Inhaltsstoffe

Hier wird euch der Kopf gewaschen ;)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Darcy
Beiträge: 1118
Registriert: Di, 23. Sep 2003, 16:24

Beitragvon Darcy » Fr, 11. Mär 2005, 17:46

Wie gesagt, ich weiß da auch ned mehr drüber. Aber im Praktikum war das zwar jetzt nicht der Mega-Gefahrstoff oder so, aber wir haben auch die Boraxkugeln nur mit Handschuhen herstellen und verwenden dürfen.

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Lush Haarpflege - Inhaltsstoffe - Eure Meinung

Beitragvon Solandra » So, 13. Mär 2005, 18:07

Hierher verschoben: Lush Haarpflege - Inhaltsstoffe - Eure Meinung

Tetis hat geschrieben:Hallo,

habt Ihr auch solch eine ambivalente Einstellung zu den Lush-Haarpflegeprodukten??? :roll:

Der erste große Pluspunkt aller Lush-Produkte für die Haare ist ja der Verzicht auf Silikone und Mineralöle. Das findet man selten. :daumenhoch:

Die Bottle-Conditioner von Lush liebe ich heiß und innig - jedenfalls die ohne Parabene- und könnte sie immer wieder kaufen. Die Wirkung ist mehr als überzeugend.
Die Topf-Produkte mit Parabenen kommen mir nicht ins Bad, ich finde ein Hersteller mit einem gewissen Anspruch (qualitativ hochwertig, frisch, keine Tierversuche etc.) darf solche umstrittenen Stoffe heute nicht mehr verwenden, wenn er mir etwas verkaufen möchte.
Die festen Conditioner finde ich von der Idee her super (keine Konservierungsstoffe, großer Fun-Faktor) aber sie funktionieren leider nicht. Das darin enthaltenene Sodium Lauryl Sulfate scheint als Emulgator zu gut zu funktionieren, es trocknet meine strapazierten Haarlängen so sehr aus, dass die Haare mit Conditioner mehr austrocknen als ohne.

Flüssige Shampoos habe ich wegen der Parabene noch nicht probiert. Die festen Shampoos mag ich dagegen sehr. Allerdings bekomme ich nun - nach ein paar Monaten regelmäßiger Verwendung - ganz viele kleine weiße Schuppen. :o
Unglaublich. Ich habe eigentlich ein Problem mit einem schnell nachfettenden Haaransatz. Noch nie im Leben habe ich Schuppen gehabt! Meine Kopfhaut ist so robust, da konnte man bisher problemlos alles draufschmieren, von der billigsten Supermarkt- bis zur teuersten Friseurlinie.
Nun habe ich mich ein wenig über Sodium Lauryl Sulfate im Netz schlau gemacht. Und bin entsetzt. Dieses Tensid wird heute eigentlich nur noch in Putzmitteln verwendet, für Kosmetik ist es viel zu scharf und austrocknend. Selbst billigste Aldi- und Drogerieshampoos verwenden bessere weil mildere Tenside.

Jetzt bin ich ein wenig ratlos. Ich mag die Lush-Haarprodukte sehr, komme aber leider immer weiter davon ab die verschiedenen Artikel auch zu benutzen - abgesehen von den flüssigen Conditionern. Weil die Inhaltsstoffe fragwürdig sind und mir definitiv schaden. Nun stehe ich vor der Frage, ob ich Lush-Produkte überhaupt weiter kaufen soll - dann aber mit dem Bewußtsein, dass ich bei den INCI die Augen ein wenig schliessen muss und die Werbeparolen nicht immer ernst nehmen kann. Oder soll ich konsequent handeln und Kosmetik anderer Firmen kaufen - die entweder bessere Inhaltsstoffe verarbeiten oder auch einen hohen Fun-Faktor haben, aber in der Werbung ehrlicherweise auch nicht mehr verspechen?

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Wie ist Eure Meinung dazu? Benutzt Ihr die Produkte mit umstrittenen Inhaltsstoffen wie Parabenen, SLS und polyzyklischen Moschusverbindungen? Schaden Sie Euch oder vertragt Ihr sie? Nehmt Ihr für den Namen Lush fragwürdige Inhaltsstoffe in Kauf? Oder findet Ihr auch, dass man bei Produkten im mitteleren bis oberen Preissegment solche Stoffe ersetzen sollte, vor allem wenn das Wort "Natur" im weitesten Sinne als Verkaufsargument eingesetzt wird?

Liebe Grüße
Tetis
Zuletzt geändert von Solandra am So, 13. Mär 2005, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tetis
Beiträge: 17
Registriert: So, 23. Jan 2005, 21:27
Wohnort: Köln

Beitragvon Tetis » So, 13. Mär 2005, 18:30

?????????????????????

Was ist denn das? So etwas hab ich ja noch nie in einem Forum erlebt!!! Wie kann man einen Beitrag von einem Thread in einen anderen hinein verschieben, das schließt sich im neuen Thread doch gar nicht nahtlos an!
Ist das der Unterschied zwischen einem Kunden- und einem unabhängigen Forum? Ich hätte eigentlich vermutet, bei einem Kundenforum ist man weniger restriktiv. Entschuldigt bitte mein tollkühnes posten.

Diesen Beitrag habe ich auch gesehen. Allerdings geht es hier auf der ersten Seite primär um Silikone. Mein Schwerpunkt lag eher bei der Frage, wie ihr mit dem Thema fragwürdige Inhaltsstoffe umgeht und welche Konsequenzen Ihr zieht. Wer sich für das Thema Silikone nicht interessiert, liest doch gar nicht bis hier.

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » So, 13. Mär 2005, 18:57

Tetis, das tut mir leid, dass ich dich verärgert hab, wie es scheint. :versoehn: Das war nicht meine Absicht, sondern das Thema "Inhaltsstoffe" beieinander zu halten. :) Klar geht es am Anfang des Threads vorwiegend um Silikone, aber der entwickelt sich ja weiter.

Bis zum Schluss muss sicher keiner lesen, denn es erscheinen ja nur die ungelesenen Beiträge als rot markiert. :wink:

Ich setz einfach noch einen Link zu deinem Thread, dann kann das jeder nahtlos nachvollziehen.

Benutzeravatar
Tetis
Beiträge: 17
Registriert: So, 23. Jan 2005, 21:27
Wohnort: Köln

Beitragvon Tetis » So, 13. Mär 2005, 20:35

Hallo Solandra,

ist schon ok, ich kann Dich einerseits verstehen. In meinem Fall hier geht es ja um nichts wichtiges. :roll:

Aber andererseits - einmal übergeordnet betrachtet - finde ich es sehr heikel, wenn ein Mod solche Verschiebungen vornimmt. Denn er verfremdet den neuen wie den alten Thread automatisch, indem er die Zusammenhänge zerreisst bzw. neu schafft und den Kontext der Beiträge verändert. Dies finde ich persönlich zu übergriffig und ich würde es als Mod auch nicht wagen, die Beiträge der Mitglieder derart zu verändern. Es taucht dann ja automatisch die Frage auf, wo man mit der Verschiebung - die eine Art von Zensur ist - beginnt und was man unangetastet stehen lässt. Ich würde mir als Mod nicht herausnehmen diese Grenze über die Köpfe der Mitglieder hinweg festzulegen.

Es ist meines Wissens in anderen Foren auch völlig unüblich. Dort wird - wenn überhaupt mal etwas verschoben wird - nur ein ganzer Thread von einer Rubrik in eine besser passende geschoben. :)

Und - sei mir bitte nicht bös - nun weiß ich endlich wie all die ewig langen, thematisch hin und her springenden Threads hier entstanden sind, die ich nie bis zum Ende lesen mag. :wink:

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » So, 13. Mär 2005, 20:47

:o Tut mir leid, Tetis, ich finde, nun übertreibst du etwas. Du stellst uns Mods hier ja dar, als ob wir hier Grundrechte verletzen würden. :roll: Also ich weiß ja nicht.

Ja, das ist richtig, in anderen Foren ist das unüblich, aber dafür gibt es dort auch tausend Threads zu einem Thema - die dann erst recht keiner liest. Vermutlich auch du nicht.

In unserer Netiquette steht übrigens auch was dazu.

Wenn du weiter über dieses Thema reden möchtest, kannst mir gerne eine PN schreiben. :) Aber hier gehört das Thema sicherlich nicht her. :wink:

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » So, 13. Mär 2005, 22:24

also, ich finde auch, solandra tut hier nichts fragwürdiges, sie räumt nur ein bisschen auf, und ich finde schon, dass dein thema, tetis, sich hier nahtlos einfügen läßt in einen thread, der sich laut titel mit inhaltsstoffen beschäftigt! :wink:

zum borax: soweit ich weiß, wird das in kosmetik zum wasserenthärten genommen. wo ist es denn bei lush so drin? in badekugeln würde das ja sinn machen... :? ...ich hab auch immer schön boraxkugeln gemacht, aber die dinger nie mit handschuhen angefasst und auch schön mit nach hause genommen! :lol: ..aber wir hatten in unseren analysen auch oft quecksilber, cadmium und arsen gelichzeitig, da wurde uns immer gesagt, "sie sind doch pharmazeuten, seien sie mal nicht so wehleidig!" :pillepalle: :D
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"
*lol*

:eek1:....<--mein liebling!

hexe_isora
Deaktiviert
Beiträge: 851
Registriert: So, 7. Nov 2004, 17:07

Beitragvon hexe_isora » So, 13. Mär 2005, 22:31

@Knobbybobby:
Es ist z. B. im Chocolate Whipstick enthalten Sodium Borate (Borax) und meine Chemiekenntnisse sind geich null. Hab beim "googeln" auch nur sich widersprechende Aussagen gefunden. Kannst du evtl. mehr dazu sagen (also es ist gegangen von gesundheitlich bedenklich bis völlig harmlos) :?

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » So, 13. Mär 2005, 22:53

also das borax an sich ist eigentlich harmlos, das eigentlich giftige an diesen boraxperlen waren die schwermetallsalze, die sich da abscheiden und die man dann an der farbe erkennt.
esen sollte man es natürlich nicht in rauen mengen, aber das bissel im whipstick, da passiert nichts!
:)
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"

*lol*



:eek1:....<--mein liebling!

chaosqueen
Deaktiviert
Beiträge: 577
Registriert: Di, 11. Mai 2004, 18:42

Beitragvon chaosqueen » So, 13. Mär 2005, 23:01

Ganz kurz OT:
Tetis, ich finde nicht, dass Solandra Deinen Beitrag in irgendeiner Weise verfälscht oder in eine falschen Zusammenhang gestellt hat. Ich bin selber Moderatorin in einem anderen Forum, und bei uns werden sogar ganze Threads zusammengeführt, wenn sie sich mit ähnlichen Themen beschäftigen. Hat sich noch keiner drüber beschwert (mag am Webmaster liegen, der kann manchmal sehr überzeugend sein ;) ).

Das hier ist übrigens kein "Kundenforum" in dem Sinne, dass hier offizielle Lushmitarbieter aufräumen, sondern höchstens in dem Sinne, dass auch Lushmitarbieter mitlesen (small, liv).

OT Ende.

hexe_isora
Deaktiviert
Beiträge: 851
Registriert: So, 7. Nov 2004, 17:07

Beitragvon hexe_isora » So, 13. Mär 2005, 23:04

Vielen lieben Dank Knobbybobby :knuddel:
So was ähnliches hab ich mir schon gedacht, da meine Katze sonst nach dem Verzehr ja auch gek... hätte, aber es ist doch schön, wenn man es dann von einem komptetenten Menschen hört.

Benutzeravatar
Tetis
Beiträge: 17
Registriert: So, 23. Jan 2005, 21:27
Wohnort: Köln

Beitragvon Tetis » So, 13. Mär 2005, 23:49

Auch ganz kurz OT:

Ich werde hier leider völlig falsch verstanden. :o

Ich habe doch bewußt betont, dass ich meine Kritik nicht an meinem Beitrag festmache sondern die allgemeinen Folgen aus meiner Sicht beschreibe.
Ich kenne bisher kein anderes Forum, in dem man so verfährt.

Oder ist es nicht in Ordnung hier Kritik zu äussern? Dann lasse ich das in Zukunft. Ich dachte so etwas gehört dazu. :D

Wie soll man ein Forum, dass von einer Firma zur Verfügung gestellt und unterhalten wird und auf dem sich die Kunden dieser Firma austauschen können denn nennen, wenn nicht Kundenforum? :amkopfkratz:

Benutzeravatar
Tetis
Beiträge: 17
Registriert: So, 23. Jan 2005, 21:27
Wohnort: Köln

Beitragvon Tetis » Mo, 14. Mär 2005, 0:00

Und dies ist nun mein letzter Beitrag in diesem Forum, versprochen:

Wenn ich so lese, dass hier im Thread die Diskussionen über Borax weiter- und meine Fragen untergehen, dann ist vielleicht auch ersichtlich, was ich mit aus dem Zusammenhang reissen, Kontext verändern und Verschieben als eine Art von Zensur meine.

:winken:

Darcy
Beiträge: 1118
Registriert: Di, 23. Sep 2003, 16:24

Beitragvon Darcy » Mo, 14. Mär 2005, 11:10

Danke, Knobbybobby! Ich hab auch mal gegoogelt dazu, aber wie isora auch festgestellt, daß die Aussagen recht widersprüchlich sind. Und in meinen Chemieunterlagen fand sich dazu auch nix nützliches. Weißt Du vielleicht, warum das überhaupt im Whipstick verwendet wird?

Tetis wird das wahrscheinlich nicht mehr lesen, aber wir hatten doch schonmal einen Sodium Lauryl Sulfat-Thread...muß mal kurz suchen, hier ist er viewtopic.php?t=1851&highlight=sodium .
Im Übrigen finde ich, daß dieses Forum gottseidank sehr übersichtlich geblieben ist, wenn ich mir z.B. immer wieder mal das Beautyboard oder ähnliches ansehe, da kriegt man zu einem Stichwort erstmal hunderte von Threads und kann sich da dann ewig durchwühlen, ziemlich lästig. Und "Zensur" ist ja mal was ganz anderes, aber lassen wir das.

baroe
Beiträge: 58
Registriert: So, 23. Jan 2005, 22:01

Beitragvon baroe » Mo, 14. Mär 2005, 11:19

Ich auch mal OT: ich schätze dieses Forum gerade dafür, dass Threads bzw. Posts zum gleichen oder sehr ähnlichen Thema zusammen geführt werden. Finde das im anderen Forum, das ich regelmäßig besuche, super nervig, dass dort jeden zweiten Tag ein Thread zum Thema "Lippenpflege" (also als Beispiel) eröffnet wird, nur weil der vorhergehende Thread zum gleichen Thema gerade mal auf die zweite oder vielleicht auch dritte Seite gerutscht ist. Ich wäre echt dankbar, wenn die Mods da öffter mal einfach schließen und auf etwas ältere Threads verweisen würden.

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » Mo, 14. Mär 2005, 20:52

also, wofür das borax in den lippenstiften sein soll, ist mir auch ein bissel schleierhaft....es könnte eine pH-puffer-funktion haben, aber da gibts bessere sachen für....oder zur konstistenzanpassung.... :?
irgendwie gibt es zu allen zwecken, die mir da einfallen, bessere alternativen... :?
könnte man ja glatt mal im uk forum eine entsprechende frage an BIG stellen! oder an helen ambrosen, die denkt sich doch immer die rezepturen aus! :D
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"

*lol*



:eek1:....<--mein liebling!

oneill-hase
Beiträge: 1387
Registriert: So, 7. Dez 2003, 22:14

Beitragvon oneill-hase » Mo, 14. Mär 2005, 21:07

...hat das denn noch niemand gemacht??? :o
Es gibt doch schliesslilch einige bedenkliche -"bedenkliche" im Sinne von "Kann man auch anders, "harmloser" ersetzen" :wink: - Inhaltstoffe....War da nicht mal was mit den Shampoos, in denen dieses SLS durch Zuckertenside ersetzt werden könnte, usw??? :?

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » Mo, 14. Mär 2005, 21:12

ja, das wär mal toll mit dem zuckertensid! :daumenhoch:

aber borax ist jetzt wirklich nicht schädlich...ich kann bloß keinen zweck erkennen, den das erfüllt, aber wenn sie meinen, kann es ruhig drinbleiben...
so nach dem motto."hilft nicht, schad´aber auch nix!" :D
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"

*lol*



:eek1:....<--mein liebling!

Darcy
Beiträge: 1118
Registriert: Di, 23. Sep 2003, 16:24

Beitragvon Darcy » Mo, 14. Mär 2005, 21:17

Danke, Knobbybobby!:knuddel: Irgendwie seltsam, mit dem Borax, naja...

Ich hab ein bißchen das Gefühl, daß sich in dieser Hinsicht mit dem SLS leider nix bewegt...ham ja schonmal in nem Thread drüber gesprochen (s. mein letztes Posting, da ist der Link dazu), aber das Thema wurde glaub nie wieder aufgegriffen (von irgendjemand "Offiziellem"). Find ich bißchen schade. Aber ich habe in letzter Zeit vermehrt Sulfat-freie Shampoos benutzt und fahre damit echt besser. Woraus sich natürlich ergibt, daß ich mir keine neuen Lush-Shampoos mehr kaufe, zumindest so lange nicht, bis sich daran was ändert.

Lolo
Deaktiviert
Beiträge: 697
Registriert: Mi, 2. Jun 2004, 14:05

Beitragvon Lolo » Di, 15. Mär 2005, 9:45

Ich hab mir überlegt, ob uns generell bei solchen Fragen vielleicht Liz weiterhelfen könnte. Vielleicht kann sie solche Fragen im Headquarter stellen? Kommt ja immer wieder mal vor, das man sich fragt, was drin ist und warum. Ich denke auch nicht, daß wir hier alle nur Nörgler sind, aber interessieren würden mich die Gründe schon. Und die gibts sicher, wer weiß, vielleicht lassen sich andere Inhaltsstoffe nicht so gut verarbeiten, oder was auch immer. Borax hat mich z.B. auch gewundert, hab zwar null Ahnung von Chemie und weiß auch nicht genau was es ist, hab mir das aber mal in der Apotheke zum Putzen geholt. Vielleicht kann man mit den TempleBalms ja auch wienern :D ?

Benutzeravatar
Rosewhisper
Beiträge: 40
Registriert: Fr, 3. Dez 2004, 0:42
Wohnort: Gütersloh

Beitragvon Rosewhisper » Do, 17. Mär 2005, 17:02

Wenn das hier der falsche Faden ist, dann bitte verschieben:

Ich habe mich gefragt, ob ich nicht einfach selber ein ganz mildes Shampoo selber herstellen könnte mit Zuckertensiden und nur wenigen zusätzlichen Inhaltsstoffen. :D

Danach natürlich lecker Lush-Conditioner... Aber wenn die von Lush genutzten Tenside wirklich bei den meisten Usern Schuppen auslösen, wäre das doch mal eine Alternative, - ohne Borax und die ganzen mehr oder weniger überflüssigen Inhaltsstoffe. :daumenrunter:

Hat schonmal jemand von euch Shampoo selber hergestellt?

Darcy
Beiträge: 1118
Registriert: Di, 23. Sep 2003, 16:24

Beitragvon Darcy » Do, 17. Mär 2005, 18:56

Müßte ja eigentlich schon machbar sein, ich glaub, man kann Tenside verschiedenster Art auch im Spinnrad und anderen Shops kaufen. Gemacht hab ich´s aber auch noch nie.

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » Do, 17. Mär 2005, 23:10

hmm..theoretisch müsste das gehen. tensid mit wasser verdünnen und drankippen, was man möchte....aaaber leider schäumt das natürlich wie wild beim mischen... :roll:
also da gibts bestimmt nen technologischen trick, muss mal nachgucken.
allerdings gibts im spinnrad glaube auch so fertige shampoos mit zuckertensiden, ich hab eins mit proteinen für feines haar. davon werden die haare aber leider nicht so quietschig sauber und fetten schneller nach, das ist aber immer so bei zuckertensiden, auch mal ein nachteil! ;)
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"

*lol*



:eek1:....<--mein liebling!

Lolo
Deaktiviert
Beiträge: 697
Registriert: Mi, 2. Jun 2004, 14:05

Beitragvon Lolo » Fr, 18. Mär 2005, 8:51

Also ich hab das früher mal probiert, ist leider fehlgeschlagen. Rezepte gabs im Hobbythek-Buch zum Cremerühren. So richtig zufrieden war ich mit dem Ergebnis nie. Und auch das fertige Basis-Shampoo vom Spinnrad fand ich sehr bescheiden. Also nach wie vor hab ich sowas gutes wie von Lush noch nicht erlebt. In dem Fall ists mir schon fast egal was die da rankippen müssen. Natürlich nur fast, nicht falsch verstehen.

Darcy
Beiträge: 1118
Registriert: Di, 23. Sep 2003, 16:24

Beitragvon Darcy » Sa, 19. Mär 2005, 11:49

Bei den Beautyjunkies habe ich jetzt gelesen, daß Sodium Lauryl und Laureth Sulfate angeblich in der Lage sind, aus einigen anderen Inhaltsstoffen toxische Verbindungen herauszulösen. Inwiefern das richtig ist, weiß ich nicht, wer möchte kann es bei www.beautyjunkies.de unter "Inhaltsstoffe" nachlesen. Vielleicht hat jemand auch andere Quellen, die dies widerlegen oder bestätigen können, je nach dem, was wirklich Sache ist. Muß zugeben, daß ich da grad etwas verunsichert bin.

Benutzeravatar
Knobbybobby
Beiträge: 1147
Registriert: Mi, 31. Dez 2003, 19:05
Wohnort: Leipzig/Halle

Beitragvon Knobbybobby » Sa, 19. Mär 2005, 18:54

:o naja, meiner meinung nach übertreiben die beautyjunkies da oft ganz schön. von wegen...anlagern in großne mengen an hirn, leber etc...ne, das ist quatsch! :evil:
und immer diese kommentare, kommt auch in autowaschanlagen und motoröl vor...schwachsinn! das ist wie wenn man schreibt, wasser kommt auch in autoflüssigkeiten vor uns ist deshalb bedenklich! :evil:
wie gesagt, die dosis und die art der exposition macht es, niemand läßt das zeug stundenlang einwirken, schmiert es auf schleimhäute oder isst es!
das ist das problem bei vielen dieser beurteilungen. :roll:

also darcy, alles halb so wild, lass dich nicht verrückt machen, so schlimm ist das nicht und die beschreibungen kommen mir arg bekannt vor aus neways/amway werbeseiten, sind daher auch nicht allzu seriös!
"Heute wissen wir, dass es nur einen Gott gibt: den mit dem langen weißen Bart im Nachthemd, der durch den Mund von George W. Bush redet!"

*lol*



:eek1:....<--mein liebling!

Darcy
Beiträge: 1118
Registriert: Di, 23. Sep 2003, 16:24

Beitragvon Darcy » Sa, 19. Mär 2005, 19:26

Ok, naja, es gilt eben wie Du schon sagtest wahrscheinlich der berühmte Satz von Paracelsus. :) Bei denen steht glaub außerdem auch, daß Laureth zwar milder sei als das Lauryl, aber stärker entfettet. Wie dem auch sei, Laureth vertrag ich schonmal besser als Lauryl, aber am besten ist eben Zuckertensid.

Benutzeravatar
timbuktu
Beiträge: 27
Registriert: Fr, 13. Jan 2006, 13:44

Beitragvon timbuktu » Fr, 20. Jan 2006, 12:21

*mal staub vom thread pust*

Hoffe das liest hier noch jemand...

1) Fand ich die Fragen von Tetis superintesessant, leider ist niemand von den "Kundigen" darauf eingegangen... :(

2) @Knobbybobby: Was sagst Du denn zu denn zu folgender INCN-Bewertung:
SODIUM LAURYL SULFATE
Herkunft: Chemischer Inhaltsstoff
Scharfes, stark schäumendes Reinigungs- und Netzmittel, das auch in Garagenbodenreinigern, Maschinenentfettern und Produkten zur Autowäsche vorkommt
Verwendung: Tenside, Waschaktive Substanzen
Zellgift, haut- und schleimhautreizend, bei Verschlucken gesundheitsschädlich.
Kann Reste von Formaldehyd und Dioxin enthalten.
Gilt unter Wissenschaftlern als häufiges Hautallergen.
Es wird schnell von Augen, Gehirn, Herz und Leber absorbiert und dort angelagert, was zu Langzeitschäden führen kann.
Allgemein kann Sodium-Lauryl-Sulfat Heilungsprozesse verzögern, bei Erwachsenen grauen Star verursachen und bei Kindern dazu führen, daß sich die Augen nicht richtig entwickeln.


Kann man das so stehen lassen oder ist das Panikmache? Ich hab das übrigens von http://www.bio-kosmetika.com, die erscheinen mir dort eigentlich recht vernünftig, wollen aber natürlich auch ihre Produkte verkaufen...

jusie
Beiträge: 20
Registriert: So, 30. Okt 2005, 16:51
Wohnort: Rhein-Neckar

Beitragvon jusie » Fr, 20. Jan 2006, 12:41

lies mal das hier...

viewtopic.php?t=4763

Bonfire
Beiträge: 43
Registriert: Mi, 12. Okt 2005, 20:21
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bonfire » Fr, 20. Jan 2006, 16:30

Knobbybobby hat geschrieben:also das borax an sich ist eigentlich harmlos, das eigentlich giftige an diesen boraxperlen waren die schwermetallsalze, die sich da abscheiden und die man dann an der farbe erkennt.
esen sollte man es natürlich nicht in rauen mengen, aber das bissel im whipstick, da passiert nichts!
:)



Ich habe schon aus medizinischen Gründen Borax gegessen, also keine Panik ;)
Bild


Zurück zu „Haarpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste