Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Wie der Name schon sagt... sei emotional brilliant, nimm dir Zeit für diese Kosmetik - und iss eine Banane! ;-)

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Mrs. Mietzekatze
Beiträge: 263
Registriert: Fr, 7. Jan 2011, 0:30

Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Mrs. Mietzekatze » Do, 10. Jan 2013, 18:01

Hallo ihr Lieben!

Vorweg: Wenn es so einen Thread schon gibt, bitte einfach schliessen.

Ich möchte allgemein mal wissen, wie lange die flüssigen Gorillas bzw. allgemein flüssiges Parfum von Lush, bei euch gehalten haben bzw. halten.

Würde auch gerne wissen, wie ihr eure Schätze aufbewahrt. Ich habe Pappboxen die in den Schrank wandern.

Meine Erfahrung ( immer nach "ab Kauf", ich hab ne riesige Parfumsammlung, bei denen ich mir die Kaufdaten, zwecks Frische und so, aufschreibe )

3x Cinders, schon ca. 3 Jahre alt, bei allen ist nix passiert

1x B Scent, nach 2 Jahren "gekippt"

1x Cocktail Fragrance, nach ca. 16 Monaten "gekippt"

1x Lust aus der ersten Produktion, noch top!

1x Karma ( noch im Glas Flakon ) super schnell gekippt, nach 3 Monaten erste Veränderungen, bald ganz eklig

1x Karma unter Gorilla, wie bei Lust aus den ersten Produktionen, noch ok

1x Twilight ( schon älter ), noch super in Ordnung.

1x Black Pearl, noch super in Ordnung, Farbe hat sich nur bisschen verändert

1x Love ( noch von B Never ), nach ca.2,5 Jahren gekippt.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass mir unter den Lush-Parfums viel mehr gekippt sind, als unter meinen anderen.

Schade, weil ich die Parfums von Lush besser vertrage und sehr sehr mag!
Ich kann den Vorgang aber auch nachvollziehen, da bei den "Konventionellen" ja mega viele Konservierer drin sind.

Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße :)
Hier könnte meine Werbung stehen... ;) :D

Mrs. Mietzekatze
Beiträge: 263
Registriert: Fr, 7. Jan 2011, 0:30

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Mrs. Mietzekatze » Do, 10. Jan 2013, 18:05

PS: Noch eins vergessen:

1x uraltes Ginger! Noch super in Schuss :)
Hier könnte meine Werbung stehen... ;) :D

Benutzeravatar
Lilien
Beiträge: 11170
Registriert: Mo, 31. Okt 2005, 14:09
Wohnort: a pocket dimension

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Lilien » Do, 10. Jan 2013, 19:11

Ich hatte ein "V". Den Großteil hatte ich eh verkauft, weil es nicht sooooo mein Duft war und mir nur mit soeinem Pumpanfülldingsbums eine Abfüllung behalten. Die Abfüllung war nach ca. 3 Jahren unbrauchbar. Verändert hatte es sich vorher schon, aber danach roch es nur noch fies.
Im Schrank steht noch ein Sultana - das müsste von 2008 sein, wenn ich mich nicht irre, kann auch 2009 sein. Das hat sich verändert, riecht jetzt aber besser als damals. Ich konnte es nämlich damalsnicht so, weil es eine fiese unternote hatte, die für mich auch gar nicht Sultana war. Jetzt riecht es wirklich wie die Sultana, das ist also positiv :). Leider bin ich trotzdem nicht glücklich, denn 1/3 des Fläschchens ist verdunstet. Da es mir nicht so gefiel, habe ich es nämlich seltenst benutzt und trotzdem wurde die Flasche immer leerer :(.

Dagegen habe ich normal Douglas-Parfums im Schrank, die bis zu 12 Jahre gehalten haben. Das Älteste ist erst letztes Jahr gekippt und war von 2000. 10 Jahre sind bei dunkler Lagerung auch das, was man eigentlich von einem Parfum erwarten kann.
"Never, ever let anyone tell you what you can and can't do. Prove the cynics wrong. Pity them, for they have no imagination. The sky's the limit. Your sky, your limit." Tom Hiddleston
“Above all, be the heroine of your life, not the victim.” Nora Efron

Benutzeravatar
Buh
Beiträge: 1434
Registriert: Mi, 23. Dez 2009, 21:28
Wohnort: Französin aus Hamburg

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Buh » Do, 10. Jan 2013, 19:26

Bis jetzt sind alle meine Parfums in Ordnung ( Cinders x 2 / Black Pearl x 2 / Love / Vanillary / Karma / So White / HIWTK / Twilight / Rose Jam / Yuzu / altes Comforter in 50 ml / 25:43 / Orange Blossom ). Hoffentlich wird es so bleiben :)

Benutzeravatar
goblin
Beiträge: 468
Registriert: Mo, 11. Jan 2010, 19:44

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon goblin » Fr, 11. Jan 2013, 20:33

Leliel hat geschrieben:Dagegen habe ich normal Douglas-Parfums im Schrank, die bis zu 12 Jahre gehalten haben. Das Älteste ist erst letztes Jahr gekippt und war von 2000. 10 Jahre sind bei dunkler Lagerung auch das, was man eigentlich von einem Parfum erwarten kann.


Die 10 Jahre bei synthetischen Düften kann ich nachvollziehen, wie oben schon erwähnt sind da ja auch großzügig Konservierungsstoffe mit drin. Aber bei ätherischen Ölen wie zitrusartigen Kopfnoten kann ich mir das ganz und garnicht vorstellen, nichtmal bei dunkler Lagerung. Die zitrusartigen Düfte (z.B. Zitrone, Limette, Grapefruit, Neroli, Orange, Petitgrain, Bergamotte u.a.) sind vergleichsweise schnell weg und der Rest der Duftkomposition, der noch da ist, riecht dann halt ganz anders, d.h. "gekippt".

Benutzeravatar
Lilien
Beiträge: 11170
Registriert: Mo, 31. Okt 2005, 14:09
Wohnort: a pocket dimension

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Lilien » Sa, 12. Jan 2013, 21:46

Ich habe keine Zitrusparfums, da ich die Richtung nicht mag. Die 10 Jahre sind eine Richtlinie die ich in einem Artikel gelesen habe und bezog sich auf herkommliche Parfums. Da ich viele Düfte gleichzeitig besitze, muss bei mir jedenfalls eine Haltbar von mehr alsdrei Jahren sein. Und ich besitze ausserdem ein reines Parfumöl, das nur mit natürlichen Ölen produziert wurde... Dieses habe ich seit 9 Jahren und es hat den Duft noch nicht ansatzweise verändert.
"Never, ever let anyone tell you what you can and can't do. Prove the cynics wrong. Pity them, for they have no imagination. The sky's the limit. Your sky, your limit." Tom Hiddleston
“Above all, be the heroine of your life, not the victim.” Nora Efron

Benutzeravatar
sternenfee1
Beiträge: 847
Registriert: Mi, 26. Dez 2007, 23:21
Wohnort: Koeln

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon sternenfee1 » So, 13. Jan 2013, 14:48

Hallo, :freu:

also meine sind alle noch super okay, auch Tramp, Jungel, Black Pearl, Lilly...hat ein wenig die Frabe geändert aber duftet super,
auch KIF, LOVE Body Spray...alles sehr gut :D

Fröhliche Grüsse aus Kölle Sternenfee

Mrs. Mietzekatze
Beiträge: 263
Registriert: Fr, 7. Jan 2011, 0:30

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Mrs. Mietzekatze » Do, 17. Jan 2013, 15:48

Super, Fee :)

Das freut mich.

Sagt mal, Mädels: Kennt jemand von euch die Leergewichte der 30ml Gorillas und der 10ml Stifte?
Hier könnte meine Werbung stehen... ;) :D

Mrs. Mietzekatze
Beiträge: 263
Registriert: Fr, 7. Jan 2011, 0:30

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Mrs. Mietzekatze » Do, 17. Jan 2013, 17:43

Noch ein paar Fragen:

Wie häufig hattet ihr schon undichte Gorillas? Oder welche, die nicht ganz voll waren?

Bin ich die Einzige damit? Hab eben mal alles ( die unbenutzen, gebunkerten ) nachgewogen.

Mmh...
Hier könnte meine Werbung stehen... ;) :D

Benutzeravatar
Aquamarin
Beiträge: 2023
Registriert: So, 20. Mai 2007, 14:07
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit der flüssigen Gorillas - Erfahrungen dazu?

Beitragvon Aquamarin » Di, 29. Jan 2013, 10:41

Flaschen, die nicht voll waren, hatte ich noch nicht, aber die schwarzen Flaschen aus der letzen Parfümrunde sind bei mir eine Katastrophe. Wenn sie nur stehen, läuft nichts aus, aber wenn man sprüht, läuft das Parfüm überall um die Plombe herum aus, nur wirklich gesprüht wird fast nichts.

Ich suche noch nach Umfüllflaschen, die den ganzen Inhalt fassen, damit ich nicht Unmengen an 10ml Fläschchen brauche. Dann werde ich die Plomben mit Gewalt öffnen und die Parfüms wohl oder übel umfüllen.
Die schwarzen Flaschen aus der vorletzten Runde (Yuzu&Cocoa, Silky Underwear, etc.) sind aber dicht und mein Leap Frog auch.


Zurück zu „EMOTIONAL BRILLIANCE, BNEVER + GORILLA PERFUME“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste