 23. Jul 2005, 17:43

danke, antidepressiva. wieso mit rotwein? wirds dann 'röter' muss ich ja öööhhhhmmm...schwarzen tee nehmen, der is ja eher braun. :-)

Benutzeravatar
antidepressiva
Beiträge: 251
Registriert: So, 18. Apr 2004, 21:22

Beitragvon antidepressiva » Sa, 23. Jul 2005, 18:07

der rotwein soll das farbergebnis verstaerken.. aber obs stimmt ;)
ich hab grade mal in der anleitung geschaut, da steht, dass kochender, schwarzer tee die farbintensitaet auch steigert.. die anleitung war in der mahagoni packung dabei, allerdings steht da nichts von mahagoni, also wird das fuer alle farben gelten..
mhz, ich fuerchte, ich muss gleich haarfarbe bestellen :pillepalle:
meine farbe ist uebrigens nicht von sante, sondern von logona. aber da wird kein so grosser unterschied sein. wenn ich zwei packungen mahagoni nehme, wirds am anfang immer sehr orange.. aber ich haette gerne ein eher dunkles rot, kein so karottiges. mit braun wollte ich es bisher nicht mischen, weil ich dachte, dass dann das rot nicht so intensiv wird, sondern eher "normal" braun.. aber was koennte ich denn sonst nehmen? ein viertel schwarz?

Benutzeravatar
antidepressiva
Beiträge: 251
Registriert: So, 18. Apr 2004, 21:22

Beitragvon antidepressiva » Sa, 23. Jul 2005, 18:16

ich hab grade mal geschaut, caca marron klingt von der farbbeschreibung doch nett. allerdings hat mich bisher immer abgeschreckt, dass man den hennablock dann selbst zerbroeseln muss.. das muss doch bei 325 gramm ganz schoen nervig sein :? aber ich glaube, bei der naechsten bestellung.. (die seehr bald stattfindet.. :oops: ) ist caca marron dabei :freu:
meint ihr, 325 gramm zerbroeselt reichen fuer meine haare, wenn ich sonst zwei packungen von sante/logona benutze?
(ohje, ich spame hier den thread zu.. :lol: )

aretia
Beiträge: 33
Registriert: Mo, 16. Feb 2004, 17:23

Beitragvon aretia » Sa, 23. Jul 2005, 20:18

ich denke das reicht vollkommen. in so ´ner normalen sante/logona packung sind doch sogar immer nur 100g drinnen, oder?
*but the clearer everything gets - the more I loose my sense of reality*

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » Sa, 23. Jul 2005, 20:36

@thoheija nochmal:

schwarzer tee ist erstmal nicht verkehrt, es verstärkt die farbe ein bisschen, wird noch ein bisschen dunkler. schön lange ziehen lassen! :)

ansonsten würd ich kein öl reinmachen, oder nur ganz wenig, sonst kriegst du die pampe ganz schlecht auf die haare und es färbt auch weniger.
wichtig ist, viel säure zuzugeben, ich nehm immer zitronensaft, mindestens den saft von zweien. kannst auch essig nehmen, riecht aber nicht so gut! ;)

einwirkzeit: so lange du es aushälst. ich halts immer so 6-7 stunden aus! :D
am besten mit so ner platsikduschhaube drüber und dann zum wärmen ne mütze drüber, dann stört es auch nicht so sehr. :D
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"
*lol*

:eek1:....<--mein liebling!

Benutzeravatar
Vlugratte
Beiträge: 772
Registriert: Di, 8. Mär 2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon Vlugratte » Sa, 23. Jul 2005, 22:24

Bei Sante/Logona ist das doch ein Pulver, oder? Während die Cacas Kakaobutter enthalten, die sie zu Cacas verbackt, und die ist ja schwerer als Hennapulver, färbt aber selber nicht.


Ich hab jetzt übrigens auch mal 'ne Frage: Ich hab dunkelblonde/hellbraune Haare, und ich find meine Haarfarbe auch schön so. Aber jetzt tauchen die ersten weißen Haare auf, und ich wüßte gern, was passiert, wenn ich meine Haare mit einem Blondton (Pflanzenfarbe) überfärbe. 1) verändert das meine normale Haarfarbe überhaupt? und 2) färbt das die weißen Haare blond, oder was passiert sonst?
(Am liebsten wäre mir, wenn nur die weißen Haare in blonde verwandelt würden, und die übrigen so bleiben wie sie sind...)
Not all treasure is silver and gold, mate.

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » Sa, 23. Jul 2005, 22:37

ich hab normalerweise auch dunkelblond/hellbraune haare, und bei mir hat blondes pflanzenfarbe die haare leicht aufgehellt und ein leicher rotstich war auch drin.also ich denke eher, dass weiße haare den rotstich noch stärker sichtbar werden lassen.... :roll: ...kannst ja mal ne probesträhne machen.
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"

*lol*



:eek1:....<--mein liebling!

Benutzeravatar
Vlugratte
Beiträge: 772
Registriert: Di, 8. Mär 2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon Vlugratte » Sa, 23. Jul 2005, 22:40

Für eine rundum aussagekräftige Probesträhne hab ich zu wenige weiße Haare (zum Glück...), aber ich kann natürlich schon sehen, wie sich das auf die normalen Haare auswirkt.
Rotstich ist an sich okay, hab ich auch von Natur aus.
Not all treasure is silver and gold, mate.

toheka
Beiträge: 624
Registriert: So, 7. Mär 2004, 22:47

Beitragvon toheka » Mo, 25. Jul 2005, 18:40

Mal ehrlich, wie soll denn das mit der Probesträhne aussehen??? Im Falle, es sieht schrecklich aus, hab ich dann eine wasweißichwie blöde Farbe nur an einer Stelle. Und das auch noch sehr auffällig, weil ich ja Deckhaar genommen habe (dort isses ja bissel ausgeblichener). Wer macht denn sowas? Ich hau immer gleich alles drauf. Wieso eigentlich Zitrone Knobbybobby?

marvellous
Beiträge: 3871
Registriert: Sa, 6. Mär 2004, 14:58
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon marvellous » Mo, 25. Jul 2005, 18:44

Mhm, ich hab das mit der Probesträhne eher so verstanden, dass man sich ein paar Haare ausbürstet bzw. aus der Bürste holt und diese "Strähne" dann färbt, denn sonst wäre es ja wirklich ziemlich sinnlos - mit einer komisch gefärbten Strähne rumzulaufen, darauf hätte ich auch keine Lust ;)
Ich ging in die Wälder, denn ich wollte wohlüberlegt leben,
intensiv leben wollte ich, das Mark des Lebens in mich aufsaugen,
um alles auszurotten, was nicht Leben war,
damit ich nicht in der Todesstunde innewürde,
daß ich gar nicht gelebt hatte.

Henry David Thoreau

Benutzeravatar
antidepressiva
Beiträge: 251
Registriert: So, 18. Apr 2004, 21:22

Beitragvon antidepressiva » Mo, 25. Jul 2005, 19:00

ich muss ehrlich sagen, ich hab bis jetzt bei noch keiner faerbung ( und das waren viiele in jungen jahren :roll: ) eine probestraehne gefaerbt. vor allem bei henna ist das doch nervig, da muesste ich ja nen ganzen tag zuhause einplanen, vorausgesetzt, die farbe wird danach fuers ganze haar verwendet..
aber im falle einer probestraehne wuerde ich einfach eine kleine straehne von einer eher unauffaelligen stelle abteilen, und diese dann faerben..? ich versteh das problem grade nicht so :oops:


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste