Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Alles, was das Herz bzw. euer Körper begehrt: Massagebars, Bodylotion, Körperpuder, Düfte, Deos, Hand- und Fußcremes

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Mo, 29. Mär 2010, 19:06

was bei mir momentan gut hilft ist rubrubrub zusammen mit der lotion von la roche posay die sie für neurodermitiker anbieten mit thermalwasser. der ausschlag verschwindet davon zwar nicht, wird aber viel blasser u die haut weicher.

:)

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Sa, 3. Apr 2010, 20:02

hat jmd von euch schon erfahrung mit der salbe "dermaplant"?

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Sa, 24. Apr 2010, 15:13

:schieb:

ich uppe mich jetz mal selber. :wink:

mit dieser homöopatischen salbe hab ich einen echten erfolg auf meinem dekolleté erziehlt. an den stellen ist alles zurück gegangen. ok der geruch ist nicht jedermanns sache, aber der erfolg nicht zu übersehen. :) an den armen nehm ich weiterhin la roche posay.

Benutzeravatar
ChristiNe1506
Beiträge: 6098
Registriert: Fr, 16. Apr 2010, 16:05
Wohnort: Münster

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon ChristiNe1506 » Sa, 24. Apr 2010, 18:18

Hallöchen,

also ich habe auch Neurodermitis und probiere mich jetzt auch mal ein bißchen durch das Lush-Sortiment.
Also mit KoS und Buffy hab ich bislang sehr gute Erfahrungen gemacht, bin mal gespannt, was mir sonst noch gut tut. Hab mir das Thema mal durchgelesen und ein paar Dinge bestellt ;)
No matter what you choose, you gonna live it.

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Sa, 24. Apr 2010, 18:19

:ananas: herzlich willkommen bei uns :schmatz:

tja da ist es wie mit allem: ausprobieren. :wink:

Benutzeravatar
ChristiNe1506
Beiträge: 6098
Registriert: Fr, 16. Apr 2010, 16:05
Wohnort: Münster

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon ChristiNe1506 » Sa, 24. Apr 2010, 18:58

danke =)

ja, ganz genau. is ja nich das erste mal, ich hab das gefühl, ich probier schon mein leben lang rum ;)
No matter what you choose, you gonna live it.

Benutzeravatar
Orakel
Beiträge: 3660
Registriert: Mi, 7. Sep 2005, 16:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Orakel » Sa, 24. Apr 2010, 21:54

engelinzivil87 hat geschrieben::schieb:

ich uppe mich jetz mal selber. :wink:

mit dieser homöopatischen salbe hab ich einen echten erfolg auf meinem dekolleté erziehlt. an den stellen ist alles zurück gegangen. ok der geruch ist nicht jedermanns sache, aber der erfolg nicht zu übersehen. :) an den armen nehm ich weiterhin la roche posay.


meinst du mit homöopatische Salbe die dermaplant.
Das würde mich interessieren.

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » So, 25. Apr 2010, 17:27

:oops: ja meinte die dermaplant. wirkt bei mir allerdings auch nur aufm dekollté dafür da aber durchschlagend.

Benutzeravatar
Barbara77
Beiträge: 531
Registriert: So, 25. Apr 2010, 21:21

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Barbara77 » Mo, 26. Apr 2010, 17:42

Ich habe auch starke Neurodermitis, hauptsächlich im Gesicht, an den Händen, am Bauch.

Ich habe angefangen mich durch Lush-Produkte zu probieren, anfangs waren einige Bekannte so lieb mich bei ihren Sachen testen zu lassen.

Ich habe inzwischen Soak&Float und SnakeOil als feste Basis bei der Haarpflege, und benutze gern die HIWTK und Sexy Peel.

kirschblüte
Beiträge: 137
Registriert: Sa, 24. Apr 2010, 19:04

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon kirschblüte » Di, 27. Apr 2010, 22:49

Ich habe auch schon ziemlich lange Neurodermitis, manchmal doll, manchmal kaum...aber es bleibt nervig. Momentan (eigentlich seit dem ganzen Winter wieder) schälen meine Arme und Beine sich und seit 2 Monaten habe ichs nun am Hals und schlafe mit Schal um, damit ich mich nicht kratze :(
Bei mir hilft momentan gar nichts, kann cremen wie bekloppt!
Ich nehme Duschöl, was aber irgendwie noch mehr austrocknet habe ich das Gefühl, Yummy Duschgel hat bei mir die Arme noch schlimmer als vorher ausgetrocknet, aber (zum Glück haha) ist das auch nicht so mein Geruch.
Was mir mal geholfen hat war Heilerde, wobei die ja eigentlich austrocknen soll, aber das wurde echt besser und totes Meersalz.
Ich überlege seitdem ich auf den Lush-Trip bin mir die Dream Cream zu kaufen, da alle ja so rumschwärmen von der Wirkung...hmmm

Benutzeravatar
ChristiNe1506
Beiträge: 6098
Registriert: Fr, 16. Apr 2010, 16:05
Wohnort: Münster

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon ChristiNe1506 » Mi, 28. Apr 2010, 11:48

ich hab heute ne probe dreamcrem getestet und ich find die pflegt wirklich gut. meine haut war nach dem duschen recht trocken und jetzt ist sie schön weich. der geruch ist nicht so berauschend finde ich, aber ich werd sie mir bestimmt mal bestellen. und die karma cream hab ich auch getestet, die ist auch gut und die riecht auch noch super ;)

ich habe jetzt auch mal den each peach getestet und ich find den auch super, allerdings braucht der sich total schnell auf, hab ihn jetzt ca 4 mal benutzt für den ganzen körper und es ist nicht mehr viel übrig, schätze für 2-3 anwendungen.
liegt das daran, dass meine haut so arg trocken ist, dass sie den so wegschlürft, oder ist das einfach so, dass die sich schnell aufbrauchen?
No matter what you choose, you gonna live it.

Benutzeravatar
Orakel
Beiträge: 3660
Registriert: Mi, 7. Sep 2005, 16:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Orakel » Di, 4. Mai 2010, 20:47

Verwende die MBs auf feuchter Haut nach dem Duschen. Einmal kurz über alle Körperteile streichen, nicht jeden Quadratzentimeter, sondern einen Strich (verständlich?)-dann weglegen und nachmassieren. Da brauchst du weniger und die Haut wird zusätzlich mit Feuchigkeit versorgt.

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Fr, 21. Mai 2010, 12:23

hab heut in der apotheke ein heftchen bezüglich neuro mitbekommen. da ist von einer basispflege die rede. also scheinbar noch eine pflege vor der speziellen creme. könnt ihr mir da weiterhelfen? nutzt ihr so etwas? was hat sich da bewährt?

:)

nicodo
Beiträge: 153
Registriert: Sa, 23. Jan 2010, 18:48

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon nicodo » Mo, 18. Okt 2010, 19:58

Meine Freundin hat gute Erfahrung bei Ihrer Tochter mit dem Snake Oil gemacht.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

Benutzeravatar
Blubbeline
Beiträge: 82
Registriert: Mo, 19. Jan 2009, 19:07
Wohnort: London

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Blubbeline » Mo, 15. Nov 2010, 20:06

Ich hab Neurodermitis im Gesicht und am Hals, aber nicht weltbewegend schlimm.
Und von Imperialis, wenn ichs zu dick auftrage wirds doller und vom Tuca Tuca Solid auch, vom Sakura aber nicht. :amkopfkratz:
Muss sich wahrscheinlich wirklich jeder selber durchtesten.

Benutzeravatar
Orakel
Beiträge: 3660
Registriert: Mi, 7. Sep 2005, 16:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Orakel » Do, 18. Nov 2010, 21:50

Gegen den Juckreiz hat sich Grease Lightning bewährt. Auch könnte ich mir als Pflege das Full of Grace Serum vorstellen. Oder lass dir mal eine Probe von Ultrabalm geben. Der ist mit seinen 3 Inhaltstoffen ganz einfach im Wesentlichen Jojobaöl als Wirkstoff. Bei Neurodermitis empfehle ich immer Produkte mit Nachtkerzenöl, etwa wie Ring of Roses.

Aber du hast schon recht: ausprobieren musst du selber was du verträgst. Lass dir deshalb immer erst Proben schicken.

Benutzeravatar
Smee
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 19:15
Wohnort: Hessenländle

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Smee » Mi, 24. Nov 2010, 23:24

Ich hatte meine Neurodermitis eigentlich die ganze Zeit ganz gut
im Griff, aber diesen Winter wollen wieder so ein paar Hautstellen an den Armen rot werden und jucken *arghs*
Ich hatte eine Probe von Snake Oil und hab dieses dann einfach mal auf die Stellen aufgetragen, riecht zwar wie Hund hat mir aber sofort jeglichen Juckreiz genommen und die Stellen sahen am nächsten Morgen auch schon blasser und besser aus.

Benutzeravatar
Barbara77
Beiträge: 531
Registriert: So, 25. Apr 2010, 21:21

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Barbara77 » So, 12. Dez 2010, 19:38

Ich habe auch ND, schon seit ich 1 Woche alt war... und im Moment geht bei mir sehr gut:

- Duschen: Gumback Express, Coconut&Almond, und als Peeling-Kombi RubRubRub und dann hinterher gleich OliveBranch.
- Haare: Big, Soak&Float, Dr. Peppermint
- Pflege: Handy Gurugu, Sympathy for the skin, Lemony Flutter
- Gesicht: Reiniger Babe oder Bouche de Noel (was mach ich bloß wenn meine gebunkerten Vorräte alle sind?), Pflege leider noch keine von Lush gefunden die mir passt

Angst hab ich echt wegen den Gesichtsreinigern... ich hab noch 3 Becher Babe eingefroren und 2 Becher Bouche... wenn das beides aufgebraucht ist, dann hab ich ein Problem. Von den anderen Reinigern vertrage ich Aqua-Marina einigermaßen, aber lange nicht so gut wie Babe und Bouche....

Bitte liebes Lush-Team.... bringt doch eins davon als Dauerprodukt!!!!!

Benutzeravatar
Sprosse
Beiträge: 21005
Registriert: So, 23. Okt 2005, 19:19

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Sprosse » Do, 30. Dez 2010, 0:33

Meine ND zeigt sich gerade auch mal wieder. Vor allem im Rumpfbereich rechts und links und in dem Bereich unter der 'Deozone' in den Achselbeugen.
Ich hoffe sooo sehr, dass mein geliebtes Iced Wine Jelly nicht der 'Übeltäter' ist. :meditieren:
Vor ein paar Jahren war ich ja auch dem Snow Fairy/Candy Fluff Duft so verfallen. Aber meine Haut war so gar nicht meiner Meinung. :cry:
Ich hab jetzt mal meinen Weichspüler auf 'sensitive' angepasst. Wäre echt schade, wenn der Schub wieder durch ein liebgewonnenes Lush Produkt käme....
Unter allen Lügnern auf der Welt sind manchmal die eigenen Ängste die schlimmsten.
Wenn die Mauern der Schlachthöfe aus Glas wären, würde jeder Vegetarier werden. (Paul McCartney)

Benutzeravatar
Ice-Tigerchen
Beiträge: 455
Registriert: Mi, 14. Jul 2010, 20:15

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Ice-Tigerchen » Sa, 19. Mär 2011, 16:10

DC nehm ich auch. Hilft gut. Leider wird der Pott langsam leer (voll schwierig mit kurzen Fingern an den Rest ranzukommen :pillepalle: ).
Überlege nun, ob ich mir zusätlich zu einem neuen Pott auch noch eine andere Creme mitbestellen soll? will halt nicht zu viele angefangege rumstehen haben.
Hätte da jetzt die coco lotion ins auge gefasst, allerdings sagen da viel, der geruch wäre nicht toll.

ich habe auch an ultrabalm und lemony flutter für die ganz hartnäckigen stellen gedacht. was sagt ihr dazu?
Keine Hände, keine Kekse :D

Benutzeravatar
Bootsmann
Beiträge: 1458
Registriert: Mo, 17. Mai 2010, 21:55

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Bootsmann » Sa, 19. Mär 2011, 20:03

Gerade Lemony Flutter würde ich persönlich nicht machen - zuviel Parfum und andere Stoffe, die eher reizen als beruhigen. Ultrabalm kenne ich nicht weiter.
Aber ich komme bei ND-Schüben auch gar nicht mit Lush-Sachen klar, auch die DC kann da nichts. Ich benutze bei Ausbrüchen immer Bedan. Im Gescicht benutze ich nichts anderes als Bedan-Gesichtscreme - auch wenn ich keinen Ausbruch habe. Die zaubert bei mir die ND geradezu weg.
Axt-im-Walde-Bärchi
"Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf manche Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust." (Calvin)

Benutzeravatar
Sprosse
Beiträge: 21005
Registriert: So, 23. Okt 2005, 19:19

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Sprosse » Mo, 21. Mär 2011, 9:31

Meine ND scheint auf so gut wie alle lushigen Duschsachen zu reagieren neuerdings. :cry:
Also wohl doch das SLS darin, oder? :amkopfkratz:
Mit der Gesichtspflege komme ich aber weiterhin super klar. Und die Haarsachen gehen auch gut.
Unter allen Lügnern auf der Welt sind manchmal die eigenen Ängste die schlimmsten.
Wenn die Mauern der Schlachthöfe aus Glas wären, würde jeder Vegetarier werden. (Paul McCartney)

laylala
Beiträge: 291
Registriert: Mo, 12. Mai 2008, 12:48

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon laylala » Mo, 21. Mär 2011, 9:57

wahrscheinlich das sls, gemein :cry: um das zeug aufzubrauchen, könntest du ja versuchen, die duschgels mit ein wenig jojobaöl (oder jedes andere öl) zu mischen, vielleicht reagierst du so weniger.

Benutzeravatar
Vitamin_C
Beiträge: 187
Registriert: Mi, 5. Mai 2010, 14:39

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Vitamin_C » Mo, 21. Mär 2011, 16:24

Nachdem ich hier einiges gelesen und getestet habe, hilft mir folgendes recht gut wenn die Neuro ein kleines bisschen schlimmer wird:

- Mud Flats zum Reinigen des Gesichts und Abschminken
- Buffy
- Porridge
- Cupcake

Bei einem richtigen Schub nützt aber auch kein Lush mehr was...

Generell vertrage ich alle Sachen mehr oder weniger gut. Von Strawberry Feels Forever und der Schneefee bekomme ich trockene rote Stellen auf der Haut aber sonst nichts Dramatisches (zum Glück :D )
Das Leben ist schön! Blöd ist nur, dass manche "schön" mit "leicht" verwechseln
~ Mafalda ~

Benutzeravatar
Ice-Tigerchen
Beiträge: 455
Registriert: Mi, 14. Jul 2010, 20:15

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Ice-Tigerchen » Mo, 21. Mär 2011, 18:11

da ich hier gelesen hab, dass buffy ja so super wirken soll, habe ich meinen gleich gestern abend wieder rausgekramt. und siehe da ... ein traum :love: nach dem winter fühlt frau sich da ja direkt befreit, wenn die ganze winterhaut weggeschrubbt ist.
Allerdings ist grad an den ND stellen dieser Fettfilm sofort aufgesaugt und wieder trocken. :meditieren: deshalb auch meine frage weiter oben, ob ultrabalm auf den stellen eine option wäre.

und was ich persönlich auch noch ganz gut finde, ist komischerweise smitten. die muss bei mir auf arbeit immer herhalten, wenns mal wieder ganz arg juckt.
Keine Hände, keine Kekse :D

Benutzeravatar
ChristiNe1506
Beiträge: 6098
Registriert: Fr, 16. Apr 2010, 16:05
Wohnort: Münster

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon ChristiNe1506 » Sa, 26. Mär 2011, 21:20

Ultrabalm finde ich sehr gut!
No matter what you choose, you gonna live it.

Benutzeravatar
Ice-Tigerchen
Beiträge: 455
Registriert: Mi, 14. Jul 2010, 20:15

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Ice-Tigerchen » Sa, 26. Mär 2011, 22:09

okay, wird gekauft :D
Keine Hände, keine Kekse :D

Bobbel
Beiträge: 23
Registriert: Mi, 13. Apr 2011, 12:47

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Bobbel » Do, 21. Apr 2011, 22:14

Hallo Zusammen,

mein Freund hat auch ND, allerdings ganz komisch, nicht an den typischen Stellen wie Arm- oder Kniebeuge, sondern an den Händen/Fingernägeln, Handinnenseiten und an den Fußflächen. Er muss jobtechnisch auch oft mit sehr reizenden Mitteln arbeiten und hat dann richtig offene Stellen.
Hat jemand von Euch eine Idee, wie man das vielleicht ein wenig lindern könnte? Gibt es vielleicht eine tolle Handcreme/Fußcreme?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Bobbel

Benutzeravatar
Bootsmann
Beiträge: 1458
Registriert: Mo, 17. Mai 2010, 21:55

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Bootsmann » Fr, 22. Apr 2011, 17:47

Bei mir hilft Bedan.
http://www.bedan.de/

(Dusch)-Lotion habe ich allerdings noch nie ausprobiert. Aber die Creme und die Gesichtscreme leisten mir seit Jahren treue Dienste. Ich hatte nie etwas, dass besser gewirkt hat. Aber gerade bei ND scheint ja jedem etwas anderes zu helfen.
Axt-im-Walde-Bärchi
"Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf manche Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust." (Calvin)

Benutzeravatar
Smee
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 19:15
Wohnort: Hessenländle

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Smee » Sa, 23. Apr 2011, 21:10

Ich habe momentan die ND auch nur an der rechten Hand. Bekomme deshalb schon gerade beim Hautarzt eine Eigenblutbehandlung. Ansonsten hilft für die Hände die Adtop Creme von Dermasence, Lush bekommt das leider nicht in den Griff.


Zurück zu „Körperpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste