LUSH in der Frankfurter Zeilgalerie

Shop Adressen & Neueröffnungen

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Auntie_Pamela´s_Sister
Beiträge: 59
Registriert: Mo, 15. Sep 2003, 8:20

LUSH in der Frankfurter Zeilgalerie

Beitragvon Auntie_Pamela´s_Sister » Mi, 13. Okt 2004, 10:16

Hallo, liebe Lushies,

LUSH ist sehr betrübt, euch mitteilen zu müssen, dass der Shop in der Schillerstraße per heute morgen geschlossen wurde und an einen Nachmieter übergeben wird. Wir sind natürlich auf der Suche nach einem tollen Ersatzstandort, aber in der Zwischenzeit freuen wir uns, wenn ihr uns in der Zeilgalerie besucht, Ebene 2, direkt neben H&M. Die Zeilgalerie hat die Strassenadresse Zeil 112-114, gleich neben der Kaufhof Galeria. Die enthusiastischen Mitarbeiter, denen der Kundenservice in der Schillerstraße viel Freude gemacht hat, werden euch natürlich auch in der Zeilgalerie mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Eure
APS

comyashon
Beiträge: 16
Registriert: Mo, 9. Feb 2004, 9:32

Beitragvon comyashon » Mi, 13. Okt 2004, 10:17

Danke für die Info, sonst hätte ich am Samstag in Ffm wahrscheinlich einen fürchterlichen Schock :D bekommen :cry:

Idgie
Beiträge: 857
Registriert: Fr, 3. Okt 2003, 13:22

Beitragvon Idgie » Mi, 13. Okt 2004, 11:06

Das nenn ich mal kurzfristig. Lush wußte das aber hoffentlich schon eher, oder?
Stell dir mal vor du gehst morgens zur Arbeit, und dein Laden ist nach unbekannt umgezogen. :pillepalle:

Kati
Beiträge: 722
Registriert: Fr, 13. Feb 2004, 23:14

Beitragvon Kati » Mi, 13. Okt 2004, 11:12

waaaas? :( dabei fand ich den in der schillerstraße viel schöner! menno! :evil:

Pfenya
Beiträge: 885
Registriert: Mi, 5. Mai 2004, 14:56

Beitragvon Pfenya » Mi, 13. Okt 2004, 16:15

Ich fand den auch schöner, hab aber fast schon mit gerechnet, weil die hatten in letzter Zeit total wenig Sachen da, sah schon so richtig nach räumung des lagers aus... :(

Benutzeravatar
Jasmin
Beiträge: 1361
Registriert: So, 26. Sep 2004, 22:38
Wohnort: bei Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Jasmin » Mi, 13. Okt 2004, 21:28

Als ich gestern drin war, haben mir das die zwei Mädels die dort waren auch gesagt. Allerdings mehr in der Richtung "Demnächst irgendwann..." nicht sofort!!! Die beiden waren eigentlich auch gar nicht aus der Zeil sondern aus der Schillerstraße und haben da offensichtlich nur ausgeholfen.

Kann gar nicht trauern - in der Schillerstraße war ich noch nie... :roll:

Benutzeravatar
sanisan
Beiträge: 529
Registriert: Mi, 1. Sep 2004, 21:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon sanisan » Mi, 13. Okt 2004, 21:41

:o :o :o
:cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

NEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

WARUM??????????????????????????????????????????

Menno. Fand den Laden so toll. Naja hab mich auch schon gewundert dass da so wenig in den letzten Tagen da war. Als ich am Montag da war hab ich mich noch toll mit den Mitarbeiterinen da unterhalten und die haben aber auch nix gesagt.

:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Small
Beiträge: 119
Registriert: Sa, 23. Okt 2004, 14:47
Wohnort: Vo dr Alb ra
Kontaktdaten:

Beitragvon Small » Di, 16. Nov 2004, 21:34

Hallo sanisan,
die Zeilgalerie ist meiner Meinung nach auch ein sehr schöner Laden (ok, ich bin parteiisch, da ich den Mietvertrag unteschrieben habe), aber darüber hinaus es kommt sehr stark darauf, wann du ihn besuchst. Er ist nämlich wie ein Chamäleon. Manchmal ist er für einige Tage wunderschön anzusehen, prächtig herausgeputzt und die Regale quellen über vor lauter herrlich frischen Lush Sächelchen und ein paar quirlige Lush Mitarbeiter kümmern sich rührend um jeden Besucher. Ein paar Wochen später kann es aber sein, dass die Seifen dahingeschmolzen sind und traurig anzusehen sind, oder die Badekugeln ausverkauft zu sein scheinen. Auch kann es manchmal schwierig sein, die Think Pink von der Sex Bomb im gleichen Fach zu unterscheiden. Interessant wird es dann, wenn man Antiquitäten aus den Anfangszeiten von Lush entdeckt, die zwar manchem alten Lushie die Tränen in die Augen drücken, aber jeden Neukunden nur verunsichern. Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Ich bin mir jedoch sicher, dass die weniger schönen Seiten des Chamäleons mehr und mehr in den Hintergrund gehen werden. Gib der Zeilgalerie doch eine Chance und natürlich auch denjenigen Mitarbeitern, die dort guten Service bieten und gute Beratung und ein Lächeln für euch übrig haben. Ein Lächeln, das den Unterschied bedeuten kann zwischen einem schlechten Tag und einem guten Abend. Diana und ich werden für dieses Ziel kämpfen und wir wetten um 5 EURO, dass viele von euch die Zeilgalerie lieben lernen werden.

Benutzeravatar
difficile
Beiträge: 1281
Registriert: So, 4. Jul 2004, 13:27
Kontaktdaten:

Beitragvon difficile » Di, 16. Nov 2004, 23:12

Ich muß ja mal einwerfen, dass ich gar nicht verstehe, was alle immer gegen die Zeilgalerie haben!
Ich mag das Lädchen und fand da auch wirklich nichts "schlechtzeitiges".
Er ist übersichtlich und schön hell, das Personal war freundlich und zuvorkommend und ich gebe :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: für "LA Galushia"! :)
BildBildBildBild

Benutzeravatar
Devdas
Beiträge: 321
Registriert: Mo, 25. Okt 2004, 18:36

Beitragvon Devdas » Mi, 17. Nov 2004, 21:00

ich kann dazu nur sagen, es ist zwar schade wenn ein lushladen zu macht. aber seid ihr denn nich froh überhaupt noch ein lädchen zu haben?
ihr werdet euch bestimmt an den anderen laden auch gewöhnen oder lieben lernen. :D
Lebe... und denke nicht an Morgen!

Benutzeravatar
sanisan
Beiträge: 529
Registriert: Mi, 1. Sep 2004, 21:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon sanisan » Mi, 17. Nov 2004, 21:13

mal davon abgesehen, dass der umsatz wohl sinken wird, weil in der zeil nich so das puplikum ist, das geld hat und sich dafür interessiert, ist der laden ja ok. nur befürchte ich noch schlimmere folgen wenn der umsatz tatsächlich extrem sinken sollte.......
wir werden sehen.

Benutzeravatar
difficile
Beiträge: 1281
Registriert: So, 4. Jul 2004, 13:27
Kontaktdaten:

Beitragvon difficile » Do, 18. Nov 2004, 19:55

Das "Blöde" am Laden in der Zeilgalerie ist die Lage.
Da würde ein kleiner Aufsteller helfen!
Obwohl ich wußte, dass der Laden in der Zeilgalerie ist, bin ich erst beim Nachlesen auf dem Informationsschild fündig geworden! :oops:
In der Beziehung teile ich Deine Befürchtungen, sanisan, denn auffalen tut er nicht!
BildBildBildBild

Pfenya
Beiträge: 885
Registriert: Mi, 5. Mai 2004, 14:56

Beitragvon Pfenya » Do, 18. Nov 2004, 21:01

ja, vor allem sind in der Lage, auf allen stockwerken seit jahren alle paar Monate neue läden, die meisten Leute gucken da schon gar nicht mehr, weil sie denken, dass die Läden eh bald wieder weg sind. Aber immerhin ist jetz im Laden nebendran wieder was drin.

Benutzeravatar
sanisan
Beiträge: 529
Registriert: Mi, 1. Sep 2004, 21:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon sanisan » Do, 18. Nov 2004, 22:50

ja der laden war echt blöd zu finden damals. vorallem muß man da so blöd laufen. ich geh jetzt immer durch den h&m ist am kürzesten. :D

Benutzeravatar
Danae
Beiträge: 1286
Registriert: Mo, 10. Nov 2003, 18:38

Beitragvon Danae » So, 21. Nov 2004, 13:17

Ich weiß gar nicht was ihr habt. Schillerstraße und Zeilgalerie liegen doch fast in Spuckweite beieinander.

Wie schon bemerkt wurde, andere wären froh überhaupt einen Laden in der Nähe zu haben.
Lauf nie davon vor etwas Unsterblichen, das erregt seine Aufmerksamkeit...
(Das letzte Einhorn)

Pfenya
Beiträge: 885
Registriert: Mi, 5. Mai 2004, 14:56

Beitragvon Pfenya » So, 21. Nov 2004, 13:29

Stimmt schon, aber trotzdem besteht ein großer Unterschied, vor allem bei den Leuten, die dort einkaufen.
Wäre der Lush-Shop nicht in der Schillerstraße gewesen, wüsste ich bis heute nix von Lush, weil ich gehe fast nie in die Zeilgalerie, weil da gibt es echt nix besonderes an Läden (außer Lush).

Benutzeravatar
sanisan
Beiträge: 529
Registriert: Mi, 1. Sep 2004, 21:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon sanisan » Mo, 6. Dez 2004, 21:33

@small: also ich will dich/sie ja nicht kritisieren, oder ein ladenverbot riskieren, aber dieser lobgesang auf das "chamäleon" ist echt seeehr übertrieben. diesen laden werde ich nie lieben! der andere war perfekt. perfekte lage, perfekter platz und außerdem konnte alles besser präsentiert werden. außerdem ist der jetzige laden für die touristen sicher schwer zu finden.
dass höhere gewalt lush dazu gezwungen hat den laden zu schließen, ist blöd aber leider unausweichlich. wie das ganze abgelaufen ist, war unter aller sau - noch nicht mal die mitarbeiter sind informiert worden. aber das scheint ja zur normalen firmenpolitik zu gehören.

naja zum laden. an sich ist er ja ok. wenn er nicht in der zeilgalarie wär. ich versteh echt nicht wieso er da ist. sind die mieten da so günstig? ich weiß nur dass die menschen, die dort regelmäßig sind, nicht die leute sind, die sich lush leisten können und wollen. teenager die hinter lagerfeld klamotten her sind, interessieren sich nicht für diesen "parfum-laden" (hab ich von teenies gehört, als ich aus dem laden bin).

ich selbst geh nur zu dem laden, weil es der einzige in frankfurt ist.
sollte es ihn nicht mehr geben, gibt es ja noch die mailorder, oder wenn ich mal daheim bin, mach ich halt nen abstecher nach berlin. da gibt es 4 läden.
Fazit: ich bin nicht abhängig von dem laden und werde mich auch nicht genötigt fühlen ihn zu lieben. dass mir einige der mitarbeiter sehr ans herz gewachsen sind, spielt dabei keine rolle für mich.

Benutzeravatar
sanisan
Beiträge: 529
Registriert: Mi, 1. Sep 2004, 21:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon sanisan » Mo, 6. Dez 2004, 21:38

ich hoffe das war jetzt nicht zu kritisch oder sowas. wollte nur mal versuchen meine meinung einwenig in worte zu fassen.
das sollte keine kritik an den lushprodukten oder ähnlichem sein. ich mag lush und das wird sich auch so schnell nicht ändern.

was ich von der tollen firmenpolitik mitbekommen hab - zufällig wie die plötzliche ladenschließung - finde ich nicht gut und kann ich nicht unterstützen. deswegen mag ich lush aber nicht beukotieren oder sowas. ich weiß selber, dass wenn ich die sachen haben will das billigen muss irgendwie, weswegen ich sie aber dennoch nicht besser finde.

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » Mo, 6. Dez 2004, 22:47

*vorsichtignachhak* Wenn Lush den Laden so schnell und kurzfristig geschlossen hat, wird es dafür sicher sehr gute Gründe geben, meinst du nicht?

Small
Beiträge: 119
Registriert: Sa, 23. Okt 2004, 14:47
Wohnort: Vo dr Alb ra
Kontaktdaten:

Beitragvon Small » Di, 7. Dez 2004, 11:04

Die Ladenschließung in der Schillerstr. war für Lush eine sehr schwierige Entscheidung und mit hohen finanziellen Kosten verbunden. Eine solche Entscheidung trifft man nicht aus einer Laune heraus. Es ist sehr einfach, von einer Geschäftspolitik auszugehen, die "unter aller Sau" ist. Ein schwerwiegender Vorwurf, speziell wenn man nicht das ganze Bild kennt.

Wenn wir eine solche Geschäftspolitik hätten, dann hätten wir ganz sicher nicht in einem Zeitraum von 2,5 Jahren über 200 Arbeitsplätze in einem Land schaffen können, das sich in abgrundtiefem Pessimismus suhlt und in dem dem das Wort "Kundenservice" gute Chancen hat zum Unwort des Jahres gewählt zu werden.

Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ihr könnt mir glauben, dass ein Lush Shop, der von Quartal zu Quartal Kunden verliert, etwas sehr seltenes ist. Lush hat 280 Shops weltweit und aus über 10 Jahren Erfahrung wissen wir, dass bei Shops, die Kunden verlieren, selten der Standort daran Schuld ist.

Wir hatten wochenlang Shopmanager aus anderen Lush Shops in der Schillerstraße und auch Diana hat viele Arbeitstage dort verbracht. Immer wenn ein Team aus einem Shop oder aus dem Headquarter dort war, haben sich die Umsätze dramatisch verbessert, nur um danach um so schneller wieder abzufallen. Irgendwann muss man sich dann eingestehen, dass es besser ist, das Mietangebot des 107. Schuhladens in der Innenstadt anzunehmen.

Wenn man dann noch weiß, dass man von verschiedenen Mitarbeitern systematisch hintergangen worden ist, dann gibt es m.E. keine Verpflichtung, eine Schliessung im Amstblatt zu veröffentlichen, zumal wir jedem Mitarbeiter die Möglichkeit offengelassen haben, so mit uns weiterzumachen, wie es bei Lush allgemein üblich ist.

Wir mussten noch nie jemanden entlassen, weil er ehrlich war, oder Freude daran hatte, den Laden täglich aufzufüllen und sauber zu halten, oder weil er versucht hat, mit uns Missstände zu beseitigen, oder weil er in der Lage war, eine tolle Atmosphäre in den Laden zu bringen, oder weil er Freude an einem supterguten Kundenservice hatte, einen Service, den ihr alle bei Lush so sehr schätzt. Gute Mitarbeiter gehen auch nicht während der Arbeitszeit zum Friseur oder zum Shoppen.

Benutzeravatar
difficile
Beiträge: 1281
Registriert: So, 4. Jul 2004, 13:27
Kontaktdaten:

Beitragvon difficile » Di, 7. Dez 2004, 11:14

:schildgoodposting: .............gute Mitarbeiter erklären einem Kunden auch nicht "Na wenn Sie sich mit Lush auskennen, dann können Sie mir ja auch verraten, was das hier ist, oder??" :o

Also ich mochte die Zeilgalerie, ich kanns nur wiederholen.....
BildBildBildBild

kitten
Beiträge: 1427
Registriert: Mi, 26. Nov 2003, 22:34

Beitragvon kitten » Di, 7. Dez 2004, 12:04

Also ich kenne beide Läden nicht, aber wenn das, was Mr. R. geschrieben hat, stimmt, wie kam dann Sanisan auf die Idee, den Laden in der Schillerstr. so zu mögen? :?

Benutzeravatar
Solandra
Beiträge: 1304
Registriert: Do, 25. Dez 2003, 12:30

Beitragvon Solandra » Di, 7. Dez 2004, 14:36

Danke für deine Informationen, Small.

kitten, der Laden selber war auch ganz schnucklig, finde ich. Aber es ging ja nicht vorrangig um den Laden, sondern um die Mitarbeiter, wie Small schreibt. Ich vermute mal, sanisan ist da halt recht einseitig drüber "informiert" worden und die Frage ist für mich auch, von wem.

Claudina
Beiträge: 102
Registriert: Sa, 11. Dez 2004, 17:47

Beitragvon Claudina » Sa, 11. Dez 2004, 18:18

Small hat geschrieben:...Wenn wir eine solche Geschäftspolitik hätten, dann hätten wir ganz sicher nicht in einem Zeitraum von 2,5 Jahren über 200 Arbeitsplätze in einem Land schaffen können, das sich in abgrundtiefem Pessimismus suhlt und in dem dem das Wort "Kundenservice" gute Chancen hat zum Unwort des Jahres gewählt zu werden...

...Gute Mitarbeiter gehen auch nicht während der Arbeitszeit zum Friseur oder zum Shoppen...


Hi Small,
ich habe wirklich keine Ahnung was in Frankfurt los ist/war, aber deine Worte muß ich einfach unterstützen, da sie allgemein gültig sind.

Besonders gut hat mir das "Suhlen im Pessimismus" gefallen - es ist oh so wahr!!! Leider. Und das Gejammere in diesem Land geht mir so auf den Geist!!!! Sooo schlecht geht es uns allen nicht, sonst würden ja viel mehr sich regen und Widerstand leisten!!!!

Und was du über Mitarbeiter schreibst, hört man doch auch häufiger im eigenen Kreis. Ich kann diese Mitarbeiter nicht wirklich bedauern. Jedes Unternehmen trägt in heutigen Zeiten ein hohes wirtschaftliches Risiko - ein Wunder daß überhaupt noch jemand den Mut hat einen Laden zu eröffnen. Entweder die Mitarbeiter tragen dies mit... Oder sie müssen mit den Konsequenzen leben!

Aber vielleicht sehen Unternehmer/ArbeitGEBER die Welt eben anders als ArbeitNEHMER.... :)

leni

Beitragvon leni » So, 12. Dez 2004, 19:53

Hat sich eigentlich schon jemand überlegt, wieviel ein Management zum Klima und zur Loyalität beiträgt, oder dass Mitarbeiter geschult werden müssen?
Bezüglich Geschäftspolitik: natürlich kann ein Mitarbeiter nicht mehr auf seinen Lohn kommen, wenn es auf einmal nur noch einen Laden gibt!
Kundenservice ist gut und schön, aber Mitarbeiter sind auch Menschen!

Benutzeravatar
difficile
Beiträge: 1281
Registriert: So, 4. Jul 2004, 13:27
Kontaktdaten:

Beitragvon difficile » Di, 14. Dez 2004, 11:07

Das ist sicherlich ein Punkt, leni.
Leider hat er wohl nicht allzuviel mit belegbaren Zahlen und Fakten zu tun.
Ich möchte anmerken, dass Loyalität vielleicht nicht der richtige Ansatzpunkt bei der Bewertung eines Arbeitsverhältnisses ist.
Arbeit benötigt immer eine Form der Disziplin, sowohl zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, als auch gegenüber der eigenen Einstellung.
Man kann froh sein, wenn gutes Klima herrscht, aber in einer angespannten Marktlage, wie sie nunmal momentan herrscht, kann man das durchaus nicht immer als gegeben erwarten, sondern muß vielleicht auch mal Druck bewerten und umsetzen können.
Und zum Punkt, dass Mitarbeiter geschult werden müssen möchte ich sagen, dass dieses Forum,die Lushtimes, sowie die aufgedruckten Informationen auf den Produkten durchaus sehr hilfreich sein können(siehe Fachwissen bei Lush-addict!!!!!).
Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass eine erfahrenere Kollegin nicht bereit gewesen wäre, zwischendurch Fragen zu beantworten.
Wenn Du von Loyalität sprichst, dann könnte man ebenso mit Eigeninitiative kontern, da es schließlich um einen Arbeitsplatz geht, der durchaus Raum zum Wissenaneignen bietet.
Es gibt sehr viel bescheidenere Arbeitsplätze, vielleicht sollte man sich das mal vergegenwärtigen, bevor man gegen den Arbeitgeber wettert!
BildBildBildBild

Motte
Deaktiviert
Beiträge: 19
Registriert: Fr, 5. Nov 2004, 14:53

Beitragvon Motte » Mi, 15. Dez 2004, 17:18

Ist es nicht eigentlich selbstverständlich, wenn man als Verkäufer arbeitet, dass man sich über das, was man verkaufen möchte, informiert? Macht denn Verkaufen anders Spaß? Man muss sicher nicht alles selber testen. Aber ich hätte ein Problen, würde ich im Shop stehen und keine Fragen beantworten bzw. keine Beratung geben können...

Abgesehen davon arbeitet es sich natürlich besser, wenn der Arbeitgeber motiviert Und das kann auf verschiendenste Art und Weise passieren. Die Marktlage wird nämlich auch ganz schön ausgenutzt, um möglichst viel auf die Arbeitnehmer abzuwälzen, das lässt sich auch ncht ganz vom Tisch wischen.

miss_media
Beiträge: 164
Registriert: Do, 25. Mär 2004, 21:14
Wohnort: Nähe Aachen

Beitragvon miss_media » Fr, 4. Feb 2005, 21:17

Zum Thema keine Ahnung haben: Im Düsseldorfer-Shop hatte auch das letzte Mal, als ich da war keiner ne Ahnung, bis schließlich lush-addict auftauchte (die Sonne ging auf) und mit ne konkrete Antwort geben konnte, ob es die "bridal" noch gibt oder nicht... (die anderen wussten garnicht, was das ist!!!!!)

:roll:

micha
Beiträge: 4
Registriert: So, 30. Jan 2005, 0:56
Wohnort: Augsburg

lush in Zeil

Beitragvon micha » So, 6. Feb 2005, 15:43

Danae hat geschrieben:Ich weiß gar nicht was ihr habt. Schillerstraße und Zeilgalerie liegen doch fast in Spuckweite beieinander.

Wie schon bemerkt wurde, andere wären froh überhaupt einen Laden in der Nähe zu haben.

Stimmt total. Warte noch immer auf einen Laden in München. Trotzdem vielen Dank O' Reilleigh u. a. für eure Hinweise. Hatte im Dezember kurzen Stop in frankfurt und Dank eurer Hinweise konnte ich Laden schnell finden. Ist echt ziemlich versteckt. Fand Leute dort super nett. Hatt nur probleme mit computer, sonst hätt ichs schon früher sagen können. - Deck mich sonst immer in England mit lush ein. Kompliment auch an lush-forum deutschland! Wollte positives feedback für neuen shop in Derby ins englische forum stellen - aber da kennt sich ja kein Schwein aus - zumindest nicht ich - bin zwar ein angejahrtes Semester- aber da ist ja alles kraut und rüben. Hier findet man so schön alles.
Ciao aus Augsburg

hexe_isora
Deaktiviert
Beiträge: 851
Registriert: So, 7. Nov 2004, 17:07

Beitragvon hexe_isora » So, 6. Feb 2005, 16:00

Hallo micha, herzlich willkommen :ananas:
Stimm dir vollkommen zu :wink: :
Laden in München bzw. Regensburg wäre super
englische Forum ist absolut unübersichtlich, ändert (bessert) sich aber hoffentlich mit dem neuen Forum


Zurück zu „Alles rund um die Shops“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste