kritik / selbstkritik fred ;)

Alles was in keine andere Produktkategorie passt, könnt ihr hier reinschreiben

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
solaine
Beiträge: 700
Registriert: Di, 18. Mär 2014, 9:57

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon solaine » Do, 18. Dez 2014, 21:57

nee, ich würde einfach über den text "to maria" schreiben oder sie direkt anreden. so mache ich das dann auch nochmal wenn ich den portobeleg schicke.

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Louis1988 » Do, 18. Dez 2014, 22:01

Ich bin so entnervt heute von denen, ich gucke mal am We ob ich Maria mal schreibe.
Eventuell kann ich auch was rausschlagen...
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Louis1988 » Fr, 19. Dez 2014, 12:51

Nun kam nochmal eine Mail mit Sorry sorry sorry.
Ein kluger Mensch aus dem Lush Land hat erkannt, dass meine Sendung ja schon zwischenzeitlich angekommen ist, bevor man mir eine Sendungsnummer senden konnte.
Das tat ihm nun sehr leid ;-) gestern hieß es noch: what is your problem!
:D
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
Marlene
Beiträge: 3101
Registriert: Mo, 11. Feb 2008, 23:28

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Marlene » Sa, 20. Dez 2014, 12:30

Louis1988 hat geschrieben:Mal kurz ne Sendungsnummer raussuchen sollte kein Problem sein- ich bekomme tagelang nur schwammige oder falsche Aussagen und werde dann noch angepampt: what is your problem?


im englischen Sprachraum ist "what is your problem?" anders als beim deutschen "was ist eigentlich Dein Problem???" kein abwertendes Anpampen sondern meistens eine ehrliche Frage.

Das eigentliche Problem sehe ich bei der ganzen Sache nicht bei den unhöflichen (wahlweise: unkompetenten, faulen, nichtswissenden, alle Bestellungen verwechselnden) Lush-Mitarbeitern im Customer Care oder dass die auf einmal nicht mehr ihre Namen unter die Mails schreiben. Ich sehe das Problem darin, dass diese Leute komplett alleine gelassen werden mit der Verärgerung der Kunden.

Bei den Kunden sehe ich da gerade eine Eskalations-Dynamik wie sie in sozialen Netzwerken mittlerweile leider viel zu häufig anzutreffen ist.

Irgendwo verstehe ich das alles auch nicht wirklich: Die Begründungen der Firma werden nicht akzeptiert, weil offenbar eine Kundin den Inhalt ihres Flakons nachgemessen hat. Vom Rückgaberecht will man keinen Gebrauch machen, man mag auch kein entschädigendes Produkt (auch dann nicht, wenn man sogar das Porto aus Sammelbestellungen finanziert kriegt), man will gefälligst Geld sehen.

Welche andere Firma würde sich so einem Shitstorm stellen?
Als Luiggi wieder seinen Revolver verbummelt hatte, sagte der Boss nur: "Du, das macht mich jetzt aber unheimlich betroffen!" .. und jeder von uns spürte, dass die Gruppentherapie echt was gebracht hatte.

Benutzeravatar
Marlene
Beiträge: 3101
Registriert: Mo, 11. Feb 2008, 23:28

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Marlene » Sa, 20. Dez 2014, 12:31

Louis1988 hat geschrieben:Ich bin so entnervt heute von denen, ich gucke mal am We ob ich Maria mal schreibe.
Eventuell kann ich auch was rausschlagen...


Was denn?
Als Luiggi wieder seinen Revolver verbummelt hatte, sagte der Boss nur: "Du, das macht mich jetzt aber unheimlich betroffen!" .. und jeder von uns spürte, dass die Gruppentherapie echt was gebracht hatte.

Benutzeravatar
AdaraEva
Beiträge: 1805
Registriert: Sa, 22. Sep 2012, 9:17

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon AdaraEva » Sa, 20. Dez 2014, 13:02

Ja, das denke ich auch. Einerseits kann ich schon verstehen, wenn man sich ärgert, wenn man nicht das bekommt, was man bezahlt hat, andererseits find ich es läuft auch schnell zu unfairen Beurteilungen hoch. Ich bin aber auch vielleicht Gemütsmensch und schnell zufrieden, ich freu mich, dass ein Fun zur Entschädigung angeboten wird. Ich habe nicht persönlich nachgemessen, finde aber dass bei mir der Füllstand auch wirklich sehr normal aussieht... wäre nicht auf die Idee gekommen, dass da was fehlt. Vielleicht hab ich aber auch Glück gehabt. Ich steh auf den Duft, davon ein Schaumbad/ Shampoo bekommen zu können ist doch dann genial ^^

Allerdings habe ich dennoch beschlossen insgesamt dort weniger zu kaufen. Es hat mir bisher zwar überwiegend jedes Produkt gefallen, was ich gekauft hatte, aber sie sind mir wenn ich sie mit anderen Pflegeprodukten vergleiche inzwischen doch zu teuer und es hat sich in meiner Bestellzeit erwiesen, dass ich eh so viel gar nicht aufbrauchen und nutzen kann und ich viel Geld hätte sparen können ^^ daher hol ich mir wohl nur noch meine Lieblinge, hier und da einen Neuling der mich anspricht und immer mal eine Badekugel. Und gelegentlich werd ich wohl auch statt dessen mal bei einer ähnlichen Firma kaufen.
Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon :)

Benutzeravatar
Anjizilla
Beiträge: 3341
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 12:30
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Anjizilla » Sa, 20. Dez 2014, 13:33

Marlene hat geschrieben:Welche andere Firma würde sich so einem Shitstorm stellen?

Die meisten anderen Firmen gehen wesentlich souveräner mit den sozialen Medien um. Hier hat Lush definitiv noch einige Hausaufgaben zu machen. Das ganze kochte zudem so extrem hoch, weil sie nachweislich gelogen haben. Ich weiß nicht in wie weit das jeder auf facebook verfolgt hat. Sie haben ein Video gepostet, das beweisen sollte, dass mit der Abfüllung alles richtig lief, dass da 30ml drin sind. In Minute 0:27 sieht man, wie die eingefüllte Flüssigkeit mit Schaumbildung (!) unterhalb der 30er Markierung bleibt - nach einer Cut Scene ist die Flüßigkeit schaumlos und über 30ml. Jeder der sich schon einmal selbst etwas eingegossen hat, das Schaum bildet, weiß, dass der Schaum sich nicht in mehr Flüssigkeit verwandelt. Außerdem war es mehr wie ein hübscher Werbeclip aufgemacht.
Zuvor wurde seitens Lush behauptet, es handele sich um 50ml Flaschen, deswegen die Lücke, dann waren es 40ml Flaschen, jetzt 38ml Flaschen. Dann sollten sie mundgeblasen sein und deswegen variieren = deswegen die Lücke. Zwischendrin hieß es, dass sonst immer überfüllt wird, aber wegen den besonderen Versandbestimmungen ins Auslang dieses Mal nur genau 30ml abgefüllt worden wären.
--> Ergo, man fühlt sich als Kunde mehrfach belogen und verliert das Vertrauen.

Zudem ist das deklarieren eines Produkts auch maßgebend für den zu erwartenden Inhalt. Sprich es ist eine Verbrauchertäuschung wenn tatsächlich nicht 30ml enthalten sind und das in so große Flaschenanzahl. Da MUSS jedes Unternehmen reagieren, das ist nicht der Freiwilligkeit gemünzt.

Was das ganze außerdem so extrem hat hochkochen lassen auf facebook, ist, dass sich einige Lush Angestellten zusammengerottet haben und verbal auf Kunden losgegangen sind UND Lush nicht eingreift. Wo wir wieder beim Nachholbedarf in Bezug auf den Umgang mit sozialen Medien sind. ^^

Benutzeravatar
solaine
Beiträge: 700
Registriert: Di, 18. Mär 2014, 9:57

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon solaine » Sa, 20. Dez 2014, 14:05

...und ich bin jetzt total geschädigt, das foto hab ich am freitag in einem meeting von den wasserflaschen machen müssen :rofl1: :rofl1: :rofl1:

Editiert durch Zoetje: Dateianhang entfernt. Bitte beachtet dass Dateianhänge nur als Produktbilder in Produktthreads erlaubt sind. Bilder können gern bei externen Hostern hochgeladen und eingebunden oder verlinkt werden.

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Louis1988 » Sa, 20. Dez 2014, 14:25

Naja wenn ich 3 Solids kaufe, 2 sind bis zum Rand voll und eins nur halb- was soll ich davon halten?
Etwa sind 2 überfüllt oder 1 ist unterfüllt...
Nur weil es handgemacht ist, muss es ja nicht 2 cm Unterschied geben.
Klar das man da unsicher ist und nachfragt.
Bei den Flaschen akzeptiere ich die Rückzahlung und die Fun's auch und freue mich sehr darüber.
An so einem Shitstorm bei FB beteilige ich mich nicht.

Aber ich denke halt, Lush hätte vorher mal nachdenken müssen, dass Kunden doch zweifeln werden, wenn alle Flaschen und Solids unterschiedlich befüllt sind.
Ob das wirklich so ist, kann ich nicht nachvollziehen- da mich weder Lush noch die Nachmessungen überzeugt haben.

Nur dieses Chaos mit den Mails und den Sendungsnummern ist halt auch sehr unprofessionell.
Man sollte schon den internationalen Kunden mal eine Nummer mitsenden.
Sie haben mir ja auch im angemessenen Zeitrahmen geantwortet, aber halt erst: es gibt keine Sendungsnr, dann ist es noch nicht versendet, dann haben sie mir eine falsche gegeben und dann sagen sie irgendwann: ach ist doch schon angekommen, wir verstehen nicht was du möchtest.

Ist halt kein professionelles Auftreten, es wirkt halt sehr chaotisch.
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Fluse
Beiträge: 284
Registriert: Mi, 14. Nov 2012, 19:29

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Fluse » Sa, 20. Dez 2014, 14:48

Louis1988 hat geschrieben:Naja wenn ich 3 Solids kaufe, 2 sind bis zum Rand voll und eins nur halb- was soll ich davon halten?
Etwa sind 2 überfüllt oder 1 ist unterfüllt...
Nur weil es handgemacht ist, muss es ja nicht 2 cm Unterschied geben.

[...]

Bis zum Rand? Wow, bei meinem LOM sieht man zwei Rillen des Gewindes. Verglichen mit anderen Solids aus der kitchen kann ich da aber kein System erkennen. Das Smugglers Soul ist auch nur bis dahin gefüllt, das Go Green war wirklich randvoll. Grundsätzlich sehr uneinheitlich und man weiß nie wieviel man erwarten darf, damit die Menge stimmt. :?
Hab leider kein leeres Döschen, kann da nix nachmessen. Vermutlich kann Lush das gar nicht exakt einfüllen und man ist etwas von der Willkür des jeweiligen Abfüllers abhängig. Auf den Fotos sieht es bei dem Abfüller jedenfalls nicht so aus, als ob sa exakt gemessen werden würde.
Nur ist zwischen randvoll und halbvoll natürlich ein wirklich großer Unterschied. Da ist die Methode des Einfüllens vielleicht nicht die Beste...

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Louis1988 » Sa, 20. Dez 2014, 15:00

Ja es sind alle unterschiedlich voll.
Das Celebrate ist wirklich im Gegensatz zum Jungle halb voll.
Beim LOM sieht man noch 1-2 Rillen.
Ich kann verstehen, dass nicht alle exakt gleich sind.
Aber wenn man das so vergleicht, dann kommen einen halt doch Zweifel auf, welches jetzt überfüllt ist oder welches zu wenig enthält.
Bei den damaligen Solids in der schwarzen Verpackung zum Hochschieben, waren alle exakt gleich gefüllt.
Ebenso bei den Liptint Dosen ist alles bis zum Rand voll.
Ich finde halt, man sollte alle gleich voll machen, damit solche Zweifel nicht erst aufkommen.
Ich kann da den Ärger nachvollziehen- man zahlt viel Geld und möchte auch keine 2ml oder 2 Gr weniger haben.
Dadurch das halt solche unterschiedlichen Befüllungen stattfinden, schürt man das ja erst.
Klar, vielleicht sind einige auch überfüllt..
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
Anjizilla
Beiträge: 3341
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 12:30
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Anjizilla » Sa, 20. Dez 2014, 16:21

Ganz ehrlich? Ohne diesen Shitstorm hätte es keine Entschädigung gegeben. Ich habe da viel mitdiskutiert. Man muss dabei aber weder vulgär noch ausfallend werden. Es erhöht nun einmal den Druck, wenn auf E-Mails etc. nicht oder schlecht reagiert wird. Man stellt sich dort genauso dem Kundenkontakt, es ist nur eben eine offene Plattform. Ich hatte durch die offensichtliche Rumlügerei und die wahnsinnig schlechte Kommunikation (ultra-langsam und dann nur copy & paste Antworten an einzelne) seitens Lush aber auch kein schlechte Gewissen. :roll:

Fluse
Beiträge: 284
Registriert: Mi, 14. Nov 2012, 19:29

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Fluse » Sa, 20. Dez 2014, 16:25

Ja gut, überfüllen ist natürlich eine kundenfreundliche Geste. Nur darf man sich dann auch nicht wundern, wenn es Verwirrung und auch Ärger seitens der Kunden auslöst, wenn eben nicht einheitlich vorgegangen wird. Lush ist teuer und da möchte man natürlich auch nicht "vermeintlich übers Ohr gehauen werden". Dass das so aufgefasst werden kann, wenn im Rahmen der Nutzung von facebook und co. so einfach weltweit die Füllmengen verglichen werden können finde ich einleuchtend.Es ist ja ach kein Eichstrich in den Döschen und Flaschen, an denen man sich orientieren könnte. Gerade bei ml-Abfüllungen fänd ich sowas eine gute Orientierungshilfe.
Ich habe auch schob eine Seife aus einem Geschenk reklamiert. Man kann ja nicht schreiben es ist eine bestimmte Menge drin und dann fehlen knapp 20 Prozent. Da kam halt auch eine Erklärung dazu, die ich nicht so ganz geteilt habe zurück, aber es erfolgte auch eine entsprechende Erstattung. Damit war für mich der Fall geschlossen. Da haben die halt auch nicht so rumgeeiert wie scheinbar bei dem Parfüms.

Benutzeravatar
Ona
Beiträge: 413
Registriert: Mi, 29. Jan 2014, 18:26
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Ona » Sa, 20. Dez 2014, 16:50

Ich verstehe, ehrlich gesagt, das Problem nicht: Facebook ist eine Plattform, die Firmen nutzen, um effektiv ihre Produkte zu bewerben und effektiv heißt hier, dass die Statusbeiträge kräftig geteilt und in den Threads möglichst viel geschrieben und geklickt wird - nur so rentiert sich ein FB-Auftritt einer Firma. Nun ist das Leben aber kein Wunschkonzert, so dass man als Firma nur auf positiven "storm" und glückliche konsumierende Kunden hoffen darf, aber sog. "shitstorms" und negative Reaktionen verteufelt. Für diese Eventualität muss man gerüstet sein, kompetente Mitarbeiter und eine erprobte Strategie haben, um die Sache dann nicht eskalieren zu lassen - das hat Lush versäumt.
Kurzum: Social Media sind nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, sondern können sich auch gegen einen richten, wenn man nicht richtig damit umgeht.

Anji hat völlig Recht: Wenn sich da kein Protest geregt hätte, würde es diese Entschädigung nicht geben, auch nicht für jene, die die empörten Kunden als undankbare "Hater" abgestempelt haben. Dafür muss man nicht Lush danken, sondern jenen, die sich da beschwert haben.

Benutzeravatar
Lys123
Beiträge: 8961
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 19:42
Wohnort: Karlsruhe

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Lys123 » Sa, 20. Dez 2014, 17:13

Dass die Parfums in der Vergangenheit zum Vorteil des Kunden ÜBERfüllt waren, glaube ich auch nicht. Die Kundin, die das Beweisvideo auf Youtube gezeigt hat, hat nicht nur abgemessen, wieviel Parfum tatsächlich in ihrer Flasche war, sondern auch gezeigt, wie die Flasche mit korrektem Füllstand aussehen müsste. Viel Raum zum Überfüllen ist da gar nicht mehr. Und ich glaube aufgrund dieses Videos auch nicht, dass es 38ml Flaschen sind. Das sind und waren schon immer 30ml Flaschen, oder zumindest vom Hersteller als 30ml Flaschen gedacht und verkauft. Davon bin ich überzeugt. Besonders als Lebensgefährtin eines Industriemechanikers, der Verpackungs- und Abfüllanlagen baut und mir vieles zu dem Thema aus fachlicher Sicht erklärt hat.
Sprachlos...

Benutzeravatar
Franni
Beiträge: 3747
Registriert: Fr, 16. Jul 2010, 21:07

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Franni » Sa, 20. Dez 2014, 17:30

Marlene hat geschrieben:Das eigentliche Problem sehe ich bei der ganzen Sache nicht bei den unhöflichen (wahlweise: unkompetenten, faulen, nichtswissenden, alle Bestellungen verwechselnden) Lush-Mitarbeitern im Customer Care oder dass die auf einmal nicht mehr ihre Namen unter die Mails schreiben. Ich sehe das Problem darin, dass diese Leute komplett alleine gelassen werden mit der Verärgerung der Kunden.

Abgesehen von der Unorganisiertheit was den Customer Service betrifft, also die Sache mit den Trackingnummern und das nicht Beantworten von Mails, hat sich über diesen ja niemand beschwert, also zumindest nicht über die, die sich um Mails und Telefonate kümmern an sich. Es wird sich ja darüber beschwert, wie Lush generell mit dieser Situaion umgegangen ist, also vor allem auch die Leitung kritisiert und eben, dass sich Lushmitarbeiter per privaten Nachrichten bei FB und innerhalb der Kitchenseite über die Kunden verbal auslassen und diese angehen, sprich die Mitarbeiter, die nicht im Kundendienst sitzen sich nun aber über ihre privaten Facebooksprofile unprofessionell mit einmischen und auf Kunden losgehen. Dass der Kundendienst bei jedem anders mit Entschädigungen umgeht wurde zwar auch kritisiert, aber eben nicht als Fehler vom Kundendienst selbst sondern Lush generell. Es ist in der Tat schrecklich wie allein gelassen der Kundendienst von der Firma in solch einer Situation wird. Dass ein Name des Bearbeiters vom Kundendienst in den Mails zu stehen hat ist dabei im Übrigen auch ein ganz normales Verfahren, man möchte einfach wissen wer sein Ansprechpartner ist, sodass man sich an diesen direkt wenden kann bei weiteren Absprachen ohne die Thematik stets einem anderen Mitarbeiter aufrollen zu müssen.

Bei den Kunden sehe ich da gerade eine Eskalations-Dynamik wie sie in sozialen Netzwerken mittlerweile leider viel zu häufig anzutreffen ist.


Dies mag zutreffen, ohne die Medien würden solche Dinge nicht derart hochkochen, aber wenn man diese Dinge für seine Werbezwecke nutzen möchte, sollte man auch mit dem Medium in Zeiten der Eskallation umgehen können. Andere Firmen schaffen dies ja auch.

Irgendwo verstehe ich das alles auch nicht wirklich: Die Begründungen der Firma werden nicht akzeptiert, weil offenbar eine Kundin den Inhalt ihres Flakons nachgemessen hat.


Und zum letzten Punkt gibt es einen klaren Unterschied. Die Begründungen werden nicht ausschließlich aufgrund des Videos der einen Kundin nicht akzeptiert, sondern vor allem auch durch den Vergleich mit den Flaschen vom letzten Jahr. Bei den Flacons von diesem und vom letzten Jahr handelt es sich um das gleiche Modell, die untereinander nur minimale Unterschiede besitzen, da es sich vermutlich um B-Ware handelt. Die Flacons vom letzten Jahr sollen ein 30ml Fassungsvermögen haben und die von diesem Jahr bei gleicher Größe angeblich mehr. Doch auch 8ml mehr Fassungsvermögen benötigen einen gewissen Platz oder nicht? Ebenso wurden bisher von Lush sogar selbst stets komplett gefüllte Parfumes verkauft und damit ist eine Lücke von im Schnitt bis zu einem cm in Sachen Füllhöhe einfach nicht mit dem zu begründen, was Lush versucht seinen Kunden weiß zu machen.

Bei Flacons mit 38ml handelt es sich übrigens um Sondergrößen und zwar eine Sondergröße, welche so nicht so einfach zu beziehen ist in großen Mengen trotz der simplen Flaschenform. Warum sollte sich also eine Firma die Mühe machen Flacons in Sondergrößen zu beziehen, wenn sie an sich nur ein Fassungsvermögen von 30ml benötigen und dieses mit den regulären Flaschen deutlich günstiger produzieren können? Lush ist schließlich auch nur eine ganz normale Firma und hat damit auch stets den Gewinn im Blick.
you can´t live a positive life with a negative mind

Benutzeravatar
Franni
Beiträge: 3747
Registriert: Fr, 16. Jul 2010, 21:07

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Franni » Sa, 20. Dez 2014, 17:30

ach verdammt ich wollte immer nur einen teil vom zitat und dann meine antwort dazu, dachte das klappt hier wie bei anderen foren auch tut mir leid :(
you can´t live a positive life with a negative mind

Benutzeravatar
Marlene
Beiträge: 3101
Registriert: Mo, 11. Feb 2008, 23:28

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Marlene » Sa, 20. Dez 2014, 21:14

AdaraEva hat geschrieben:Allerdings habe ich dennoch beschlossen insgesamt dort weniger zu kaufen. Es hat mir bisher zwar überwiegend jedes Produkt gefallen, was ich gekauft hatte, aber sie sind mir wenn ich sie mit anderen Pflegeprodukten vergleiche inzwischen doch zu teuer und es hat sich in meiner Bestellzeit erwiesen, dass ich eh so viel gar nicht aufbrauchen und nutzen kann und ich viel Geld hätte sparen können


Genau so geht es mir auch.
Mir passt generell das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr.
Ich hätte zwar ein Jungle haben wollen, mir war der Preis dann aber zu unangemessen.
Als Luiggi wieder seinen Revolver verbummelt hatte, sagte der Boss nur: "Du, das macht mich jetzt aber unheimlich betroffen!" .. und jeder von uns spürte, dass die Gruppentherapie echt was gebracht hatte.

Benutzeravatar
MillaVanilla
Beiträge: 755
Registriert: Sa, 21. Sep 2013, 11:08
Wohnort: Ruhrpott

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon MillaVanilla » So, 21. Dez 2014, 0:09

Huhu Ihr lieben leidgeprüften lushies,

kurzes update meinerseits:

Habe wieder eine UPS Tracking Nr. erhalten, die weder auf der deutschen noch der englischen UPS Seite funzt - zum Glück ist das Parfüm-Paket längst da.
Seltsam, das. :-?
Ich habe mal eine Mail an lushscents@lush.co.uk geschrieben. Bin zwar angetan von den originellen Funs, kaufe aber nie die Fun Waschknete. Naja.
Habe mal sehr höflich nachgefragt, wie es mit einer Teil-Erstattung aussieht. Die oben schon erwähnte sehr nette Maria schrieb mehrfach zurück, dass es jetzt aber mit der Tracking Nr. klappen müsste bzw. es sehr schön sei, dass mein Paket inzwischen angekommen sei. Keine Erwähnung, ob es eine Teilerstattung gibt oder nicht. :amkopfkratz:
bin gespannt, wie es weitergeht ...

Welche Erfahrungen habt Ihr bis jetzt gemacht?
Liebste lushige Grüße!
Was ist ein Keks unterm Sonnenschirm?
Ein schattiges Plätzchen!

Benutzeravatar
hurrrz
Beiträge: 785
Registriert: Sa, 13. Nov 2010, 22:05

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon hurrrz » So, 21. Dez 2014, 2:31

Ich hab mich jetzt etwas in dieses Desaster eingelesen. Ich glaube die Art und Weise wie Lush hier mit den Kunden umgeht ist unter aller sau. Noch ekelhafter find ich aber dieses leicht Kultig-/Religiöse abgefeier der Mitarbeiter und die Beleidigungen. Wenn man sich mal die Arbeitsbedingungen bei Lush anguckt, ist das nun auch nicht unbedingt das Beste auf der Welt, was mich echt erstaunt, das man da so kräftig und insbrünstig hinter stehen kann. Man muss sich nur immer wieder klarmachen, das diese Firma vorallem auf Profit aus ist. Diese ganze Handmade/Fair Trade, Tierversuchsfrei/Vegan Geschichte ist zwar schön und gut, aber nunmal auch hautpsächlich eine Marketingmasche. Somit sehe ich die Unterfüllung auch als Profitmaximierung, die vielleicht vor 15 Jahren gut funktioniert hätte, aber in Zeiten von Social Media ist sowas ganz schnell ganz heikel. :D

Ich find es frech, das die flüssigen Parfüms jetzt eine Art ausgleich bekommen (auch wenn Fun wahrhscheinlich mit das günstigste ist, was die Produzieren können) und die Solids nicht. Grade bei denen sollte es doch einfach sein, da gleichmäßige Füllstände zu bekommen. Ist doch ansich nichts anderes als in ner Kneipe einen shot aus aus diesen Portionierern zu bekommen.

Das Die Kunden angelogen werden, geht garnicht, das sich nicht wirklich entschuldigt wird, ist schwach, das Lush HQ nichts gegen deren fanatischen Mitarbeiter macht, ist erstaunlich.
"No matter how hard you try, you’ll never be good enough."

Why is it that if some dude walked up to me on the subway platform
and said these things, I’d think he was a mentally ill asshole,
but if the vampire inside my head says it,
It’s the voice of reason.

Benutzeravatar
dippy_skin
Beiträge: 3755
Registriert: Mo, 3. Okt 2005, 19:59
Wohnort: FIN

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon dippy_skin » So, 21. Dez 2014, 15:05

Ich hab nur die Geschichte überflogen und mir kommt schon lange vor, dass Lush grösstenteils auf Aushilfskräfte setzt, um ach so jung und hip zu erscheinen (und nicht zuletzt kräftig Personalkosten sparen) und eher die eigene "Schulungen" schätzt als eine fundierte Ausbildung und/oder Studium, die zum ernstgemeinten Kundenservice dazugehört. Den man bei Lush vergebens sucht - jedenfalls die Erfahrung hab ich gemacht, wenn mal mit globalen bzw. deutschen Marketing in Verbindung gewesen.

Wie oft? Umgekippte Duschgels, auslaufende Flaschen, fragliche Inhalte. :|
Für Machtspiele gibt es keine Regeln und keine Schiedsrichter. Siegfried Wache (*1951)
"Gold, Frankincense & Beer und Cynthia Sylvia Stout verloren" (C)
Die lush-getreue Version der deutschen Redewendung "Hopfen und Malz verloren".

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Louis1988 » Mo, 22. Dez 2014, 13:20

Meine ersten Fun's sind da ;-)
Sehen schick aus und riechen gut! :-)
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
MillaVanilla
Beiträge: 755
Registriert: Sa, 21. Sep 2013, 11:08
Wohnort: Ruhrpott

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon MillaVanilla » Mo, 22. Dez 2014, 14:25

Huhu!

Meine Funs sind auch gerade eingetroffen, lecker! Auch wenn ich Fun eigentlich nie nutze ...
Warte immer noch auf eine Antwort auf meine Anfrage zu einer Teilerstattung .. mhmm ...
Finde die Geste mit den Funs zwar sehr nett, aber eine zumindest teilweise Rückzahlung wie bei den Sammelbestellungen (kriegen pro Nase 12 Euro zurück) sollte doch drin sein, oder?

Die 200g-Funs wiegen übrigens jeweils über 200g ... ;)
Was ist ein Keks unterm Sonnenschirm?
Ein schattiges Plätzchen!

Benutzeravatar
Haseline
Beiträge: 701
Registriert: Mi, 11. Jan 2012, 17:04

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Haseline » Mo, 22. Dez 2014, 14:32

Habt ihr denn alle eine Versandbestätigung bekommen?
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen! :)

Benutzeravatar
Louis1988
Beiträge: 6335
Registriert: So, 13. Jan 2013, 15:43

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Louis1988 » Mo, 22. Dez 2014, 14:39

Bei mir weißt du es ja schon.
Ich habe letzte Woche eine bekommen mit UPS Nummer.
Ein kurzes mind The gap Anschreiben und dann mit Link zu UPS der auch mal ging ;-)
"Nichts auf der Welt ist weicher als ein Mopsohr."

Benutzeravatar
fake_banana
Beiträge: 4466
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 10:54
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon fake_banana » Mo, 22. Dez 2014, 14:43

whoop whoop, mein LoM-Fun kam auch eben an :)


was bedeutet, dass ich das Parfum bekomme :D
Face to the Sky

Benutzeravatar
solaine
Beiträge: 700
Registriert: Di, 18. Mär 2014, 9:57

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon solaine » Mo, 22. Dez 2014, 14:46

jopp ich auch wie louis :)

Benutzeravatar
Haseline
Beiträge: 701
Registriert: Mi, 11. Jan 2012, 17:04

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Haseline » Mo, 22. Dez 2014, 14:47

-.- War irgendwie klar, dass auch das nicht glatt läuft und irgendwer (in dem Fall wohl ich) seinem Fun hinterherlaufen muss.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen! :)

Benutzeravatar
Haseline
Beiträge: 701
Registriert: Mi, 11. Jan 2012, 17:04

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon Haseline » Mo, 22. Dez 2014, 21:09

Mein Fun kam zum Glück doch noch an (auch ohne Sendebenachrichtigung). :love:
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen! :)

Benutzeravatar
She-s-amazing
Beiträge: 4061
Registriert: Mo, 14. Sep 2009, 23:18

Re: kritik / selbstkritik fred ;)

Beitragvon She-s-amazing » Mo, 22. Dez 2014, 21:55

:rofl1: Fehlt nur noch, daß man bei Lush das Desaster zum Hype hochstilisiert ...
so im Sinne von das Neueste vom Neusten - nur bei uns und exklusiv: The Brand-New "Adventure Shopping" :rofl1:
Du weißt erst, was du kriegst, wenn's bei dir ist ... darfst aber teuer Geld hinblättern im Voraus für:
miesen Service, fehlerhafte Produkte, keine oder schluddrige Sendungsverfolgung und obendrein Angemeckert-werden von unterbezahlten, gefrusteten Mitarbeitern :meditieren:
Na, wenn DAS mal kein "richtiges" Abenteuer ist :schildironie:

Das Spielchen treibt Lush nun schon im 3. Jahr - und für mich sind das genau 3 Jahre Kundenverarsche ZUVIEL :nudelholz:
lushige Grüße
She-s-amazing
"Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird u zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen, Enzyklopädien, Schulen u. Unis. Überall ist der Irrtum obenauf, u es ist ihm wohl u behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist". Goethe zu Eckermann


Zurück zu „Allgemeines zu Produkten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste