Handhabung der Boardregeln

FAQ, Gebrauchsanweisung, PC-Probleme. Außerdem können hier Fragen gestellt werden, die nicht in FAQ beantwortet werden.

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Wie sollen die Boardregeln in Zukunft gehandhabt werden?

Umfrage endete am Do, 5. Mär 2009, 22:29

Feste Regeln
32
25%
Alles bleibt wie bisher
97
75%
 
Abstimmungen insgesamt: 129

Benutzeravatar
trulla
Beiträge: 2479
Registriert: Mi, 18. Mai 2005, 21:57

Handhabung der Boardregeln

Beitragvon trulla » Do, 19. Feb 2009, 22:29

Aufgrund dieser Diskussion wollen wir wissen, was euch in Zukunft lieber ist:

1) Feste Regeln

Alles, was uns auf- und einfällt, wird detailiert formuliert als Regel festgelegt, bei Neueinführung gibt es ne Schonfrist von einer Woche, ab dann wird genau auf die Einhaltung geachtet und es gibt bei Verstoß eine Verwarnung.

Vorteil: Die Abläufe sind klar, es gibt keine offenen Fragen mehr, man ist auf der sicheren Seite.
Nachteil: Das Forum und die Gemeinschaft wird sehr streng in ein Regelkorsett gezwängt.

2) Alles bleibt wie bisher

Wir stellen die wichtigsten Regeln auf, behalten diese im Auge, sind bei Verstößen aber erstmal kulant und steigern uns bei den "Strafmaßnahmen" nach Bedarf.

Vorteil: Weniger Arbeit und Streß für alle Beteiligten, es bleibt lockerer.
Nachteil: Man holt sich evtl. nen Mecker vom Mod für Sachen, die bisher ok waren bzw. werden Dinge ab einem Punkt X abgeschaft, die bisher durchgingen, was sicherlich zu Enttäuschungen führen kann.

---

Die Umfrage wird zwei Wochen laufen, bitte stimmt mit ab. Wenn sich weniger als 50 Leute daran beteiligen, gehen wir davon aus, daß es eh niemanden interessiert, und es bleibt ebenfalls alles wie gehabt.
If you trust in yourself, and believe in your dreams, and follow your star...
you'll still get beaten by people who spent their time working hard and learning things and weren't so lazy.

Miss Tick in "A Hat Full of Sky" - Terry Pratchett

'Personal' is not the same as 'Important'. People just think it is.
Granny Weatherwax in "Lords and Ladies" - Terry Pratchett

Yucca
Beiträge: 8145
Registriert: Mi, 29. Mär 2006, 8:53

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Yucca » Do, 19. Feb 2009, 22:36

Sind zwar erst 4 Stimmen, aber wenns so einstimmig weitergeht, hättet ihr euch die Umfrage sparen können - siehe letzter Satz :D :D :wink:
Das Geheimnis der Freiheit ist Mut. (H.-J. Hörster)
"Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen." – Mahatma Gandhi

DU bist der GRUND für ein EINKOMMEN!

Benutzeravatar
JennyJenn
Beiträge: 1848
Registriert: Fr, 5. Mai 2006, 17:28
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon JennyJenn » Do, 19. Feb 2009, 22:39

Wie gehabt ist doch gut :daumenhoch:
Leider müssen die Mods dann aber auch mal mit Quälgeistern wie mir rechnen, die dann auch gern mal diskutieren :D
Aber wenn unsere Mods das auf sich nehmen wollen, dann find ich's so wie's ist schon ganz prima.
Weil ich das Anzeigen von Signaturen deaktiviert hab, kann ich diese Signatur selbst gar nicht lesen. Haha! :-D

Benutzeravatar
softcake
Beiträge: 5346
Registriert: Mo, 19. Dez 2005, 8:02

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon softcake » Do, 19. Feb 2009, 22:48

das finde ich so ne halbe erpressung...
wer sagt denn das globale regeln gleich ein enges korsett sind??

ich finde es okay zu sagen wir haben regeln und die sind einzuhalten, dh ja nicht direkt das es ein enges korsett ist.

daher ist das so ein bisschen äpfel und birnen.
regeln ja, aber bitte auch so das jedem klar ist - diese regel gilt für alle bereiche des boards.
ich finde es gut zu wissen was geht und was nicht, das heisst aber immer noch nicht das man so brüllhart durchgreifen musst wie beschrieben.

der goldene mittelweg wäre besser: sprich: formuliert boardregeln. macht diese klar ersichtlich, zb in den FAQs.



soft ( die deshalb nicht abstimmt weil sie beide varianten nicht gut findet )
... liebt YOGA... !!!

Benutzeravatar
Graf_Arnhelm
Beiträge: 12578
Registriert: So, 24. Jul 2005, 16:51
Wohnort: Eupen - BE

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Graf_Arnhelm » Do, 19. Feb 2009, 22:50

Strenge Regeln, frei nach dem Prinzip: mogeln erlaubt, aber nachher nicht weinen wenn man erwischt wird!
Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody's gonna die. Come watch TV
Morty Smith

claudia*s
Beiträge: 411
Registriert: So, 30. Okt 2005, 22:39
Wohnort: hoch im norden

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon claudia*s » Do, 19. Feb 2009, 22:56

ich schließ mich softs Meinung an..
In jedem Fall behaltet ihr euch das Recht vor, hart durchzugreifem, wenn es so weiter geht wie bisher und euch was zu viel wird... vielleicht nicht ganz softs interpretation aber meine...
Sprich ihr könntet Threads und Vorgänge canceln, die euch nicht gefallen und immer noch argumentieren "ihr habt das ja so gewollt".. ist das der Sinn... ?
Was wäre mit Softs Vorschlag?
Bild
Bild Bild

Benutzeravatar
Isinac
Beiträge: 4142
Registriert: Sa, 10. Mai 2008, 20:48

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Isinac » Do, 19. Feb 2009, 22:58

softcake hat geschrieben:das finde ich so ne halbe erpressung...
wer sagt denn das globale regeln gleich ein enges korsett sind??

ich finde es okay zu sagen wir haben regeln und die sind einzuhalten, dh ja nicht direkt das es ein enges korsett ist.

daher ist das so ein bisschen äpfel und birnen.
regeln ja, aber bitte auch so das jedem klar ist - diese regel gilt für alle bereiche des boards.
ich finde es gut zu wissen was geht und was nicht, das heisst aber immer noch nicht das man so brüllhart durchgreifen musst wie beschrieben.

der goldene mittelweg wäre besser: sprich: formuliert boardregeln. macht diese klar ersichtlich, zb in den FAQs.



soft ( die deshalb nicht abstimmt weil sie beide varianten nicht gut findet )


:schildzustimm:
Never underestimate the power of stupid people in a large group! (unknown)

„Wenn Du etwas zwei Jahre gemacht hast, betrachte es sorgfältig, wenn du etwas fünf Jahre gemacht hast, betrachte es misstrauisch. Wenn du etwas zehn Jahre gemacht hast, mache es anders.“ (Mahatma Ghandi)

Eine Aussage, die bei einer Übertragung auf Männer komisch, bizarr oder beleidigend wirken würde, ist frauenfeindlich (Sigrid Löffler)

Benutzeravatar
laschi
Beiträge: 5378
Registriert: So, 22. Jun 2008, 12:13

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon laschi » Do, 19. Feb 2009, 23:05

ich finde, klare Regeln müssen sein, damit jede/r weiß, woran sie bzw. er ist und darf und was nicht geht. mit engem "regelkorsett" hat das für mich nichts zu tun :ratlos:

verwarnungen zu geben find ich bei dieser "strengen variante" ok.

das finde ich persönlich besser, als die "kulante"/jetzige variante, in der ich eher etwas sehe, das nach subjektivem empfinden aussieht. ich hab zB zack gleich eine verwarnung gekriegt, weil ich in der seibö ein wort vergessen hatte hinzuzufügen, was das ganze "illegal" gemacht hat.
"[..] create a movement for every woman to love and embrace her body no matter what kind of body she has [..] we're all beautiful in our own ways!"

Benutzeravatar
trulla
Beiträge: 2479
Registriert: Mi, 18. Mai 2005, 21:57

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon trulla » Do, 19. Feb 2009, 23:10

softcake hat geschrieben:der goldene mittelweg wäre besser: sprich: formuliert boardregeln. macht diese klar ersichtlich, zb in den FAQs.


Wir HABEN Boardregeln, auch deutlich ersichtlich, wir haben nur nicht für ALLES und bis ins kleinste Detail Boardregeln. Und wenn es Mißverständnisse gibt, bessern wir die auch ziemlich flexibel nach.

Die Frage ist nur, wie gehen wir damit um. Wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du mehr und detailiertere Regeln, die aber dann nicht konsequent umgesetzt werden. Aber dann können wir uns die Arbeit auch gleich sparen.

Und ja, mehr und detailierte Regeln bezeichne ich definitiv als festeres Korsett als bisher. Das hat ja durchaus seine Vorteile, viele Dinge sind dadurch klarer, hab ich oben ja auch geschrieben. Aber diese Klarheit kommt auch nur dann auch wirklich zum Zuge, wenn wir diese Regeln auch mit entsprechenden Mitteln umsetzen. Wenn wir zwar neue Regeln aufstellen, aber trotzdem eh jeder macht, was er will, hast du auch keine Klarheit - oder faktisch keine Regeln.
If you trust in yourself, and believe in your dreams, and follow your star...
you'll still get beaten by people who spent their time working hard and learning things and weren't so lazy.

Miss Tick in "A Hat Full of Sky" - Terry Pratchett

'Personal' is not the same as 'Important'. People just think it is.
Granny Weatherwax in "Lords and Ladies" - Terry Pratchett

Benutzeravatar
softcake
Beiträge: 5346
Registriert: Mo, 19. Dez 2005, 8:02

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon softcake » Do, 19. Feb 2009, 23:40

nee trulla, das ist es eben, wir haben keine wirklich boardregeln.
keinen button da oben der sich so oder ähnlich schimpft.

ne ankündigung ist ja gut und schön, aber den richtigen titel hat es nicht.
vor allem ist es ins forum als thread intergriert.

ich kenn es so von vielen boards. die haben boardregeln. meist irgendwie in den FAQs integriert.
da gehört dann auch rein wieviel oder wozu man uploaden kann, wie man sich zu benehmen hat ect.
aber auch: das ist ein kundenforum und wie man sich dazu stellt wenn es eben um firmenfremde dinge geht. sei es tauschen ( was ja der auslöser war ) oder sei gespräche über kind und kegel.

ich zb hab es so verstanden seibö regeln gelten für die seibö. und nicht für den rest.
ich hab es als selbstverständlich erachtet hier nicht andere konkurrenzprodukte anzubieten, aber ein direktes verbot hab ich nicht gefunden,

von daher ein klares ja zu grundregeln.. bei der grösse der boards, pro.
aber die sollte man auch von anfang an beachten, jeder der sich hier registriert ist des lesens mächtig.

ich vermisse eben eine allgeimen regelung fürs globale board.


soft
... liebt YOGA... !!!

Benutzeravatar
trulla
Beiträge: 2479
Registriert: Mi, 18. Mai 2005, 21:57

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon trulla » Do, 19. Feb 2009, 23:52

softcake hat geschrieben:ne ankündigung ist ja gut und schön, aber den richtigen titel hat es nicht.


Gehts dir jetzt wirklich nur um den Titel? Soll ich "Ankündigungen/Wichtiges - UNBEDINGT LESEN!" noch ändern in "Ankündigungen/Wichtiges/Regeln - UNBEDINGT LESEN!"? Ist es das?

softcake hat geschrieben:vor allem ist es ins forum als thread intergriert.


Und der Unterschied zwischen einem Button oben oder einem Bereich im Board - wo dick "UNBEDINGT LESEN" daneben steht - ist jetzt welcher?

Ich würde mal sagen, das "UNBEDINGT LESEN" sticht so ziemlich alles, was man da an "Regeln" oder "FAQ" (oder wie man es sonst noch formulieren bzw. platzieren will) schreiben kann. Wer in einem Board einen Bereich, wo das dick daneben steht, nicht auch regelmäßig bzw. als erstes liest, dem kann ich soviele Regeln in die FAQ oder wo-auch-immer hin schreiben, wie ich lustig bin, der wird sie auch da geflissentlich ignorieren.

Ernsthaft, ist es wirklich nur das? :?
If you trust in yourself, and believe in your dreams, and follow your star...
you'll still get beaten by people who spent their time working hard and learning things and weren't so lazy.

Miss Tick in "A Hat Full of Sky" - Terry Pratchett

'Personal' is not the same as 'Important'. People just think it is.
Granny Weatherwax in "Lords and Ladies" - Terry Pratchett

dageggen
Beiträge: 2658
Registriert: Fr, 9. Feb 2007, 15:21

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon dageggen » Fr, 20. Feb 2009, 0:01

also ich hab das: Wichtig, unbedingt lesen! überlesen... :oops:

Dann kam irgendwann irgendwo eine Diskussion auf weil irgendwer gesperrt wurde, weil er eine zu große Signatur hatte oder so und da wurde erwähnt, dass in den regeln steht, dass man das nicht darf. dann hab ich mal gesucht und nach viel suchen hab ich dieses "Wichtig, unbedingt lesen!" gefunden.

Also für mich sind FAQ und Regeln verankert im "Grundgerüst des Forums" auch irgendwie mehr "Forumsregel! unumstößlich!" als ein Thread...

aber ich pass mich da auch an, wenn mir die Spielregeln irgendwann nicht mehr passen, kann ich ja gehen.

Benutzeravatar
Jean
Beiträge: 252
Registriert: Fr, 13. Jun 2008, 17:53
Wohnort: Aachen

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Jean » Fr, 20. Feb 2009, 0:16

Ich finde, dass das Board hier grundsätzlich sehr gut moderiert wird, daher habe ich für die zweite Möglichkeit gestimmt.
"Die Welt geht unter, ja. Aber wir riechen gut!" - Ralf König

Benutzeravatar
ec-karte
Beiträge: 380
Registriert: Mi, 18. Jun 2008, 19:37
Wohnort: NRW

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon ec-karte » Fr, 20. Feb 2009, 0:57

hmmmm, ich bin zwar "erst" seit 8 monaten dabei, aber ich habe gemerkt, dass sich der ton ziemlich verändert hat. sowohl untereinander als auch von den mods. das ist erst einmal eine wertfreie subjektive wahrnehmung.

für mich persönlich gibt es hier schon ne menge regeln (einige kann ich voll und ganz nachvollziehen - andere finde ich subjektiv ziemlich überflüssig).
mir ist in bezug auf die mods nicht ganz klar, was hinter dieser umfrage steckt? wenn es euch (oder wen auch immer von lush) stört, dass sich dieses board nicht lush-regelkonform darstellt, dann ändert dies und setzt es so durch wie ihr es für richtig haltet.
diese umfrage wirkt ein wenig wie das "spielchen", was ich mit meinen kids mache:
eine verhaltensänderung hervorrufen, indem ich ihnen quasi meine vorstellungen und wünsche als ihre vorschläge verkaufe.
somit kann ich, egal wie sich die kids entscheiden, jedesmal sagen: "hey, das habt ihr doch so gewollt. ich setze nur eure entscheidung um."

so, und nun gebe ich mich zum abschuss frei.
:rofl1:

Benutzeravatar
laschi
Beiträge: 5378
Registriert: So, 22. Jun 2008, 12:13

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon laschi » Fr, 20. Feb 2009, 0:59

ec-karte: bist du pädagogin??
"[..] create a movement for every woman to love and embrace her body no matter what kind of body she has [..] we're all beautiful in our own ways!"

Benutzeravatar
ec-karte
Beiträge: 380
Registriert: Mi, 18. Jun 2008, 19:37
Wohnort: NRW

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon ec-karte » Fr, 20. Feb 2009, 1:03

laschi hat geschrieben:ec-karte: bist du pädagogin??

ot
neiiiiin, wie kommst du denn darauf ? ;)
ot ende

Benutzeravatar
laschi
Beiträge: 5378
Registriert: So, 22. Jun 2008, 12:13

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon laschi » Fr, 20. Feb 2009, 1:04

erziehungstheorien und -konzepte.. hab ich letztes semester belegt :D
"[..] create a movement for every woman to love and embrace her body no matter what kind of body she has [..] we're all beautiful in our own ways!"

Benutzeravatar
ec-karte
Beiträge: 380
Registriert: Mi, 18. Jun 2008, 19:37
Wohnort: NRW

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon ec-karte » Fr, 20. Feb 2009, 1:08

laschi hat geschrieben:erziehungstheorien und -konzepte.. hab ich letztes semester belegt :D


:lol:

Benutzeravatar
Momo
Beiträge: 8270
Registriert: Mi, 22. Feb 2006, 13:40
Wohnort: Filderstadt

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Momo » Fr, 20. Feb 2009, 1:25

ec-karte hat geschrieben:mir ist in bezug auf die mods nicht ganz klar, was hinter dieser umfrage steckt? wenn es euch (oder wen auch immer von lush) stört, dass sich dieses board nicht lush-regelkonform darstellt, dann ändert dies und setzt es so durch wie ihr es für richtig haltet.


Du das ist ganz einfach, es gibt zwei Möglichkeiten, wie das weiter ablaufen kann. Gerne so weiter wie bisher, aber darauf, dass wir dann gesteinigt werden, wenn wir die Sachen im Kleinen etwas lockerer handhaben, aber nicht so groß werden lassen, haben wir einfach keine Lust.
Wir geben uns alle erdenkliche Mühe und man muss ein "Nein" auch akzeptieren können, wenn es kommt und das war hier nicht der Fall.
Denn wir baden es aus, wenn es schief geht, haben jede Menge Arbeit damit und es liegt einfach ganz klar in unserem Entscheidungsbereich.
Wir möchten Euch aber miteinbeziehen und Euch die Wahl geben, wie es Euch in Zukunft lieber wäre und das versuchen wir dann umzusetzen. Alle kann man nie damit glücklich machen, das ist klar. Aber trotzdem ist es für uns ein Anhaltspunkt, was die Mehrheit wünscht und eben nicht nur die, die sich laut beschweren, sondern auch diejenigen, die sich raushalten, aber so ihre Meinung trotzdem kundtun können. trulla hat sehr schön die Vor-und Nachteile aufgeführt.
Aber mit Sachen zukommen, wie: Woher soll ich denn wissen, dass ich "Ankündigungen/Wichtiges - UNBEDINGT LESEN!" lesen muss, kann echt nicht wahr sein. Und wenn wir es unter FAQ unterbringen würden kommen andere, die sagen, dass dies keine Regeln sind, sondern das Q ja für Questions steht und man das ja eh nicht anschaut und wenn es ein extra Punkt ist, wäre es doch viel schöner wenn es integriert wäre in die Forenoptik, weil da doch eh keiner hinschaut usw.
Bitte respektiert die Regeln, die wir aufstellen einfach, das soll den Umgang miteinander erleichtern und den Ärger minimieren und nicht schikanieren. Davon haben wir nämlich nix, das erleichtert auch uns das Leben nicht.
Und ein Punkt der mir noch wichtig ist: Ein Forum lebt nicht von Rundtauschpaketen, die gab es früher auch nicht und eine Forengemeinschaft hat für mich andere Qualitäten, die wichtig sind. :)
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. Ernest Hemingway

Benutzeravatar
ec-karte
Beiträge: 380
Registriert: Mi, 18. Jun 2008, 19:37
Wohnort: NRW

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon ec-karte » Fr, 20. Feb 2009, 1:39

Momo hat geschrieben:
ec-karte hat geschrieben:mir ist in bezug auf die mods nicht ganz klar, was hinter dieser umfrage steckt? wenn es euch (oder wen auch immer von lush) stört, dass sich dieses board nicht lush-regelkonform darstellt, dann ändert dies und setzt es so durch wie ihr es für richtig haltet.


Du das ist ganz einfach, es gibt zwei Möglichkeiten, wie das weiter ablaufen kann. Gerne so weiter wie bisher, aber darauf, dass wir dann gesteinigt werden, wenn wir die Sachen im Kleinen etwas lockerer handhaben, aber nicht so groß werden lassen, haben wir einfach keine Lust.
Wir geben uns alle erdenkliche Mühe und man muss ein "Nein" auch akzeptieren können, wenn es kommt und das war hier nicht der Fall.
Denn wir baden es aus, wenn es schief geht, haben jede Menge Arbeit damit und es liegt einfach ganz klar in unserem Entscheidungsbereich.


und genau DAS ist DER punkt. es geht dann um euren (verzeihung für das böse wort) ar*** und nicht um unseren. dann sollte auch nur nach euren regeln gespielt werden. zumindest halte ich das bei meinen mitarbeitern auch so. wenn es um meinen hintern geht entscheide ich, und sonst kein anderer.
mädels, dazu seid ihr mods, da muss frau auch mal ne steinigung aushalten. und wie du weiter unten richtig schreibst: allen könnt ihr es eh nicht recht machen.

Wir möchten Euch aber miteinbeziehen und Euch die Wahl geben, wie es Euch in Zukunft lieber wäre und das versuchen wir dann umzusetzen. Alle kann man nie damit glücklich machen, das ist klar. Aber trotzdem ist es für uns ein Anhaltspunkt, was die Mehrheit wünscht und eben nicht nur die, die sich laut beschweren, sondern auch diejenigen, die sich raushalten, aber so ihre Meinung trotzdem kundtun können. trulla hat sehr schön die Vor-und Nachteile aufgeführt.

das ist eine sehr lobenswerte einstellung, aber wenn es hart auf hart für euch (nicht für uns) kommt, dann nützt es euch auch nichts, wenn hier so und soviel menschen gesagt haben dass sie eigentlich für die kuschelvariante sind, oder?


Aber mit Sachen zukommen, wie: Woher soll ich denn wissen, dass ich "Ankündigungen/Wichtiges - UNBEDINGT LESEN!" lesen muss, kann echt nicht wahr sein. Und wenn wir es unter FAQ unterbringen würden kommen andere, die sagen, dass dies keine Regeln sind, sondern das Q ja für Questions steht und man das ja eh nicht anschaut und wenn es ein extra Punkt ist, wäre es doch viel schöner wenn es integriert wäre in die Forenoptik, weil da doch eh keiner hinschaut usw.

:rofl1:
:schildgoodposting:
den schuh zieh ich mir mal nicht an ;)

Bitte respektiert die Regeln, die wir aufstellen einfach, das soll den Umgang miteinander erleichtern und den Ärger minimieren und nicht schikanieren. Davon haben wir nämlich nix, das erleichtert auch uns das Leben nicht.
Und ein Punkt der mir noch wichtig ist: Ein Forum lebt nicht von Rundtauschpaketen, die gab es früher auch nicht und eine Forengemeinschaft hat für mich andere Qualitäten, die wichtig sind. :)


ich bin ja ein kleiner querulant, wenn ich merke, dass regeln nur halbherzig durchgesetzt werden. liebe mods, seht mir die eine oder andere kommende respektlose spitze nach. :D

Benutzeravatar
Marlene
Beiträge: 3101
Registriert: Mo, 11. Feb 2008, 23:28

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Marlene » Fr, 20. Feb 2009, 10:06

Tut mir leid, ich kann noch nicht abstimmen. Ich muss mich erst sammeln.

Klar ist:

Ich kenne kein Board, das so klar strukturiert ist wie das hier - was ganz sicher in der Arbeit der Mods begründet ist. Als neue Userin fand ich es sehr angenehm, nicht zig Threads durchwühlen zu müssen, wenn ich Informationen und Meinungen über ein Produkt einholen wollte.

Ich kenne kein Board, über das eine Userin so viele Vorteile haben kann wie dieses hier. Wir werden über Aktionen informiert und können uns z.B. zusammenrotten für SBs, damit wir alle etwas Geld sparen können. Ich finde es auch nach einem Jahr Zugehörigkeit noch erstaunlich, dass dies überhaupt möglich ist. Schließlich gehen die Gewinne aus dieser Sammelbestellung an Lush Deutschland vorbei direkt in die Kassen von Lush UK.

Immer wieder fasziniert mich der Einsatz der Mods hier. Egal ob bei einer SB, bei Ärgernissen in Shops oder bei einem Tausch in der Seifenbörse - wenn's Komplikationen gibt, schalten sich die Mods ein und helfen wo es nur geht. Sogar wenn ein Adventskalender nicht ankommt, schalten sich die Mods ein und geben ihr Bestes. Und schaut mal auf die Uhrzeiten, in denen die Mods präsent sind: Das ist ganz klar auch Freizeit und Urlaub. Ich mag meinen Arbeitgeber sehr, aber so was könnte meine Firma von mir ganz sicher nicht erwarten - und unsere Kunden auch nicht. Ich hätte auch nicht mal im Ansatz Lust, mir immer wieder diese Diskussionen um die Preisgestaltung meiner Firma anzutun, bzw. dazu Stellung zu nehmen.

Und um auf's Thema zurückzukommen: Ich kenne kein Board, in dem so viel getauscht wird wie hier. Da es sich um ein Kundenforum von Lush handelt, finde ich es klasse, dass es die Seifenbörse gibt. Aber sollte Lush sich wirklich verpflichtet fühlen, auch andere Tauschgeschäfte zu fördern und zuzulassen? Wo doch schon geduldet wird, dass auch andere Kosmetikmarken etc. besprochen und evtl. sogar beworben werden? Und wenn's dann überhand nimmt und immer wieder mal über klar definierte Regeln raus geht, haben wir dann das Recht, die Beibehaltung dieser Vorgehensweise zu fordern? Ich glaube nein. Schließlich gibt es so viele Kosmetik-Foren, die nicht von einer Marke gesponsert werden - da ist so was sicher besser aufgehoben.

Bücher tauschen. Die Idee fand ich charmant .... aber ich finde, es geht auch ohne.
Als Luiggi wieder seinen Revolver verbummelt hatte, sagte der Boss nur: "Du, das macht mich jetzt aber unheimlich betroffen!" .. und jeder von uns spürte, dass die Gruppentherapie echt was gebracht hatte.

Benutzeravatar
Jean
Beiträge: 252
Registriert: Fr, 13. Jun 2008, 17:53
Wohnort: Aachen

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Jean » Fr, 20. Feb 2009, 10:35

:schildgoodposting: , Marlene.
"Die Welt geht unter, ja. Aber wir riechen gut!" - Ralf König

MissGordo
Beiträge: 2537
Registriert: Di, 29. Nov 2005, 2:27
Wohnort: Berlin

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon MissGordo » Fr, 20. Feb 2009, 10:37

also ich find's völlig ok, wenn es so weiter läuft wie bisher. Wenn euch Mods irgendwas zu viel wird, macht ihr halt eine klare Ansage. :)

Aber ich glaub ich versteh das Problem eh nicht. :amkopfkratz:
die Regeln liegen sowieso bei den Mods, da hilft auch ellenlanges diskutieren nicht. Und mir ist es lieber es wird nur bei "größeren" Sachen durchgegriffen, als wenn jetzt hier demnächst jede Kleinigkeit abgemahnt wird, weil die Regeln detailiert durchgeplant sind.
Was hier grad passiert ist doch, dass diese ganzen Grauzonen wie "hat jemand eine Probe von xy" oder Sätze in der Signatur "will xy loswerden", die die mods bisher stillschweigend überlesen haben, einfach zu sehr auf Rundtauschpakete ausgedehnt wurden.
Und soweit ich mich erinner, wurde öfter drauf hingewiesen, dass hier ausschliesslich Lush getauscht werden darf - das Verbot für Rundtauschpakete kommt also nicht überraschend. Ich fand's eher verblüffend wie lange es gutging. :)
Prinzipien sind der jämmerlichste Grund, den es gibt, um sich unbeliebt zu machen. (G. B. Shaw)

Zwischen den Zeilen steht nichts geschrieben.
Jedes Wort ist schwarz auf weiß nachprüfbar.
R.D. Brinkmann

Yucca
Beiträge: 8145
Registriert: Mi, 29. Mär 2006, 8:53

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Yucca » Fr, 20. Feb 2009, 11:58

Marlene und MissGordo :schildzustimm: :schildgoodposting: :schildgoodposting:


Vielleicht sollte man die Startseite umstrukturieren? :amkopfkratz: :wink:

Ganz oben "Ankündigungen/Wichtig/Regeln/FAQ/Netiquette - unbedingt lesen!! für alle öffentlich zugänglich, auch Gäste, die noch nicht registriert sind. (Und da aus allen Unterforen und Threads die entsprechenden Posts zusammentragen)
Darunter erst mal die produktbezogenen Foren, schließlich ist es eben das LUSH-Forum.
Und dann erst die "privaten" Seiten, für die man registriert sein muss - und eben sich dann auch die Arbeit des "weiter-runter-scrollens" machen muss, um seinen Spaß zu haben.

Das zeigt die Prioritäten eines firmenbezogenen Forums, ohne den persönlichen Fun- oder Heart-Faktor zu vernachlässigen oder zu blockieren.
Und die Ausrede, man hätte Wichtiges überlesen, weil man ja gar nie so weit runterscrollt, wäre mit einem "Obenauf-Formalitäten-Unterforum" auch hinfällig.
Das Geheimnis der Freiheit ist Mut. (H.-J. Hörster)
"Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen." – Mahatma Gandhi

DU bist der GRUND für ein EINKOMMEN!

Benutzeravatar
Graf_Arnhelm
Beiträge: 12578
Registriert: So, 24. Jul 2005, 16:51
Wohnort: Eupen - BE

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Graf_Arnhelm » Fr, 20. Feb 2009, 12:35

Sehr gute Idee, Yucca :daumenhoch:

Mir passiert es auch immer dass ich solche "wichtigen Mitteilungen" erst Tage später mitbekomme weil sie von meinem Browser zu tief angezeigt werden und ich erst runterscrollen müsste. Aber den reflex habe ich schon lange nicht mehr, denn "unten" sind die Produktthreads, die mich mittlerweile gar nicht mehr interessieren.
Das hatte ich aber schonmal erwähnt, dass sowas oben stehen sollte. In den paar anderen Foren wo ich mich tummele ist es zumindest so dass die Regeln das Erste sind was man sieht.
Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody's gonna die. Come watch TV
Morty Smith

Benutzeravatar
Jen
Beiträge: 4644
Registriert: Do, 27. Apr 2006, 14:28
Kontaktdaten:

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Jen » Fr, 20. Feb 2009, 13:01

Ich bin für klare Regeln, man sieht ja wo das hinführt wenn es keine gibt: Alle paar Monate wird deswegen wieder rumdiskutiert, das ist doch wirklich müßig. Wenn die Mods jetzt zu einem Ergebnis kommen und es in nem halben Jahr jemanden gibt dem das nicht passt heisst es sicher "ja aber ihr habt das damals abgestimmt, ihr wolltet das so" und dann kommen z.B. ganz viele Neue auf den Plan, die damals eben nicht mit abgestimmt haben und garnix so wollten und das wiedermal anders sehen und diskutieren müssen. Es gibt einfach immer Leute, die es nicht einfach mal gut sein lassen können, früher oder später braucht man diese festen Regeln meiner Meinung nach also so oder so, wenn man nicht ständig wieder bei Adam und Eva anfangen möchte. Ich bin ja jetzt auch schon ne Weile hier und das ist nicht die erste Regeldiskussion, die es hier gibt und wenn alles bleibt wie es ist dann wird das auch garantiert nicht die letzte sein. Ich hab mich ehrlich gesagt auch schon gewundert wieso die Mods hier Bücher- und Teetauschpakete durchgehen lassen wenn doch nur Lush gegen Lush/Bnever Tauschis erlaubt sind. Für mich ist die Abstimmung trotzdem ein bisschen sinnlos, 1. wie schon von Momo gesagt kann man es eh nicht allen Recht machen und 2. wird je nach Abstimmungsergebnis das Problem sowieso nur vertagt.
Team Jareth

We don't make mistakes, we just have happy accidents! - Bob Ross

Where we're from, the birds sing a pretty song and there's always music in the air.

Branwen
Beiträge: 2712
Registriert: Do, 28. Feb 2008, 20:26

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Branwen » Fr, 20. Feb 2009, 13:09

Graf_Arnhelm hat geschrieben:Das hatte ich aber schonmal erwähnt, dass sowas oben stehen sollte. In den paar anderen Foren wo ich mich tummele ist es zumindest so dass die Regeln das Erste sind was man sieht.


So kenn ich das eigentlich auch aus allen anderen Foren, in denen ich noch unterwegs bin. Klar, garantiert auch nicht, dass sie gelesen werden, aber sie sind auf jeden Fall präsent, und wenn sich jemand nicht dran hält, wird drauf verwiesen (ohne, dass man sich erst durch x Unterforen wühlen muss, um die Regeln überhaupt zu finden), und wer sich dann nicht dran hält, muss mit den Konsequenzen leben - ohne großes Rumdiskutieren. :ratlos:

pittipatsch
Beiträge: 191
Registriert: Di, 5. Feb 2008, 19:12
Wohnort: in der Lüneburger Heide

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon pittipatsch » Fr, 20. Feb 2009, 13:32

gewisse Grundregeln sollen und müssen sein und die sollten oben angetackert werden, einschließlich der Nettikette und technischen Problemen, damit man auch sieht, wenn sich mal was ändert. Eine Reglementierung für jede Kleinigkeit braucht sicher niemand. Eine kleine Umstrukturierung wäre meinen Meinung nach da dringend vonnöten.

Abstimmen werde ich nicht, da mir beide Sachen nicht zusagen

:arrow: Büchertauschklub: die Mods wurden gefragt, ob das okay sei, es kam ein klares JA, wenn es bei einem Threat bleibt, wenn ich mich recht erinnere, habe jetzt nicht nochmal alles durchgelesen. Es ist bei einem Threat geblieben

Benutzeravatar
Geradine
Beiträge: 6200
Registriert: Mo, 22. Mai 2006, 17:04
Wohnort: Im Herzen auf dem Camino.
Kontaktdaten:

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon Geradine » Fr, 20. Feb 2009, 13:36

pittipatsch hat geschrieben: :arrow: Büchertauschklub: die Mods wurden gefragt, ob das okay sei, es kam ein klares JA, wenn es bei einem Threat bleibt, wenn ich mich recht erinnere, habe jetzt nicht nochmal alles durchgelesen. Es ist bei einem Threat geblieben


Momo hat geschrieben:
rico1111 hat geschrieben:Aber es laufen doch auch Tee Rundtauschpäckchen und bis jetzt haben die Mods nichts gesagt. Also schön pssssssstttttt


Wie ihr nur immer drauf kommt, dass wir das nicht mitkriegen :lol:
Big Brother is watching you :D

Auf Grund des hohen Rundtauschpäckchen-Aufkommens haben wir uns entschlossen, Euch dazu nochmal offiziell etwas dazu zu sagen.
Prinzipiell haben wir nichts gegen solche Päckchen, allerdings gibt es dazu Einiges zu beachten.
Da wir nicht wollen, dass es überhand nimmt, darf es pro Thema (also Bücher sind ein Thema, Tee ein Anderes...) nur einen Thread geben. Sollten gleichzeitig mehrere Päckchen im Umlauf sein, könnt ihr ja andere Schriftfarben verwenden.
Es darf kein Kleinanzeigenmarkt draus werden, von wegen biete und suche dafür, oder gar Tauschaktionen gegen Geld.
Es ist allein Euer Problem wenn es schief geht. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, wir gehen verschwundenen Päckchen oder schiefgegangenen Päckchen nicht nach...kurz gesagt: wenns schief geht wollen wir nix davon hören.
Sollte das Ganze überhand nehmen, behalten wir uns vor, das jederzeit zu beenden :)

Benutzeravatar
littlecrazy
Beiträge: 1729
Registriert: Mi, 21. Dez 2005, 13:42
Wohnort: Hannover und Rheingau
Kontaktdaten:

Re: Handhabung der Boardregeln

Beitragvon littlecrazy » Fr, 20. Feb 2009, 13:38

J3n hat geschrieben:Ich bin für klare Regeln, man sieht ja wo das hinführt wenn es keine gibt: Alle paar Monate wird deswegen wieder rumdiskutiert, das ist doch wirklich müßig. Wenn die Mods jetzt zu einem Ergebnis kommen und es in nem halben Jahr jemanden gibt dem das nicht passt heisst es sicher "ja aber ihr habt das damals abgestimmt, ihr wolltet das so" und dann kommen z.B. ganz viele Neue auf den Plan, die damals eben nicht mit abgestimmt haben und garnix so wollten und das wiedermal anders sehen und diskutieren müssen. Es gibt einfach immer Leute, die es nicht einfach mal gut sein lassen können, früher oder später braucht man diese festen Regeln meiner Meinung nach also so oder so, wenn man nicht ständig wieder bei Adam und Eva anfangen möchte. Ich bin ja jetzt auch schon ne Weile hier und das ist nicht die erste Regeldiskussion, die es hier gibt und wenn alles bleibt wie es ist dann wird das auch garantiert nicht die letzte sein. Ich hab mich ehrlich gesagt auch schon gewundert wieso die Mods hier Bücher- und Teetauschpakete durchgehen lassen wenn doch nur Lush gegen Lush/Bnever Tauschis erlaubt sind. Für mich ist die Abstimmung trotzdem ein bisschen sinnlos, 1. wie schon von Momo gesagt kann man es eh nicht allen Recht machen und 2. wird je nach Abstimmungsergebnis das Problem sowieso nur vertagt.

:schildzustimm:
Ich finde die Abstimmung auch sinnlos, und frage mich ein bisschen was damit bezweckt werden soll. Die Mods sollten das einfach bestimmen, sie sind die jenigen, die das umsetzen müssen und letztenendes auch die Konsequenzen tragen. Daher kommt mir die Abstimmung ein bisschen wie Augenwischerei vor, und hat so einen Beigeschmack von "wir wollen uns vor der unangehmen Entscheidung drücken". Genau dafür sind die Mods aber nunmal da.
Das soll wirklich kein Angriff sein, ich finde es an sich toll wie die Mods das riesige Forum handhaben und wieviel Zeit sie hier reinstecken. Und es ist wirklich ein sehr subjektiver Eindruck von mir. Ich finde ihr solltet aber in diesem Fall mehr zu eurer "Rolle" stehen und so durchgreifen und entscheiden wie ihr wollt, auch wenn das vielleicht unangenehm ist. Aber nur so werdet ihr auch wirklich respektiert, schließlich ist das hier ein Forum, und keine Demokratie. :)


Zurück zu „Tipps nicht nur für Newbies“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste