Jungle

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Gast

Jungle

Beitragvon Gast » Di, 6. Jan 2004, 19:58

Hallo alle zusammen,

bin ein Neuling auf dem Lush-Gebiet und begeistert von dem Hard solid shampoo (normal fettender Ansatz aber entsetzlich strapazierte Länge), benötige jedoch ein Spülung hinterher (wie bei jedem anderen Shampoo auch).
Jetzt schlich sich doch tatsächlich ein Stückchen jungle in mein Lush-Päckchen :D nur wie benutze ich den? Das Kopfrubbeln, wie beim Shampoo, führte dazu, dass mir das Haar am Ansatz irre schnell fettete, die Länge jedoch weiterhin strohig blieb.

Wer weiht mich in die Handhabung ein? :)

Gruß

Beschreibung:
"Helen Ambrosen was the first person to make a solid conditioner work. She discovered that cocoa butter will slide on to your hair to make it softer, then dissolve in water to leave it shiny and smooth. Jungle feels different on your hair from liquid conditioner; until you wash it off, you hardly notice it's there. Jungle solid conditioner smoothes and detangles, leaving a fruitily scented coat of shininess. Smooth it along the length of your hair from root to tip, then rinse out."

Ingredients:
Cocoa Butter (Theobroma cacao), Cetearyl Alcohol & Sodium Lauryl Sulfate, Propylene Glycol, Fresh Organic Avocado (Persea gratissima), Glyceryl Stearate & PEG-100 Stearate, Cetearyl Alcohol, Stearic Acid, Perfume, Soya Lecithin, Fresh Figs (Ficus carica), Fresh Organic Bananas (Musa paradisica), Fresh Passion Fruit (Passiflora edulis), Fresh Kumquat (Fortunella japonica), Cetrimonium Bromide, Ylang Ylang Oil (Cananga odorata), Vetivert Oil (Vetiveria zizanoides), Cypress Oil (Cupressus sempervirens), Cedarwood Oil (Juniperus virginiana), Chlorophyllin (CI 75810), *Limonene, *Cinnamal * Occurs naturally in essential oils Vegan
Dateianhänge
jungle-352x352.jpg
jungle-352x352.jpg (55.62 KiB) 8319 mal betrachtet

kitten
Beiträge: 1427
Registriert: Mi, 26. Nov 2003, 22:34

Beitragvon kitten » Di, 6. Jan 2004, 20:06

Also ich hab ja jetzt echt schon sämtliche Shampoo- und Condi-Threads mit meiner Meinung zu Jungle vollgepflastert, aber ich sags gerne nochmal:
Meiner Meinung nach kannst du's vergessen. Lös ihn auf, verbrauche ihn so schnell wie möglich und bestell dir American Cream oder Retread (am besten beides... :wink: )
Es mag Leute geben bei denen Jungle wundersamerweise funktioniert, aber ich hab für mich herausgefunden, dass es eines der (wenigen) LushProdukte ist, die echt nichts für mich sind (obwohl ich genau solches Haar hab, für das laut Produktbeschreibung Jungle konzpiert wurde...)

Gast

Beitragvon Gast » Di, 6. Jan 2004, 20:17

Hallo kitten,

oje, da habe ich in meinem Übereifer wohl nicht ausreichend gesucht :oops: American Cream habe ich natürlich auch und meine Haare danken es mir, aber ich finde halt den Ansatz mit den festen Produkten einfach genial. Normale Produkte kann ich auch von anderen haben :lol:

Vielen Dank für deine Mühe.

Gruß
ein Gast

claire

Re: Jungle

Beitragvon claire » Di, 6. Jan 2004, 21:03

[quote="Gast"] Das Kopfrubbeln, wie beim Shampoo, führte dazu, dass mir das Haar am Ansatz irre schnell fettete, die Länge jedoch weiterhin strohig blieb.

Wer weiht mich in die Handhabung ein? :)

Gruß[/quote]

nur an den Spitzen und in den Längen und nicht zuviel rubbeln...
ich lege meinen vorm Benutzen ganz kurz ins Wasser und fahre dann nur zwei, drei mal über die Haare, wobei ich den Ansatz auslasse, das klappt recht gut.

Benutzeravatar
Elfenkind_Sulie
Beiträge: 805
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 12:56
Wohnort: Steinhuder Meer

Beitragvon Elfenkind_Sulie » Di, 6. Jan 2004, 21:12

genau Claire kann Dir nur recht geben.. bloss nicht mit Jungle am Ansatz arbeiten und nicht sooooo großzügig damit sein... ist super ergiebig und eine kleine Menge reicht schon... also ich bin sehr zufrieden damit.... brauche ich mal was leckeres.. dann nehme ich AC , obwohl ich den Condi auch nur sehr sparsam anwenden kann.. meine Haare werden mir damit irgendwie zu weich... daher wechsle ich den Condi öfters!

Claire

Beitragvon Claire » Di, 6. Jan 2004, 21:20

ja, die Ergiebigkeit ist echt ein Wunder irgendwie :) Hab meinen seit Anfang September und benutze ihn auch öfters als Rasiergelersatz und die Scheibe ist nur ein ganz kleines bisschen dünner geworden...

Benutzeravatar
myriel
Beiträge: 2426
Registriert: So, 21. Sep 2003, 21:53
Wohnort: Sachsenheim / Redlands, CA
Kontaktdaten:

Beitragvon myriel » Mi, 7. Jan 2004, 12:15

kann den jungle überall benutzen, auch am ansatz! find ihn auch toll, ich glaub, der wird für ewig in meiner top three bleiben *gg* zusammen mit retread und ac!

horstie

Beitragvon horstie » Do, 8. Jan 2004, 14:24

ich finde jungle auch total super ! auch wenn ich am anfang etwas skeptisch war.
mein erster ist fast aufgebraucht und ich hoffe mein zweiter kommt noch diese woche an :D

ich hab aber folgendes problem: jetzt wo er fast aufgebraucht ist, ist er in kleine stücke zerbrochen und läßt sich kaum auftragen. wie habt ihr das gemacht ???

lg
Tanja

Benutzeravatar
myriel
Beiträge: 2426
Registriert: So, 21. Sep 2003, 21:53
Wohnort: Sachsenheim / Redlands, CA
Kontaktdaten:

Beitragvon myriel » Do, 8. Jan 2004, 14:55

hm, wenn dein neuer jungle da ist, könntest du die alten teile plus den neuen schmelzen und einen 'neuen' jungle daraus basteln, in nem förmchen oder so!

Benutzeravatar
chix bigtime
Beiträge: 57
Registriert: Mo, 1. Dez 2003, 0:40
Wohnort: Frankfurt Main

Beitragvon chix bigtime » Do, 8. Jan 2004, 18:40

Wie schmilzt man denn solche Sachen???

Zutat, z.B. Jungle in einen Topf, diesen Topf in ein heisses Wasserbad und wenn alles geschmolzen ist in eine Form???

Geht das so??? Oder anders?

Kann man das auch in der Mikrowelle machen??


LG
chix

Benutzeravatar
myriel
Beiträge: 2426
Registriert: So, 21. Sep 2003, 21:53
Wohnort: Sachsenheim / Redlands, CA
Kontaktdaten:

Beitragvon myriel » Do, 8. Jan 2004, 18:46

wie das genau geht, ka. ich hab jungle eben mal auf die amatur in der dusche gelegt, und heiß wasser angemacht...des metall aht sich auch erwärmt, und der jungle hat angefangen zu schmelzen...vielleicht geht es gut in nem beschichteten topf, mit geringer wärmezufuhr starten würd ich sagen...meiner ist noch bissle zu groß, als dass ich des machen müsste

Benutzeravatar
GoldhamsterOfDeath
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 9. Jan 2004, 20:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon GoldhamsterOfDeath » Fr, 9. Jan 2004, 20:14

Hichen.

Auch ich gehör zu denen, die den Jungle gar nicht so schlecht finden, und das trotz megakaputter Haare. An den Duft muss man sich gewöhnen, aber komischerweise riecht es richtig klasse, wenn die Haare einmal trocken sind. Mein Männchen liebt es jedenfalls, seine Nase in meine Haare zu bohren, wenn ich sie frisch gewaschen habe.

Ich habe mir damals ein 40-Gramm-Scheibchen abschnippeln lassen, damit es in diese Shampoo-Bar-Döschen passte. (Wollte nicht so viele Flaschen mit in den Urlaub nehmen, wegen auslaufen und Gewicht und so, da war das einfach nur praktischst.) Leider ist das Scheibchen dann ziemlich schnell zerbröckelt, war eben doch recht dünn.

Seitdem handle ich das so:
- Dose auffummeln (erweist sich mit nassen und glitschigen Händen manchmal als ziemliche Plackerei....)
- ein Bröckchen Jungle abknibbeln (so Haselnussgroß in etwa)
- in der Hand mit warmem Wasser auflösen, bis es die Konsistenz einer normalen Spülung hat
- und ab dafür auf die Zotteln.

Geht ganz wunderbar :).

Liebe Grüße,
Eva
:: Ecce potestas Casei! ::

Idgie
Beiträge: 857
Registriert: Fr, 3. Okt 2003, 13:22

Beitragvon Idgie » Fr, 9. Jan 2004, 21:08

@ Eva
Wie lang sind deine Haare denn? Möchte ich nur wissen um abzuschätzen wieviel Jungle ich pro Anwendung benötige.

Benutzeravatar
GoldhamsterOfDeath
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 9. Jan 2004, 20:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon GoldhamsterOfDeath » Fr, 9. Jan 2004, 21:57

Hi Idgie..

Schulterlang, ziemlich dünn, aber (vor allem in den Spitzen) stark strapaziert durch mehrmals Blondieren, Färben u.s.w. - daher brauche ich ziemlich viel Spülung, damit sie gut kämmbar sind.

LG,
Eva
:: Ecce potestas Casei! ::

Idgie
Beiträge: 857
Registriert: Fr, 3. Okt 2003, 13:22

Beitragvon Idgie » Sa, 10. Jan 2004, 18:35

Danke! Meine Haare sind nur 5-10 cm lang, da werde ich nur ganz wenig brauchen. Ich bitte bei meiner nächsten Bestellung erst mal um eine Probe, dann kann ich ihn erstmal ausprobieren. Bei den Mengen die ich brauche wird die Probe bestimmt recht lange halten.

Bea

Gast

Beitragvon Bea » Sa, 10. Jan 2004, 20:11

Hi,

da sich meine Haare heute stark statisch aufluden, habe ich den jungle kurz angefeuchtet, in den Händen gerieben und dann auf die Haare gegeben. Und was soll ich sagen? Es hat klasse funktioniert.

Grüße
Bea

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » Sa, 31. Jan 2004, 22:52

Ich hab einen kleinen Jungle als Goodie bekommen und vorhin hab ich den das erste Mal genommen. Mein Mann hat gefragt, wie er riecht und automatisch hab ich gesagt, grün, einfach nur grün. Da hat er selber dran geschnüffelt und gesagt, stimmt, der riecht ja wirklich grün. :wink:

Den Duft mag ich sehr, ist mal was ganz anderes als AC, den ich sonst verwende. Zur Wirkung von wegen schnell nachfettendem Ansatz kann ich jetzt noch nix sagen, ich hab den kleinen Grünen aber mal mutig auf´s ganze Haar getan. Bin mal gespannt.

Benutzeravatar
migui
Beiträge: 22
Registriert: Di, 3. Feb 2004, 15:07

Beitragvon migui » Fr, 6. Feb 2004, 18:41

@ KITTEN:
mal ne doofe frage, aber wenn man den jungle auflöst und in ein gefäß füllt, verbraucht er sich doch auch nicht unbedingt schneller.
und jungle ist doch fest (also ohne wasser), weil keine konservierungsstoffe drin sind. MIT wasser müssten konservierungsstoffe rein.
also wie lange haltbar wird jungle aufgelöst wohl noch sein?
hab noch nen ganzen brocken, bin aber auch nicht unbedingt begeistert...

kitten
Beiträge: 1427
Registriert: Mi, 26. Nov 2003, 22:34

Beitragvon kitten » Fr, 6. Feb 2004, 19:36

Doch, bei mir hat er sich dann viel schneller verbraucht, weil wenn du ihn trocken verwendest, geht ja bei jeder Anwendung nur ein Nanometer ab und auf die Haare. Und wenn du da ne Paste draus machst, kannst du ne ganze Hand voll davon auf die Haare schmieren- übrigens hab ich selbst dann noch nicht viel von der conditionierenden Wirkung gespürt...

Und weil er sich dann so schnell verbraucht, wird er auch nicht schlecht.

Anja

Beitragvon Anja » Sa, 7. Feb 2004, 13:29

Sehr praktisch, dass ihr gerade über Jungle diskutiert! Ich hab' mich nämlich eingeloggt, weil ich zu Jungel (und/oder Fuel) eine Frage habe, die allen erfahrenen Lusherinen wahrscheinlich total blöde vorkommen wird:

:roll: Nachdem man den solid Conditioner aufgetragen hat - spült man/frau ihn wieder raus oder bleibt der in den Haaren drin???

Und wie macht man es bei den flüssigen Lush-Conditioners? Ich benutze im Moment noch normales Zeugs aus dem Supermarkt, und zwar so ein Zwei-Phasen-Produkt, dass man erst heftig schütteln und dann aus der Flasche aufsprühen muss und das dann nicht mehr ausgespült werden muss. Da ich sehr lange (ganz glatte) Haare habe, die sowieso schon eine Menge Arbeit machen, funktioniert das supergut und ich finde es herrlich, den Condi nicht ausspülen zu müssen. Und weil das so gut funktioniert zögere ich, auf einen anderen Condi (von dem ich nicht genau weiß, wie er anzuwenden ist) umzusteigen.
Gleichzeitig macht mich das Konzept mit den "Solid-Produkten" aber total an (und es ist superpraktisch für unterwegs) bzw. einge liquid Conditioner klingen auch ganz gut - aber auch da weiß ich nicht, ob die im Haar drinbleiben... ??? :oops: Tja, jetzt ist euer weiser Rat gefordert.

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » Sa, 7. Feb 2004, 13:49

Jungle ist wie alle anderen Lush-Conditioners (egal ob flüssig oder fest) zum Ausspülen gedacht. Manche verwenden z.B. AC wegen des leckeren Duftes als leave-in, spülen es also nicht mehr aus.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie wäre es dann mit einer Probe? Entweder im Shop/Versand darum bitten oder vielleicht mal in der Seifenbörse gucken und tauschen.

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » So, 15. Feb 2004, 11:31

Hab festgestellt, dass ich auf meinen feinen, eher schnell nachfettenden Haaren Jungle noch sparsamer als AC verwenden muss, vor allem in Kombination mit Reincarnate, das meine Haare eh schon schön weich macht. Und besser nicht auf den Ansatz geben... Das ist sonst einfach zuviel. Ich denk, ich werd Jungle eher zwischendurch, wenn ich Lust auf grün habe :wink: , einfach mit New zusammen nehmen. 8)

Benutzeravatar
Elfenkind_Sulie
Beiträge: 805
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 12:56
Wohnort: Steinhuder Meer

Beitragvon Elfenkind_Sulie » So, 15. Feb 2004, 12:55

Jungle würde ich auf gar keinen fall als Leave in Produkt nehmen.... wie Solandra schon schreibt, er ist sehr ergiebig, pflegend und muss ausgespült werden!! Natürlich ist jedes Haar anders und man kann probieren wie das Haar wird, wenn man Jungle nicht ausspült.... vielleicht funzt es ja bei sehr trockenem Haar.... aber die Lush Shampoos sind schon alleine sehr pflegend bei gesundem Haar wäre ich da sehr vorsichtig! Allerdings im Gegensatz zu herkömmlichen "Leave In "Produkten.. die oftmals Chemie, Silikone usw. enthalten und die das Haar dann auf Dauer zukleistern und einfach nur schwach und fade machen, kann man mit Lushis eigentlich nicht viel falsch machen :wink:
AC knete ich mir z.B. nur in die Spitzen.. aber auf keinen Fall ins ganze Haar.. also ist bei mir viel zu viel!!!

Benutzeravatar
ari-b
Beiträge: 218
Registriert: Do, 29. Jan 2004, 23:43
Wohnort: Recklinghausen/NRW

Beitragvon ari-b » Mo, 16. Feb 2004, 10:08

Wenn Du AC in die Spitzen tust dann warscheinlich in die trockenen Haare und extrem sparsam, oder?

Benutzeravatar
Elfenkind_Sulie
Beiträge: 805
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 12:56
Wohnort: Steinhuder Meer

Beitragvon Elfenkind_Sulie » Mo, 16. Feb 2004, 11:11

ja genau, sozusagen als finish... nur in die Spitzen!

Benutzeravatar
ari-b
Beiträge: 218
Registriert: Do, 29. Jan 2004, 23:43
Wohnort: Recklinghausen/NRW

Beitragvon ari-b » Mo, 16. Feb 2004, 11:22

Das probier ich beim nächsten Haare-machen. Ich habe sie längere Zeit einfach wachsen lassen, und da werden die Spitzen so trocken und dünn :cry:

Benutzeravatar
Lushschwester
Beiträge: 717
Registriert: Mi, 17. Mär 2004, 18:38

Beitragvon Lushschwester » Fr, 19. Mär 2004, 16:20

Ich hab Jungle auch (als Pröbchen) und finde den Geruch einfach toll. Schön würzig und wie es das Elfenkind schon sagt grün :D Allerdings mag ich flüssige Condis dann doch lieber...

Benutzeravatar
ari-b
Beiträge: 218
Registriert: Do, 29. Jan 2004, 23:43
Wohnort: Recklinghausen/NRW

Beitragvon ari-b » Fr, 19. Mär 2004, 17:16

Ich habe neulich das erste Mal meinen neuen Jungle ausprobiert und natürlich den Fehler gemacht ein Stück abzuschneiden. Dabei ist mir das Abgeschnittene total zerbröselt. Danach war's ein echtes Kunststück die Brösel auf die Haare zu bekommen...Also werd ich beim nächsten Mal lieber den großen Block auf die Haare reiben :D

Benutzeravatar
Kathleen
Beiträge: 1088
Registriert: Mo, 9. Feb 2004, 17:48
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Kathleen » Sa, 24. Apr 2004, 21:54

Ich habe gestern Jungle mal ausprobiert(habe eine Probe über die Mailorder bekommen!). :hops:

Also,nach dem Haarewaschen hab ich das ganze Stück genommen und hab ihn über die Haare gestrichen.Dabei hab ich das Gefühl gehabt,das gar nix von ihm abgeht!?Dann hab ich fester gedrückt.Nachdem Auspülen waren sie total weich,aber als meine Haare trocken wurden,waren sie total strähnig.Hab ich doch zuviel genommen?
Reicht das Drüberstreichen aus? :?

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » Sa, 24. Apr 2004, 22:01

Vermutlich schon. Nimm das nächste Mal gaaanz wenig, weil Jungle echt super reichhaltig ist. Das sagen ja viele hier im Thread, mich eingeschlossen.

Wie findest du den grünen Duft?


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste