Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht! - FAQs im 1. Post

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Di, 5. Jul 2011, 23:47

Buffy-Fan hat geschrieben:Ich hab ja nur kinnlange Haare und probier immer brav erst einen Scheitel zu ziehen und mich dann systematisch durchzuarbeiten. Nach 2 min häng ich kopfüber im Becken und pamp alles drauf!


bin ich froh, dass es nicht nur mir so geht :rofl1:
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Di, 5. Jul 2011, 23:50

also dann Prost!

Kann mir aber auch vorstellen, dass diese Zwirbelmethode bei langen Haaren schon ganz sinnvoll ist. Wie lange sind denn die Deinen?
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Di, 5. Jul 2011, 23:57

meine gehen bis über den BH-Verschluss, also schon recht lang. Aber ich krieg das mit dem Zwirbeln nicht hin ^^
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Di, 5. Jul 2011, 23:59

Wenn Du mit Deiner Methode - die ich im übrigen ja toll finde ;) - klar kommst und wenn das Ergebnis stimmt, gibt es ja auch keinen Grund, etwas zu ändern.

so - ich geh dann mal schlafen. Viel Spaß noch mit dem Henna-Helm!
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Mi, 6. Jul 2011, 7:34

So, fertig.

Bin leider etwas enttäuscht. Von Noir ist überhaupt nichts zu sehen. Es ist ein leichtes dunkelbraun geworden, eher Mittelbraun, auf jeden Fall zu hell. Und die Haare waren irgendwie total struppig und strohig,obwohl ich noch Coolaulin reingemacht hab nach dem Waschen, manno :( Irgendwie klappt das bei mir immer nicht so wie es soll :cry:
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
tivola
Beiträge: 376
Registriert: Mi, 7. Apr 2010, 14:44

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon tivola » Mi, 6. Jul 2011, 8:32

mei mir dunkelt Henna noch ein paar Tage nach.

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 10:07

was? Wie kann das sein?
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
tivola
Beiträge: 376
Registriert: Mi, 7. Apr 2010, 14:44

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon tivola » Mi, 6. Jul 2011, 10:23

das Henna reagiert nachträglich mit dem Sauerstoff, es ist ja keine Farbe die in die Haare eindringt sondern auf denen liegt.

ich bin aber kein Chemiker, auf jeden Fall verändert sich die Farbe bei mir noch ein paar Tage nach dem färben

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 10:26

oh - ich meinte eigentlich gar nicht Dich ;), sondern zisselchen, deren Haare jetzt nicht dunkel geworden sind.

Aber danke trotzdem für die Info. Meine Haare werden immer heller ...
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Beriadanwen
Beiträge: 493
Registriert: Mi, 28. Jul 2010, 13:06
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Beriadanwen » Mi, 6. Jul 2011, 12:44

Aaalso ich habs jetzt auch versucht und zwar mit Noir. Wurde allerdings nur dunkelbraun.
Und es ist mir ehrlichgesagt eine viel zu große Sauerei und zu viel Aufwand, nur um die
Haare dann heller zu haben, als ich es möchte. Ich hab einfach weder Zeit noch Nerven
stundenlang mit Farbe am Kopf rumzusitzen nur um den Ansatz nach zu färben.
Und ich dachte echt ich brauch Hammer und Meißel um das Zeug wieder aus den Haaren
zu kriegen. Fazit: Nichts für mich.
Phantasie ist die Gabe, unsichtbare Dinge zu sehen.

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Mi, 6. Jul 2011, 13:27

So hier siehts jetzt aus, bei Tageslicht ohne Blitz, keine Spur von Noir...

Bild

Bild

:(
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 13:38

also - mir gefällts ja :love:

Was ist die Ausgangsfarbe gewesen, wenn ich fragen darf?

Vielleicht musst Du noch mal mit noir drüber ...
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Lys123 » Mi, 6. Jul 2011, 13:48

Hab grad nochmal ne Seite zurückgeblättert...vielleicht lag es an deiner Zubereitungsart. Ist mir gestern gar nicht aufgefallen, aber grade glaube ich mich zu erinnern, dass hier jemand, vielleicht Lutz :?: , mal geschrieben hat, dass nur rotes Henna kochendheiß zubereitet werden soll und dunkles nicht. Sondern nur lauwarm...weiß nicht mehr genau. Vielleicht hat der heiße Kaffee Pigmente vom Indigo zerstört und deshalb kam das Dunkel nicht so gut raus. Oder das lange Wasserbad hat die Färbewirkung zu früh aktiviert und die Farbe war nicht mehr wirksam genug, als sie auf deinem Kopf gelandet ist. Sind aber nur Spekulationen, sicher bin ich mir nicht.
Sprachlos...

Benutzeravatar
Juicy
Beiträge: 192
Registriert: Di, 5. Apr 2011, 15:22

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Juicy » Mi, 6. Jul 2011, 13:50

Mir gefällts auch.. schöne Haare hast du :love: . Danke für die Fotos :schmatz: .

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Mi, 6. Jul 2011, 14:04

@ Lys

na wie soll man es denn sonst zubereiten, wenn nicht heiß? Sonst schmilzt doch die Kakaobutter nicht, so stehts ja eigentlich auch in der Lush Anleitung :amkopfkratz:

Meine Ausgangafarbe war nicht viel anders, etwas blasser und ausgeblichender, aber ansonsten hat sich nicht viel verändert..manno ich wollt ein schönes schwarz-braun :(

Eigentlich hat sich kaum was verändert, siehe hier (zwar mit Blitz, aber trotzdem)

Bild

Bild
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Lys123 » Mi, 6. Jul 2011, 14:11

Ach stimmt...ich nehm loses Pulver, da geht das.

Naja, zumindest müsste man es nicht kochendheiß zubereiten, die Kakaobutter schmilzt ja schon bei Körpertemperatur.

Hab die Stelle, die ich meine im Thread noch nicht gefunden, aber ich schau mal weiter....
Sprachlos...

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Lys123 » Mi, 6. Jul 2011, 14:17

Lutz hat geschrieben:Ja.

Bei dem caca Noir gilt: nicht Heiß! Das wasser sollte Zimmertemperatur haben! Dafür aber etwas länger einwirken lassen.
Der Farbstoff der Indigofera tinctura Pflanze mag gar keine Hitze, das macht ihn kaputt.
Ausserdem das übliche: ohne Shampoo ausspühlen, Lufttrocknen lassen und frühestens nach 12 Stunden die Haare waschen.

Ganz lieben Gruß!



Ich habs gefunden...
Sprachlos...

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 14:20

Es muss doch auch so klappen, wie Lush das auf den Zettel schreibt! Kann doch nicht sein, dass die Beschreibung nicht funktioniert. Bei mir tut sie es jedenfalls.

Kann ja nicht sein, dass man eine Geheimrezeptur benötigt.

Vielleicht geht's einfach nicht. Mir hat man zu meiner Haarfarbe gesagt, die sieht sehr natürlich aus. Und ich habe auch Braun. Ein Schwarz wäre bei mir unnatürlich. Und das sehe ich auch als großen Vorteil von Henna an - dass man eben eine gewisse Natürlichkeit erreicht.
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 14:24

Aber ich will ja auch keine schwarzen Haare, hier gibt es sicherlich berufenere Leute mit jahrelanger Henna-Erfahrung, die sagen können, ob man braune Haare mit Noir schwarz bekommt.
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Lys123 » Mi, 6. Jul 2011, 14:35

Ich hab nur jahrelange Rotes-Henna-Erfahrung. Die Haare auf natürlichem Wege dunkler zu bekommen, versuch ich auch erst seit kurzem, und war bisher auch nicht wirklich erfolgreich. Und jahrelange Caca-Erfahrung hab ich leider auch nicht, weil ich schon nach kurzer Zeit gemerkt hab, dass ich mit dem losen Pulver besser klarkomme.

Aber wenn mir einfällt, dass ich dazu hier mal einen Tipp gelesen hab, erwähne ich das. Ist das schlimm? :?
Sprachlos...

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 14:39

Nein - so war das um Gottes Willen nicht gemeint. Ich finde nur, dass eine Beschreibung funktionieren muss. Das ist nicht gegen Dich gerichtet, wirklich nicht! Und wenn da was nicht stimmt, dann muss Lush da was korrigieren und nicht der Benutzer sich eine Möglichkeit suchen oder darauf hoffen, dass jemand anders eine Lösung findet.

Verstehste?
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Lys123 » Mi, 6. Jul 2011, 14:44

Ach so... :)

Naja, vielleicht gehört das alles zur Verkaufstaktik. Wenn es nicht gleich bei jedem klappt, weil die Beschreibung zu oberflächlich ist, probiert man es eben öfter. Es wird ja auch meist gleich dazu gesagt, dass es bei Henna sein kann, dass man öfter färben muss, bis man das gewünschte Farbergebnis erzielt. Was aber auch heißt, du musst öfter Caca kaufen.
Sprachlos...

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Mi, 6. Jul 2011, 14:45

Das Henna ist bei mir schon im Wasserbad kaum geschmolzen und ich musste es mit ner Gabel zerdrücken, geschweige denn bei Zimmertemperatur. Das nächste Mal pack ichs wieder in ne Tüte und haus mit nem Fleischklopfer klein. Aber ich denke auch, dass es so funktionieren muss, wie es Lush schreibt, es ist ja nicht jeder im Forum und kann sich irgendwelche Geheimtips holen.

Ich habs auch mit Shampoo ausgespült und geföhnt, aber ich hab schon im nassen Zustand und mit Pampe aufm Kopf gesehn, dass es nicht schwarz geworden ist.
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Lys123 » Mi, 6. Jul 2011, 14:52

Ich hatte bei den Cacas immer das Gefühl, dass beim Auswaschen mit Shampoo schon sehr viel Farbe wieder verloren geht. Aber man muss ja Shampoo nehmen, wegen der Kakaobutter. Ich hab auch schon einen Kissenbezug geopfert und auf den Abend gefärbt, nicht mit Shampoo ausgewaschen, bin mit schlonzigen Haaren ins Bett und hab am nächsten Tag erst mit Shampoo gewaschen. Das hat auch schon ein bisschen geholfen.

Und ich hab die Cacas vorher mit der Reibe zerkleinert. Was aber echt mühsam ist und schon vorm eigentlichen Färben Sauerei verursacht. Und die Reibe hab ich mir auch geschrottet damit. Die ist davon ziemlich schnell stumpf geworden.
Sprachlos...

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 15:01

Ich wiederhole mich gerne:

Probiert es doch mal mit der Mikrowelle.
Block in das Glasgefäß (bei mir waren es 5 Quadrate), 5 min bei ca. 600 Watt. Danach war das Zeug wie Kaffeesatz und lies sich gut mit Wasser verrühren.

Dass es verkaufsfördernd sein könnte, wenn eine Anwendung *nicht* klappt, kann ich mir irgendwie schlecht vorstellen.

Ich wasche auch ohne Shampoo aus, dauert zwar lange, aber es geht. So heiß wie möglich. Die Haare sind dann noch leicht fettig, aber das Ergebnis ist überzeugend. Bei mir liegt aber auch immer nach Haarefärben (schon zu Frisör-Chemie-Zeiten) ein altes Handtuch auf dem Kopfkissen.
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Mi, 6. Jul 2011, 15:19

Also ich hab auch sehr lange nur mit klarem Wasser ausgewaschen, allerdings waren dann immer noch haufen solche kleinen Krümelchen drinne die ohne Shampoo garnicht raus gingen
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 15:22

Die Krümelchen bekomme ich mit einem Kamm raus - aber ich hab ja auch nur kinnlang!
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Zisselchen » Mi, 6. Jul 2011, 15:41

Wie gesagt, meine Haare waren nach dem Ausspülen auch total strohig und eklig, ich weiß nicht..vielleicht waren die Cacas auch zu alt, ich hab keine Ahnung
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Lys123 » Mi, 6. Jul 2011, 15:42

Buffy-Fan hat geschrieben:Dass es verkaufsfördernd sein könnte, wenn eine Anwendung *nicht* klappt, kann ich mir irgendwie schlecht vorstellen.



Es sei denn, man sagt ausdrücklich dazu, dass es völlig normal ist, wenn es erstmal nicht klappt und man es einfach nochmal versuchen soll. Und bei Henna ist das ja noch nicht mal unbedingt gelogen. Je nach Ausgangsfarbe kann es sehr gut sein, dass dir der Unterschied nicht so gravierend auffällt, erst nach mehrmaligem Färben. Nur kann das mit den Cacas auf Dauer ganz schön teuer werden.

Ich hab auch schon von einer Bekannten gehört, dass ihre Haare das Henna nach jahrelangem Anwenden nicht mehr angenommen haben. Ob die Haare "zu gesund", also zu glatt sein können bei manchen? Vielleicht haftet es bei manchen einfach nicht so gut wie bei anderen, aufgrund der individuellen Haarstruktur.
Sprachlos...

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Les cacas - Erfahrungsaustausch gewünscht!

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 6. Jul 2011, 15:48

Das ist natürlich dann eine raffinierte Strategie.

Zisselchen - und wenn Du einfach mal nur schwarzes Zeug nimmst? Oder eine andere Firma - ohne Kakaobutter?

Ein Versuch ist es ja wert.
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 6 Gäste