No Drought

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
diamond
Beiträge: 1274
Registriert: Do, 17. Aug 2006, 18:08
Wohnort: dresden

Re: No Drought

Beitragvon diamond » Fr, 2. Dez 2011, 19:06

wann kommt es denn nach deutschland?
...look at the curtains...

Benutzeravatar
MarieMarianne
Beiträge: 793
Registriert: Mi, 17. Feb 2010, 21:07

Re: No Drought

Beitragvon MarieMarianne » So, 4. Dez 2011, 14:20

diamond hat geschrieben:wann kommt es denn nach deutschland?


Ich glaube Mitte Januar kommen die neuen Sachen in die Shops. :)

Benutzeravatar
yumyum
Beiträge: 2745
Registriert: Do, 1. Mär 2007, 13:49
Wohnort: Leipzig

Re: No Drought

Beitragvon yumyum » So, 11. Dez 2011, 12:58

darauf bin ich auch schon sehr gespannt... finde trockenshampoo an sich ganz praktisch und dank heller haare habe ich auch weniger probleme mit den rückständen. könnte mir aber vorstellen, daß die flasche eeeewig hält. und mal sehen, wie gut sich das zeug benutzen läßt.

Benutzeravatar
Madou
Beiträge: 36
Registriert: Mo, 2. Jan 2012, 15:30

Re: No Drought

Beitragvon Madou » Di, 3. Jan 2012, 15:08

Ich hol das hier mal aus der Versenkung!

Also .. ich habe das Trockenshampoo jetzt seit es im deutschen Onlineshop erhältlich ist.
Meine Erfahrung ist, dass die "Haarwäsche" mit No Drought genauso zweitaufwendig ist, wie eine normale Haarwäsche (wenn man das Föhnen bzw. die Trockenzeit abrechnet), allerdings ist das Gefühl dann auch nicht so schön .. aber sie sehen frischgewaschen aus.
Einen Grauschleier habe ich (Hennarotes Haar) danach immer, durchs ausfrottieren geht das aber.
Ich benutze es, um die Haarwäschen hinauszuzögern um meine Haare damit zu schonen, um sie seltener Waschen zu müssen, da tägliche Haarwäsche (die normal bei mir nötig ist) sowohl schlecht für die Haare, als auch für meine Nerven ist. (Meine Haare gehen mit bis zur Mitte meines Rückens)
Ich benutze es folgendermaßen:
Zuerst kämme ich alle Haare nach hinten (habe keinen Pony) und binde sie fest. Dann streue ich etwas Shampoo darauf und drücke es mit den Händen etwas fest.
Dann kämme ich meinen normalen Scheitel (Seitenscheitel) hin und streue das Shampoo auf meinen Scheitel, links und rechts (möglichst vermeiden genau den Scheitel zu treffen, dann wirds da nämlich weiß und man kriegts nichtmehr weg ;)).
Dann beuge ich mich vor und verteile das ganze mit den Händen im ganzen Haar, besonders jedoch nochmal an den ansätzen.
Als nächstes nehme ich ein Handtuch und frottiere alles nochmal ordentlich durch, dann wirds gekämmt.
Das gibt (bei meinen eh schon relativ voluminösen Haaren) ein schönes Volumen und sie sind schön griffig.
Wenn man das mehrere Tage nacheinander macht (mache ich in den Ferien oft) werden sie leider recht trocken und strohig, sehen aber zumindest schön frisch gewaschen aus und riechen auch so.
Man sollte dann übertriebenes Kämmen vermeiden, sonsts wirds doch wieder fettig.
Fazit: Um den Haaren mal ne Schonzeit zu verpassen: Super, aber doch keine Sache, die man als Shampooersatz nehmen kann.
Außerdem fehlt mir da persönlich der Condi! Aber Trockencondi? ;D

Soo..

Liebe Grüße
Melanie :)
Carpe Noctem :)

Benutzeravatar
.Lisi.
Beiträge: 3107
Registriert: So, 24. Jan 2010, 19:40
Wohnort: Mumintal

Re: No Drought

Beitragvon .Lisi. » Sa, 7. Jan 2012, 19:39

Ich hab das Trockenshampoo auch und bin echt begeister. Ist halt so wie jedes andre Trockenshampoo aber es ist sparsam :) Also so ne normale Sprühflasche Trockenshampoo reicht mir meist nur für ca. 5 Anwendungen, bei der Flashe von Lush ist jetzt nach 3-4 mal benutzen grade mal ein kleines bisschen raus.
Suchst Du nach Antworten? Dann blicke in dein Herz - und du wirst Sie finden! Der Kopf kann Lügen, das Herz jedoch nicht!

Harmoniebärchi

Courtney
Beiträge: 76
Registriert: Fr, 23. Jan 2009, 12:58

Re: No Drought

Beitragvon Courtney » Mo, 9. Jan 2012, 19:44

Ist es mittlerweile in den Shops in Deutschland zu erhalten oder noch immer nur online?

Benutzeravatar
Zisselchen
Beiträge: 5034
Registriert: So, 16. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: No Drought

Beitragvon Zisselchen » Mo, 9. Jan 2012, 19:48

Ist in den Shops erhältlich ;)
Mein Blog ♥
http://www.kosmetikkino.de
http://www.youtube.com/erdbeerliese

Shannen
Beiträge: 233
Registriert: Mo, 22. Aug 2005, 17:08
Wohnort: Wien

Re: No Drought

Beitragvon Shannen » Mo, 9. Jan 2012, 20:20

Ich finde so Trockenshampoosprays zwar recht praktisch weil man die fein ins Haar sprühen kann, aber erstens nicht sehr umweltfreundlich und zweitens sind die immer superschnell leer. Das letzte war auch so stark parfümiert, dass mir der ganze Kopf gejuckt hat...

Ich würd ja das von Lush gerne mal testen, aber da steht auch Parfum oben... Nicht das mir der Kopf dann wieder juckt...
Ich hab auch in nem anderen Forum gelesen dass sie sich lieber eine Formulierung ohne Talkum gewünscht hätten. Ist Talkum irgendwie nicht so gut fürs Haar?

Schafi123
Beiträge: 161
Registriert: Do, 29. Dez 2011, 15:10

Re: No Drought

Beitragvon Schafi123 » Di, 10. Jan 2012, 11:08

Ich hab heute eins zum testen gekauft (teil das dann mit meiner schwester, hälfte sie hälfte ich )
ich hab gestern abend extra nicht meine Haare gewaschen (wasche sie sonst fast täglich)
ich hab einen wirklich stressigen alltag und falle ab und an abends nur halb tot ins bett. (Eigentlich wasche ich abends die haare da sie recht lang sind und morgens nimmt das trocknen zu viel Zeit in Anspruch).
Naja bin ich nun abends eingeschlafen ohne die Haare zu waschen dusche ich morgens nur schnell bevor ich wieder los fahre.
Meine Haare sehen aber recht schnell fettig aus, auch zusammengebunden.

Nun habe ich das Shampoo also gerade mal getestet, Volumen macht es wirklich wahnsinnig, ich sah aus wie ein Pudel nach dem frottieren :freu:
Da ich blondes Haar habe ist mir jetzt auch kein Rückstand vom Trockenshampoo aufgefallen, dann schnell gebürstet und zusammen gebunden (offen sah es seltsam aus ist ja nur der Scheitel nicht mehr fettig). Und zusammengebunden schaut es wirklich gut aus, ich bin zufrieden und werde es bestimmt immer mal benutzen :)
Mal sehen was meine Schwester sagt.

Benutzeravatar
Lorraine
Beiträge: 682
Registriert: Mo, 14. Jun 2004, 1:07
Wohnort: NRW

Re: No Drought

Beitragvon Lorraine » Di, 10. Jan 2012, 18:56

Nach ersten Startschwierigkeiten mit der Dosierung aus der Flasche hab ich mir ein wenig in einen Becher gefüllt und mit einem großen Gesichtspuderpinsel direkt auf die Ansätze eingepudert :lol: . Einfach prima die Ansätze sind nicht mehr fettig - die Haaransätze haben Stand, die restlichen Haare glänzen noch und ich hab auch durch den feinen Auftrag das Puder da wo es hingehört. Ausgebürstet hab ich nichts aber ja auch nicht die Megaportion auf dem Kopf. Und zusammengesteckt sehen die Haare nun schon den Tag über gut aus :)

Fazit:
Top: für zwischendurch die Ansätze auffrischen, die anderen Haarpartien schonen und Zeit sparen :daumenhoch:
Flop: Anwendung Flásche :daumenrunter: Wunsch entweder mit Sieb- oder Lochverschluss oder in Körperpuderdosen hier muss die Produktentwicklung noch mal ran :wink:
Böse Zungen sind auch Umweltverschmutzer.

Benutzeravatar
Kitti1981
Beiträge: 6641
Registriert: Mi, 12. Jan 2011, 12:14

Re: No Drought

Beitragvon Kitti1981 » Di, 10. Jan 2012, 23:17

Ich stehe mit diesem Produkt noch ein bisschen auf Kriegsfuß. Der Duft ist okay, in den Haaren nehme ich ihn kaum noch wahr. Aber ich habe Schwierigkeiten den Grauschleier aus meinen dunklen Haaren zu bekommen. Vielleicht nehme ich zuviel :?
Jedenfalls ist es am Wochenende okay um zur Schonung der Haare das waschen mal einen Tag rauszuzögern, aber wirklich rausgehen würde ich damit nicht, denn entweder es wirkt nicht entfettend genug oder ich habe einen Grauschleier in den Haaren - und so alt bin ich auch noch nicht :D
*Mais, si tu m'apprivoises, nous aurons besoin l'un de l'autre.
Tu seras pour moi unique au monde.
Je serai pour toi unique au monde...*


Can't sleep, clowns will eat me.

Benutzeravatar
Katti
Beiträge: 396
Registriert: Fr, 17. Mär 2006, 11:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: No Drought

Beitragvon Katti » Mi, 1. Feb 2012, 16:37

Habe das Trockenshampoo nun auch mal ein paar mal angewendet und bin zufrieden. Hatte hier den Tipp mit dem Puderpinsel aufgeschnappt und direkt umgesetzt - sehr gut! Ich habe beckenlanges, feines Haar, und habe meistens das Problem, dass die Ansätze fettig, die Längen aber trocken und statisch aufgeladen sind. Entsprechend nervig und unnötig emdfand ich das Haare waschen immer ;)

Ich habe vorher übrigens schon das Trockenshampoo anderer Anbieter ausprobiert, irgendwie fühlten sich die Haare danach meistens noch klitschiger an als vorher. Mal gucken, wie sich No Drought so langfristig macht. Scheint mir jedenfalls schonmal ziemlich ergiebig zu sein :)

Benutzeravatar
Kleinod
Beiträge: 1227
Registriert: Sa, 16. Feb 2008, 19:57
Wohnort: Süden

Re: No Drought

Beitragvon Kleinod » Fr, 3. Feb 2012, 13:32

Kitti1981 hat geschrieben: entweder es wirkt nicht entfettend genug oder ich habe einen Grauschleier in den Haaren - und so alt bin ich auch noch nicht :D


so gehts mir auch. da kann ich auch vanilla puff powder nehmen, das ist wenistens nicht so "schmierig" :|

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 2781
Registriert: Sa, 7. Jun 2008, 15:56

Re: No Drought

Beitragvon Lucy » Do, 9. Feb 2012, 11:13

Ich würde so gerne mal daran schnuppern, riecht es lecker zitronig wie ein Nimm2 Bonbon?
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
MarieMarianne
Beiträge: 793
Registriert: Mi, 17. Feb 2010, 21:07

Re: No Drought

Beitragvon MarieMarianne » Do, 9. Feb 2012, 12:36

Lucy hat geschrieben:Ich würde so gerne mal daran schnuppern, riecht es lecker zitronig wie ein Nimm2 Bonbon?


Kommt hin, ja. :daumenhoch:

kullerauge
Beiträge: 488
Registriert: Mo, 27. Nov 2006, 17:19

Re: No Drought

Beitragvon kullerauge » Fr, 17. Feb 2012, 22:57

die ergiebigkeit ist wirklich top im vergleich zu herkömmlichen trockenshampoos. ich glaube das dürfte auf lange sicht sogar billiger kommen als balea, isana und co9.
die wirkung ist bei mir auch super. aber die anwendung ist so nervig :roll: ich muss jedesmal erst mein oberteil ausziehen sonst seh ich aus wie ein schwein danach :oops: :lol:

Nougat
Beiträge: 89
Registriert: Mi, 16. Nov 2011, 22:51

Re: No Drought

Beitragvon Nougat » Mo, 27. Feb 2012, 12:40

Ich bin absolut begeistert von No Drought und wage mal zu behaupten, dass es das für mich wertvollste Lush-Produkt ist! :)
Ich nehme es seit fast 2 Monaten nahezu täglich (außer an Tagen, an denen ich meine Haare gewaschen habe bzw. am Tag danach).

Mit No Drought habe ich es geschafft, meine Haare nur noch einmal wöchentlich zu waschen. Und ich merke auch, dass das meinen Haaren wirklich gut tut. Vor Sommer 2011 habe ich meine Haare jeden 2. Tag gewaschen und habe mich aber am 2. Tag immer schon über die recht fettigen und platten Haare geärgert. Ich habe dann angefangen, nur noch alle 3 bzw. später alle 4 Tage zu waschen und hab sofort eine Verbesserung meiner Haare gemerkt: Sie waren nicht mehr so strapaziert und angegriffen, fetteten langsamer nach und bekamen nach und nach immer mehr Volumen, das auch immer länger anhielt. Mein Ziel war es, die Haarwäsche auf einmal in der Woche zu reduzieren, aber selbst mit herkömmlichen Trockenshampoo waren meine Haare nach spätestens 4 Tagen so fettig, dass ich so nicht mehr rausgehen konnte... :roll:

Im Januar habe ich mir dann sofort No Drought gekauft, als es erhältlich war, und bin wie gesagt vom ersten Tag bis jetzt einfach nur begeistert! :daumenhoch:
Allein schon den Geruch war der Kauf wert! Es duftet wunderbar fruchtig-frisch nach Grapefruit, Limette und Zitrone. :freu: Inzwischen ist der Duft zwar leider verflogen, ich bekomme davon im Haar sowieso nichts mit, aber auch nicht mehr beim Auftragen oder wenn ich direkt an der Flasche schnuppere, aber das ist nicht so schlimm, weil die Wirkung alles wieder wettmacht. :)

Das Auftragen erforderte anfangs etwas Übung, aber man findet schnell seine eigene "Technik" heraus und inzwischen ist es bei mir zur täglichen morgendlichen Routine geworden. Ich binde dazu am Hinterkopf oben einen lockeren Knödel ("Dutt") und streue dann ringsherum auf das Haar No Drought. (Natürlich immer nur nach und nach, je nachdem welche Kopfstelle gerade nach oben zeigt, sonst würde ja alles herunterbröseln. :wink: )
Ich massiere den Puder dann sofort ins Haar ein, sodass ich nur noch einen minimalen Grauschleier in den Haaren habe - alles andere wäre mir peinlich vor meinen WG-Leuten... :oops: Wenn es etwas einmassiert ist, kommen auch keine Brösel oder Staub herunter, solange man nicht wild umherspringt oder ähnliches. :wink:

Das lasse ich dann eine Weile einwirken, je nachdem wann ich aus dem Haus muss, manchmal auch zwei Stunden. Erst wenn ich mich dann richtig frisiere, hole ich das restliche No Drought wieder heraus. Ich kämme normal meine Haare und dadurch verschwindet auch schon der letzte Grauschleier. Zuletzt, ganz wichtig, wenn ich meine Frisur fertig habe, klopfe ich mir noch ringsherum mit der flachen Hand auf den Kopf, bis keine Staubwolken mehr aus dem Haar aufsteigen... :oops:

Meine Haare sehen dadurch wirklich jeden Tag wie frisch gewaschen aus. Ich habe sie mit No Drought inzwischen sogar noch lieber als tatsächlich frisch gewaschen. :) Ich kann absolut keinen Nachteil entdecken, es absorbiert das Kopfhautfett wirklich gut und meine Kopfhaut verträgt es auch wunderbar, sie juckt nicht oder sonstiges. Das Tolle ist ja auch, dass ich - für meinen Geschmack - viel zu dunkelblond bin. Mit No Drought werden meine Haare etwas aufgehellt, was ich wirklich toll finde. Na ja, die Haare werden natürlich mit jedem Gebrauch immer matter, nach einer knappen Woche ist da von Glanz keine Spur mehr. Das ist natürlich Geschmackssache. Und sie fühlen sich nach einer Zeit auch recht trocken an. Allerdings glaube ich, dass das für meine Haare immer noch besser ist, als zu oft zu waschen...

Inzwischen habe ich schon ein gutes Drittel der Flasche benutzt. Es ist also wirklich sehr ergiebig, wenn man das mal mit den Drogerie-Trockenshampoos vergleicht, die zwar pro Sprühflasche um einiges weniger kosten, allerdings nur sehr kurz halten.

Jedenfalls möchte ich No Drought nicht mehr missen!! :love:

Benutzeravatar
Sprosse
Beiträge: 21005
Registriert: So, 23. Okt 2005, 19:19

Re: No Drought

Beitragvon Sprosse » Mi, 7. Mär 2012, 19:23

Ich hatte noch nie ein Trockenshampoo und kenne von ganz früher nur dieses kleine, hellblaue Töpfchen (hieß die Marke nicht sogar Frottier :amkopfkratz: ).
Heute war ich seit längerer Zeit mal wieder im Shop und bin gleich über das No Drought gestolpert.
Neugierig wie ich bin, musste es natürlich gleich mit :oops:

Bin mal gespannt, morgen werde ich mir zum 1. Mal seit vielen, vielen Jahren mal nicht die Haare (braun, lang, glatt und sehr fein) waschen und das No Drought testen. Ich habe Urlaub, von daher kann ich es wagen. :D
Unter allen Lügnern auf der Welt sind manchmal die eigenen Ängste die schlimmsten.
Wenn die Mauern der Schlachthöfe aus Glas wären, würde jeder Vegetarier werden. (Paul McCartney)

dschungelkatze
Beiträge: 111
Registriert: Di, 15. Nov 2011, 16:16

Re: No Drought

Beitragvon dschungelkatze » Fr, 9. Mär 2012, 23:31

Hi zusammen,

ich wollte es auch ausprobieren und habe eine fast volle, nur getestete Flasche in der Seifenboerse ertauscht. Bin aber nicht so angetan und habe keinen Nerv fuer langes Testen und Rumprobieren, da ich eigentlich, wie jemand so schoen schrieb, mit meiner bisherigen Routine auch gut klarkomme.

Moechte jemand die Flasche haben? Sie ist fast voll, wurde vielleicht viermal insgesamt benutzt (von mir zweimal, vorher war kaum was raus). Ich fuelle auch gerne Proben ab.

liebe gruesse

dschungelkatze

Benutzeravatar
Sprosse
Beiträge: 21005
Registriert: So, 23. Okt 2005, 19:19

Re: No Drought

Beitragvon Sprosse » Di, 13. Mär 2012, 20:33

Kurzer Zwischenbericht...:

Ich habe mich trotz Urlaub nicht getraut, mir einen Tag nicht die Haare zu waschen. :oops: :arg:
Aber: Wenn ich morgens Haare wasche und mir abends No Drought in die Haare mache, bekomme ich ein Mega-Volumen. :o
Ich muss noch mal testen, ob die vulominöse Pracht nicht schnell wieder in sich zusammen fällt. Wenn sie es nicht tut, ist das No Drought in allen Punkten ein Traum. :love:

... aber ich vermute mal, meine langen, dünnen Haare bekommen diesen Drahtseilakt nicht hin... :roll:
Unter allen Lügnern auf der Welt sind manchmal die eigenen Ängste die schlimmsten.
Wenn die Mauern der Schlachthöfe aus Glas wären, würde jeder Vegetarier werden. (Paul McCartney)

Benutzeravatar
blüml
Beiträge: 4961
Registriert: Mi, 2. Dez 2009, 21:46
Wohnort: Region AB

Re: No Drought

Beitragvon blüml » Di, 13. Mär 2012, 21:35

Oh, berichte bitte sofort Sprosse.
Ein Wundermittel für lang anhaltendes Volumen wäre ja ein Traum. :daumenhoch:
Bei mir ist das Volumen schon wieder weg, wenn ich früh auf Arbeit ankomme, zumindest so ungefähr. :roll:
Wir glauben, was wir sehen. Leider sehen wir nur, was wir glauben. Peter Atteslander

Vielleicht will, was ich nicht ändern kann, mich ändern. Kyrilla Spieker

Nougat
Beiträge: 89
Registriert: Mi, 16. Nov 2011, 22:51

Re: No Drought

Beitragvon Nougat » Fr, 27. Apr 2012, 16:46

Nougat hat geschrieben:Jedenfalls möchte ich No Drought nicht mehr missen!! :love:


Auch 2 Monate später bin ich immer noch gleicher Meinung! No Drought ist eines der besten Dinge, die mir passiert sind!! :wink: :daumenhoch:
Inzwischen konnte ich meinen No-Drought-Konsum sogar noch einschränken. Ich verwende viel weniger als zu Beginn und auch meist nur noch alle 2-3 Tage.
Wer seltenere Haarwäsche anstrebt, dem kann ich No Drought nur wärmstens empfehlen! Ohne No Drought hätte ich es niemals geschafft auf einmal die Woche Haarewaschen zu kommen. :freu:

Benutzeravatar
Silvusch
Beiträge: 524
Registriert: Fr, 13. Jan 2012, 21:07

Re: No Drought

Beitragvon Silvusch » So, 6. Mai 2012, 17:25

Ich komme mit No Drought leider garnicht klar, obwohl ich die Idee echt mag und der Geruch ist auch toll, schön frisch-zitronig.
Aber egal wieviel ich nehme und wie gut ich es ausbürste, es bleibt immer ein Grauschleier übrig (ich habe durchschnittlich braune Haare). Wenn ich gaaaanz lange kämme und den Ansatz mit einem Handtuch bearbeite geht es zwar, dann sind meine Locken aber hin.
Das mit dem Volumen stimmt aber wirklich, hat bei mir auch sehr gut geklappt! :)

Ich frage mich ob man Trockenshampoo auch in brauner Farbe bekommt :D Das würde das Grauproblem lösen. ^^

Benutzeravatar
Fröschli
Beiträge: 4
Registriert: So, 15. Apr 2012, 13:19

Re: No Drought

Beitragvon Fröschli » Di, 8. Mai 2012, 18:14

Ich habe mir gestern mal in unserem Lush Shop eine Probe geben lassen. Ich habe ziemlich schnell fettendes Haar, müßte eigentlich täglich die Haare waschen, was ich aber eigentlich nicht so gern möchte, um das Haar nicht so zu strapazieren. Ich suche also immer noch nach einem Mittel, das das Haar einen Tag auffrischt, ohne dass man es gleich waschen muss. So könnte man wenigsten die Waschen/nicht Waschen Tage abwechseln.
Leider konnte mich No Drought nicht so überzeugen. Beim Auftragen und einmassieren schien mein Haar zwar sehr fluffig und voluminös, nach dem Ausbürsten war es aber am Ansatz stränig, wie immer. :-(
Vielleicht habe ich aber auch einen Fehler gemacht, da ich es nicht wirklich einwirken lassen hab. Außerdem hatte ich keinen Plan, wie viel ich wohl verwenden muss (bei kinnlangem, schnell fettendem Haar).
Ich überlege jetzt, ob ich nochmal nach einer Probe frage und es diesmal länger einwirken lasse. Mal schauen. Aber der Duft ist der Hammer!

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: No Drought

Beitragvon Buffy-Fan » Mi, 19. Sep 2012, 15:39

Ich habe eine halbe Flasche zu verschenken -> wer mag, bitte PN an mich. Ich will auch gar nix dafür haben, sondern es nur jemandem geben, der es gebrauchen kann. Rumstehen muss es ja bei mir nicht. Deshalb will ich auch keinen eigenen Fred dafür aufmachen.
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
Buffy-Fan
Beiträge: 3096
Registriert: Di, 16. Nov 2010, 0:58

Re: No Drought

Beitragvon Buffy-Fan » Do, 20. Sep 2012, 23:52

Es hat sich jemand gefunden ;)
Mitglied im Kaffeekränzchen - und Labertante aus Überzeugung
suis fortuna cuique fingitur moribus

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: No Drought

Beitragvon AdaraEva » Mo, 1. Okt 2012, 15:28

Ich hatte überlegt, das meiner Oma zu schenken. Sie ist 92 und dafür schon noch sehr fit, lässt sich die Haare aber nur noch beim Frisör waschen (bringen sie Freitags immer hin) und selber nimmt sie zu Hause Trockenshampoo. Sie kommt zwar noch gut in die Wanne rein und raus, aber es ist für sie so einfacher. Aber weiß ja nicht, ob sie von ihrer gewohnten Marke abzubringen ist ;)
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
Vivien23
Beiträge: 277
Registriert: So, 4. Okt 2009, 11:34
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: No Drought

Beitragvon Vivien23 » Mi, 19. Feb 2014, 19:34

Hi,
Meint ihr ich kann das Trockenshampoo auch als Körperpuder benutzten?
Life is too short to make others shorter - Go Vegan

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 872
Registriert: Di, 30. Mär 2010, 19:12
Wohnort: Wien

Re: No Drought

Beitragvon Niko » Do, 20. Feb 2014, 8:05

Vivien23 hat geschrieben:Hi,
Meint ihr ich kann das Trockenshampoo auch als Körperpuder benutzten?

Also ich denke, da spricht nichts dagegen. Weil es mich jetzt auch interessiert hat, habe ich vorhin die INCIS mit meinem Karma-Puder verglichen und nichts gravierend Abweichendes gefunden. Vielleicht ist es trockener, also weniger pflegend auf der Haut, weil weniger Öle drin sind ... ich werd's auf alle Fälle mal probieren. Für meine Haare ist es nämlich leider nichts, da ich sehr dunkle, braune habe. Auch wenn ich es genauso verwende wie ich gelesen habe, also in den Ansatz, 2 min einwirken lassen, mit einem Handtuch durchfrottieren und dann durchbürsten - bleibt immer noch ein Grauschleier drin, den ich einfach nicht rauskriege. Wenn ich mal graue Haare habe, geb' ich ihm nochmal 'ne Chance :wink:

Benutzeravatar
JaneEyre
Beiträge: 1909
Registriert: Di, 11. Mai 2010, 11:29
Wohnort: Österreich

Re: No Drought

Beitragvon JaneEyre » Do, 20. Feb 2014, 20:07

probiert mal diese variante aus, vielleicht klappt es dann besser mit der dosierung und dem grauschleier: :)

https://www.youtube.com/watch?v=BxUKq8P2ZuM
Das Böse geschieht, wenn das Gute nur zusieht!


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste