Baden-Baden: Offener Brief an unsere Kunden.

Shop Adressen & Neueröffnungen

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
*Godiva*
Beiträge: 2519
Registriert: Mo, 9. Jan 2006, 22:43

Beitragvon *Godiva* » Fr, 26. Jan 2007, 20:53

duft mögen oder nicht mögen, hin oder her:
wurde denn auch schon eine burger king filiale geschlossen, weil sich anwohner beschwert haben, es rieche nach burger?
ich glaube kaum.

wer in der nähe / oder in einer einkaufsstrasse wohnt, muss sowohl mit kunden"lärm" zu den öffnungszeiten als auch mit unterschiedlichen düften klar kommen... wer das nicht kann, sollte da wegziehen bzw. gar nicht erst hinziehen.


:schildgoodposting:

@ pi-chan: wow, was studierst du, dass du sowas so genau weißt? Find sowas total interessant...

Benutzeravatar
pi-chan
Beiträge: 1200
Registriert: Di, 4. Apr 2006, 21:02
Kontaktdaten:

Beitragvon pi-chan » Fr, 26. Jan 2007, 22:20

Steuern und Wirtschaftsprüfung, aber Marketing war im Grundstudium dabei (ich habs gehasst ohne Ende aber es ist scheinbar doch einiges hängengeblieben :lol: )

Benutzeravatar
Pepper
Beiträge: 288
Registriert: Di, 21. Nov 2006, 18:45

Beitragvon Pepper » Sa, 27. Jan 2007, 12:39

Unglaublich. Sorry, aber sowas kann ja echt mal wieder nur in Deutschland passieren!!! Kein Wunder, dass es so viele Vorurteile über Deutsche gibt, dass sie ultrakorrekt und spießig sind, denn in vielen Fällen trifft es einfach zu :daumenrunter: !!!
Ich versteh nu nicht, wie jemand mit so einer ultrakleinlichen und übertriebenen Klage ernsthaft vor Gericht durchkomnmen kann..ernsthaft, dann könnte man sich doch wegen allem beschweren!!!
Ich wohn auch ziemlich dicht an einer Tankstelle und ich wette das Gericht würde mich auslachen, wenn ich mich wegen dem Gestank beschweren würde (wobei der ja sogar noch Gesundheitsschädlich ist im Gegensatz zu Lush)!!
Das ist echt so ultradämlich...wenns nicht so traurig wär könnte man sich darüber eigentlich nur totlachen.[/b]

snowbunny
Beiträge: 1369
Registriert: Do, 13. Okt 2005, 8:30
Wohnort: Wien

Beitragvon snowbunny » Sa, 27. Jan 2007, 13:20

naja, ich verstehs schon dass nicht jeder lushduft mag... kleine "belästigung" isses ja schon wenn man das nicht mag und zB die straße entlanggeht.. ;)

aber deshalb zu klagen und den shop aus der stadt zu bugsieren... nö da wär mir meine zeit zu schade... :D

kk1509
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 27. Jan 2007, 15:22
Wohnort: Gernsbach

LUSH SOLL NACH KARLSRUHE!!!

Beitragvon kk1509 » Sa, 27. Jan 2007, 15:38

jetzt hatten wir endlich einen LUSH in der nähe und jetzt wird der zugemacht wegen so nem HEINI!!!

HOFFENTLICH ERÖFFNET BALD IN KARLSRUHE EIN SHOP!!!

da sind sie mit sicherheit nicht so verblödet wie die spiessigen badener.
mich hats eh gewundert, als ichs gehört habe, lash kommt nach BAD...

oder sie gehen in die neue CITÉ...

fände es echt schade, wenn keiner mehr hier in der nähe ist!

online bestellen ist gerade wegen dem DUFT/GESTANK ;) schlecht. ich finde man muss es riechen.

LUSH SOLL NACH KARLSRUHE

Benutzeravatar
*Godiva*
Beiträge: 2519
Registriert: Mo, 9. Jan 2006, 22:43

Beitragvon *Godiva* » Sa, 27. Jan 2007, 17:39

Steuern und Wirtschaftsprüfung


ok... :|

ist dann wohl doch eher nicht so mein ding... ;)

Benutzeravatar
pi-chan
Beiträge: 1200
Registriert: Di, 4. Apr 2006, 21:02
Kontaktdaten:

Beitragvon pi-chan » Sa, 27. Jan 2007, 17:43

aber vlt ist dann Marketing eher dein Ding ;)

Benutzeravatar
Honig-Kuchen-Elch
Beiträge: 388
Registriert: So, 31. Dez 2006, 11:41
Wohnort: Grafschaft
Kontaktdaten:

Beitragvon Honig-Kuchen-Elch » Sa, 27. Jan 2007, 18:25

Mensch dass ist ja krass! Ich finde dafür auch keine Worte... ich finde es nur ziemlich dämlich und kann das nur schwer nachvollziehen! Die spinnen wohl. :pillepalle:

Benutzeravatar
zoofe
Beiträge: 1632
Registriert: Sa, 8. Apr 2006, 22:19
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Beitragvon zoofe » Sa, 27. Jan 2007, 19:02

:o fassungslos

snowbunny
Beiträge: 1369
Registriert: Do, 13. Okt 2005, 8:30
Wohnort: Wien

Beitragvon snowbunny » Sa, 27. Jan 2007, 19:59

ich wollt ich wär ein huuuuuhn

dann hätt ich nichts zu tuuuun :verlegen2: :D

Benutzeravatar
Van-deik
Beiträge: 2833
Registriert: Mi, 1. Mär 2006, 15:45
Wohnort: Korntal-Münchingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Van-deik » Sa, 27. Jan 2007, 20:38

Wie überflüssig :roll: Anscheinend musste er sich irgendwie die Zeit vertreiben und er hatte zu wenig Klagen am laufen, das ihm langweilig geworden ist :D
Querulanten gibt es überall... Ich kann mir trotz allem Verständnis nicht virstellen, dass das der alleinige Grund war, dass sich Lush letztlich aus Baden-Banden wieder zurück gezogen hat.

P.S. Ich stehe der Sache trotz allem genauso negativ gegenüber wie die meisten hier und Anwälte gehören generell nicht zu meinen "besonderen Freunden" (was wäre eine Welt nur ohne Anwälte Bild)

aber... sowas passiert eben nicht nur im "achsobösendunklen" Deutschland... Werfen wir nur einen kurzen Blick auf das so liebevolle Amerika, in dem man gegen jeden und alles Klagen kann und jeder Anwalt bis zum Ende seiner Tage mit Arbeit überhäuft wird ;) Deshalb etwas auf dem Teppich bleiben, bitte
"Kein Wunder, dass die Frauen, die erst augenzwinkernd sagen: "Man muss den Mistkerl einfach lieben", dieselben sind, die - später, wenn es ihnen dämmert, dass die Mistkerle die sie liebten, tatsächlich Mistkerle sind - sich dann plötzlich beklagen: "Alle Männer sind Mistkerle!"
Angesichts ihrer schrägen Auswahl bei den Beispielen ihrer Betrachtung ist das weder eine überraschende noch verlässliche Erkenntnis."

Benutzeravatar
Pepper
Beiträge: 288
Registriert: Di, 21. Nov 2006, 18:45

Beitragvon Pepper » Sa, 27. Jan 2007, 20:51

aber... sowas passiert eben nicht nur im "achsobösendunklen" Deutschland... Werfen wir nur einen kurzen Blick auf das so liebevolle Amerika, in dem man gegen jeden und alles Klagen kann und jeder Anwalt bis zum Ende seiner Tage mit Arbeit überhäuft wird Zwinker Deshalb etwas auf dem Teppich bleiben, bitte


Ja klar, das stimmt schon....ich hab mich nur so aufgeregt, als ich das vorhin gelesen hatte!!!
Idioten gibts überall, aber mir kommts schon oft so vor, das Menschen in oder aus anderen Ländern (gerade aus den südlichen Ländern) irgendwie gelassener und toleranter sind. Mir ist schon klar, dass das jetzt auch ein Vorurteil ist, aber ich hab die Erfahrung so gemacht.
Genauso wie ich ziemlich überzeugt davon bin, dass Leute aus kleinen Städten oder Dörfern oft viel spießiger sind, ich will damit niemandem auf den Schlips treten und Ausnahmen bestätigen die Regel aber ich empfinde das nun mal so...

Benutzeravatar
tippelthyson
Beiträge: 260
Registriert: Mo, 30. Okt 2006, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon tippelthyson » Sa, 27. Jan 2007, 21:57

Pepper hat geschrieben:
aber... sowas passiert eben nicht nur im "achsobösendunklen" Deutschland... Werfen wir nur einen kurzen Blick auf das so liebevolle Amerika, in dem man gegen jeden und alles Klagen kann und jeder Anwalt bis zum Ende seiner Tage mit Arbeit überhäuft wird Zwinker Deshalb etwas auf dem Teppich bleiben, bitte


Ja klar, das stimmt schon....ich hab mich nur so aufgeregt, als ich das vorhin gelesen hatte!!!
Idioten gibts überall, aber mir kommts schon oft so vor, das Menschen in oder aus anderen Ländern (gerade aus den südlichen Ländern) irgendwie gelassener und toleranter sind. Mir ist schon klar, dass das jetzt auch ein Vorurteil ist, aber ich hab die Erfahrung so gemacht.
Genauso wie ich ziemlich überzeugt davon bin, dass Leute aus kleinen Städten oder Dörfern oft viel spießiger sind, ich will damit niemandem auf den Schlips treten und Ausnahmen bestätigen die Regel aber ich empfinde das nun mal so...


wobei ich denke das vielen kids und "halbstarken" aus den grossstädten eindeutig eine sehr grosse portion mehr erziehung gut tun würde.... denn ich denke in den meisten grossstädten ist das problem der jugendkriminalität, der schlechten aggresionsbewältigung und und und wesentlich höher wie auf dem land... dazu gehört für mich auch die angebliche aufgeschlossenheit (sex mit 13 oder so), das wirst du auf dem land viel weniger und seltener in der form erleben...

Benutzeravatar
Pepper
Beiträge: 288
Registriert: Di, 21. Nov 2006, 18:45

Beitragvon Pepper » Sa, 27. Jan 2007, 23:31

Ich wollte damit auch bestimmt nicht ausdrücken, dass ich denke das Menschen aus Großstädten "besser" sind als welche von Land oder das das Leben dort generell besser ist....ist doch sowieso alles total subjektiv....

Benutzeravatar
tippelthyson
Beiträge: 260
Registriert: Mo, 30. Okt 2006, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon tippelthyson » Sa, 27. Jan 2007, 23:41

stimmt pepper. war auch so nicht gemeint.. klar gibt es unterschiede zwischen grossstadt und land. aber denke auch das macht den reiz an allem aus. wobei so ein gestresstes volk udn penibles wie uns duetschen wirst du selten nochmal finden

piper
Deaktiviert
Beiträge: 218
Registriert: Do, 9. Feb 2006, 20:55

Beitragvon piper » So, 28. Jan 2007, 8:53

Ich kann mir sehr gut vorstellen das sich jemdand durch Lush "gruchsbelästigt" findet. Ich möchte auch nicht in der Nähe eines Shops wohnen, denn dafür wäre mir der geruch auch zu stark. Und sorry aber nach Rosen, Orangen etc, riecht da nix. Das ist ein geballtes Duftgemisch. Ne geschlossene Tür hat mich noch nie davon abgehalten in einen Laden zu gehen, und ich glaube ehrlich gesagt eher das mehr Menschen da schnell weiter gehen weil sie der geruch "überfällt" als das sie rein gehen. Zumindest ist mir das immer wieder vor Lush Läden aufgefallen.
Auch kann ich nicht verstehen wie man einem ganzen Ort unterstellen kann, Frauen gegenüber nicht willig zu sein ihnen Arbeitsplätze zu geben, nur weil ein Laden geschlossen werden muss. Ich würde auch sagen das mehr dahintersteckt als nur der geruch, denn soetwas ist kein Grund in Deutschland einen Laden komplett zu schließen.

Piper

Benutzeravatar
tippelthyson
Beiträge: 260
Registriert: Mo, 30. Okt 2006, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon tippelthyson » So, 28. Jan 2007, 10:28

piper hat geschrieben:Ich kann mir sehr gut vorstellen das sich jemdand durch Lush "gruchsbelästigt" findet. Ich möchte auch nicht in der Nähe eines Shops wohnen, denn dafür wäre mir der geruch auch zu stark. Und sorry aber nach Rosen, Orangen etc, riecht da nix. Das ist ein geballtes Duftgemisch. Ne geschlossene Tür hat mich noch nie davon abgehalten in einen Laden zu gehen, und ich glaube ehrlich gesagt eher das mehr Menschen da schnell weiter gehen weil sie der geruch "überfällt" als das sie rein gehen. Zumindest ist mir das immer wieder vor Lush Läden aufgefallen.
Auch kann ich nicht verstehen wie man einem ganzen Ort unterstellen kann, Frauen gegenüber nicht willig zu sein ihnen Arbeitsplätze zu geben, nur weil ein Laden geschlossen werden muss. Ich würde auch sagen das mehr dahintersteckt als nur der geruch, denn soetwas ist kein Grund in Deutschland einen Laden komplett zu schließen.

Piper



:daumenhoch: gut geschrieben. ich denke da werden relativ viel faktoren aufeinander treffen. wie man ja weiss ist die strasse in sachen miete nicht gerade billige. der laden war SEHR gross. wenn ich das mit dem kölner kush vergleiche oder dme aus heidelberg muss ich sagen kontne man in baden baden noch noch nen walzer im verkaufsraum tanzen.. denke die miete war dort an der stelle auch eminent inder entscheidungsfindung zu schliessen beteiligt. bzw als wir dort waren standen drei verkäiferinnen im laden und zwei kunden (mein schatz und ich).

aber wenn cih an mein erstes mal in eine, lushshop denke dann habe ich meine freundin damals total verflucht weil es so abartig nach allem gestunken hatte.. mir gefallen auch viele gerüche der einzelnen produkte dort im laden nciht. wenn ch dann aber heim komme und die deruchsüebrflutung weg ist bin ich von so manchem total begeistert gewesen....

Anjali
Beiträge: 530
Registriert: Do, 3. Mär 2005, 15:50

Beitragvon Anjali » So, 28. Jan 2007, 11:45

Zum Thema geschlossene Tür und Umsätze:
Es macht tatsächlich einen massiven Unterschied, ob die Tür offen ist oder nicht.
So eine geschlossene Tür ist eine Barriere für die Laufkundschaft. :ratlos:
Klar, wer reinkommen will, der kommt auch so rein. Aber viele, die nur mal schauen würden, laufen dann vorbei!
Das ist halt einfach so, da kann man nichts machen.
Ich habe bis gestern in Baden-Baden gearbeitet, ihr könnt mir das also ruhig glauben.

Benutzeravatar
Evangeline
Beiträge: 2123
Registriert: Mi, 5. Jan 2005, 19:59

Beitragvon Evangeline » So, 28. Jan 2007, 12:13

Ich find auch, piper hat das recht gut ausgedrückt. Was mir an dem offenen Brief etwas aufstößt, ist, daß er meiner Meinung nach ein bissel sehr auf die Tränendrüse drückt. Das arme Lush mit seinen lebensfrohen, bunten Produkten wird völlig ungerechtfertigt von einem bösen "Advokat" ("Anwalt" hätte es auch getan) angefeindet, der natürlich auch gleich mit den Leuten vom Ordnungsamt kungelt, so daß durch ein gemeines Komplott bunt und fröhlich gegen grau und spaßfeindlich unterliegt... Wenn man geschrieben hätte "wegen Widerstand aus der Nachbarschaft bleibt uns leider nichts anderes übrig, als den Laden zu schließen", wäre das seriöser rübergekommen. Und - daß bei Lush der Umsatz wegen der geschlossenen Tür gleich so massiv einbricht, daß der Laden gleich ganz zugemacht werden muß, da kann der Anwalt nix dafür.

Vielleicht konnte der Typ halt wirklich bloß den Geruch nicht ab und wollte das nicht so hinnehmen, was sein gutes Recht ist. Mir ginge das auch nicht anders.

Benutzeravatar
Van-deik
Beiträge: 2833
Registriert: Mi, 1. Mär 2006, 15:45
Wohnort: Korntal-Münchingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Van-deik » So, 28. Jan 2007, 13:12

Mit ein paar "netten Gesten" an den richtigen Stellen, bekommt man überall alles durchgesetzt was man möchte. Und da die meisten Anwälte generell zu den "Priviligierten" dieser und anderer Länder zählen, kann ich mir das ziemlich gut vorstellen, dass er auch mit einer einfachen Klage gegen Geruchsbelästigung gewinnen konnte....
Was mich halt nicht so ganz überzeugt ist trotz allem, dass der Laden direkt schließen musste, nachdem die Türen geschlossen gehalten werden mussten. Klar kann ich mir vorstellen, dass der Kundenstrom nachlässt, aber so gut kann es dann Lush in Baden offenbar nicht gegangen sein...
Und die meisten hier in diesem Forum hätten wohl auch sehr viel Verständnis, wenn jemand durchgesetzt hätte, dass eine Fleischbraterei dicht hätte machen müssen, weil der Fleischgeruch stört, nicht wahr?? Nie vergessen: Wie Pepper schon sagt: Alles ist subjektiv
Und solange wir nicht beide Seiten kennen..
"Kein Wunder, dass die Frauen, die erst augenzwinkernd sagen: "Man muss den Mistkerl einfach lieben", dieselben sind, die - später, wenn es ihnen dämmert, dass die Mistkerle die sie liebten, tatsächlich Mistkerle sind - sich dann plötzlich beklagen: "Alle Männer sind Mistkerle!"
Angesichts ihrer schrägen Auswahl bei den Beispielen ihrer Betrachtung ist das weder eine überraschende noch verlässliche Erkenntnis."

Benutzeravatar
tippelthyson
Beiträge: 260
Registriert: Mo, 30. Okt 2006, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon tippelthyson » So, 28. Jan 2007, 13:18

yep aber ist doch genau wie das gleiche bei der gastronomie. auch wenn man in der fussgängerzone wohnt, dort viele kneipensind haben die kein recht bis in die puppen musik zu machen. da würde sich dann auch jeder ebschweren und das verstehen. auch als geschäftsinhaber ist auf die anwohner und mitbewohner rücksicht zu nehmen. das weniger laufkundenkommen die schauen kann ja schon sein. aber man hätte da bestimmt ein gentelman agreement treffen können. mit sicherheit hätte es da auch eine andere "lösung" gegeben wie vor gericht gehen müssen und dann zu verlieren. cih denke wenn man vorher eine lösung gesuicht hätte. im normalfall kann man lösungen finden wenn alle miteinander reden. vorallem denk ich mir wird im winter das keinen belästigen da keiner die fenster ewig öffnet. bis zum nächsten sommer wäre da dann zeit gewesen eine lösung zu finden. (z.b in dem laden einfach alles bei eintreffen verpacken bsio auf die proben, dann wäre der ausströmende geruch stark eingedämmt gewesen).

Benutzeravatar
Van-deik
Beiträge: 2833
Registriert: Mi, 1. Mär 2006, 15:45
Wohnort: Korntal-Münchingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Van-deik » So, 28. Jan 2007, 13:34

Hmmm... ich glaub das ist ein bisschen sehr positiv gedacht... Erstens lassen sich durch Reden nur die wenigsten Interessenskonflikte beseitigen und zweitens: vielleicht bestand die Möglichkeit nicht...
Wie gesagt, wir wissen ja auch nicht, was Lush nicht alles versucht hat
"Kein Wunder, dass die Frauen, die erst augenzwinkernd sagen: "Man muss den Mistkerl einfach lieben", dieselben sind, die - später, wenn es ihnen dämmert, dass die Mistkerle die sie liebten, tatsächlich Mistkerle sind - sich dann plötzlich beklagen: "Alle Männer sind Mistkerle!"
Angesichts ihrer schrägen Auswahl bei den Beispielen ihrer Betrachtung ist das weder eine überraschende noch verlässliche Erkenntnis."

Anjali
Beiträge: 530
Registriert: Do, 3. Mär 2005, 15:50

Beitragvon Anjali » So, 28. Jan 2007, 14:07

Van-deik hat geschrieben: dass der Laden direkt schließen musste, nachdem die Türen geschlossen gehalten werden mussten.

Dann hätten wir schon im Sommer geschlossen, das Problem bestand nicht erst seit ein paar Tagen :)

@tippelthyson: prinzipiell bin ich auch der Meinung, dass sich über alles reden lässt :daumenhoch:

eulchen
Beiträge: 1708
Registriert: Mi, 2. Mär 2005, 0:21
Wohnort: Dresden

Beitragvon eulchen » So, 28. Jan 2007, 14:12

Anjali hat geschrieben:Zum Thema geschlossene Tür und Umsätze:
Es macht tatsächlich einen massiven Unterschied, ob die Tür offen ist oder nicht.
So eine geschlossene Tür ist eine Barriere für die Laufkundschaft. :ratlos:
Klar, wer reinkommen will, der kommt auch so rein. Aber viele, die nur mal schauen würden, laufen dann vorbei!
Das ist halt einfach so, da kann man nichts machen.
Ich habe bis gestern in Baden-Baden gearbeitet, ihr könnt mir das also ruhig glauben.


ich kann das nur betonen. lush shops sind nunmal von der laufkundschaft abhängig und gerade die gehen großteils einfach vorbei wenn die tür geschlossen ist. in dresden durften wir das einmal feststellen als wir letzten winter als unsere klimaanlage kaputt war die türen zugemacht haben. viel weniger leute, und viele haben erstmal gefragt ob denn überhaupt offen sei bevor sie wirklich reinkamen, OBWOHL durch zwei riesige schaufenster zu sehen war das licht an war, verkäufer und auch andere kunden da waren. in england haben sie damit auch schon große erfahrungen gemacht (statistischer art) und diesen zum teil drastischen unterschied bei umsätzen und kundenzahlen dokumentiert, das zieh ich mir nicht nur aus der nase (weil oben einige meinten sie könnten sich das nicht vorstellen). klar, kunden die zu lush wollen, die gehen rein, weil sie ja wissen das wir eigentlich offen haben müssten. aber das reicht nicht aus um in märkten die nicht hamburg, köln oder münchen heißen den laden halten zu können.
Just what is life? Life is a lot like taking a hot bath. It feels good while you´re in it but the longer you stay the more wrinkled you get. - Garfield

sunny-side-up
Beiträge: 617
Registriert: Mo, 23. Jan 2006, 16:14

Beitragvon sunny-side-up » So, 28. Jan 2007, 14:38

Sind im Winter die Türen aller Lush Geschäfte offen? Da erfrieren die armen Verkäuferinnen doch, oder?

Benutzeravatar
Anjizilla
Beiträge: 3341
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 12:30
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Anjizilla » So, 28. Jan 2007, 14:39

Also der große Laden am Hackeschen Markt hatte gestern auch die Tür offen ... kann mich bei Lush eigentlich nicht an geschlossene Türen erinnern.

eulchen
Beiträge: 1708
Registriert: Mi, 2. Mär 2005, 0:21
Wohnort: Dresden

Beitragvon eulchen » So, 28. Jan 2007, 15:09

sunny-side-up hat geschrieben:Sind im Winter die Türen aller Lush Geschäfte offen? Da erfrieren die armen Verkäuferinnen doch, oder?


wir haben immer türen offen. das geht eigentlich ganz gut, da wir eine klimaanlage haben und in jedem geschäft so ein lfutschleier an der tür installiert ist (ich glaub das war das problem in hagen? da passte keiner?) das heißt die warme luft bleibt relativ gut drinnen. richtig frieren tu ich auf arbeit nicht, die hände sind halt ein bisschen kälter, aber irgendwie probleme hatte ich damit noch nciht, und soweit ich weiß die anderen in meinem laden auch nicht :amkopfkratz:
Just what is life? Life is a lot like taking a hot bath. It feels good while you´re in it but the longer you stay the more wrinkled you get. - Garfield

sunny-side-up
Beiträge: 617
Registriert: Mo, 23. Jan 2006, 16:14

Beitragvon sunny-side-up » So, 28. Jan 2007, 15:17

Wow, ihr Lushetten seid ja hart im nehmen! :respekt: Ich als Frostbeule wäre wahrscheinlich längst erfroren.

Benutzeravatar
Maggy
Beiträge: 12
Registriert: So, 4. Dez 2005, 14:30
Wohnort: Rastatt
Kontaktdaten:

Beitragvon Maggy » So, 28. Jan 2007, 21:33

Evangeline hat geschrieben:Ich find auch, piper hat das recht gut ausgedrückt. Was mir an dem offenen Brief etwas aufstößt, ist, daß er meiner Meinung nach ein bissel sehr auf die Tränendrüse drückt. Das arme Lush mit seinen lebensfrohen, bunten Produkten wird völlig ungerechtfertigt von einem bösen "Advokat" ("Anwalt" hätte es auch getan) angefeindet, der natürlich auch gleich mit den Leuten vom Ordnungsamt kungelt, so daß durch ein gemeines Komplott bunt und fröhlich gegen grau und spaßfeindlich unterliegt... Wenn man geschrieben hätte "wegen Widerstand aus der Nachbarschaft bleibt uns leider nichts anderes übrig, als den Laden zu schließen", wäre das seriöser rübergekommen. Und - daß bei Lush der Umsatz wegen der geschlossenen Tür gleich so massiv einbricht, daß der Laden gleich ganz zugemacht werden muß, da kann der Anwalt nix dafür.

Vielleicht konnte der Typ halt wirklich bloß den Geruch nicht ab und wollte das nicht so hinnehmen, was sein gutes Recht ist. Mir ginge das auch nicht anders.



der anwalt ist nicht der alleinschuldige. aber er hat sich es zum hobby gemacht jeden und alles anzuzeigen. und er hat einflussreiche freunde.
dennoch glaube ich, dass hier nur diejenigen von umsatzeinbusen oder nicht nur dann diskutieren können die es tagtäglich miterlebt haben! nämlich unsere lieben minijobber und wir beiden festangestellten! es gab nämlich sehr wohl tage, im sommer wie auch im winter, wo leute einfach an uns vorbei gelaufen sind weil es ohne den duft auf der straße einfach nicht interessant genung gewirkt hatte!!!
in baden waren wir sehr stark auf den tourismus angewiesen. wir konnten anhand von umsatzvergleichen bei offenen und geschlossener türen, deutliche umsatzeinbusen erkennen.
und bei lush ist im winter auch noch niemand erfroren. denn wie eulchen schon erwähnte gibt es türschleier die die kälte abhalten in das gebäude zu gelangen, außerdem ne heizung und klimaanlagen!
leben und leben lassen ist die devise!! ich kann metzgereien auch nicht ausstehen. verklage sie aber trotzdem nicht alle wegen massentiermord, nur weil ich vegetarier bin.
außerdem möchte ich hier mal ganz dreist behaupten, dass es glaub ich niemanden angeht wie groß unsere ladenfläche ist bzw. war! und ich kann mit 100%iger sicherheit sagen dass, die miete nicht der grund war warum unser schöner laden geschlossen wurde. denn die gehälter und die miete konnten wir sogar in den schlechtesten zeiten bezahlen!
ich möchte mich aber trotzdem bei allen treuen kunden bedanken, die gerne zu uns gekommen sind, weil sie unsere produkte lieben und sie mit unserem service immer zufrieden waren!
genauso wie bei all den lieben kollegen, mit denen das zusammenarbeiten soviel spass gemacht hat wie noch nirgendwo. danke für eure loyalität und für eine schöne zeit!

piper
Deaktiviert
Beiträge: 218
Registriert: Do, 9. Feb 2006, 20:55

Beitragvon piper » Mo, 29. Jan 2007, 2:52

Was einem Kunden denke ich nur immer wieder auf den Magen schlägt ist die Tatsache das stets öffentlich bekundet wird das es doch immer wieder "nur" die anderen sind, die schuld an einer Entlassung/Schließung etc. sind. Das sind Dinge die keiner hören möchte. Eine andere Formulierung die nicht sofort einen anderen anprangert wären da sicher besser gewählt gewesen. Sicher von uns hat in diesem Laden keiner gearbeitet aber gerade deswegen kommt es auch zu Unverständniss was die Schließung wegen einer geschlossenen Tür angehen soll.
Ich als Kunde kann es z. Bsp. überhaupt nicht ab wenn die Tür pemanent offen ist. Auch kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen das ein Kunde fragt ob der Laden offen ist nur weil die Tür geschlossen ist. Sorry aber der muss ja dann auch beim Bäcker, Supermarkt, Baumarkt, kleinen Läden etc. fragen. Das glaube ich kaum.
Vielleicht hat einfach auch ein wenig die schwindene Kaufkraft in Deutschland etwas damit zu tun. Lush hat schöne Läden und nette Produkte aber es ist auch nicht das einzige was man im täglichen Leben benötigt.

Piper


Zurück zu „Alles rund um die Shops“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste