Welche Maske für pubertierende Haut?

Ultimative Frische für das Gesicht, den Körper und die Füße

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
Isinac
Beiträge: 4142
Registriert: Sa, 10. Mai 2008, 20:48

Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Isinac » Sa, 7. Jun 2008, 15:58

Huhu,

meine Tochter (9 J.) kommt gerade in die Pubertät :cry: und es entwickeln sich zunehmend Pickelchen im Gesicht :(

Nu will ich ihr mal was Gutes tun und eine Maske kaufen :D Was meint ihr, sind die geeignet für soooo junge Haut?
Welche nehme ich da am besten? :?

Danke
Isinac
Never underestimate the power of stupid people in a large group! (unknown)

„Wenn Du etwas zwei Jahre gemacht hast, betrachte es sorgfältig, wenn du etwas fünf Jahre gemacht hast, betrachte es misstrauisch. Wenn du etwas zehn Jahre gemacht hast, mache es anders.“ (Mahatma Ghandi)

Eine Aussage, die bei einer Übertragung auf Männer komisch, bizarr oder beleidigend wirken würde, ist frauenfeindlich (Sigrid Löffler)

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 2781
Registriert: Sa, 7. Jun 2008, 15:56

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Lucy » Sa, 7. Jun 2008, 16:13

Hallo Isinac,

mit 9 schon in die Pubertät? Ich dachte damals ich wäre früh dran gewesen, mit meinen gerade mal 10 Jahren. :amkopfkratz:

Für "pubertierende" Haut war die blaue, mit den Blaubeeren, wenn ich mich nicht irre. Nennt sich "Catastrophe Cosmetics", hier mal die Beschreibung:

Blaubeer-Maske für junge Haut. Blaubeeren sind reich an Antioxidantien, voller Vitamine und Mineralien. Beruhigende Kamille, Irisch Moos, Mandel-Öl und eine milde Reinigung dank Kalamin retten den Tag. Auf saubere Haut auftragen, Augenpartie aussparen. 5 -10 Minuten wirken lassen und mit warmem Wasser abspülen. Gekühlt lagern.


Ob das für so junge Haut wirklich geeignet ist? Keine Ahnung, kann ich wirklich nicht beurteilen ... als ich damals mit Pickeln anfing, bekam ich auch direkt von meiner Mutter ein ganzes Set geschenkt, aber ich kann mich leider nicht mehr erinnern wie alt ich war.

LG
Lucy
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 2781
Registriert: Sa, 7. Jun 2008, 15:56

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Lucy » Sa, 7. Jun 2008, 16:19

Ich lese gerade, dass die Cosmetic Warrior gut gegen Pickelchen und Mitesser sein soll, vielleicht eine Alternative?

Cupcake ist auch für junge Haut ... ich glaube ich lasse dich jetzt mal selber gucken was es noch für tolle Masken gibt. :D
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
Isinac
Beiträge: 4142
Registriert: Sa, 10. Mai 2008, 20:48

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Isinac » Sa, 7. Jun 2008, 20:49

Danke dir für die Mühe :)

Ich bin mir noch unsicher, ob die Masken auch für junge Haut geeignet sind....
Dachte, hier gibt es evtl. Mütter mit Erfahrungen :)
Never underestimate the power of stupid people in a large group! (unknown)

„Wenn Du etwas zwei Jahre gemacht hast, betrachte es sorgfältig, wenn du etwas fünf Jahre gemacht hast, betrachte es misstrauisch. Wenn du etwas zehn Jahre gemacht hast, mache es anders.“ (Mahatma Ghandi)

Eine Aussage, die bei einer Übertragung auf Männer komisch, bizarr oder beleidigend wirken würde, ist frauenfeindlich (Sigrid Löffler)

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 9134
Registriert: Mo, 19. Jun 2006, 17:36

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Hoffi » Sa, 7. Jun 2008, 20:58

in der pubertät bekommt man ja auch oft ölige haut. wenn das der fall ist : cosmetic warrior
und wenn die haut normal ist und nicht übermäßig ölig: cupcake

falls sie keine entzündeten pickel hat sondern verstopfte poren ist auch die love lettuce nicht schlecht, da sie leicht peelt und das lavendelöl die sebumproduktion reguliert.

ob das allerdings schon gut ist für so junge haut kann ich schlecht beurteilen, da ich ja schon ein paar jahre älter bin :) allgemein denke ich aber, dass es vielleicht einfach der richtige zeitpunkt für hauttyp-geeignete kosmetika ist, wenn die haut ins ungleichgewicht kommt und danach sieht es ja bei deiner tochter aus.

viel glück und erfolg :)
Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt. (Ralph Waldo Emerson)

berenike
Beiträge: 363
Registriert: Mo, 25. Feb 2008, 23:36

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon berenike » Sa, 7. Jun 2008, 21:39

hallo, meine mittlere Tochter ist auch 9, ich kann mir schlecht vorstellen das deine mit 9 chon in die pubertät kommt. Klar zickt meine auch rum und so, und ab und an gibts pickelchen. Aber ich denke mal, das kommt eher vom sommer und der hitze als von der pubertät. So toll ich lush finde, aber gleich ne maske würd ich nicht machen. Du könntest es mal mit nem mikrofasergesichtshandschuh probieren, einfach nur klares lauwarmes wasser und damit das gesicht waschen, das hilft auch super zum porenöffnen, ganz ohne wirkstoff! Die richtigen Geschütze kann man ja auffahren wenn die pubertät richtig zuschlägt..da haben sie aber noch bissel zeit bis hin. :tröst:
**lushvorrat aufbrauchen**geschätzte 5 milliarden jahre lang.

Benutzeravatar
Isinac
Beiträge: 4142
Registriert: Sa, 10. Mai 2008, 20:48

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Isinac » Sa, 7. Jun 2008, 22:20

berenike hat geschrieben:hallo, meine mittlere Tochter ist auch 9, ich kann mir schlecht vorstellen das deine mit 9 chon in die pubertät kommt. Klar zickt meine auch rum und so, und ab und an gibts pickelchen.

Die Pubertätsspanne ist von 8 bis 16 Jahren. Ihr Körper verändert sich schon sichtbar seit einem Jahr...

Für mich sind Schamhaar- und Brustwachstum keine Auswirkungen Sommerhitze ;) Wenn dann noch Pickelchen in einem Umfang kommen, den sie vorher nie erreicht haben, sind die auch Teil der pubertären körperlichen Veränderung :)

Mag ja bei deiner Tochter anders sein - jedes Mädel ist da individuell in ihrer Entwicklung :)

berenike hat geschrieben:So toll ich lush finde, aber gleich ne maske würd ich nicht machen. Du könntest es mal mit nem mikrofasergesichtshandschuh probieren, einfach nur klares lauwarmes wasser und damit das gesicht waschen, das hilft auch super zum porenöffnen, ganz ohne wirkstoff!

Auch ne gute Idee - werde ich mal testen - dankeschön :)
Never underestimate the power of stupid people in a large group! (unknown)

„Wenn Du etwas zwei Jahre gemacht hast, betrachte es sorgfältig, wenn du etwas fünf Jahre gemacht hast, betrachte es misstrauisch. Wenn du etwas zehn Jahre gemacht hast, mache es anders.“ (Mahatma Ghandi)

Eine Aussage, die bei einer Übertragung auf Männer komisch, bizarr oder beleidigend wirken würde, ist frauenfeindlich (Sigrid Löffler)

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 2781
Registriert: Sa, 7. Jun 2008, 15:56

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Lucy » Di, 10. Jun 2008, 20:36

Die etwas kleineren Geschütze tun es bestimmt in der Anfangszeit auch, so wie bei mir. Ich hatte mit 10 das erste Mal meine Periode und ich war zu dem Zeitpunkt auch schon mit Brustansatz und Pickeln "gesegnet", von daher ... meine Haut ist dann mit der Zeit immer schlimmer geworden, aber ich glaube auch, dass die "härteren" Geschütze noch ein wenig warten können.

Ansonsten vielleicht den Hausarzt oder Hautarzt fragen?
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 9134
Registriert: Mo, 19. Jun 2006, 17:36

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Hoffi » Di, 10. Jun 2008, 20:51

aber lush masken sind für mich absolut keine härteren geschütze..is doch super, wenn man seine haut von anfang an verwöhnt.. :amkopfkratz: :)
Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt. (Ralph Waldo Emerson)

BadeDingsda
Beiträge: 832
Registriert: So, 18. Feb 2007, 12:33

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon BadeDingsda » Di, 10. Jun 2008, 20:54

Ich sehe da auch kein Problem drin, wenn es jetzt Clearsil oder soetwas gewesen wäre, ok, aber eine Maske? :?
Ich würde die Catastrophe Cosmetic nehmen, die benutz ich auch, die ist toll!

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 2781
Registriert: Sa, 7. Jun 2008, 15:56

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Lucy » Di, 10. Jun 2008, 20:55

Ich bin auch blöd und hatte nicht zu ende gedacht, bzw. schon gedacht, aber nicht mehr geschrieben was ich meinte.

Härtere Geschütze wären für mich Gang zum Hautarzt und Salben und Co. verschreiben lassen.

*vorStirnpatscht*

Und Bade, Clearasil macht es teilweise sogar noch schlimmer (hatte ich schon öfters gehört und ist mir auch so ergangen).
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.

BadeDingsda
Beiträge: 832
Registriert: So, 18. Feb 2007, 12:33

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon BadeDingsda » Di, 10. Jun 2008, 20:56

Eben, mir auch.
Deshalb meinte ich das ja, ich glaube mit Naturkosmetik kann man da wohl kaum etwas falsch machen und die Masken sind frischer und tun gut! :D

Lani
Beiträge: 7592
Registriert: Mo, 9. Apr 2007, 17:12

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Lani » Di, 10. Jun 2008, 21:03

BadeDingsda hat geschrieben:Eben, mir auch.
Deshalb meinte ich das ja, ich glaube mit Naturkosmetik kann man da wohl kaum etwas falsch machen und die Masken sind frischer und tun gut! :D


Dito! Einmal gemacht, ne Woche bereut :cry:

Benutzeravatar
Isinac
Beiträge: 4142
Registriert: Sa, 10. Mai 2008, 20:48

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Isinac » Di, 10. Jun 2008, 21:24

Danke für eure Gedanken :)

Ich werde mal mit meiner Tochter in den shop marschieren und sie an den Masken riechen lassen - wenn ihr eine davon zusagt, werde ich sie kaufen und erst mal auf kleiner Hautfläche testen, ob sie sie verträgt :)
Beim Essen hab ich auch die Erfahrung gemacht, dass die Dinge, die ihr Geruchssinn als angenehm wahrnimmt, genau das ist, was ihre Körper gerade braucht :)

Um das noch mal klar zu stellen: Es geht hier nicht um eine Pickelinvasion (deshalb auch kein Arzt oder med. Behandlung nötig) sondern halt einfach die ersten pubertären Pickelchen ;)
Ich will ihr einfach was Gutes tun und sie soll lernen, wie sie ihren Körper gut pflegen kann :).
Never underestimate the power of stupid people in a large group! (unknown)

„Wenn Du etwas zwei Jahre gemacht hast, betrachte es sorgfältig, wenn du etwas fünf Jahre gemacht hast, betrachte es misstrauisch. Wenn du etwas zehn Jahre gemacht hast, mache es anders.“ (Mahatma Ghandi)

Eine Aussage, die bei einer Übertragung auf Männer komisch, bizarr oder beleidigend wirken würde, ist frauenfeindlich (Sigrid Löffler)

BadeDingsda
Beiträge: 832
Registriert: So, 18. Feb 2007, 12:33

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon BadeDingsda » Di, 10. Jun 2008, 21:27

Solch eine Einstellung find ich toll! :schmatz:
Wär ich froh gewesen wenn mir jemand etwas von Naturkosmetik erzählt hätte bevor ich zu Clearsil und Co gegriffen hab..

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 2781
Registriert: Sa, 7. Jun 2008, 15:56

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Lucy » Di, 10. Jun 2008, 21:41

Dito, das auf jeden Fall. Ich mein, war schon lieb von meiner Mama mir das ganze Zeugs zu kaufen, aber wenn ich mal Kinder haben sollte ... dann kaufe ich garantiert kein Clearasil und investiere das Geld lieber in Lush-Produkte!
Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.

Lani
Beiträge: 7592
Registriert: Mo, 9. Apr 2007, 17:12

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Lani » Mi, 11. Jun 2008, 0:06

Ich finde es auch gut, wie du das anpackst. Auf diese Weise lernt sie sich zu pflegen und auch auf wie ich finde angenehme Weise (hätte auch gerne Masken gehabt damals *gg*) was da gerade passiert und wie man die sichtbaren Auswirkungen (Pickelchen) wieder loswird, aber das die an sich nichts Schlimmes sind :schmatz:

Benutzeravatar
silvus
Beiträge: 336
Registriert: Do, 1. Mai 2008, 1:36

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon silvus » Di, 8. Jul 2008, 0:36

ich hatte eigentlich vor für meinen sohn der gerade voll in der pup- u. kackphase ist auch mal etwas von lush zu nehmen :amkopfkratz: ok ich glaube das er es ziemlich bäh findet wenn ich ihm ne maske ins gesicht klatsche :D aber ich hatte mir gedacht das ich bei meiner nächsten mo pröbchen von herbalism und fresh farmacy mit order. scheint für einen jungen wohl die bessere lösung zu sein, was meint ihr?

Benutzeravatar
datura.ferox
Beiträge: 3731
Registriert: So, 4. Mai 2008, 18:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon datura.ferox » Di, 8. Jul 2008, 15:04

silvus hat geschrieben:ich hatte eigentlich vor für meinen sohn der gerade voll in der pup- u. kackphase ist auch mal etwas von lush zu nehmen :amkopfkratz: ok ich glaube das er es ziemlich bäh findet wenn ich ihm ne maske ins gesicht klatsche :D aber ich hatte mir gedacht das ich bei meiner nächsten mo pröbchen von herbalism und fresh farmacy mit order. scheint für einen jungen wohl die bessere lösung zu sein, was meint ihr?

Die Maske ist ihm bestimmt lieber, weil ihm dann die tägliche Reinigung erspart bleibt und er sich nur 1-2mal pro Woche die Maske antun muss. ;)

Benutzeravatar
silvus
Beiträge: 336
Registriert: Do, 1. Mai 2008, 1:36

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon silvus » Di, 8. Jul 2008, 18:26

naja waschen muss er sich eh jeden tag ;-)

Benutzeravatar
datura.ferox
Beiträge: 3731
Registriert: So, 4. Mai 2008, 18:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon datura.ferox » Di, 8. Jul 2008, 18:30

Ja, das ist klar. ;)

Mh, wenn ihr jetzt z.B. Fresh Farmacy oder so benutzt, wascht ihr euch dann morgens wie jeder andere mit Lappen und eben Seife und benutzt die dann gezielt im Gesicht?

Ich mach einfach immer etwas Duschgel ins Waschbecken, lass es drauflaufen und wasch mich dann eben...

Benutzeravatar
Holly
Beiträge: 4974
Registriert: Do, 17. Apr 2008, 18:05

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon Holly » Di, 8. Jul 2008, 18:51

Fresh Farmacy schäume ich einfach mit den Händen etwas auf und verteile den Schaum im Gesicht,abspülen,fertig.
Genauso gehts mit MoM und Coalface.Waschlappen hab ich dafür noch nie gebraucht.
Wo die Sonne des Niveaus tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.

Benutzeravatar
yumyum
Beiträge: 2745
Registriert: Do, 1. Mär 2007, 13:49
Wohnort: Leipzig

Re: Welche Maske für pubertierende Haut?

Beitragvon yumyum » Mo, 1. Sep 2008, 13:58

mal unabhängig davon, ob die masken gut für deine tochter sind oder nicht:

ich an ihrer stelle würde es wohl einfach toller finden, wenn ich mir so ne pampe ins gesicht schmieren dürfte, als wenn ich kosmetik verwenden müßte, wo so böse worte wie pubertät, pickel und co draufstehen und die zusätzlich noch den charakter von "blöder medizin, die man täglich nehmen muß" hat ;) da sind die masken doch um einiges spielerischer :)


Zurück zu „Biofresh-Masken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste