Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1. Post

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
Maehli
Beiträge: 16
Registriert: Fr, 25. Okt 2013, 20:25

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Maehli » Mo, 9. Dez 2013, 17:46

Okay, Khadi hab ich mir rausgesucht. Reicht da auch ein Paket pro Färben?
Und ist das dann ein Pulver? Sorry für die doofen Fragen. ;)

Ich fand bei Sante das Mahagonirot sehr schön, aber ist das überhaupt realistisch? Die Farbe wirkt etwas dunkler und nicht ganz so Orange. Ich schätze da ist dann noch was anderes drin als Henna?

Das mit dem Essig werde ich das nächste mal probieren.

Ich hatte diesmal übrigens die Farbe in Klarsichtfolie gewickelt, Handtuch drüber und dann knapp 5 Stunden drauf gelassen.

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Mo, 9. Dez 2013, 19:50

Entweder das bei Sante ist dann kein rein natürliches Henna und da ist Chemie dabei oder die haben in das Magahoni noch Indigo mit reingepampt, aber das kann eigentlich nur schief gehen. Das verwäscht sich dann schneller als du Nachfärben sagen kannst, das wird nicht gescheit halten. Nimm ruhig reines Henna.
Je nach Aushangshaarfarbe kann durchaus auch ein Magahonirot möglich sein mit Henna, aber nicht bei unserem Mittelbraun.

Khadi ist feines Pulver, das du einfach mit warmem Wasser anrührst, ja. Ich gebe dann vorm Rühren immer noch ein, zwei Teelöffel Zucker (ganz normaler Haushaltszucker) in das Hennapulver und rühre dann erst an, das macht das Henna geschmeidiger, dann krümelst du beim Färben nicht so herum. Mit einer 100g-Packung khadi kann ich 4-5 Mal färben, wenn ich nur den Ansatz mache.
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
Maehli
Beiträge: 16
Registriert: Fr, 25. Okt 2013, 20:25

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Maehli » Mo, 9. Dez 2013, 21:46

Okay, werde dann nachher gleich mal 2 Packungen Khadi Henna bestellen, damit sichs auch lohnt. ;)

Habe gelesen das du beim letzten Färben Khadi und Lush gemischt hast...würdest du mir davon erstmal abraten bis ich ein paar Schichten auf den Haaren habe oder wäre das auch ne Möglichkeit?

Danke für den Tipp mit dem Zucker, hatte das hier schon mal gelesen aber dann gestern total vergessen.
Nächstes mal denk ich dran!

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Di, 10. Dez 2013, 0:38

Nimm erstmal reines, das färbt einfach besser. Gemischt hab ich nur, um insgesamt weniger Kakaobutter drin zu haben.
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
Maehli
Beiträge: 16
Registriert: Fr, 25. Okt 2013, 20:25

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Maehli » Di, 17. Dez 2013, 20:06

Wollte nochmal kurz berichten, habe Sonntag meine Haare nochmal gefärbt.
Hatte nun doch noch Lush Henna mit reingemacht weil meine Kopfhaut das Zeug beim letzten Mal echt gut fand.
Habe 3 Blöcke Lush Henna genommen und 100g von Khadi. Extra viel gemacht weil wir beim letzten mal mitten drin noch mehr machen mussten.
Diesmal war es natürlich zuviel. :D

Habe das Henna diesmal im Wasserbad stehen lassen während des Auftragens und Zucker drunter gemischt.
Krümelte deutlich weniger!

Habe die Farbe gut 4 Stunden drauf gelassen und das Ergebnis ist toll. :)
Ein richtig schönes Rot, die blonden Strähnen sind nun auch richtig schön geworden.
Ich werd mal versuchen die Tage Fotos zu machen.

Nun bin ich mal gespannt wie sich die Farbe so hält.

Benutzeravatar
slaughterkittie
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 4. Jan 2014, 10:22
Wohnort: Ösiland

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon slaughterkittie » Do, 9. Jan 2014, 10:28

Gestern bin ich endlich damit fertig geworden alle 117 Seiten des Threads durch zu lesen. Wirklich interessant die einzelnen Erfahrungsberichte, Meinungen, unglückliche Farbergebnisse und vergleiche zu anderen Produkten dieser Sparte zu lesen.

Was ich allerdings in keinem Posting so richtig raus lesen konnte (oder ich bin in der Tat schon blind) führt mich zu folgender Frage: Wie verhalten sich Cacas bzw Henna allgemein auf zum Teil splissigen Haarenden? Legt sich das problemlos um die Haare oder weigert es sich strikt dran zu haften aufgrund der kaputten Haarstruktur?
Zwar schleift mich meine Mutter demnächst wieder zum Friseur (es gibt glaub ich nichts schlimmeres für mich als ein Friseurbesuch :( ) wo dann die kaputten Enden abgeschnibbelt werden, aber dennoch befinden sich vereinzelt Haarpartien mit gesplissten Enden in meinem Haar - für einen Spliss-schnitt ist mein Haar zu kurz sowie zu fein.

Ich danke schon mal im Voraus.

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Do, 9. Jan 2014, 14:20

Durch diverse Chemiesünden sind meine Haarlängen sehr angegriffen, aber auch die werden bei mir gleichmäßig mit rot und bleichen mittlerweile auch nicht mehr aus. Da brauchst du eventuell mehrere Anläufe bis es fest sitzt oder mehr Einwirkzeit, aber prinzipiell klappt das schon :)
Bei splissigen, spröden Haarenden würde ich dir aber vom Lush Henna abraten und zu meiner Lieblingsmarke khadi verweisen (immer noch: nein, ich werde von denen nicht bezahlt :D), weil das Henna da durch die fehlende Kakaobutter besser färbt. Pflegen kannst du dann nen Tag nach dem Färben besser mit einer richtigen Kur, indem zu z.B. Spülung einknetest und eine Weile wirken lässt. So eine Kur mit American Cream wirkt bei meinen Haaren immer Wunder.

Aber so prinzipiell musst du dir keine Sorgen machen, denk ich.
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
slaughterkittie
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 4. Jan 2014, 10:22
Wohnort: Ösiland

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon slaughterkittie » Do, 9. Jan 2014, 16:22

Vielen lieben Dank für die aufschlussreiche und informative Antwort natt i nord!

So spröde sind meine Haarlängen bzw Haare allgemein bei weitem nicht mehr so wie sie mal waren (danke Lush!), aber da hängt halt noch das letzte bisschen Blond von der Blondierung drinnen, sind vielleicht zwei, drei Fingerbreit in den vorderen Spitzen die splissig sind und die dann halt abgeschnitten werden.

Khadi gibts in unserem Kuhkaff sicher nicht, vielleicht noch bei Müller wenn ich Glück habe, aber bei DM ist das Sortiment nie so bombastisch wie in Deutschland :/ Aber hey - wozu gibts denn das tolle Internet? :b

Aber mal ganz ehrlich, ich mach mir nicht wirklich Sorgen das die Cacas bzw Henna nicht/schlecht färben - ich geh sowieso davon aus, dass ich paar mal drüber muss, da ich von Natur aus recht dunkle Haare habe (aber die Grauen werden immer mehr, zefix!), zudem hielten bei mir jede noch so beschissene billig-0815-Tönungen ne halbe Ewigkeit in meinem Haar.. von wegen sechs bis acht Haarwäschen (nein ich wasch nicht nur zu Feiertagen meine Haare ^^).

Bestes Beispiel war da sicher so ne Aubergine Schaumtönung die meinen damals weißblonden Pony für acht Monate lila-grün schimmern lies, während der Rest der Farbe nach 'nem halben Jahr schon draussen war -.-.

Wie heißt es denn so schön? Probieren geht über studieren.. und nachdem ich die Hälfte meines Lebens mit Haarfarben experimentiert habe bin ich jetzt nach ewig und drei Tagen Chemiekeule definitiv bereit die Finger davon zu lassen und zu Henna zu greifen, wenn es um Farbe fürs Köpfchen geht.

Vorallem der Glanz lockt mich.. meine Haare haben noch nie! auch nur ansatzweise so geglänzt, weder Natur noch mit Tönung oder permanenten Haarfarben. Voll gemein :(

Benutzeravatar
miyung
Beiträge: 1308
Registriert: Mo, 6. Okt 2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon miyung » Do, 9. Jan 2014, 18:35

Ich weiß nicht... Ich finde, daß z.B. das Khadi-Rot sehr unnatürlich aussieht; das ist nicht kupferfarben, sondern schon eher Kirsch-rot. Gefällt mir überhaupt nicht. Das Lush Rot gefällt mir wesentlich besser und finde, daß die Cacas sehr intensiv färben, trotz der Kakaobutter.
Als mein Briefträger wieder mal behauptete: "Is' nix für Sie dabei!", entriss ich ihm die Briefe und schrie ihn an: "Das entscheide ich selber, du Arsch!"

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon AdaraEva » Do, 9. Jan 2014, 18:37

Ich wollte jetzt auch mal khadi testen, hab so viele positive Erfahrungsberichte gelesen und werde das beim nächsten Mal verwenden, bin allerdings jetzt noch recht frisch gefärbt. :)

Außerdem gekauft hab ich mir zwei Haaröle und Amla Pulver von khadi, liest sich auch sehr gut und ich hoffe auf mehr Fülle und weniger Haarverlust. Mir sagen zwar alle meine Haarverlustsorgen wären pille palle, aber ich hab trotzdem weniger Haar als früher mal und ich würd ja gern vermeiden, dass es noch weiter zurück geht. ^^ Selbst, wenns gar nicht mehr wird und nur so aussieht als ob, ist auch gut. :D
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Do, 9. Jan 2014, 19:21

miyung hat geschrieben:Ich weiß nicht... Ich finde, daß z.B. das Khadi-Rot sehr unnatürlich aussieht; das ist nicht kupferfarben, sondern schon eher Kirsch-rot. Gefällt mir überhaupt nicht. Das Lush Rot gefällt mir wesentlich besser und finde, daß die Cacas sehr intensiv färben, trotz der Kakaobutter.

:amkopfkratz: Ich hatte zwischendurch ja jetzt auch mal Lush Henna zwischen meinen Khadipackungen und kriege mit beidem dasselbe Farbergebnis. Sicher, dass mit dem Khadihenna alles in Ordnung war und es auch reines Henna war, nicht ne Variante mit Indigo drin?
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
slaughterkittie
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 4. Jan 2014, 10:22
Wohnort: Ösiland

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon slaughterkittie » Do, 9. Jan 2014, 20:38

Hihi, da gehen die Meinungen wieder auseinander :D
Denke mir, dass das aber zu verstehen ist, da ja nicht jeder von uns die selben Haare mit identischer Struktur sowie Vorgeschichte besitzt.

Ich bin übrigens noch zum Müller geradelt, weil mich das nicht in Ruhe gelassen hat und was ist? Zwei Farbnuancen von Khadi waren dort. Gleich mal ne Angestellte dort zur Seite genommen und gefragt ob sie nicht mehr hätten, woran sie mir nur ein "Das was sie sehen ist das was wir haben" an den Kopf warf. Toll, super.. gut das es Hellbraun und Schwarz zur Auswahl gab -.-

Also noch das restliche Einkaufszentrum abgeklappert und nur durch Zufall in nen Bioladen gestolpert. Der hatte auch Henna, aber nur reines. Das ist doch nur rot ne? Weil nur rot ist nicht das wonach ich ausschau halte.
Meh, also gefrustet nach Hause geradelt und dann bei Amazon 'n Khadi in den Pixel Einkaufswagen geworfen.. und dann fallen Versandkosten an, da der Artikel nicht über Amazon verschickt wird. Meeeeeeh :|

Im Lush Laden bekam ich übrigens keine Probe, hatte heute gefragt.. die dürfen quasi keine abgeben, da sie die Blöcke nur im ganzen Verkaufen. Subbaaaah

@AdaraEva: Also, wenn ich das eine oder andre Äuglein auf dein Avatar werfe ist für mich da genug Haar vorhanden! Wär froh wenn ich diese Wuschelmähne auf meinem Kopf hätte ;)

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Do, 9. Jan 2014, 20:57

Welches Lush Henna wolltest du denn haben? Wenn es Rouge ist, können wir das mit der nicht vorhandenen Probe eventuell ändern… ;)
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon AdaraEva » Do, 9. Jan 2014, 20:58

Ja, es sieht viel aus, ist aber sehr fein. Wenn ich sie mal zusammen binde, ist das nicht viel mehr als ein Rattenschwanz. ^^ Fein waren sie schon immer, ich hab eben nur gemerkt irgendwann hab ich vorne mal einige Haare gelassen. Nicht so, dass es kahl wäre natürlich, aber es schimmert etwas Haut durch, was vorher halt nicht so war. Aber wenn ich mich mit anderen unterhalte, ist das scheinbar auch normal, wenn man älter wird ;) Hätte nie gedacht, dass ich da mal eitel werde. :D Aber das Haaröl liest sich in jedem Fall gut, schadet sicher nicht. ^^
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
slaughterkittie
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 4. Jan 2014, 10:22
Wohnort: Ösiland

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon slaughterkittie » Fr, 10. Jan 2014, 9:07

natt i nord hat geschrieben:Welches Lush Henna wolltest du denn haben? Wenn es Rouge ist, können wir das mit der nicht vorhandenen Probe eventuell ändern… ;)

Hui, das wär richtig lieb gewesen.. aber ich hätte eher an Brun gedacht, Marron wär vielleicht noch in Frage gekommen. So wenig rot wie möglich auf jeden Fall.. steht mir gar net. Mittlerweile mag ich nur mehr die Farbe haben die mir auch steht ;)

AdaraEva hat geschrieben:Ja, es sieht viel aus, ist aber sehr fein. Wenn ich sie mal zusammen binde, ist das nicht viel mehr als ein Rattenschwanz. ^^ Fein waren sie schon immer, ich hab eben nur gemerkt irgendwann hab ich vorne mal einige Haare gelassen. Nicht so, dass es kahl wäre natürlich, aber es schimmert etwas Haut durch, was vorher halt nicht so war. Aber wenn ich mich mit anderen unterhalte, ist das scheinbar auch normal, wenn man älter wird ;) Hätte nie gedacht, dass ich da mal eitel werde. :D Aber das Haaröl liest sich in jedem Fall gut, schadet sicher nicht. ^^

Ach was, son Rattenschwänzchen hab ich auch, vorausgesetzt meine Haare wären mal wieder lang genug für sowas :b

Mach dir deswegen aber keinen Kopf, du bist nicht allein mit solchen Problemchen. In jungen Jahren hab ich meine Haare mehr als nur gequält. Schwarze Haare? Langweilig! Haun wir uns einfach drei Tage hintereinander schönes 12%iges Wasserstoffperoxid in die Haare, yeah! Wunderschöner Farbverlauf von weißblond bis schwarz. Am vierten Tag dann 30cm von dem was mal Haare waren ab und zum Feuerlöscher mutiert, aber nachdem meine Haare mehr als nur total kaputt waren blutete die Farbe sichtlich aus. Ich und die halbe Wohnung inkl Möbel und Kleidung knallrot, wo ich nur war.. ich konnte es nicht verneinen :(
Also mit Aubergine drüber. Gefiel mir ned, war Veilchenlilarotschwarzirgendwas und am Tag darauf wieder Pechschwarz geworden. War ne tolle Woche. Kurzum, ich hab viel zu viel blondiert, drüber gefärbt, wieder blondiert und deshalb alles recht stark in Mitleidenschaft gezogen.. selbst schuld.

Seit der Aktion hab ich pro Haarwäsche immer zwei, bis drei Handtellergroße Haarflusen ausm Auffangsieb gefischt. Irgendwann wurde es dann besser, in der Schwangerschaft machte ich in Sachen haaren meinen Katzen Konkurrenz und dann wurde es besser, aber da wurd ja auch nicht gefärbt oder ähnliches.

Dann kam ich mal wieder auf die glorreiche Idee, dass mein ultra langweiliges Aschdunkelbraun blond werden muss, nur hab ich damals nicht wieder zur Haushaltüblichen Chemiebombe gegriffen sondern ausführlich recherchiert und hab zu ner asiatischen Haarcoloration gegriffen, die halt primär für schwarzes bzw dunkles Haar ist. Obwohl das eigentlich ne ganz simple 1+2 Mischen und drauf damit Coloration ist haben meine Haare darunter kaum gelitten und sie sahen auch mal wieder halbwegs ansehnlich aus (und graue Haare versteckten sich in dem Beigeblond super :D), aber auch die Farbe wurde irgendwann öde... also rauswachsen lassen, nix mit drüber färben. Hat zwar knapp 1,6 Jahre gedauert aber mittlerweile hab ich bis auf paar cm in den Enden wieder mein aschiges Dunkelbraun mit mittlerweile viel mehr grauen Haaren, ohne Glanz. Ich hab halt ne matte Matte lol.
Aber seit ich mit Lush Shampoo wie Conditioner meine Haare wasche ists nur mehr ein halber Handteller an Haarflusen.. waschen + föhnen inkludiert. Find ich bombastisch.

Darum dachte ich, dass ich mit Henna eventuell irgendwas in der Hinsicht grau retouchieren, gepaart mit Glanz und zumindest optischer Gesundheit etwas erreichen kann.
Meine Großtante färbt seit ner halben Ewigkeit ihre Haare mit Henna. Fand das als kleines Mädchen immer schon sehr schön. Pechschwarz mit tiefrotem Ansatz und nem subtilem roten Schimmer im Sonnenlicht.. und der Glanz erst. Ihr steht das pechschwarze auch hervorragend, da sie mehr so der Südländertyp ist... ich hingegen bin mehr so der Schneewittchentyp, super blass, hellblaue Augen und dunkle Haare. Schwarz geht zwar, aber da darf ich ungeschminkt nicht das Haus verlassen.. seh da aus wie ne Leiche :x
Deshalb lieber braun mit bisschen rot, wenns sein muss hmpf.

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon AdaraEva » Fr, 10. Jan 2014, 19:58

Chemisch hab ich keine großen Experimente gemacht. Habe nie blondiert, Dauerwelle brauch ich nicht, Naturlocken ;) Chemisch gefärbt hab ich am Anfang 2-3 Mal, dann bin ich schon auf Henna gewechselt. Aber ich glaub ich hab auch mehr so ne Art Fellwechsel immer mal. Wenn ich länger viele verliere, hab ich dann später auch viele halblange Haare. Also kommt wohl auch noch was neu nach. Daher bin ich auch nicht soooo beunruhigt, dass ich wirklich Panik hätte ^^ Aber silikonfreie Haarpflege, Henna und Haaröle und auch jetzt weiche Bürsten und Holzkämme statt Plastikbürsten bekommen mir auf jeden Fall schon mal ganz gut. :)
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
slaughterkittie
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 4. Jan 2014, 10:22
Wohnort: Ösiland

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon slaughterkittie » Fr, 10. Jan 2014, 20:23

AdaraEva hat geschrieben: Aber silikonfreie Haarpflege, Henna und Haaröle und auch jetzt weiche Bürsten und Holzkämme statt Plastikbürsten bekommen mir auf jeden Fall schon mal ganz gut. :)


Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Das ist schon mal die halbe Miete sag ich :)

Benutzeravatar
slaughterkittie
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 4. Jan 2014, 10:22
Wohnort: Ösiland

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon slaughterkittie » Sa, 11. Jan 2014, 10:05

Ich habe mir gestern Abend noch eine Probesträhne mit Caca Brun gegönnt, überm Ohr weil sich da einige graue Haare verstecken. Ich glaube.. es waren 5 Stunden oder so, bin mittendrin eingepennt ^^ aber mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden. Ein schönes einheitliches dunkles braun und meine grauen Haare schimmern jetzt in goldbraunblond durch, das gefällt mir. Glänzt auch sehr schön :)

Das zubereiten der Masse empfand ich jetzt auch nicht als umständlich, genau so wenig fand ich den Geruch nicht furchtbar. Erinnerte mich im ersten Moment tatsächlich an Spinat, jedoch mit ner Kräuternote.

Darling1982
Beiträge: 12430
Registriert: Mi, 14. Okt 2009, 18:53

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Darling1982 » Fr, 24. Jan 2014, 21:57

Darf ich euch Caca Experten was fragen? :engel:

Also, Darling hat sich für Caca Rouge entschieden.
Ausgangssituation sind naturbelassene, kurze Haare.

1.) Wie viele Quadrate brauche ich wohl?
2.) Mit wie viel Wasser mische ich diese?
3.) Wie lange lasse ich das beim ersten Mal drauf?

Danke im Voraus! :gruppe:

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Fr, 24. Jan 2014, 23:25

Definiere kurz… ;)

Also, wieder mein Vergleich: Ich habe knapp hüftlange Haare und mir reichen 3 Quadrate locker. Beim ersten Färben würde ich auf Nummer sicher gehen, also sage ich mal, dass du zwei brauchen wirst, es sei denn sie sind noch kürzer als Kinn/Schulter.

Ich bröckel die Quadrate immer grob in eine Tasse und kippe dann so viel kochendes Wasser aus dem Wasserkocher drüber, dass das grade so bedeckt ist. 10min stehen lassen, immer mal wieder drin rumrühren und dann kleinbröseln, anschließend so viel Wasser reinrühren, dass am Ende etwa eine Kuhfladenkonsistenz rauskommt - ggf. noch ein Teelöffel Zucker mit rein, dann wird es geschmeidiger und bröckelt nicht so.

Einwirken: mindestens zwei Stunden, wenn du aushältst kann länger (3-4h) aber auch nicht schaden. Auf jeden Fall abdecken nicht vergessen!
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
speedy
Beiträge: 1384
Registriert: Do, 18. Aug 2011, 14:50

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon speedy » Fr, 24. Jan 2014, 23:43

Ich habe kinnlange Haare und nehme 1 1/2 - 2 Quadrate. Ich kippe ungefähr 250 ml kochendes Wasser drüber, lasse es etwa 10 Minuten stehen und verrühre dann alles miteinander, bis es die Konsistenz von Creme fraiche hat. Frischhaltefolie drüber und 4 Stunden einwirken lassen :)

Benutzeravatar
Miss-Elaine
Beiträge: 62
Registriert: Fr, 25. Jan 2013, 9:33
Wohnort: Chemnitz

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Miss-Elaine » Sa, 25. Jan 2014, 10:20

Ich habe gestern mal wieder mit Marron gefärbt. Ausgewaschen habe ich nach 3 Stunden. Und das erste mal nur mit Wasser. Heute früh dann richtig mit Baby Shampoo gewaschen. Das war ein Kampf. Ich möchte noch gar nicht ans kämmen denken. So ein Chaos hatte ich noch nie auf dem Kopf. Früher hatte ich das Henna immer mit Shampoo ausgewaschen. Außerdem mag meine Kopfhaut scheinbar die Kakaobutter nicht. schade.
Entweder brauche ich den letzten ganzen Block auf oder gebe ihn ab.

Falls jemand den möchte melden!

Darling1982
Beiträge: 12430
Registriert: Mi, 14. Okt 2009, 18:53

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Darling1982 » Sa, 25. Jan 2014, 10:53

Miss-Elaine hat geschrieben:Ich habe gestern mal wieder mit Marron gefärbt. Ausgewaschen habe ich nach 3 Stunden. Und das erste mal nur mit Wasser. Heute früh dann richtig mit Baby Shampoo gewaschen. Das war ein Kampf. Ich möchte noch gar nicht ans kämmen denken. So ein Chaos hatte ich noch nie auf dem Kopf. Früher hatte ich das Henna immer mit Shampoo ausgewaschen. Außerdem mag meine Kopfhaut scheinbar die Kakaobutter nicht. schade.
Entweder brauche ich den letzten ganzen Block auf oder gebe ihn ab.

Falls jemand den möchte melden!


Guten Morgen,

bitte nutze dafür die Seifenbörse.

Liebe Grüße :flower1:

Benutzeravatar
Miss-Elaine
Beiträge: 62
Registriert: Fr, 25. Jan 2013, 9:33
Wohnort: Chemnitz

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Miss-Elaine » Sa, 25. Jan 2014, 11:54

Ich wollte keinen Flohmarkt eröffnen. Entschuldigung. Mir ging es in erster Linie um Tipps, da meine Haare durch das Henna total trocken sind.

Benutzeravatar
speedy
Beiträge: 1384
Registriert: Do, 18. Aug 2011, 14:50

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon speedy » Sa, 25. Jan 2014, 12:20

Ich wasche das Hanna nur mit Conditioner aus, schlafe eine Nacht drüber und shamponiere erst am nächsten Morgen :)

Benutzeravatar
Miss-Elaine
Beiträge: 62
Registriert: Fr, 25. Jan 2013, 9:33
Wohnort: Chemnitz

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Miss-Elaine » Sa, 25. Jan 2014, 13:34

Conditioner hab ich leider keinen, da ich mit Haarwaschseife wasche. Maximal von meiner Tochter, nur ist dieser leider mit Silikonen.

Darling1982
Beiträge: 12430
Registriert: Mi, 14. Okt 2009, 18:53

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Darling1982 » Sa, 25. Jan 2014, 17:21

Danke, liebe natti und speedy. :)
Da ich ja wirklich ziemlich kurze Haare habe, bin ich mit einem Quadrat ausgekommen.
Das mit dem Zucker habe ich natürlich vergessen, also habe ich munter rumgebröckelt. :roll:
Nun sitze ich hier mit Frischhaltefolienkopf mit Mütze und habe mir mal 3 Stunden vorgenommen, zur Not mache ich Morgen noch eine Runde. :D

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Sa, 25. Jan 2014, 17:42

Nicht morgen nachfärben. Erstmal abwarten, Henna oxidiert noch nach - Färben würde ich frühestens Dienstag dann nochmal. Dann wird die Farbe direkt etwas haltbarer.
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Darling1982
Beiträge: 12430
Registriert: Mi, 14. Okt 2009, 18:53

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Darling1982 » So, 26. Jan 2014, 11:35

Bild

:freu: :freu: :freu:

Benutzeravatar
Brischi82
Beiträge: 87
Registriert: Sa, 25. Mai 2013, 21:56
Wohnort: Bayern

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Brischi82 » So, 26. Jan 2014, 16:53

Sieht super aus :daumenhoch:
ehemals Brischi
Komm auf die dunkle Seite - Wir haben Kekse


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste