Lush-Deos

Alles, was das Herz bzw. euer Körper begehrt: Massagebars, Bodylotion, Körperpuder, Düfte, Deos, Hand- und Fußcremes

Moderatoren: Zoetje, Louis1988, indiscernible

xter
Beiträge: 21
Registriert: Mo, 21. Jun 2010, 23:40

Re: Lush-Deos

Beitragvon xter » Fr, 11. Mai 2012, 17:13

Habe mir den Greeeench aus UK mitbestellt. In der Flasche riecht der ja echt übelst aber auf der Haut... :love:
Dieses kräuterige ist einfach genial!!! Und für den Alltag reicht das Deo-Puder mir auf jeden Fall auch aus. Es macht nicht mal weiße Flecken auf schwarzen Klamotten - sehr cool!

Wenns mal hart auf hart kommt nehme ich übrigens einen Hydrofugal Deorolle ohne Geruch und kleister dann Lush drüber. Dann sind meine Schweißporen verstopft xD aber ich hab trotzdem den leckeren Lush-Duft. :)

Hat denn noch jmd Erfahrungen mit dem Greeeench? Oder bin ich hier die einzige? :D

Benutzeravatar
Kitti1981
Beiträge: 6641
Registriert: Mi, 12. Jan 2011, 12:14

Re: Lush-Deos

Beitragvon Kitti1981 » Fr, 11. Mai 2012, 17:16

Der Greeench hat sogar einen eigenen Thread: viewtopic.php?f=4&t=10293&p=580566&hilit=Greeench#p580566 :)
*Mais, si tu m'apprivoises, nous aurons besoin l'un de l'autre.
Tu seras pour moi unique au monde.
Je serai pour toi unique au monde...*


Can't sleep, clowns will eat me.

Phoebe81
Beiträge: 24
Registriert: Mo, 23. Sep 2013, 20:51

Re: Lush-Deos

Beitragvon Phoebe81 » So, 20. Okt 2013, 13:40

Ich habe mich zum ersten Mal dazu durchegrungen die Deos von Lush auszuprobieren, da ich DAS Deo für mich noch nicht gefunden habe. Im Shop habe ich mich dann beraten lassen und so habe ich T´eo ausprobiert. Das ist ja wirklich der Hammer, man riecht keinen Schweißgeruch. Auch an heißen Sommertagen bei körperilcher Anstrengung nicht. Allerdings habe ich dann nach ein Paar Tagen festgestellt das sich meine Achseln gerötet haben. Es tat nicht weh und juckte auch nicht, aber ich wollte dann doch auf Nummer sicher gehen und habe T´eo dann nicht mehr benutzt. :cry:
Nach weiteren Proben von The Greeench und von The Guv`ner muss ich sagen das das jeweils einzele Produkt bei mir nicht wirkt. Dann dachte ich mir das ich die beiden einfach mal zusammenschütte und dann mal ausprobieren werde. Und siehe da, wunderbar. Als Kombi echt gut, auf jeden Fall für mich eine Alternative zu T´eo. Obwohl ich T´eo vom Geruch und von der Wirkung doch besser finde, aber leider nicht so gut vertrage.
Allerdings muss ich feststellen das sich ein gelber Fleckrand an meinen Klamotten an den Achseln wiederfindet.
Weiß einer von euch Rat was ich dagegen tun kann?

Benutzeravatar
She-s-amazing
Beiträge: 4061
Registriert: Mo, 14. Sep 2009, 23:18

Re: Lush-Deos

Beitragvon She-s-amazing » So, 20. Okt 2013, 16:59

Verwende keine Lush-Deos, da die meine Haut extrem reizen; überdies mag ich die Düfte auch nicht.
doch versuch's mal da mit deiner Frage viewtopic.php?f=1&t=828&hilit=+hausfrauentipps&start=1740

Ad hoc fällt mir dazu nur Einweichen in Fleckensalz oder Bearbeiten mit Gallseife ein - vorbeugend evtl. Achselpads verwenden - oooder - als letzte Alternative - das Deo wechseln :wink:
lushige Grüße
She-s-amazing
"Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird u zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen, Enzyklopädien, Schulen u. Unis. Überall ist der Irrtum obenauf, u es ist ihm wohl u behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist". Goethe zu Eckermann

Benutzeravatar
oceangipsy
Beiträge: 75
Registriert: Mi, 20. Feb 2013, 22:46
Wohnort: Solingen

Re: Lush-Deos

Beitragvon oceangipsy » Sa, 21. Dez 2013, 15:35

Da T'eo irgendwie auf der Cut-Liste steht (warum?), kopiere ich meinen Eintrag auch mal hier rein.

Ich habe nämlich die Tage eine super Idee für den T'eo gehabt. Bei mir war er auch immer zu rau und kratze und bröselte zu sehr und gleichzeitig hatte ich das Gefühl, dass er nicht wirklich auf der Haut bleibt. Macht man ihn mit Wasser nass, wird er außen hart und ist irgendwann völlig nutzlos :( . Aber ich mag seinen Duft so und stehe auf seine Wirkung.

Nun wollte ich als Weihnachtsgeschenk Deo selbst machen. Dafür nimmt man eigentlich nur 6EL Kokosfett (Palmin oder Kokosöl, wenn's nicht so fest werden soll), 4EL Natron für die Geruchsbindung und 4EL Stärke für die Schweißbindung. Das wird zusammen zu einem wunderbaren Stück Körperbutter und wirkt ganz gut :) . Man kann auch mit Kakaobutter mischen, die schmiltzt nicht so leicht. Hatte ich nur nicht da.

Nun wollte ich gern ein paar Dinge reintun, die Gerufsbildung hemmen und Bakterien abtöten, zum Beispiel Teebaumöl, Salbeiöl, etc. Aber wenn ich sowas selbst mache, ist das reiner Gestank :( . Da fiel mir mein ziemlich nutzloser T'eo ein. Der besteht laut Zutatenliste hauptsächlich aus Natriumhydrogencarbonat, ergo Natron :D . Also hab ich den klein gerieben, mit 12 geschmolzenen Esslöffeln Kokosfett und 8 Esslöffeln Stärke vermischt und in zwei kleine Silikon-Kuchenförmchen gegossen. Erkaltet ist dieses neue Geschöpf nun richtig hart, lässt sich in "Kuchen-Stückchen" in Aromaco-Größe schneiden, die auf der Haut zart schmelzen und wunderbar nach T'eo duften. Zieht auch schnell ein und nichts fettet oder färbt an der Kleidung. Und das blaue Wachs gibt dem ganzen auch etwas schöne Farbtupfer, denn es wollte nicht so recht schmelzen. Man kann es natürlich auch abmachen, wenn man es nicht mag.

Diese neue Deo-Kreation dauerte nur wenige Minuten in der Herstellung und ist sicher auch toll zu verschenken :) . Ich würde also weiterhin T'eo kaufen, jetzt da ich ihn sinnvoll verwenden kann.

Vielleicht macht das ja jemand nach, ich hoffe, es gefällt :) .

PS: Passt auf, dass das geschmolzene Kokosfett nicht über Körpertemperatur hat, denn ab 50°C zerfällt Natron - und damit der arme T'eo - in Natriumcarbonat, Wasser und Kohlenstoffdioxid, was ja bekanntlich beim Backen ganz toll ist (als Backtriebmittel), aber gewiss nicht mehr wirksam gegen Schweiß :wink: . Ich hatte selbst das ganze ein wenig zu warm, sodass T'eo im Fett zu sprudeln begann. Zum Glück hatte ich da erst einen Teelöffel T'eo reingetan und konnte den Rest noch retten :) .

Und zum Schluss hier noch ein Foto von dem Kunstwerk :) (leider ungedreht, irgendwie dreht's immer zurück beim uploaden):

Bild

Benutzeravatar
oceangipsy
Beiträge: 75
Registriert: Mi, 20. Feb 2013, 22:46
Wohnort: Solingen

Re: Lush-Deos

Beitragvon oceangipsy » Sa, 21. Dez 2013, 15:43

Phoebe81 hat geschrieben:Ich habe mich zum ersten Mal dazu durchegrungen die Deos von Lush auszuprobieren, da ich DAS Deo für mich noch nicht gefunden habe. Im Shop habe ich mich dann beraten lassen und so habe ich T´eo ausprobiert. Das ist ja wirklich der Hammer, man riecht keinen Schweißgeruch. Auch an heißen Sommertagen bei körperilcher Anstrengung nicht. Allerdings habe ich dann nach ein Paar Tagen festgestellt das sich meine Achseln gerötet haben. Es tat nicht weh und juckte auch nicht, aber ich wollte dann doch auf Nummer sicher gehen und habe T´eo dann nicht mehr benutzt. :cry:
Nach weiteren Proben von The Greeench und von The Guv`ner muss ich sagen das das jeweils einzele Produkt bei mir nicht wirkt. Dann dachte ich mir das ich die beiden einfach mal zusammenschütte und dann mal ausprobieren werde. Und siehe da, wunderbar. Als Kombi echt gut, auf jeden Fall für mich eine Alternative zu T´eo. Obwohl ich T´eo vom Geruch und von der Wirkung doch besser finde, aber leider nicht so gut vertrage.
Allerdings muss ich feststellen das sich ein gelber Fleckrand an meinen Klamotten an den Achseln wiederfindet.
Weiß einer von euch Rat was ich dagegen tun kann?


Ich lese grad erst deinen Beitrag. Vielleicht kommt die Rötung auch bei dir von dem Reiben? Bei mir war es so, dass die Haut irgendwie wund wird. Oder du verträgst die Konzentration des Teebaumöls nicht. Ohne jetzt Werbung zu beabsichtugen, könnte es doch sein, dass meine Variante oben dagegen hilft, weil T'eo zum einen verdünnt wird, zum anderen sanfter aufgetragen werden kann und als drittes das Kokosfett die Haut pflegt und beruhigt. Probier es doch mal aus :) .

Benutzeravatar
Ona
Beiträge: 413
Registriert: Mi, 29. Jan 2014, 18:26
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lush-Deos

Beitragvon Ona » Sa, 1. Feb 2014, 21:07

Ich schwöre seit Monaten auf die Kombination Aromaco + Vanilla Puff Puder und ich muss sagen, dass ich extrem angetan bin. Bisher habe ich mich noch kein einziges Mal "im Stich gelassen" gefühlt.
Demnächst möchte ich mal The Guv'ner ausprobieren. Mal schauen.


Zurück zu „Körperpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste