Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1. Post

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Louis1988 » So, 26. Jan 2014, 18:14

Ist sehr schön geworden :)
Gefällt mir gut :freu:
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
Jiminy
Beiträge: 4467
Registriert: Sa, 11. Dez 2010, 13:25

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Jiminy » So, 26. Jan 2014, 19:47

Sehr hübsch Darling :love:

Die Hexe
Beiträge: 2
Registriert: Di, 7. Jan 2014, 18:54

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Die Hexe » Di, 28. Jan 2014, 17:22

Ich habe mich am Wochenende auch endlich getraut, das Caca Rouge zu verwenden, das ich vor zwei Wochen erstanden hatte und wollte jetzt mal berichten.
Ich habe es mit schwarzem Tee angerührt und dann 3 Stunden einwirken lassen, mehr Zeit hatte ich leider nicht mehr. Vorher hatte ich schon leicht rotblonde Haare und ich wollte gerne noch ein bisschen mehr rot haben :) Meine Haare sind wunderbar damit zurechtgekommen, auch mit der Kakaobutter. Ich hatte danach auch kein Problem, dass ich noch fettige Haare gehabt hätte, aber ich habe es auch direkt mit Shampoo (ILJ) gründlich ausgewaschen.
Zum Ergebnis: Ich bin begeistert :love: Ich habe versucht, es auf Foto festzuhalten, aber so leuchtend rot-orange, wie sie geworden sind, lässt es sich leider nicht einfangen. Trotzdem ein Versuch:

Letzten Herbst
Bild

Heute
Bild

Auf jeden Fall werde ich bei Zeiten einen zweiten Durchgang machen und hoffen, dass es noch ein wenig mehr rot und eventuell auch etwas mehr vom orange in Richtung rot geht.

blablablubbb
Beiträge: 2
Registriert: Di, 14. Jan 2014, 21:07

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon blablablubbb » Mi, 29. Jan 2014, 16:27

Hallo, ich bin neu hier und benutze keine lush-farben, aber kann mir möglicherweise jemand bei meinen haarfrustrationen helfen?

meine haare vor dem färben:
zustand: glänzend, spiegelglatt, extrem gesund, fein, zahlreich, schwer
schnitt: stufig, ganz vorne bis knapp unter die schlüsselbeine, ganz hinten bis zum unteren rand der schulterblätter
farbe: aschblond, ab kinnlänge einmalig blond gesträhnt

gewünschte farbe: so hell zart-natürlich-rot wie mit meiner/meinen ausgangsfarbe(n) möglich

nach dem 1. färben:
zustand: glanz wie vorher, drahtig, trocken, seeeeehr schwer
farbe: rehbraun vorne, dunkelbläulichbraun hinten, die ehemals blonden strähnen blau
nach ein paar wäschen: keine rotpigmente mehr; vorne normalbraun, hinten s.o.

nach dem 2. färben:
zustand: s.o. + extrem irritierte kopfhaut, haarausfall wie blöd
farbe: pumuckl vorne, dunkelpumuckl hinten, kein blau mehr
nach ein paar wäschen: rostrot vorne, dunkelbraun hinten

bei einem naturfrisör gefärbt. Ich habe extra noch gefragt, ob es mit den strähnchen probleme geben könnte. Sie meinten, das gibt höchstens einen netten ombre-effekt.
einwirkzeit unter der wärmehaube beim 1. färben 1h, beim 2. färben 1/2h
preis beim ersten färben 77€(!), beim 2. kostenlos.
dennoch bin ich superenttäuscht und verzweifelt und flehe um rat!
lg

Benutzeravatar
JaneEyre
Beiträge: 1909
Registriert: Di, 11. Mai 2010, 11:29
Wohnort: Österreich

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon JaneEyre » Sa, 1. Feb 2014, 16:33

ich hab auch eine frage und zwar kann man das lush henna ohne probleme mit anderen hennas mischen, auch mit hennas, die so farbverstäker drinnen haben wie henne color zb?
Das Böse geschieht, wenn das Gute nur zusieht!

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Sa, 1. Feb 2014, 16:44

Ja, kannst du. Würde ich aber nur bedingt empfehlen bei den Farbverstärkern, weil es dort nicht klar ist, dass du auch wirklich dieselbe Farbe kriegst wie beim Lush-Henna - was dann heißt, dass sich je nach Mischverhältnis die Farbe aufm Kopf ändern könnte. Ist egal, wenn du immer alles färbst, in meinem Fall wär das aber eher doof, weil ich immer nur den Ansatz mache ;)
Also entweder du testest vorher beides solo und vergleichst oder du merkst dir das Mischverhältnis. Prinzipiell geht's aber. Würde ich sogar eher empfehlen, weil sich dann die Kakaobutter verdünnt und nicht mehr gar so fies ist, aber sie ist trotzdem noch da und hilft etwas.

@blablablubb: Hast du die FAQ im ersten Post bereits gelesen und die dort angesprochenen möglichen Probleme bereits durchgeguckt? Was für Shampoo benutzt du und wie lange, wenn der Wechsel erst 4 Wochen oder weniger her ist, was hattest du vorher? Föhnst du, glättest du, sonstiges ggf. haarschädigendes?
Dass es nicht richtig färbt, klingt bei mir danach, dass du entweder zu viel Silikon und anderes Pflegegedöhns in den Haaren hast, sodass das Henna nicht richtig an die Haare rankam zum Färben, oder deine Haare sind einfach kaputt (das muss man nicht unbedingt merken, die können auch trotzdem glänzen) und deshalb konnte sich das Henna nicht richtig "festhalten".
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

blablablubbb
Beiträge: 2
Registriert: Di, 14. Jan 2014, 21:07

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon blablablubbb » So, 2. Feb 2014, 12:30

@natt i norddanke für deine antwort! meine haare werden nie geföhnt, selten gelockt etc und kommen noch seltener mit stylingprodukten in berührung. ich benutze schon seit jahren nur silikonfreie pflegeprodukte und wurde bisher immer von friseuren "gelobt", deshalb frustriert mich die sache so sehr. was die blaue bzw dunkle farbe angeht: ich schätze, dass in einer farbe indigo war, die strähnchen ausschließlich dieses indigo aufgenommen haben und der kühle unterton auch auf alle anderen hinterkopfhaare abgegeben wurde. jetzt hätte ich so gerne dieses helle rot oder wenigstens meine naturhaarfarbe zurück!

coffeequeen1986
Beiträge: 4
Registriert: Do, 6. Sep 2012, 11:46

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon coffeequeen1986 » So, 9. Feb 2014, 23:43

Nabend!

Ich hab mal ne Frage an alle die mit dem Lush Henna färben-wie lange hält sih die Farbe bei euch in den Haaren?
Ich habe vor ca 2Wochen das erste Mal mit Lush Caca Brun gehennt,davor hatte ich schon Henné Color in Kastanie,Henna vom Türken.Esther Tol und Sante.Ich hatte jedesmal das Gefühl dass sich die Farbe nach 2-3Haarwäschen wieder rausgewaschen hat.Egal obs nun rotfärbendes oder braunfärbendes Henna war.Auch beim Lush-Henna hatte ich das leider. Ich wasche meine Haare maximal alle 2Tage,meist sogar seltener.Und ich nehme seit laaaaaaaaaaaanger Zeit nur silikonfreie Haarpflege,wasche vorm hennen extra mit einem Peeling-Shampoo.Meine Haare sind nicht kaputt, die Spitzen sind etwas trocken aber sonst sind sie in super Zustand. Hat jemand eine Idee warum sich das so schnell rauswäscht?

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon AdaraEva » So, 9. Feb 2014, 23:45

Meine Farbe bleibt schon recht dauerhaft. Aber nach 3-4 Wochen wirds etwas weniger intensiv und der Ansatz wird sichtbar, spätestens nach 6 Wochen färb ich normaler Weise nach.

Wie wäschst du dein Henna aus? Am Besten nur mit Wasser und das auch nicht heiß, sondern eher handwarm.
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

coffeequeen1986
Beiträge: 4
Registriert: Do, 6. Sep 2012, 11:46

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon coffeequeen1986 » Mo, 10. Feb 2014, 0:06

Warmes Wasser,wie du sagst.Und wenn halt noch Bröckchen drin sind hau ich ordentlich Condi rein,damit die aus den Haaren kommen.Die lasse ich dann kurz einwirken und spüle dann nochmal,einfach weils sonst ständig dunkel von meinem Kopf rieselt.

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Mo, 10. Feb 2014, 14:16

Das Peelingshampoo würde ich mal weglassen - vllt sind deine Haare dadurch zu aufgeraut und deshalb kann sich das Henna nicht richtig festhalten.
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
psycho_sushi
Beiträge: 12
Registriert: So, 17. Jun 2012, 18:33

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon psycho_sushi » Mo, 10. Mär 2014, 20:50

Hätte mal kleines Anliegen :)

Hatte vorher lange, lange Zeit ne Mischung aus Les Cacas Maron und einem Rostrotton von Sante drin (halt zweimal im Jahr nachgefärbt). Nachdem nun wieder ein Weilchen (sprich gute 10 cm) vergangen war, dachte ich mir, gut, Haare ab (hatte vorher bis an die Schulterblätter, habe nun leichten Bob) und rote Farbe vom Frisör (denke Chemie wird das gewesen sein) drauf. Ich dachte mir, okay selbst wenn das Henna sich nun nicht mitfärben möchte und ein Ombre-Look draus wird, auch nicht schlimm. So kam es zum Glück nicht, aber der Ansatz ist nun gut einen Zentimeter rausgewachsen und irgendwie denk ich mir war beim Henna der Übergang sanfter gewesen. :(

War schonmal jemand so mutig und hat daraufhin wieder Henna draufgesetzt?

(Für die Leute die fragen: meine Naturhaarfarbe ist so ein Straßenköterblond, sind sehr glatte schwere/feine Haare (darüber streiten sich noch die Frisöre, weil meine Haare absolut keine Bewegung annehmen wollen), absolut Splissfern)

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Mo, 10. Mär 2014, 23:44

Hab ich gemacht, hat einwandfrei geklappt. Also ich hatte zuerst Chemierot und bin dann auf Henna umgestiegen. Ich hab einfach alles nochmal gefärbt und es hat geklappt - es war am Ende einheitlich rot. Ich weiß aber nicht, ob das Henna die Chemiefarbe überfärbt hat oder zufällig den gleichen Ton ergeben hat.
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
psycho_sushi
Beiträge: 12
Registriert: So, 17. Jun 2012, 18:33

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon psycho_sushi » Di, 18. Mär 2014, 16:35

Cool, dank dir! :D
Da kann ich dann nun endlich wieder Henna reinwerfen ^^ *freu*

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon AdaraEva » Di, 18. Mär 2014, 16:54

Hatte ich auch gemacht. Wenn mans nicht unmittelbar danach machen will kein Problem. Zwischen Chemiefärbung und Henna hatte ich glaub ich 6 Wochen, hat geklappt.
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
miyung
Beiträge: 1308
Registriert: Mo, 6. Okt 2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon miyung » Di, 1. Apr 2014, 12:09

Mal 'ne Frage zum Kuren....

Ich bin wieder frisch gehennt, benutze aber seit einiger Zeit nur noch reine Öle zum Kuren. Kann ich das überhaupt noch würde das zu viel Farbe ziehen?
Als mein Briefträger wieder mal behauptete: "Is' nix für Sie dabei!", entriss ich ihm die Briefe und schrie ihn an: "Das entscheide ich selber, du Arsch!"

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon AdaraEva » Do, 3. Apr 2014, 14:43

Ist das nicht gerade gut? :)
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
miyung
Beiträge: 1308
Registriert: Mo, 6. Okt 2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon miyung » Fr, 4. Apr 2014, 14:29

Schon, aber ich habe Angst, daß dieses furchtbare Flammenrot wieder zum Vorschein kommt, daß unter dem Caca Rouge hartnäckig hockt...
Als mein Briefträger wieder mal behauptete: "Is' nix für Sie dabei!", entriss ich ihm die Briefe und schrie ihn an: "Das entscheide ich selber, du Arsch!"

Benutzeravatar
EisTigerchen
Beiträge: 8407
Registriert: So, 4. Apr 2010, 21:54
Wohnort: Thalmässing
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon EisTigerchen » Fr, 6. Jun 2014, 15:35

Hallo Ihrs 

Ich hab da mal ne allgemeine Frage zu Henna: Ich hab gelesen, dass die Anwendung von Henna das Haar austrocknet während der Anwendung, und man deshalb zB Kokosöl beifügen soll. Macht das jemand von euch? Und wenn ja, in welchem Verhältnis?
Ich frage deshalb, weil ich vorgestern das erste Mal Henna (farblos, als Kur quasi) benutzt hab, und der Brei schon beim In-die-Haare-Schmieren gleich trocken und spröde war. Ich hab das Zeug auch fast nicht rausbekommen, ich musste dreimal mit Shampoo und zusätzlich mit Condi ran, sonst hätte ich wohl immer noch grüne Brocken in der blonden Mähne  aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein, oder?
Habt ihr (weitere) Tipps für mich?
Ärgere dich nicht, dass der Blumenbusch Dornen hat. Freu dich stattdessen, dass der Dornenbusch blüht.

Benutzeravatar
natt i nord
Beiträge: 3781
Registriert: Do, 5. Aug 2010, 23:20
Wohnort: Greifswald

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon natt i nord » Fr, 6. Jun 2014, 15:38

Ein paar Löffel Zucker in der Pampe macht die Sache geschmeidiger, dann krümelt es nicht so :) Solange es nicht färben soll, kannst du auch Öl oder ähnliches mit reintun, aber - wenn das Henna selbst austrocknet, würde ich es einfach bleiben lassen und andere Kuren machen, wenn du nicht damit färben willst.
As much as it hurts
ain't it wonderful to feel?

http://nattinord.blogspot.de/

Benutzeravatar
speedy
Beiträge: 1380
Registriert: Do, 18. Aug 2011, 14:50

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon speedy » Fr, 6. Jun 2014, 15:59

Erst mit Condi auswaschen und anschließend mit Shampoo.

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon AdaraEva » Fr, 6. Jun 2014, 16:55

Oder Marke wechseln. Ich wasche nur mit Wasser aus und erst den Tag danach richtig. Habe auf khadi gewechselt und bin da auch zufriedener mit, auch wenn das von Lush nicht schlecht war, aber die Blöcke klein hacken war mir auf Dauer doch zu mühevoll und Santé hat mir zu viel gekrümelt und war schwer zu verteilen. Trotz Zucker ^^
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
EisTigerchen
Beiträge: 8407
Registriert: So, 4. Apr 2010, 21:54
Wohnort: Thalmässing
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon EisTigerchen » Do, 12. Jun 2014, 21:52

Ich hab das in Berlin gekauft in so nem Esotherikladen. Das Henna heißt Lavita, falls das einer kennt? Irgendwie krieg ich hier bei dm/alnatura/sonstige Bioläden kein Henna her und auf Verdacht im Internet bestellen ist kir auch zu heikel :|
Ärgere dich nicht, dass der Blumenbusch Dornen hat. Freu dich stattdessen, dass der Dornenbusch blüht.

Benutzeravatar
Blackheart
Beiträge: 30
Registriert: Do, 10. Jul 2014, 14:05

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Blackheart » Di, 15. Jul 2014, 10:10

Ich möchte bald gerne vom chemischen Färben auf Henna umsteigen. Könnte Ihr mir empfehlen welche "Farben" ich benutzen sollte wenn ich gerne ein dunkles schwarzrot bekommen möchte? (Basis: helles aschblond als Naturhaarfarbe)

Und dann hab ich noch folgende Fragen: Muss ich etwas bestimmes beachten?
Habe etwas von 6 Wochen Wartezeit gehört und das man silikonfreie Produkte benutzen sollte?!

Benutzeravatar
Knalltüte
Beiträge: 1548
Registriert: Mi, 4. Okt 2006, 14:54

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Knalltüte » Di, 15. Jul 2014, 11:33

Huhu ihr Henna-Spezialistinnen, ich hab da auch ne ganz wichtige Frage:

Gerade hab ich herausgefunden, dass ich mit Caca Rouge und ner ca. 20minütigen Einwirkzeit meine Originalhaarfarbe herstellen kann - also meinen doch mittlerweile ziemlich angegrauten Haare wieder ins ursprüngliche Rotblond bekomme :love:

Jetzt will ich mir noch Clip-in Extensions besorgen, die ich allerdings einfärben müsste - hat da jemand Erfahrung??

* Reagieren unterschiedliche Haarsorten (also z.B. indisches oder brasilianisches Haar) auch verschieden auf Henna?
* Welche Ausgangsfarbe sollte ich wählen, um mit Caca Rouge auf rotblond zu kommen?
* Besser ne dunkle Ausgangsfarbe oder besser ne helle?
ICH HAB KEINEN PLAN!

Danke schon mal .... :D

Benutzeravatar
Ayla
Beiträge: 41
Registriert: Do, 16. Feb 2012, 20:02

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Ayla » Di, 15. Jul 2014, 19:59

Blackheart hat geschrieben:Ich möchte bald gerne vom chemischen Färben auf Henna umsteigen. Könnte Ihr mir empfehlen welche "Farben" ich benutzen sollte wenn ich gerne ein dunkles schwarzrot bekommen möchte? (Basis: helles aschblond als Naturhaarfarbe)

Und dann hab ich noch folgende Fragen: Muss ich etwas bestimmes beachten?
Habe etwas von 6 Wochen Wartezeit gehört und das man silikonfreie Produkte benutzen sollte?!


Hm was so dunkel Färben mit Henna angeht bin ich nicht so die Expertin :amkopfkratz: aber im Eingangspost stehen recht gute Tipps dazu. Wird aber sicher aufwendig, wenn es richtig dunkel sein soll.

Aber was das mit den 6 Wochen Wartezeit angeht - das stimmt. Silikonfreie Produkte solltest du auch nutzen, weil sonst das Silikon wie eine Schicht um deine Haare ist und das Henna nicht richtig halten kann. Gleiches gilt auch für die chemische Haarfarbe, die noch auf deinen Haaren ist. Könnte sein, dass das Henna keinen richtigen Halt findet - also würde ich an deiner Stelle erstmal Silikon und auch chemisch färben sein lassen. Kann allerdings trotzdem sein, dass es erstmal nicht richtig färbt.

Was Knalltütes Frage angeht, bin ich dann aber wirklich überfragt XD

Mrs.Butterball
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 23. Apr 2012, 19:32
Wohnort: Berlin

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Mrs.Butterball » Mi, 24. Sep 2014, 17:21

Wow!!!
Nach langem Überlegen und stundenlanger Internetrecherche habe ich mich heute zum ersten Mal getraut, die Haare mit Brun zu färben. Hier die Vor- und Nachteile in Kürze:

:daumenrunter: der Geruch :kotz: einfach widerlich.... Eine Mischung aus Heu und Reformhaus .....

:daumenrunter: die Anwendung ist etwas kleckerig...... Und die Farbe sieht eben aus wie Caca :rofl1:

:daumenrunter: die Zeit ..... Ich hab's 2,5 Stunden einwirken lassen

:daumenhoch: das anrühren ..... Ich habe 4 Quadrate mit einer reibe eingerieben, sodass es Null geklumpt hat. (Kann ich wirklich nur empfehlen!!)

:daumenhoch: keine allergischen Reaktionen (wie bei mancher chemischen Farbe)

:daumenhoch: DAS ERGEBNIS :love: sattes schokobraun, viel Glanz und die Haare sind schön weich

Ich denke, ich werde mir jetzt nur noch so die Haare färben. Bin total begeistert.

Benutzeravatar
Ayla
Beiträge: 41
Registriert: Do, 16. Feb 2012, 20:02

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Ayla » Mi, 24. Sep 2014, 19:36

Freut mich, dass es dir so gut gefallen hab - ich mag es nämlich auch :D

Das mit de reiben finde ich recht mühsam (hab es selbst nur 2-3 mal gemacht, bevor es mir zu blöd wurde). Ich zerkleinere die Quadrate nur ganz grob mit dem messer jeweils in 4-5 stücke. Dann kippe ich das kochende Wasser darüber und lasse alles über dem Wasserbad heiß werden und schmelzen. Macht bei mir auch keine Brocken, dafür dauert es etwas länger. Allerdings bleiben meine Hände heil und man kann was nebenher machen während man immer mal wieder umrührt oder Wasser dran kippt bis die Konsistenz stimmt ;)

Mrs.Butterball
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 23. Apr 2012, 19:32
Wohnort: Berlin

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon Mrs.Butterball » Mi, 24. Sep 2014, 20:01

Vielleicht mache ich es das nächste mal auch so, um einen Vergleich ziehen zu können :-)

Benutzeravatar
speedy
Beiträge: 1380
Registriert: Do, 18. Aug 2011, 14:50

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1.

Beitragvon speedy » Mi, 24. Sep 2014, 20:07

Ich mache es wie Ayla, nur ohne Wasserbad :)


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste