Meine dicke Enttäuschung...

Neuigkeiten, Anfragen etc... hier dreht sich alles ums 'Fabrikle' in Meßstetten!

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
datura.ferox
Beiträge: 3731
Registriert: So, 4. Mai 2008, 18:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon datura.ferox » Mi, 28. Jan 2009, 20:35

Womit hat sie dich denn beleidigt? Ich kann nichts Beleidigendes entdecken. :?

Du bist nicht direkt, du spielst du eingeschnappte Leberwurscht, finde ich jedenfalls.

Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2179
Registriert: Mi, 16. Jul 2008, 12:58
Wohnort: Engers (Neuwied)
Kontaktdaten:

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Mic » Mi, 28. Jan 2009, 20:37

davon mal abgesehen, und das ist dann nur meine persönliche meinung, my own 2 cents, wenn ich bestelle ( und hier ists egal für wieviele ) und ich kanns nicht zahlen, weil mein konto in die miesen rutscht. ich würde niemals nicht auf das konto von wem anders ausweichen. ist für mich ne sache der selbstverantwortung. aber das bin nur ich


sie hat mehrfach gesagt das das nur ihre Meinung ist, ich hab nirgendwo gesehen das sie gesagt das Du das müßtest, oder ein wie konntest du nur
Der Einklang ist bei der Diskussion etwas ganz Unerwünschtes.
Michel de Montaigne, (1533 - 1592), eigentlich Michel Eyquem
Hintergedanken entstehen im Vorhof der Trugschlüsse.
Daniel Mühlemann, (*1959), Übersetzer und Aphoristiker

nicht käuflich zu erwerben

Sweet_Pain
Beiträge: 104
Registriert: So, 11. Feb 2007, 21:04

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Sweet_Pain » Mi, 28. Jan 2009, 20:39

Och sie hat mir nur unterstellt dass ich keine Selbstverantwortung habe, aber wenn das keine Beleidigung ist. Ich unterstelle euch doch auch nichts? Aber Lush wirds freuen, dass ihr bei jeder Kritik so in die Bresche springt und alles angreift

Benutzeravatar
datura.ferox
Beiträge: 3731
Registriert: So, 4. Mai 2008, 18:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon datura.ferox » Mi, 28. Jan 2009, 20:40

Sweet_Pain hat geschrieben:Och sie hat mir nur unterstellt dass ich keine Selbstverantwortung habe, aber wenn das keine Beleidigung ist. Ich unterstelle euch doch auch nichts? Aber Lush wirds freuen, dass ihr bei jeder Kritik so in die Bresche springt und alles angreift

Du steigerst dich rein. Wir greifen nicht bei jeder Kritik an, wir greifen auch jetzt nicht an.

Aber mach mal. :freu:

Benutzeravatar
Peppermint Patty
Beiträge: 7481
Registriert: Do, 13. Okt 2005, 19:46

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Peppermint Patty » Mi, 28. Jan 2009, 20:45

Momo hat doch ihre Hilfe angeboten ... dann ist es doch jetzt gut.

Das bringt doch nichts in der Sache, wenn man sich jetzt hier gegenseitig anpampt.
Ein Mensch ist nicht am Ende, wenn er besiegt wird.
Er ist am Ende, wenn er aufgibt. Richard Nixon

SabrinaBerlin
Beiträge: 259
Registriert: Di, 29. Jul 2008, 16:46
Wohnort: Berlin

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon SabrinaBerlin » Mi, 28. Jan 2009, 20:48

Peppermint Patty hat geschrieben:Das bringt doch nichts in der Sache, wenn man sich jetzt hier gegenseitig anpampt.

:schildgoodposting:
Bild

Benutzeravatar
Marlene
Beiträge: 3101
Registriert: Mo, 11. Feb 2008, 23:28

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Marlene » Mi, 28. Jan 2009, 20:50

Die Diskussion dreht sich im Kreise. Die einen sind der Meinung, die Kritik sei sachlich und geradezu abgeklärt geäussert worden, weil die Worte "W*** Hu**** und Ar**** von der verfi**** MO" nicht enthalten waren.

Die anderen wollen etwas verständlich machen, was nicht verstanden werden will oder kann.

Ich bin recht eng verbandelt mit Hotlinearbeit und Krisenmanagement im Umgang mit schwierigen Kunden. Manchmal sind Argumente einfach unnütz, weil sie nicht ankommen. Dann hilft nur noch, brav "ja, Entschuldigung" zu sagen und einen schönen Tag zu wünschen.
Als Luiggi wieder seinen Revolver verbummelt hatte, sagte der Boss nur: "Du, das macht mich jetzt aber unheimlich betroffen!" .. und jeder von uns spürte, dass die Gruppentherapie echt was gebracht hatte.

Sweet_Pain
Beiträge: 104
Registriert: So, 11. Feb 2007, 21:04

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Sweet_Pain » Mi, 28. Jan 2009, 21:14

Peppermint Patty hat geschrieben:Momo hat doch ihre Hilfe angeboten ... dann ist es doch jetzt gut.

Das bringt doch nichts in der Sache, wenn man sich jetzt hier gegenseitig anpampt.

Richtig. Eigentlich ist damit alles gesagt...

Man kann hier leider nicht seine Kritik anbringen ohne dass einige Kunden einen anspringen. Das ist für mich kein Verhalten das in einem Forum gehört. Das Ganze ist nicht nur mir aufgefallen, sondern auch anderen.

Und ja @ Marlene : Meine Kritik war sachlich vorgetragen und das hat nichts mit Schimpfwörtern/Beleidigungen zu tun, denn solche benutze ich nicht. Wer mich kennt, weiss dass ich kein schwieriger Kunde bin aber ich will auch als solcher behandelt werden. Bei Lush "darf" ich mein Geld ausgeben und bloss nichts kritisieren. Anscheinend nehmen einige Leute hier alles hin. Bis es denen passiert..DANN ist es natürlich was anderes...

Anscheinend scheinen mich hier einige nicht zu verstehen (wollen) und fühlen sich durch meine Kritik an Lush bedroht.
Ist ja klar: etwas das soviel Kohle kostet, MUSS perfekt sein, man darf keine Kritik dulden. (Man wär ja sonst doof, dafür soviel zu bezahlen).

Da bleibt nur eins: die Diskussion zu beenden und mich hier zu verabschieden.

Danke an all die lieben Leute für Eure PN's :schmatz:

und an all die anderen, um es mit Marlenes Worten zu sagen: "einen schönen Tag "

QueenOfTheNight
Beiträge: 2679
Registriert: Do, 29. Mär 2007, 21:13

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon QueenOfTheNight » Mi, 28. Jan 2009, 21:34

Hast auch ne Pn von mir! (Da hatte ich das hier alles aber noch nicht gelsen, sorry)

Und ja...ich habe das Wort betüddeln benutzt. Und ich finde auch, dass das passend ist :)
Und nur weil bei manchen was schief läuft, oder in einigen Shops mal was schief läuft und es Zeit braucht bis was geändert wird, heißt das doch nicht gleich dass Lush diese Kunden egal sind :tröst:
Ich wünsch dir, dass dein Ärger bald verfliegt und sich alles klären läst...ganz friedlich und fair :wink:

Und DAZU würde ich mich auch noch gerne äußern:
Sweet_Pain hat geschrieben:Meine Aussage basierte auf dem Post von QueenoftheNight:
...
Klar, dass einige Kunden zufrieden sind - sie werden auch betüdelt und beraten! Was ist mit den anderen (von denen es hier im Forum auch einige gibt)?

Bei mir läuft in der MO jedesmal etwas schief... warum werde ich nicht betüdelt? Wird etwa ein Unterschied zwischen den Kunden gemacht? Deswegen die Frage ob ich Lush als Kunde nichts wert bin. Aber auf die Frage bekam ich keine Antwort... hehe... Ein Schelm wer Böses dabei denkt :twisted:


Du hast um 12:40Uhr (ca) diesen Post verfasst...
Da war ich leider bereits schon offline und bin vor kurzem erst wieder online gekommen...entschuldige, dass ich da nicht direkt antworten konnte :wink: DAS ALLER ERSTE was ich getan habe als ich total übermüdet und hungrig heim gekommen bin war: Dir auf deine Pn zu antworten und mich hier durch viele Seiten zu lesen.... Mehr kann ich auch nicht tun...sorry :wink:

Sich ärgern ist ok. Ich hätte mich wahrscheinlich auch erstmal geärgert! Hoffe die Wut ist jetzt raus :)
Grüße

Benutzeravatar
trulla
Beiträge: 2479
Registriert: Mi, 18. Mai 2005, 21:57

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon trulla » Mi, 28. Jan 2009, 21:48

@ Sweet_Pain

softcake hat dich NICHT persönlich angegriffen, sie hat geschrieben, wie SIE PERSÖNLICH mit der Situation umgehen würde. Daraufhin hast du deutlich gemacht, sie soll sich doch um ihren eigenen Kram kümmern.

Aber bevor das jetzt noch mehr zu einem großen "Mäh, der hat gesagt..." - "Nein, die hat gesagt..." wird, bitte ich darum, die Diskussion an der Stelle zu beenden. Das Thema ist gegessen, es wird sich drum gekümmert, alles wird gut. :)

Nur eins noch, weil es mich jedesmal wieder wurmt: Es DARF hier Kritik geübt werden, es darf sich sogar ganz brutal einfach ausgekotzt werden - aber wie immer, wenn man irgendwo außer im stillen Kämmerchen seine Meinung äußert, wird es dazu auch eine Gegenmeinung geben. Wer Argumente für Ansicht XY vorbringt, muß damit rechnen, daß sie in Frage gestellt bzw. widerlegt werden. Das hat nicht auch nur ansatzweise was mit Zensur und/oder Unterbinden-von-Kritik zu tun, sondern ist der ganz normale Verlauf einer Diskussion.
If you trust in yourself, and believe in your dreams, and follow your star...
you'll still get beaten by people who spent their time working hard and learning things and weren't so lazy.

Miss Tick in "A Hat Full of Sky" - Terry Pratchett

'Personal' is not the same as 'Important'. People just think it is.
Granny Weatherwax in "Lords and Ladies" - Terry Pratchett

Benutzeravatar
ec-karte
Beiträge: 380
Registriert: Mi, 18. Jun 2008, 19:37
Wohnort: NRW

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon ec-karte » Mi, 28. Jan 2009, 21:56

so, nachdem ich mich durch die 8 seiten gekämpft habe, und es mittlerweile etwas OT läuft frag ich mich, wo diese ganze sache hinlaufen soll (eher wohl aus dem ruder)???

Benutzeravatar
Debbie
Beiträge: 2233
Registriert: Mi, 8. Okt 2008, 20:10

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Debbie » Mi, 28. Jan 2009, 21:57

@trulla&Momo: Ich bewundere euch, wie sachlich und ruhig ihr hier moderiert, Hilfe anbietet, Fragen beantwortet usw. Ihr macht das richtig toll! :schmatz:
LG Debbie

Lani
Beiträge: 7592
Registriert: Mo, 9. Apr 2007, 17:12

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Lani » Mi, 28. Jan 2009, 21:59

Die Diskussion hat sich insofern hier erledigt, da Sweet Pain dem Forum auf eigenen Wunsch nicht mehr angehört. Hatte eben noch PN Kontakt :)

Benutzeravatar
Debbie
Beiträge: 2233
Registriert: Mi, 8. Okt 2008, 20:10

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Debbie » Mi, 28. Jan 2009, 22:03

Lani hat geschrieben:Die Diskussion hat sich insofern hier erledigt, da Sweet Pain dem Forum auf eigenen Wunsch nicht mehr angehört. Hatte eben noch PN Kontakt :)

Ernsthaft jetzt? Ohje, kaum haben ein paar Leute eine andere Meinung lauf ich weg. So viel zum Thema sachliche Klärung.
Hier hat sie doch wirklich niemand angegriffen, sie hat doch teilweise ausgeteilt. Schade, dass sie nun einfach weg ist, statt sich der Situation zu stellen.
LG Debbie

Lani
Beiträge: 7592
Registriert: Mo, 9. Apr 2007, 17:12

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Lani » Mi, 28. Jan 2009, 22:05

Ich glaube, darum geht es nicht mal. Aber du unterstellst ihr jetzt auch einen Grund, wieso sie weg ist und sie kann sich dazu nicht mehr äußern. Find ich persönlich jetzt auch nicht so ganz prall.

Btw. ich bin aus diesem Thema hier auch wieder raus, wegen persönlicher Vorschädigung. Und das kann ich nicht erklären, ohne eben "laut" zu werden und das muss nicht sein.

Benutzeravatar
Debbie
Beiträge: 2233
Registriert: Mi, 8. Okt 2008, 20:10

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Debbie » Mi, 28. Jan 2009, 22:10

Was heißt, ich unterstell ihr den Grund? Das hat sie doch selber oben geschrieben! :?
LG Debbie

Lani
Beiträge: 7592
Registriert: Mo, 9. Apr 2007, 17:12

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Lani » Mi, 28. Jan 2009, 22:25

Debbie hat geschrieben:
Lani hat geschrieben:Die Diskussion hat sich insofern hier erledigt, da Sweet Pain dem Forum auf eigenen Wunsch nicht mehr angehört. Hatte eben noch PN Kontakt :)

Ernsthaft jetzt? Ohje, kaum haben ein paar Leute eine andere Meinung lauf ich weg. So viel zum Thema sachliche Klärung.
Hier hat sie doch wirklich niemand angegriffen, sie hat doch teilweise ausgeteilt. Schade, dass sie nun einfach weg ist, statt sich der Situation zu stellen.

Benutzeravatar
Marlene
Beiträge: 3101
Registriert: Mo, 11. Feb 2008, 23:28

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Marlene » Mi, 28. Jan 2009, 22:45

Kritik austeilen (egal ob sachlich oder nicht) können viele. Kritik einstecken können dann schon nicht mehr so viele. .... in diesem Sinne.... Gute Nacht.
Als Luiggi wieder seinen Revolver verbummelt hatte, sagte der Boss nur: "Du, das macht mich jetzt aber unheimlich betroffen!" .. und jeder von uns spürte, dass die Gruppentherapie echt was gebracht hatte.

SabrinaBerlin
Beiträge: 259
Registriert: Di, 29. Jul 2008, 16:46
Wohnort: Berlin

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon SabrinaBerlin » Mi, 28. Jan 2009, 22:59

Lani hat geschrieben:Ich glaube, darum geht es nicht mal. Aber du unterstellst ihr jetzt auch einen Grund, wieso sie weg ist und sie kann sich dazu nicht mehr äußern. Find ich persönlich jetzt auch nicht so ganz prall.

Btw. ich bin aus diesem Thema hier auch wieder raus, wegen persönlicher Vorschädigung. Und das kann ich nicht erklären, ohne eben "laut" zu werden und das muss nicht sein.


Naja, ich denk, da gehts weniger ums unterstellen, sondern vielmehr darum, dass das der naheliegendste Schluss ist...
Bild

Benutzeravatar
trulla
Beiträge: 2479
Registriert: Mi, 18. Mai 2005, 21:57

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon trulla » Mi, 28. Jan 2009, 23:04

*räusper*

trulla hat geschrieben:Aber bevor das jetzt noch mehr zu einem großen "Mäh, der hat gesagt..." - "Nein, die hat gesagt..." wird, bitte ich darum, die Diskussion an der Stelle zu beenden. Das Thema ist gegessen, es wird sich drum gekümmert, alles wird gut. :)


Danke! :)
If you trust in yourself, and believe in your dreams, and follow your star...
you'll still get beaten by people who spent their time working hard and learning things and weren't so lazy.

Miss Tick in "A Hat Full of Sky" - Terry Pratchett

'Personal' is not the same as 'Important'. People just think it is.
Granny Weatherwax in "Lords and Ladies" - Terry Pratchett

Benutzeravatar
snuggle
Beiträge: 6077
Registriert: Sa, 2. Sep 2006, 17:25

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon snuggle » Mi, 28. Jan 2009, 23:16

Und trotz allem gibt es diesen Thread und ich persönlich finde, dass man manchmal einfach seine Meinung und vielleicht auch seinen Frust hier schreiben kann und das man nicht 100 Antworten von Leuten möchte die sich auf einmal berechtigt fühlen hier ihren Senf dazuzugeben. Insofern kann ich durchaus verstehen warum sich Sweet_Pain hier von einigen falsch verstanden fühlt.
Genieße dein Leben so, als ob es dein letztes wäre!

Für die Seele gibt es weder Geburt noch Tod. Sie hat schon immer existiert und wird nie aufhören zu sein. Sie ist ungeboren, ewig, immerwährend, unsterblich und uranfänglich.

Benutzeravatar
enine
Beiträge: 1958
Registriert: So, 25. Feb 2007, 22:33

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon enine » Do, 29. Jan 2009, 19:44

mal zurück zum thema:

dass die daten im lush-computer wo nur mitarbeiter zugriff haben gespeichert sind versteh ich ja noch. was ich aber nicht verstehe ist, wie es sein kann, dass von einem konto abgebucht wurde, dass für diese buchung ja quasi gar nicht freigegeben wurde. da ich so bestellkram meistens mit kreditkarte mache kenn ich mich da zugegebenermaßen nicht so gut aus. find das aber trotzdem nicht ok, dass diese bestellung dann von einem in der konkreten bestellung nicht angegebenen konto abgebucht wird.
meiner meinung nach hätte lush nicht einfach das geld abheben dürfen, sondern sich vorher erkundigen müssen. wird ja wohl einen grund gehabt haben, warum da ein anderes konto steht, weil man ja, indem man die bestellung abschickt, die einzugsermächtigung erteilt und nicht bei irgendeiner vorherigen bestellung für alle nächsten bestellungen eine "universelle einzugsermächtigung" für dieses spezielle konto erteilt. deswegen find ich das schon ziemlich seltsam, dass das einfach so passiert und das ist m.E. ziemlich bedenklich.
denn so wie ich das verstehe wäre ja das gleiche passiert wenn sweet_pain nicht das konto ihres freundes sondern z.B. ein zweitkonto bei einer anderen bank angegeben hätte.

falls das aber je jemandem anderen passieren sollte: man kann, zumindest bei der sparkasse, 6 wochen lang einspruch erheben, die überweisen das quasi zurück auf dein konto.
ich hatte mal das problem, dass mein ehemaliger vermieter, der eine einzugsermächtigung hatte, 2 monate nach meinem auszug und nach beendigung des mietvertrages immernoch geld abgehoben hatte und ich hab dann einfach einspruch erhoben und das geld von der sparkasse zurücküberwiesen bekommen.
Von allen Charlie Browns der Welt bist du der Charlie Brownste. - Linus van Pelt

Benutzeravatar
ysamont
Beiträge: 2900
Registriert: Mi, 7. Jun 2006, 20:41

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon ysamont » Do, 29. Jan 2009, 20:00

natürlich sollte so etwas nicht passieren, aber es kann nun mal vorkommen. zb wenn die buchhaltung nicht die originale bestellung vorliegen hat und deshalb die neue bankverbindung übersehen wurde. oder weil es jemand im stress schlicht übersehen hat. das ist nicht wünschenswert aber aus meiner sicht weder sonderlich bedenklich noch ein "datenschutzskandal". eine lastschrift kann man ja wirklich noch wochenlang rückbuchen lassen, insofern ist und bleibt lastschrift für mich die sicherste zahlungsart. bei der sparkasse kann man mittlerweile sogar mit einem klick im onlinebanking das geld zurückbuchen.

man geht halt nun mal im normalfall davon aus dass ein besteller nur ein konto hat, ich würde an der stelle von lush allerdings auch keine lastschriften von fremden konten akzeptieren.

probleme dieser art sollten immer direkt mit der mailorder besprochen werden damit die auch reagieren können, es nutzt doch niemandem wenn sich jetzt hunderte leute den kopf zerbrechen was da wohl fürchterlich schlimmes passiert sein könnte wenn der jeweilige besteller das in einem telefonatmit der mailorder hätte klären und lösen können :-)

insofern finde ich den ganzen thread hier etwas überflüssig, also klar kann man seine enttäuschung hier äußern, aber bei echten problemen sollte man wohl am besten den hörer in die hand nehmen und das direkt mit den leuten klären die einem auch helfen können. dann würden hier auch die wogen nicht so unnütz hochschlagen und es gäbe keine sinnfreien spekulationen über etwaige datenschutzprobleme.

Benutzeravatar
Momo
Beiträge: 8270
Registriert: Mi, 22. Feb 2006, 13:40
Wohnort: Filderstadt

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Momo » Do, 29. Jan 2009, 20:06

Schau es ist doch alles erledigt. Sie hat die Lastschrift schon vor Tagen zurückgehen lassen um es dann zu überweisen. Ich versteh die Aufregung einfach nicht, das war alles geklärt.
Meine persönliche Meinung: Ich würde, wenn es meine Firma wäre, auch nicht ein völlig fremdes Konto akzeptieren, der Name war ja auch nicht identisch, das könnte ja jedes angegebene Konto sein, z.B. meines. :lol:
Denn wie Du so schön schreibst, man kann das Geld 6 Wochen zurückholen.
Und die Einzugsermächtigung gilt in diesem Falle bis auf Widerruf. Der ist ja jederzeit möglich.
Und wer damit Probleme hat, hat jederzeit die Möglichkeit auf Vorkasse.

EDIT: ich war zu lahm :D , danke ysamont.
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. Ernest Hemingway

Benutzeravatar
sabbl
Beiträge: 962
Registriert: Do, 5. Apr 2007, 13:59
Wohnort: Bayern

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon sabbl » Fr, 30. Jan 2009, 11:52

Ich hab mir gestern Abend den Thread durchgelesen und scheinbar hat mich das Ganze so beschäftigt, dass ich heute Nacht sogar davon geträumt hab. :pillepalle: Nur war ich die Hauptperson :shock:
Nee, zurück zum Thema: Ich wurde noch nie von der Mailorder enttäuscht, außer dass einmal die Vorteilnummer nicht ankam und ich meine Geschenke erst später bekommen habe, aber da kann die Mailorder nichts dafür und ich bin mit dem Kundenservice mehr als zufrieden. Und wenn ich nicht will, dass meine Kontodaten im Internet rumschwirren, muss ich halt per Rechnung oder Nachnahme zahlen, es werden ja genug Wahlmöglichkeiten angeboten

Benutzeravatar
Holly
Beiträge: 4974
Registriert: Do, 17. Apr 2008, 18:05

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Holly » Fr, 30. Jan 2009, 12:01

Rechnung bietet Lush leider nicht an,wäre mir aber auch am Liebsten.
Wo die Sonne des Niveaus tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.

Benutzeravatar
sabbl
Beiträge: 962
Registriert: Do, 5. Apr 2007, 13:59
Wohnort: Bayern

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon sabbl » Fr, 30. Jan 2009, 12:04

Oh, dann hab ich mich vertan, aber Vorkasse doch, oder?!

Benutzeravatar
Momo
Beiträge: 8270
Registriert: Mi, 22. Feb 2006, 13:40
Wohnort: Filderstadt

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Momo » Fr, 30. Jan 2009, 12:54

Vorkasse geht natürlich :daumenhoch:
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. Ernest Hemingway

Benutzeravatar
sabbl
Beiträge: 962
Registriert: Do, 5. Apr 2007, 13:59
Wohnort: Bayern

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon sabbl » Fr, 30. Jan 2009, 12:59

Naja, ich zahle eh immer per Bankeinzug, find ich am bequemsten und Sorgen wegen meinen Kontodaten mach ich mir auch nicht. Außerdem ist eh nie besonders viel Geld auf dem Konto! :cry:

Benutzeravatar
Jule1812
Beiträge: 302
Registriert: Do, 3. Jan 2008, 10:29
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Meine dicke Enttäuschung...

Beitragvon Jule1812 » Mo, 2. Feb 2009, 8:41

Um nochmal auf das Popcorn und die Produkte in den Geschenken zurück zu kommen...
..ich habe gestern ein Rockin Robin ausgepackt. Zunächst war das Geschenk nicht komplett mit Popcorn aufgefüllt, sprich: Die Produkte darin sind wild kuschelnd mit dem Popcorn durch die den Karton gefallen bzw. geflogen, wann immer das Päckchen bewegt wurde.

Entsprechend sah die Christmas Cake Soap auch aus. Sie muss in extrem frischem Zustand in das Päckchen gepackt worden sein. Nun sieht sie nicht nur ramponiert aus, sondern es kleben und stecken überall an und in der Seife diese Schalenreste der Maiskörner. Nicht sehr apppetitlich und auch nur schwer sauber zu bekommen.

"Siffig" sah das Döschen vom Let them Eat Cake Lip Balm aus. Das Döschen hat wohl mehrfach mit der frischen Seife gekuschelt und war total verklebt, dort wo es klebte, pappten auch Popcornkrümel.

Dass auch der Lush Pud seine beste Zeiten bereits gesehen hatte, muss ich dann wohl nicht noch extra erwähnen...

Ich habe das Geschenk für mich bekommen - und wollte es nicht weiterverschenken. Hätte ich dies vorgehabt, wäre ich wohl im Boden versunken... Es ist einfach und schlicht ekelhaft, was das Popcorn mit den nackten und teilweise sehr frischen Produkten anrichtet. Klar kann man z.b. das Döschen vom Lip Balm saubermachen - aber das ist ja nicht Sinn der Sache. Und eine Seife erstmal ausgiebig waschen zu müssen, damit man sich nicht noch mit den pieksigen Popcorn- bzw. Maisschalen die Haut zerkratzt liegt auch nicht im Sinne des Erfinders.

Umweltschutzgedanke hin oder her - es will mir nicht in den Kopf, warum die nackten Produkte nicht wenigstens in Papiertütchen eingepackt werden. Hinterher muss man die Sachen ja doch wieder in Plastiktütchen oder Frischhaltefolie wickeln, wenn man sie zu Hause sauber verstauen möchte. Und dann nichtmal genug Popcorn zu benutzen, damit die Sachen wenigstens fest im Karton klemmen... nee, da vergeht einem wirklich die Lust, so etwas zu tatsächlich irgendwann mal verschenken zu wollen.


Zurück zu „Alles rund um die Mailorder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste