Shine So Bright Haarpflege

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
Sonnenschein*
Beiträge: 172
Registriert: Sa, 5. Mär 2011, 14:52

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Sonnenschein* » Mi, 26. Sep 2012, 13:51

Hab noch was vergessen:

Wenn ich shine so bright in den haaren hab, sie zu einem knoten bind und später aufmacht, fallen sie leicht lockig und bleiben dann auch so :) normalerweise hab ich komplett glatte haare und locken halten nicht, aber diese wellen schauen (zwar minimal angefeuchtet durch das fett aus) echt schön aus =)

ich bin begeistert *grins*
You are my sunshine, my only sunshine <3

Benutzeravatar
Souris
Beiträge: 148
Registriert: Do, 23. Sep 2010, 16:20
Wohnort: NRW

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Souris » Di, 2. Okt 2012, 12:46

Ich habe es auch letzte Woche gekauft und bin bisher begeistert.
Ich möchte meine Haare lang wachsen lassen und bin zur Zeit in der kritischen Phase, in der sie auf die Schultern stoßen, daher tut Spitzenschutz Not, dachte ich mir. :)

Das Döschen wirkt winzig, und das zu dem Preis..
ABER SSB ist fester als Lipbalm, es löst sich also nicht so viel, wenn man es mit einem Finger "anschmilzt".
Diese geringe Menge, an den Fingerkuppen verteilt, reicht dann aber auch für eine Anwendung.

Kann jetzt noch nicht sagen, wie gut es im Endeffekt ist, dafür habe ich es noch nicht oft genug benutzt.

Ein Plus ist definitiv noch, dass man das Döschen in der Handtasche verstaut überall mit hin nehmen kann, und so auch mal unterwegs die Spitzen behandeln kann, wenn es morgens im Bad schnell gehen musste.. ;)

Benutzeravatar
Souris
Beiträge: 148
Registriert: Do, 23. Sep 2010, 16:20
Wohnort: NRW

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Souris » Di, 2. Okt 2012, 12:57

Ich hab auch nen Nachtrag:
Lese hier bei einigen von fettigen Spitzen..
Ich vermute Ihr nehmt evtl zu viel?

Ich habe feine Haare mit einer gaaaanz leichten Naturwelle, die am Ansatz normal bis schnell nachfetten, die Spitzen sind eher trocken.
Ich benutze SSB nach der Haarwäsche, also wenn die Haare getrocknet sind.

Wie gesagt, ich reibe mit einer Fingerkuppe über den Balsam, verteile das was geschmolzen ist auf den restlichen Fingerkuppen der Hand und fahre mit Ihnen dann über die Spitzen (greife mir dazu mit der anderen Hand alle Haare zu einem "Zopf" und zuppel mit der SSB-Hand über alle Spitzen.

Die Spitzen wirken dann weniger rau, aber nicht fettig. :)

Benutzeravatar
Kekskönigin
Beiträge: 2489
Registriert: Fr, 26. Sep 2008, 23:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Kekskönigin » Fr, 5. Okt 2012, 15:53

Hey Souris, Dich hab ich ja lange nichtmehr gelesen :knuddel:

Mich interessiert Shine so bright auch - alleridngs frag ich mich, ob es wirklich besser ist als der andere Kram den ich für meine Haarspitzen verwende (Brustwarzensalbe vom dm ist da ganz vorne, Alverde Körperbutter auch, oder HM Haarcreme) - und der durchweg günstiger ist als SSB...

Benutzeravatar
miyung
Beiträge: 1308
Registriert: Mo, 6. Okt 2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon miyung » Sa, 6. Okt 2012, 12:55

Kekskönigin hat geschrieben:Hey Souris, Dich hab ich ja lange nichtmehr gelesen :knuddel:

Mich interessiert Shine so bright auch - alleridngs frag ich mich, ob es wirklich besser ist als der andere Kram den ich für meine Haarspitzen verwende (Brustwarzensalbe vom dm ist da ganz vorne, Alverde Körperbutter auch, oder HM Haarcreme) - und der durchweg günstiger ist als SSB...


Von den Inhaltsstoffen ist SSB sicherlich besser als die Brustwarzensalbe und die Alverde Körperbutter (die Chemie da drin würde ich meinen Haaren nie als Leave-In zumuten...!). Besser als die HM Haarcreme ist sie zwar nicht, aber auch nicht viel schlechter.
Als mein Briefträger wieder mal behauptete: "Is' nix für Sie dabei!", entriss ich ihm die Briefe und schrie ihn an: "Das entscheide ich selber, du Arsch!"

Benutzeravatar
olivi
Beiträge: 4567
Registriert: So, 28. Mai 2006, 15:04

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon olivi » Sa, 6. Okt 2012, 13:01

ich finde sie toll,man braucht wirklich fast nix,und wenn man richtig dosiert pflegt sie top!Ich hab blondierte Spitzen und dafür ist sie bombe! 8) Ausserdem duftet sie auch ganz wundervoll nach Neroli :love:
_________________
stolzes Mitglied der Lazy Latex Luders
Pro Duckface!!!
“Wir haben Druckabfall/wahlweise auch Durchfall in der Kabine…”

Courtney
Beiträge: 76
Registriert: Fr, 23. Jan 2009, 12:58

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Courtney » Mi, 31. Okt 2012, 14:37

Den Duft im Shop fand ich echt zum kotzen!! Keine Ahnung warum...denn zu hause hat mich dieser natürliche, frisch-herbe und doch zarte und angenehme Duft umgehauen. Neroli ist einfach der Hammer. Es ist in meinen Augen wieder ein typischer LUSH-Duft, der wirklich rein und nicht künstlich riecht. IST DAS GEIL! So. Die pflegewirkung...najaaa...also im trockenen Haar merke ich keinen riesigen Unterschied. Ich habe das Gefühl, ich nehme schon echt viel...aber es scheint nicht genug zu sein. Im handtuchtrockenen Haar hingegen ist es wirklich toll. Werde ich wahrscheinlich jetzt immer so anwenden, und zwischendurch, wenn ich Lush äh Lust habe, auch im trockenen...nur des Duftes wegen... :freu:

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 31. Okt 2012, 14:51

Wenn Du auf Neroli stehst: Hast Du das Sea Mist Spray schon mal ausprobiert?


Das ist Neroli-Dröhnung pur.
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Alex Blaine Layter
Beiträge: 39
Registriert: So, 12. Aug 2012, 21:12

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Alex Blaine Layter » Mi, 31. Okt 2012, 16:14

Also ich benutz es schon seit ein paar Wochen und bin ueberzeugt, dass ich es nachkaufen werde. Die Inhaltsstoffe sind super und die Pflege ist phantastisch. Im Gegensatz zu Oelen, kann ich mit Shine So Bright nicht ueberdosieren, meine Haare saugen das weg, glaenzen schoen und sind griffiger. Ein wirklich gutes Produkt. Der einzige Nachteil ist der Geruch, aber der bleibt gottseidank nicht lange im Haar.

Courtney
Beiträge: 76
Registriert: Fr, 23. Jan 2009, 12:58

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Courtney » Do, 1. Nov 2012, 16:13

@ Buffy-Fan: ich war in Erfurt im Shop (allein nur wegen des Sprays) und dann war es gerade AUSVERKAUFT!!! :cry: Ich werde mich vielleicht am Samstag nochmal in einen Shop begeben...nur leider habe ich die Befürchtung, dass dieses Spray bei nur 100 ml (für diesen happigen Preis) einfach zu schnell leer geht und man nicht lange und viel was von hat. Und Duft hin oder her- für diesen Preis wünsche ich mir schon auch einen Effekt in den Haaren. Da man das ja leider nicht als Probe bekommen kann, bleibt nur kaufen oder dagegen entscheiden...ich werde sehen. :) Und ich bin trotzdem sehr gespannt auf den Duft und dessen Haltbarkeit im Haar...

Benutzeravatar
LaLuna2
Beiträge: 214
Registriert: Do, 9. Aug 2012, 11:29

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon LaLuna2 » Sa, 3. Nov 2012, 12:58

Vom Shine so Bright habe ich ne Probe gekriegt und finde das Zeug echt interessant.
Habs das erstemal nach dem waschen in die Spitzen und definitiv zu viel genommen, die Spitzen sahen sehr fettig aus.
Witzigerweise waren die Haare aber nicht angeklatscht, wie sonst wenn ich solche Sachen verwende, auch am nächsten Tag nicht.
Im Gegenteil ich hatte richtig Löckchen.
Gefällt mir :daumenhoch:
Vom Geruch ist es dem Sea Spray ähnlich, allerdings find ich beide nicht schlecht aber schon etwas künstlich, der Duft.
R&B mag ich Dufttechnisch wesentlich lieber :love:

Benutzeravatar
Blubbeline
Beiträge: 82
Registriert: Mo, 19. Jan 2009, 19:07
Wohnort: London

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Blubbeline » Mo, 5. Nov 2012, 13:20

Habe mir Samstag nun auch einen geholt, bin schon sehr gespannt. :)
Denn meine Haare ziehen Spliss gerade zu an. :(
Ich bin mir noch etwas unsicher mit der Handhabung, aber das wird sich heute Abend zeigen, ob es tatsaechlich so umstaendlich ist, wie ich es mir vorstelle.
Der Geruch ist schoen und kann ihn mir gut in meinen Haaren vorstellen.

Benutzeravatar
Blubbeline
Beiträge: 82
Registriert: Mo, 19. Jan 2009, 19:07
Wohnort: London

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Blubbeline » Mi, 7. Nov 2012, 13:17

Aehm... also nach zweimaliger Anwendung finde ich es total bescheuert. :| Mir ist klar, dass SSB nicht den Spliss wegzaubert, sondern wahrscheinlich dafuer da ist, die Spitzen mit einer leichten Schicht zu umpflegen, damit sich nicht so schnell neuer bildet, aber ich finde die Handhabung nicht so toll:
Ich teile nach dem Duschen meine noch leicht nassen Haare in zwei Buendel (rechts und links :wink: ) und nehme dann mit meinen Fingerspitzen was aus dem Doeschen und knibbel und verreibe das dann in die Haarenden vom jeweiligen Buendel. Aber irgendwie habe ich das Gefuehl, so nichtmal annaehernd alle Haarenden zu erreichen, sondern einige Straehnen einfach vollzuschmieren und die anderen garnicht. Eine etwas fluessigere Konsistenz waere meiner Meinung nach fuer dieses Produkt besser gewesen.
Schoen sehen die Haare dann im Trockenen zwar aus, aber ueberzeugt bin ich noch so ueberhaupt nicht. Ich gebe dem kleinen Doeschen trotzdem noch ein paar Wochen die Chance, wenn der Spliss wirklich verringert wird, gebe ich mich auch mit dem Gemansche zufrieden. :)

Benutzeravatar
Alex Blaine Layter
Beiträge: 39
Registriert: So, 12. Aug 2012, 21:12

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Alex Blaine Layter » Sa, 10. Nov 2012, 15:51

Ich find die Konsistenz eigentlich angenehm. Wie bei festen Ölen, wärme ich die Oberfläche mit meinen Fingerspitzen an und dann verreibe ich das ganze in meinen Haarspitzen. Ich fummel da also keine Stückchen raus, sondern nutze die ölige Schicht, die sich auf der Haut 'absetzt'.

Benutzeravatar
kakariki
Beiträge: 1764
Registriert: Di, 27. Jul 2010, 18:07
Wohnort: 63 bei Aschaffenburg

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon kakariki » Sa, 10. Nov 2012, 16:16

Ich kratz immer ein bisschen aus dem Döschen raus und verteile es denn zwischen den Fingern, wenn ich nur mit dem Finger drüber reibe, ist es viel zu wenig, hab wohl zu kalte Hände...

Aber wenn ich es in die Ponyspitzen gebe, habe ich das Gefühl ich bekomme Pickel auf der Stirn.

Rose
Beiträge: 730
Registriert: Sa, 26. Nov 2011, 22:56

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Rose » So, 11. Nov 2012, 17:22

Ich reibe auf nur mit den Fingerspitzen auf der Oberfläche und habe dann genug um meine Haarspitzen zu pflegen.
:) Ich mag die Handhabung, Pflegewirkung und vorallem den Duft :love:

Für mich eindeutig ein Nachkaufprodukt... ABER es hält sicher eewig! :)

Courtney
Beiträge: 76
Registriert: Fr, 23. Jan 2009, 12:58

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Courtney » Mo, 26. Nov 2012, 1:09

Nach mehrmaligem Anwenden kann ich nicht sagen, dass sich mein Spliss reduziert oder so... ich frage mich, ob das überhaupt ein Pflegeprodukt auf natürliche Weise schaffe kann... und Chemie schafft es nur, die Haare von außen schön aussehen zu lassen. Auch finde ich die Handhabung schwierig und auch ich habe das Gefühl, wenn die durch die Spitzen einer dickeren Haarsträhne fahre, nicht alle Haare zu erwischen.

Sehr schade, ABER

ich benutze es trotzdem gern, weil sich die Haare gut und ein wenig "genährter" anfühlen. Den Duft LIEBE ich, er bleibt bei mir aber nicht in den Haaren. Nach 30 Minuten rieche ich garnichts mehr davon in den Haaren! Ist das bei euch auch so?? Oder nehme ich einfach zu wenig?

honeyyyy
Beiträge: 190
Registriert: Sa, 13. Okt 2012, 16:59
Wohnort: österreich

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon honeyyyy » Mo, 4. Feb 2013, 17:25

Meine haare mögen shine so bright. Die spitzen sind nicht mehr so trocken und starr und der zitronige duft ist auch gut.
So richtig üverzeugt bin ich allerdings nicht davon. es hängen sobald ich den shine so bright in die haare gebe, immer staubflusen oder flusen vom pulli in meinen haaren. das schaut halt nicht so toll aus und wirkt eher ungepflegt... :roll:

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Louis1988 » Fr, 8. Nov 2013, 13:09

Finde den sehr ergiebig!
Duft ist klasse :)
Pflegen tut er auch gut.
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
Miss-Elaine
Beiträge: 62
Registriert: Fr, 25. Jan 2013, 9:33
Wohnort: Chemnitz

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Miss-Elaine » Sa, 25. Jan 2014, 20:36

Ich bin sehr gespannt. Habe mir das Shine so bright nun auch bestellt. Mich hat die kleine Menge immer abgeschreckt. Aber man scheint nur sehr wenig zu benötigen.

Etwas skeptisch bin ich was den Duft betrifft. Diesen scheinen viele nicht zu mögen.

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Louis1988 » Sa, 25. Jan 2014, 20:41

Es riecht halt wie Orange Blossom Parfüm, Happy Happy Joy Joy oder Sea Spray.
Man muss es halt mögen :)
Ansonsten hält meiner schon seit über einem Jahr, man braucht echt wenig!!
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
rainbowcolorato
Beiträge: 105
Registriert: So, 26. Jan 2014, 18:29
Kontaktdaten:

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon rainbowcolorato » Di, 3. Jun 2014, 14:00

Ich habe Shine so bright vor ein paar Monaten verwendet und war so gar nicht begeistert, weshalb er erstmal weggelegt wurde. Heute dachte ich mir wenn ich das Zeug schon zu Hause liegen habe dann sollte ich es auch mal verwenden... Ich hab mir es grade in die trockenen Spitzen gegeben und ich mag den Geruch nach wie vor nicht. Jedoch ist die Ergiebigkeit echt super.

Ich bin noch total skeptisch ob SSB echt was bringt, und mich macht der Geruch wahnsinnig. Er ist sehr stark und ich finde er hält sich sehr lang im Haar. Vielleicht freunde ich mich noch mit ihm an. Werde es jetzt mal versuchen in den nassen Haaren kurz vorm föhnen zu verwenden, in der Hoffnung das mein AC nicht von dem Geruch überdeckt wird...

Hmm... :-?
Lush <3

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Louis1988 » Fr, 13. Jun 2014, 14:00

Man kann ihn auch im nassen Haar verwenden.
Schade, dass dir der Duft nicht zusagt- ich könnte meine Haare nur so damit zuschmieren :)
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
Lia
Beiträge: 10
Registriert: So, 5. Okt 2014, 23:32

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Lia » Mi, 8. Okt 2014, 17:06

Ich liebe Shine so bright :love: . Es pflegt meine Haare super gut und ist ganz einfach in der Anwendung.
Den Duft fand ich anfangs furchtbar, inzwischen mag ich ihn sehr :)

Ich habe feines Haar und es wirkt damit nicht fettig, oder beschwert, solange ich es richtig dosiere.
Es ist super Ergibig und für mich definitiv ein Nachkaufprodukt. :)

Benutzeravatar
LaLuna2
Beiträge: 214
Registriert: Do, 9. Aug 2012, 11:29

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon LaLuna2 » Mo, 15. Dez 2014, 19:10

Nach wie vor ist SSB mein absolutes Lieblings- Lush -Produkt.
Meine Haare mögen fast gar nichts als Leave In, entweder werde sie klätschig oder hart und spröde.
Mit SSB nichts davon. Ob es pflegt kann ich gar nicht sagen, meine Haare sind gesund.
Aaaber, es wirkt bei mir wie ne Dauerwelle :o
Ich Krieg sofort mordsmäßige Locken vom feinsten davon. Nach dem waschen schmelze ich so ne Fingernagel- große Menge zwischen den Fingerspitzen und arbeite es über Kopf in die Längen. Schon danach sieht man, wie sich die Locken formen (ich habe eine leichte Naturwelle). Nach dem trocknen bin ich ein richtiger Lockenkopf- voll cool.
Heute morgen hab ich es in die trockenen Haare eingearbeitet, hat auch funktioniert :)
Kein Produkt hatte je so eine Wirkung, warum auch immer- mir gefällts :daumenhoch:

melinchen93
Beiträge: 40
Registriert: So, 8. Feb 2015, 11:58

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon melinchen93 » Do, 19. Feb 2015, 1:02

Ich liiiiiebe Shine so bright :love:
Der Duft gefällt mir richtig gut und die Pflege ist auch top! :daumenhoch:
War am Anfang skeptisch, da 10€ für so ein kleines Döschen ja nicht wenig ist, aber es ist ergiebiger, als ich dachte.

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon AdaraEva » Do, 19. Feb 2015, 8:10

Oooh, das macht Locken? Vielleicht sollte ich auch mal versuchen ^^ Ich habe eh Naturlocken, aber manchmal sind die doch sehr zickig und jetzt wo sie länger sind, hängen sie sich natürlich auch mehr aus.
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Vanira
Beiträge: 2
Registriert: So, 4. Mai 2014, 20:03

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Vanira » Do, 19. Feb 2015, 21:21

Als ich den Balsam das erste mal probieren wollte, hab ich mir erstmal überlegen müssen, wie ich den den bitte vernünftig in meine Haarspitzen kneten soll. Mittlerweile habe ich eine Technik gefunden mit der es gut läuft und bin sehr zufrieden mit der Wirkung.
Ist bei euch auch, wenn sich die Dose leert, unten kleine Krümel/Klumpen drin?

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon AdaraEva » Fr, 20. Feb 2015, 20:55

Bestellung war heute schon da, ging fix. Ich hab zumindest noch keine negative Wirkung festgestellt. Riecht gut, macht nicht fettig aber glänzend und ich konnts gut einkneten. Jetzt mal sehen, wie es meinen schnell austrocknenden Haaren die nächsten Tage so gefällt, wenn ich das öfter mache. Wäre toll, R&B mag ich nicht soooo gern.
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
Ona
Beiträge: 413
Registriert: Mi, 29. Jan 2014, 18:26
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shine So Bright Haarpflege

Beitragvon Ona » Fr, 20. Feb 2015, 21:28

Ich verzweifel an dem Döschen. Habe Shine so bright bereits seit einem Jahr und es ist noch halb voll. Das liegt zwar einerseits an der Ergiebigkeit, andererseits auch daran, dass ich nicht weiß, wie ich es zufriedenstellend auf die Haare bekommen soll, so dass ich das Gefühl habe es auch möglichst breitflächig anzuwenden und nicht nur einzelne Strähnen - und ich schaffe es nicht.
Nehme ich eine kleine Menge, habe ich das Gefühl, es wird eher von der Haut aufgenommen als von den Haaren, das ist mein größtes Problem damit. Nehme ich mehr, sieht es strähnig und schmierig aus. Darum lasse ich es meist links liegen.
Manchmal pustel ich mir eine kleine Menge raus, verreibe sie auf der Handinnenfläche und gebe Aloe Vera-Gel dazu, so dass ich eine spürbare Masse irgendwas habe, mit der ich arbeiten kann ...


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste