Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Alles, was das Herz bzw. euer Körper begehrt: Massagebars, Bodylotion, Körperpuder, Düfte, Deos, Hand- und Fußcremes

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Fr, 30. Okt 2009, 11:37

so hoffe so einen thread gibts noch nicht. hab mich durch alle seiten gelesen aber nichts passendes gefunden da schuppenflechte ja etwas separates ist.

ich hab seit längerem immer mal wieder neurodermitis schübe. bis jetz immer nur am körper u stellen die ich verdecken konnte. gestern war ich beim arzt weil ichs neuerdings auch im gesicht habe. der meinte in meinem alter sei das bei der krankheit völlig normal. baut mich allerdings nicht sonderlich auf, wenn man dann in der arbeit sachen zu hören bekommt á la "siehst ja aus wie ein panda" :wut2: leider wissen solche menschen nicht dass das zeitlich begrenzt sein kann. nur was tun solche gegen ihr gesicht......?

er hat mir eine hautcreme gegeben, freiverkäuflich also ohne cortison, u einen termin zum allergietest. leider find ich die creme beim auftragen nicht sonderlich angenehm, denn sie fängt an zu brennen beim einziehen.

auf jeden fall möcht ich wissen, ob wir noch andere betroffene haben, mit welchen lushies ihr gute erfahrungen in der körperpflege gemacht habt u was ihr sonst noch bei schüben unternehmt.

ich persönlich habe mit dream cream an den betroffenen stellen am körper + im gesicht mit ultra bland rund um die augen gute erfahrungen gemacht.


lg die engelin

Benutzeravatar
Editha
Beiträge: 2439
Registriert: Mo, 8. Jun 2009, 20:40
Wohnort: Duisburg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Editha » Fr, 30. Okt 2009, 11:49

Wir haben nur geringe Erfahrungen durch mein Söhnchen. Der hatte Neurodermitis als Baby und hat heute nur noch trockene Haut und Pickelchen.

Er kann Almond und Dreamwash nehmen, Dreamcream und Coco Lotion. Und vorgestern hat er Buffy benutzt. Ohne zu fragen, empfohlen hätte ich das nicht. Hat ihm aber nich geschadet und sogar sehr gut gefallen.

Ist sicher noch nicht der optimalste Rat. Sorry. Nur mein Versuch... :knuddel:
Nicht alle Frauen sind käuflich - für alle anderen gibt es Mastercard!
Wo nicht glatt, kannste rennen!
Man kann auch ohne Spass Alkohol haben!

Katharina1980

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Katharina1980 » Fr, 30. Okt 2009, 20:10

Ich hatte als Kind Neurodermitis, die aber kaum noch auftritt.

Allerdings hatte ich bisher immer zu dieser Zeit des Jahres Probleme, wenn man mal zu warm angezogen ist, und der Tag dann doch milder ist als gedacht.
Dieses Jahr ist meine Haut top. (Bisher zumindest, toi toi toi...)
Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ich jetzt LUSH verwende.
Zur Zeit körperpflegetechnisch in Benutzung:
Creamed Almond & Coconut Smoothie
King of Skin (nicht täglich)
und die Dream Cream.

Werde mich jetzt auch mal an eine richtige Seige wagen, vielleicht die Snow Cake.. :)
Und den Christmas Bar will ich ausprobieren.
Das der Buffy gerade bei trockener Haut gut sein soll, hab ich heir auch schon gelesen.

Das wird wieder ne Mammutbestellung... :roll:

Katharina1980

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Katharina1980 » Fr, 30. Okt 2009, 20:12

ach ja, zur gesichtspflege kann ich nicht viel sagen, im gesicht hatte ich noch keine probleme.

Benutzeravatar
pepsi77
Beiträge: 1284
Registriert: Fr, 6. Mär 2009, 18:21
Wohnort: Hessen

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon pepsi77 » Fr, 30. Okt 2009, 20:41

Meine eine Tochter hat auch leichte Neuro. Sie hatte an den Beinen so trockene weiße schuppige Stellen. Und an den Knien so trockene schuppige Pickel. Die Knie haben wir mit nem Peeling behandelt (Aqua Mirabilis, oder ein selbst gemachtes), danach eine gepimpte Dream Cream mit Nachtkerzenöl. Die gepimpte Dream Cream haben wir auch für die Beine genommen. Gewaschen und geduscht wird mit dem C&A Smoothie. Und es ist fast komplett weg.
łϾH БЯΛUϾH' КΞłЛΞ ŦЯΞUЛÐΞ – łϾH HΛБ' ШUЯSТ MłТ GΞSłϾHТ łM КüHŁSϾHЯΛЛК.

мєιηє ηєттє αят ωιя∂ нäυƒιg αℓѕ zυηєιgυηg ƒєнℓιηтєяρяєтιєят.

մղցεʂƈհოἶղƙէ ղεղղէ ომղ ოἶƈհ հօɾʂէ!

Katharina1980

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Katharina1980 » Mo, 2. Nov 2009, 12:15

dann liegt es bei mir ja vielleicht wirklich an lush, dass ich noch keinen schub hatte. :)

das mit dem nachtkerzenöl ist ein toller tipp. :)
werde ich testen, falls dann doch mal ein schub kommt.

Benutzeravatar
noch5minuten
Beiträge: 1669
Registriert: Mi, 2. Jan 2008, 20:52

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon noch5minuten » Mo, 2. Nov 2009, 12:32

Wenn bei mir die ND zuschlägt nehme ich täglich Buffy. Das hilft gegen den Juckreiz und pflegt die Haut super.
Dream Cream kann ich auch gut empfehlen. Die reizt die Haut nicht, sondern hat eine schön beruhigende Wirkung.
Mit den beiden Lush Produkten habe ich jetzt schon zwei Winter ohne richtigen ND Ausbruch überstanden - das gabs vorher jahrelang nicht :)
Fallen ist wie fliegen - mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Mo, 2. Nov 2009, 12:33

irgendjemand hat mal geschrieben er habe HIWTK aufgeschlagen als smoothie. hatte gehofft der meldet sich nochmal zu wort. :)

kratzt buffy nicht ein bisschen zu sehr? oder hab nur ich so ein kratziges stück erwischt? :amkopfkratz:

hab ne zeitlang immer nachtkerzenöl `eingenommen´ weil mir das empfohlen wurde. wirklich geholfen hat das nicht hatte ich den eindruck.

Benutzeravatar
noch5minuten
Beiträge: 1669
Registriert: Mi, 2. Jan 2008, 20:52

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon noch5minuten » Mo, 2. Nov 2009, 12:41

Ich mag das kratzen 8)
Wobei ich Buffy auch nicht grade auf eine blutig aufgekratzte Stelle nehmen würde.

Wenn du den Buffy Thread liest, dann wirst du da viele ND Erfahrungsberichte und Lobeshymnen auf Buffy finden :)

Nachtkerzenöl hatte ich auch mal in einer Creme vom HA. Das war genauso ein Reinfall wie jede andere stinkige Salbe die ich bekommen habe. Das einzige was mir immer geholfen hat waren Cortisonhaltige Cremes, aber da man die nicht vorbeugend nehmen kann sondern nur dann, wenns schon ausgebrochen ist, ist das für mich auch suboptimal. Ich will ja den ND Schub verhindern und ihn nicht erst behandeln wenn er da ist.
Für mich ist die konsequente Buffy oder DC Benutzung da effektiver.
Fallen ist wie fliegen - mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

Benutzeravatar
Orakel
Beiträge: 3660
Registriert: Mi, 7. Sep 2005, 16:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Orakel » Mo, 2. Nov 2009, 17:04

Kuckt mal hier, den hab ich grad ausgegraben. Vielleicht könnt ihr euch da noch Tipps holen.

viewtopic.php?f=13&t=986

Benutzeravatar
noch5minuten
Beiträge: 1669
Registriert: Mi, 2. Jan 2008, 20:52

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon noch5minuten » Mo, 2. Nov 2009, 17:09

...und ich hatte da sogar mal was geschrieben. :lol:
Fallen ist wie fliegen - mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

Benutzeravatar
pepsi77
Beiträge: 1284
Registriert: Fr, 6. Mär 2009, 18:21
Wohnort: Hessen

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon pepsi77 » Mo, 2. Nov 2009, 18:28

engelchen :) , ich hab aus HIWTK mal ein Smoothie gemacht, weiß aber net, ob du mich jetzt meinst.
Hab einfach ein Stück Seife mit heißem Wasser übergossen, bis sie geschmolzen ist, und das dann mit Mandelöl oder Jojobaöl aufgeschlagen. Das nehmen wir manchmal zum Duschen oder Waschen.
łϾH БЯΛUϾH' КΞłЛΞ ŦЯΞUЛÐΞ – łϾH HΛБ' ШUЯSТ MłТ GΞSłϾHТ łM КüHŁSϾHЯΛЛК.

мєιηє ηєттє αят ωιя∂ нäυƒιg αℓѕ zυηєιgυηg ƒєнℓιηтєяρяєтιєят.

մղցεʂƈհოἶղƙէ ղεղղէ ომղ ოἶƈհ հօɾʂէ!

Benutzeravatar
Jolle
Beiträge: 1172
Registriert: Fr, 15. Jun 2007, 12:28

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Jolle » Sa, 7. Nov 2009, 23:17

kenne ein paar, die die figs and leaves gut vertragen. ansonsten dream cream und dreamwash...
obwohl man bei kamille erstmal testen sollte, ob man die verträgt, es gibt nämlich extrem viele leute mittlerweile, die die kamille nicht vertragen und allergisch reagieren. also auch die dreamcream mit vorsicht genießen. aber das wären auch die dinge + king of skin und evtl buffi. dreamtime bathmelt evtl noch (kann man ja auch zum duschen nehmen).
den nutts haben auch einige "neurodermitis-kunden" toll vertragen... hm.
lass dir ein paar proben geben/schicken.

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » So, 8. Nov 2009, 20:02

hab heut nochmal ausgiebig die buffy-probe benutzt u ich muss sagen............. :D peeling effekt ok (man muss ja nicht so heftig aufdrücken :wink: ) u die plege erst :love: glaub das wird mein neues lieblingsteil....cocolotion macht sich bis jetz auch gut auf meinen neurostellen. brennt u juckt noch nicht. das ist sehr gut. der lavendel in dream cream stört mich ehrlich gesagt etwas...

Katharina1980

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Katharina1980 » Do, 12. Nov 2009, 14:42

das mit dem buffy klingt vielversprechend.
wird getestet. :)

Mischi
Beiträge: 44
Registriert: Sa, 31. Okt 2009, 19:36

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Mischi » Do, 12. Nov 2009, 14:49

Das Buffy vertrage ich auch sehr gut. Ich habe sehr, sehr trockene Haut und auch einige Neurodermitisstellen.
Viele Grüße!

Pibbe
Beiträge: 87
Registriert: So, 29. Jan 2006, 11:34

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Pibbe » So, 15. Nov 2009, 16:55

Hey,

letztens kam zu uns eine Kundin in den Shop und kaufte irgendwie hundert Kilo Porridge Soap- sie meinte, das sei das absolute bei ihrer Neuro. Da in der Porridge Hafer drin is, hat sie dieselbe heilende Wirkung wie ein Haferbad, das (wie sie mir erklärte) bei geröteter, juckender, entzündeter Haut lindernd wirkt.

Seitdem empfehle ich Porridge allen Neuropatienten- bisher nur mit positiven Rückmeldungen :)

Porridge ist super cremig, reichhaltig und ein bisschen peelend, zusammen mit dem Hafer kann ich mir gut vorstellen dass es funktioniert. In dem Zuge- fürs gesicht vielleicht hin und wieder mal Oatifix?

GLG
Bild

*Klopfer*

Bild

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Mo, 16. Nov 2009, 13:11

das kann ich auch mal probieren. :) dann wäre ceridwen´s cauldron (schreibt man das so? :oops: ) ja auch was. da ist doch glaub ich auch hafer drinnen?

im gesicht hab ichs zum glück nur um die augen. das hab ich jetz mit celestial so gut wie weg bekommen. ansonsten kann sich meine haut im gesicht nicht entscheiden was sie will. :roll: entweder trocken oder pickelig..... die anderen neuro stellen am körper hab ich jetz mit dream cream, buffy + der coco lotion gut im griff. allerdings bekomm ich jetz neue stellen an den händen. :| die werd ich auch mit den lotions behandeln.

ganz vielen dank an alle für ihre tips :schmatz:

Benutzeravatar
Orakel
Beiträge: 3660
Registriert: Mi, 7. Sep 2005, 16:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Orakel » Mi, 18. Nov 2009, 10:54

Zu Pibbes Beitrag.

Das mit dem Hafer ist ein guter Tipp. z.B. ist in der DC ja auch Hafermilch.

Aber:

Vorsicht mit Oatifix! Ich habe schon eine Meldung von einer Neurodermitikerin, dass sie die leider garnicht vertragen hat. Hat die Haut gerötet und gereizt.

Gibt es hier NDlerinnen, die Erfahrungen mit Oatifix haben?

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Mi, 18. Nov 2009, 12:58

ich habe sie schon mehrmals benutzt u bei mir fühlt sie sich einfach nur richtig gut an :P

Benutzeravatar
bis.einer.heult
Beiträge: 192
Registriert: Di, 3. Nov 2009, 20:43
Wohnort: Kreis Recklingh.

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon bis.einer.heult » Do, 19. Nov 2009, 20:34

Hat eine von euch vielleicht auch durch die Anwendung von Cortison diese fürchterliche Pergament-Haut bekommen und hat Tipps, womit man die wieder in den Griff bekommt? :-(

Entzündliche Stellen habe ich momentan nicht, aber die Haut ist so fürchterlich dünn und anfällig, die Struktur ist auch ganz geschädigt. Was hilft denn meiner Haut, sich selbst zu regenerieren?
we're dancing to what none of you can hear...
and we're shaking shaking shaking without fear...


Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Fr, 20. Nov 2009, 13:04

also ich vertrage coco lotion + dream cream gut. lass dir doch im shop mal proben geben u schau was dir gut tut. :schmatz:

Benutzeravatar
bis.einer.heult
Beiträge: 192
Registriert: Di, 3. Nov 2009, 20:43
Wohnort: Kreis Recklingh.

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon bis.einer.heult » Fr, 20. Nov 2009, 18:19

Die Dream Cream habe ich mir schon abfüllen lassen, aber ich finde sie nicht so toll. Ich habe nicht das Gefühl, dass sie wirklich pflegt, und ich finde sie hat auch ein wenig gebrannt :-(
we're dancing to what none of you can hear...
and we're shaking shaking shaking without fear...


Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » Sa, 21. Nov 2009, 20:41

:tröst: hmmm....hast die coco lotion schon mal probiert?

Benutzeravatar
Orakel
Beiträge: 3660
Registriert: Mi, 7. Sep 2005, 16:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Orakel » Fr, 8. Jan 2010, 16:49

Ich hab mit der Cocolotion inzwischen noch bessere Erfahrung gemacht, als mit der DC.

Eine Freundin mit Neurodermitis verwendet sie für zwischendurch und meinte, die Coco würde ihr den Juckreiz gut nehmen. Daraufhin hab ich sie auch probiert auf meiner Schuppenflechte und bin sehr zufrieden.

Benutzeravatar
noch5minuten
Beiträge: 1669
Registriert: Mi, 2. Jan 2008, 20:52

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon noch5minuten » Fr, 8. Jan 2010, 17:05

Oh das klingt interessant für mich :)
Die Coco hab ich noch gar nicht ausprobiert. Ist die ähnlich pflegend wie die DC oder eher leichter?
Fallen ist wie fliegen - mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

Benutzeravatar
Orakel
Beiträge: 3660
Registriert: Mi, 7. Sep 2005, 16:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Orakel » Fr, 8. Jan 2010, 21:24

Ähnlich pflegend, evtl. sogar noch etwas intensiver.
Man kann sie irgendwie nicht so ganz vergleichen, weil in der Coco keine Kakaobutter drin ist.
Dafür aber jede Menge pflegender Öle und Fruchtiges.

In der DC ist dafür Hafermilch, Kakaobutter, Kamille und Teebaumöl.

Benutzeravatar
noch5minuten
Beiträge: 1669
Registriert: Mi, 2. Jan 2008, 20:52

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon noch5minuten » Sa, 9. Jan 2010, 14:00

Oh die ist ohne Kakaobutter? Dann wäre sie ja evt. sogar was für mein Gesicht als Nachtcreme :amkopfkratz:
Ich muss mir da mal eine Probe holen, wenn ich das nächste mal am Shop vorbei komme. Danke :)
Fallen ist wie fliegen - mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

Benutzeravatar
Joana
Beiträge: 60
Registriert: Do, 24. Dez 2009, 18:36

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon Joana » So, 10. Jan 2010, 0:06

Ich habe seit kurzem Neuro am Hals :|
Aber bisher hat da nix wirklich geholfen...
Allerdings habe ich auch noch keine Lush Creme probiert da ich momentan kein Geld dafür habe :(
Ich benutze ja schön Baby Creme und trotzdem ist meine ganze Haut im Gesicht Hals bereich total trocken und juckt total .Das bestätigt mir mal wieder was für ein scheiß in den ganzen "normalen" Produkten drinne ist :grr:

Sobald ich wieder Geld habe werde ich mir aufjedenfall eine Lush Creme kaufen ! :)
Allerdings fällt die DC schonmal weg wenn da Teebaumöl drinne ist , davon bekomme ich nähmlich extremen Hautausschlag :D

Benutzeravatar
engelinzivil87
Beiträge: 1941
Registriert: Mi, 6. Mai 2009, 9:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neurodermitis- Erfahrungen mit Lush , Tipps?

Beitragvon engelinzivil87 » So, 10. Jan 2010, 11:32

baby face ist sehr zu empfehlen, das kann man auch wie nen massagebar über die stellen drüber reiben. mit celestial hab ich auch gute erfahrungen gemacht u coco lotion ist auch nicht verkehrt. lass dir doch mal paar proben geben u probiers aus was bei dir am besten wirkt. :)


Zurück zu „Körperpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast